RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#1 von matthiaspaul , 02.05.2009 17:23

Hallo zusammen,

offenbar plant Sony in Kürze ein neues DSLR-Kameramodell namens DSLR-A330 vorzustellen. Auf der englischen Support-Seite von Sony finden sich jedenfalls Einträge für ein Modell diesen Namens in folgenden Liefervarianten:

http://www.sony.co.uk/support/SupportModel...iontype=Support
Sony Alpha DSLR-A330Sony Alpha DSLR-A330L mit unbekanntem Kit-ObjektivSony Alpha DSLR-A330Y mit unbekanntem Kit-Objektiv
Möglicherweise wird dieses Gehäuse keine Objektive mit Stangen-AF mehr unterstützen, da Sony offenbar plant, Objektive mit eingebauten Mikromotoren herauszubringen. Auf der obigen Seite finden sich denn auch gleich Einträge für die folgenden drei auf der PMA 2009 bereits als Konzeptstudien vage angekündigen DT-Objektive, die höchstwahrscheinlich mit eingebauten Mikromotoren statt mit Stangen-AF oder SSM-Antrieb aufwarten werden:
Sony Alpha Lens 1,8/50mm DT (SAL-50F18), vgl. auch: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt50f18Sony Alpha Lens 3,5-5,6/18-55mm DT (SAL-1855), vgl. auch: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt18-55f35Sony Alpha Lens 4-5,6/55-200mm DT (SAL-55200), vgl. auch: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt55-200f4new
Und möglicherweise gibt es gleich auch neue Varianten der folgenden bereits existierenden Objektive mit Stangen-AF, jedenfalls handelt es sich bei diesen Einträgen in der Tabelle auf Sonys Seite um derzeit tote Links. Es wäre natürlich auch möglich, daß diese Objektive einfach nur auslaufen:
Sony Alpha Lens 16-80mm, bisher vertreten durch das SAL-1680Z: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt16-80f35czSony Alpha Lens 16-105mm, bisher vertreten durch das SAL-16105: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt16-105f35sSony Alpha Lens 18-70mm, bisher vertreten durch das SAL-1870: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt18-70f35sSony Alpha Lens 18-200mm, bisher vertreten durch das SAL-18200: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/afdt18-200f35sSony Alpha Lens 75-300mm, bisher vertreten durch das SAL-75300: http://www.mhohner.de/sony-minolta/onelens/af75-300f45s
Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f245t23674p243827n1.jpg 

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#2 von matthiaspaul , 02.05.2009 17:46


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#3 von matthiaspaul , 02.05.2009 21:30

Bei Sony UK finden sich auch die folgenden neuen Zubehörteile:
Sony Alpha Eyepiece FDA-EP5AM - Augenmuschel für bisher unbekanntes DSLR-Modell (vermutlich obige DSLR-A330) DSLR-A230 / DSLR-A330 / DSLR-A380Sony Alpha Display Protector PCK-LS5AM - Displayschutzfolie für bisher unbekanntes DSLR-Modell DSLR-A330 / DSLR-A380Sony Alpha Display Protector PCK-LS6AM - Displayschutzfolie für bisher unbekanntes DSLR-Modell DSLR-A230
Interessanterweise findet sich kein neues Displayschutzglas, was darauf hindeuten könnte, daß entweder eines der bisherigen Modell (PCK-LH1AM bis PCK-LH4AM) paßt, oder daß sich so etwas bei diesem Modell nicht montieren läßt, z.B., weil es über ein Klappdisplay verfügt (Liveview? Video?) oder daß ein Schutzglas keinen Sinn ergibt (Touchscreen?). Darüber hinaus scheint es sich demnach auch um zwei neue Modelle zu handeln. Wäre es möglich, daß eines davon keine Augenmuschel benötigt (kein Sucher?).

EDIT: Zubehörige Alpha-DSLR-Modelle oben eingearbeitet.

Viele Grüße,

Matthias

PS. Vgl: http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=218998 und http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=239569


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f245t23674p243834n1.jpg   f245t23674p243834n2.jpg 

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#4 von chess , 02.05.2009 21:41

Hmmm...kein Stangen AF mehr...seh ich das falsch oder wäe das das aus für alle alten Minolta - Linsen an diesem Gehäuse?



chess  
chess
Beiträge: 150
Registriert am: 27.12.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#5 von Zoowilli , 02.05.2009 21:53

ZITAT(chess @ 2009-05-02, 20:41) Hmmm...kein Stangen AF mehr...seh ich das falsch oder wäe das das aus für alle alten Minolta - Linsen an diesem Gehäuse?[/quote]


Die wird man dann wohl leider vergessen müssen.
Außerdem will Sony ja auch mal neue Objektive verkaufen.
Die wird dann sicherlich meine A-100 NICHT ablösen.



Zoowilli  
Zoowilli
Beiträge: 264
Registriert am: 13.04.2006


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#6 von matthiaspaul , 02.05.2009 21:54

ZITAT(chess @ 2009-05-02, 21:41) Hmmm...kein Stangen AF mehr...seh ich das falsch oder wäe das das aus für alle alten Minolta - Linsen an diesem Gehäuse?[/quote]
Noch ist das natürlich nicht sicher - wir werden es erst dann genau wissen, wenn die neue Kamera offiziell eingeführt wird (was wohl nur noch eine Frage von Tagen ist, wenn Sony UK schon die Webseite umbaut). Aber die drei ebenfalls gelisteten Objektive (von denen zwei als Kitobjektive dieser neuen Kamera in Frage kommen), besitzen einen AF|MF-Schalter am Objektiv und weisen darüber hinaus eine Ausbuchtung auf einer Seite auf (siehe die Fotos in dem oben verlinkten PMA 2009-Thread). Beides deutet daraufhin, daß diese Objektive über einen AF-Antrieb im Objektiv verfügen, und da sie nicht "SSM" im Namen führen, dürfte es sich wohl um einen Mikromotor handeln. Objektive mit Mikromotoren vereinen aber die Nachteile beider Antriebsmethoden und deren Einführung ergibt überhaupt keinen Sinn, wenn die zugehörigen Gehäuse weiterhin über einen eingebauten AF-Motor verfügen.

Vielleicht läßt sich Sony mit dem Bruch auch noch ein bißchen länger Zeit, aber sollte es sich bei diesen Objektiven um solche mit Mikromotoren handeln, dann bin ich sicher, daß dieser Bruch kommen wird. Und das bedeutet dann für passende Gehäuse, daß alte Objektive nur noch mit manuellem Fokus benutzt werden können, wenn überhaupt (für den Fall, daß bei dieser Gelegenheit auch gleich noch eine elektronische Blendenansteuerung eingeführt wird). Wir werden es jedenfalls bald wissen, wohin die Reise geht. Und Sony wird dann sehen, wer mit auf die Reise geht. Ich hoffe nur, die Reise geht nicht zum Badesee...

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#7 von tatatu , 03.05.2009 00:16

ZITAT(matthiaspaul @ 2009-05-02, 21:54) Vielleicht läßt sich Sony mit dem Bruch auch noch ein bißchen länger Zeit[/quote] vielleicht wird's auch gar kein Bruch sondern einfach ein kleine zusätzliche Linie Objektive, die für Video geeignet sind (vielleicht sind's ja auch SSM). Bei Video stört Stangen-AF nämlich, einfach weil er zu laut ist. Und vielleicht bauen sie die Rubriken der og. alten Objektive nur deshlab um, um sie künftig als reine "Foto"-Objektive zu kennzeichnen, während die neuen als Video/Foto-tauglich gekennzeichnet werden... oder sowas in der Art.



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#8 von thomasD , 03.05.2009 00:38

Welchen Vorteil könnte es denn überhaupt für die Mikromotoren geben? Nikon ist ja bereits eine ähnliche Strategie gefahren. Kamera ohne AF-Motor, Objektiv mit. Das soll dann günstiger / schneller / präziser / leiser oder was sein?


Gruß, Thomas

------------------------------------------------
Sorry, ich übe noch!


thomasD  
thomasD
Beiträge: 3.549
Registriert am: 24.02.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#9 von tatatu , 03.05.2009 00:51

ZITAT(thomasD @ 2009-05-03, 0:38) Welchen Vorteil könnte es denn überhaupt für die Mikromotoren geben?[/quote] So gesehen keinen Vorteil für Motoren - es ist einfach eine notwendige Alternative zum Stangen-AF bei Einsatz von Video.
Wenn's dann also Mikromotern sind, dann wären die "Vorteile": günstig, schnell, leise.
Wenn's SSM sind wären die "Vorteile": schnell, leise.
Und ich würde mal davon ausgehen - selbst wenn es Mikromotoren sind - dass SSM dennoch an der Kamera funktionieren werden, der Stangen-AF-Antrieb kameraseitig aber weggelassen wird, damit die Videofunktion nicht beeinträchtigt wird. Für Stangen-AF-Objektive (die vermutlich auch funktionieren werden) heißt es dann eben MF...



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#10 von matthiaspaul , 03.05.2009 10:14

ZITAT(tatatu @ 2009-05-03, 0:51) So gesehen keinen Vorteil für Motoren - es ist einfach eine notwendige Alternative zum Stangen-AF bei Einsatz von Video.
Wenn's dann also Mikromotern sind, dann wären die "Vorteile": günstig, schnell, leise.
Wenn's SSM sind wären die "Vorteile": schnell, leise.[/quote]
Wie gesagt, SSM-Motoren haben einen einzigen Vorteil gegenüber Objektiven mit Stangen-AF: Sie sind leiser, je nach Kamera und Objektiv mehr oder weniger (es gibt auch Kameras und Objektive mit sehr leisem Stangen-AF, allerdings sind alle SSM-Objektive, die ich bisher gesehen haben, noch leiser). SSM-Objektive sind hingegen nicht schneller als solche mit Stangen-AF. Es gibt welche, für die das zutrifft, aber es gibt genausogut auch Objektive mit Stangen-AF, die SSM-Objektive abhängen. Was jeweils schneller ist, ist eine Frage der Designprioritäten, nicht des Antriebsprinzips. Daneben werden verschiedene Nachteile von SSM-Objektiven immer unterschlagen: Sie sind prinzipbedingt (Piezoeffekt und damit Verschleiß durch Reibung) sehr viel reparaturanfälliger als Objektive mit Stangen-AF, die Objektive werden nicht so lange halten und die Reparatur ist dann auch aufwendiger und teurer. (Ich weiß nicht, ob das derzeit noch für alle SSM-Objektive gilt, aber einige der bisherigen können z.B. überhaupt nicht in den hiesigen Reparaturwerkstätten repariert werden und müssen dafür nach Japan eingeschickt werden.) Im Moment sind SSM-Objektive auch noch teurer als solche mit Stangen-AF, aber das wird sich sicherlich durch die Massenproduktion irgendwann relativieren. Und dann gibt es noch den Nachteil, daß Objektive mit Stangen-AF an einer neuen schnelleren Kamera "automatisch" schneller werden können, SSM-Objektive werden hier praktisch keinen Geschwindigkeitsvorteil mehr bekommen.

Und nun zu Mikromotoren: Da auch hier Getriebe zum Einsatz kommen (sonst könnte man auch Ringmotoren verwenden wie bei SSM), werden sie nicht leiser sein, als z.B. die Dynax 9 mit Stangen-AF, und damit auch nicht besser für Video geeignet sein als Stangen-AF.
Schneller werden sie mit Sicherheit auch nicht sein. Durch welche konstruktive Maßnahme sollten sie schneller werden als Stangen-AF-Objektive?
Und günstiger gegenüber Stangen-AF sind sie auch nur auf den ersten Blick: Die Konstruktion im Objektiv ist in jedem Fall aufwendiger und damit teurer in der Herstellung. Der Motor wird "einfach nur" von der Kamera ins Objektiv verlagert. Dadurch kann das Gehäuse günstiger werden, nicht aber das Objektiv. In der Kombination Gehäuse plus Objektiv wird der Kupplungsmechanismus eingespart, ein Preisvorteil, der aber unmittelbar dadurch kaputt gemacht wird, daß der Anwender jetzt bei jedem neuen Objektiv einen neuen Motor mitbezahlen muß, statt nur einmal bei der Kamera.

Ich sehe also nicht einen wirklichen Vorteil, den ein Mikromotor im Objektiv haben könnte. Nur Nachteile...

Warum Canon das bei Billigobjektiven dennoch macht? Die haben einfach gar keine andere Wahl, da deren EOS-Gehäuse ja nie einen eingebauten AF-Motor besaßen.

Und warum würde Sony das auch machen wollen? Meines Erachtens lohnt sich das für Sony, weil sie - das steht zu befürchten - genügend Einsteiger in die Fotografie finden werden, die Canons Werbeaussagen glauben und sich ein X für ein U vormachen lassen. Damit wird unter diesen Leuten der Kauf von neuen Objektiven angekurbelt, wo sie sich ansonsten auf dem Gebrauchtmarkt bedienen könnten.

Natürlich soll und muß Sony neue Objektive verkaufen, das ist sogar ganz wichtig. Aber warum entwickeln sie dann mit solchen Dingen völlig an den immer wieder von den Anwendern des Bajonetts geäußerten Wünschen vorbei und bringen stattdessen Dinge raus, die niemand (jedenfalls nicht im Rahmen des A-Bajonetts) braucht, sich niemand gewünscht hat und die den Leuten, die sich für das System entschieden haben, sogar schaden? Wenn Sony Objektive verkaufen will, brauchen sie einfach nur die Wunschlisten durchzugehen, da finden sich jede Menge durchaus realistische Wünsche für Objektive, die wir brauchen und auf die wir zum Teil schon seit vielen Jahren warten! Es gibt sogar genügend Objektive darunter, die sich selbst die Leute würden kaufen mögen, die eigentlich schon gut versorgt sind und das komplette Sortiment alter Minolta-Objektive im Schrank haben, ich denke da z.B. an Tilt/Shift-Objektive. Wer will die dreihundertste Neuauflage eines Billigzooms in einem Brennweitenbereich, der schon unzählige Male abgedeckt ist? Warum werden nicht erstmal die klaffenden Lücken geschlossen?
ZITATUnd ich würde mal davon ausgehen - selbst wenn es Mikromotoren sind - dass SSM dennoch an der Kamera funktionieren werden, der Stangen-AF-Antrieb kameraseitig aber weggelassen wird, damit die Videofunktion nicht beeinträchtigt wird.[/quote]
Who cares about video?

Das A-Bajonett ist von jeher ein Bajonett für Fotoapparate, nicht für Videokameras. Wenn Sony eigentlich lieber Videokameras bauen will, dann hätten sie lieber ein neues Bajonett schaffen sollen oder sich z.B. bei Canon einkaufen sollen, nicht das A-Bajonett, dessen grundlegender Vorteil von jeher der Stangen-AF war, diesbezüglich "umzuwidmen".

Ich meine, ich selbst habe nicht das geringste Interesse an Video, aber ich bin da ja kein Maßstab. Eine Videofunktion in einer neuen Kamera würde ich nicht nutzen, aber sie wäre für mich auch kein Kaufhinderungsgrund, sofern dadurch nicht die Funktionen, die zum Fotografieren wichtig sind, beschränkt werden oder fehlen. Ein fehlender kamerainterner AF-Antriebsmotor oder andere Kompromisse pro Video wären jedoch genau solche Gründe, Sonys Weg nicht weiter zu folgen.

Jetzt höre ich viele rufen: "Wir wollen aber beides nutzen!" Prima, ich habe nichts dagegen, aber nennt mir einen Grund, warum ihr dafür ausgerechnet das A-Bajonett braucht - wenn, ja, wenn - laut Thomas - für Video sowieso neue Objektive notwendig werden sollten...
Die, die mit einem solchen Stangen-AF-freien zukünftigen Gehäuse fotografieren und videografieren würden wollen, müßten dieser Argumentation zufolge doch sowieso sämtliche Komponenten neu kaufen, neue Objektive (mit SSM oder Mikromotor) und neue Gehäuse (mit Videofunktion). Warum wollt ihr dafür ausgerechnet das A-Bajonett nutzen, das dieser (nicht meiner) Argumentation zufolge genau diese Funktion bisher nicht bietet?
Wie gesagt, ich denke, daß Video auch mit Stangen-AF funktionieren kann (s.o.), daß man also auch ohne Mikromotoren, ja sogar ohne SSM im Rahmen unseres Bajonetts Video für die anbieten kann, die es denn unbedingt wollen.
Aber wenn es nicht ginge, dann könnten die, die Video haben wollen, ohne Nachteil auch in ein komplett neues Sony "B-Bajonett" investieren, statt ein funktionierendes und seit Jahrzehnten etabliertes A-Bajonett-System zu "besetzen" und letztlich in deren angestammten Grundfunktionen zu zersetzen. Wenn Sony also Gehäuse ohne integrierten AF-Antrieb und Objektive mit Mikromotoren einführen würde, dann wäre das eine Entwicklung, mit der sie zugunsten von Videografen den Fotografen Schaden zufügen - im Rahmen eines Systems, das von jeher für Fotografen, nicht für Videografen ausgelegt war. Wie verrückt ist das?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#11 von fwiesenberg , 03.05.2009 10:32

Wenn ich die Zeichen richtig deute wird Sony also doch (wie befürchtet) kräftig am Grundprinzip des A-Bajonetts rütteln.
Das käme für mich dem Tod eines gut funktionierenden Systems gleich.
Dann wäre ja eigentlich jetzt der richtige Zeitpunkt, den Minolta-Objektivpark "auszumisten", bevor die Preise für die Stangen-AF-Objektive ins Bodenlose purzeln...


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#12 von Frank , 03.05.2009 10:40

Meint ihr nicht, dass (wenn es so kommen sollte) das Konzept ohne Motor im Gehäuse den kleinen Einsteigerkameras vorbehalten bleiben wird (ähnlich Nikon)? Schließlich besitzen ein Großteil der hochwertigen Sony-Objektive keinen eigenen Motor.


---
Viele Grüße

Frank


www.frank-exner.com
Bedienungsanleitungen älterer Minolta und Konica Minolta Geräte.
Besuche mich auf Instagram.


 
Frank
Beiträge: 3.167
Registriert am: 15.02.2002


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#13 von fwiesenberg , 03.05.2009 10:52

ZITAT(Frank @ 2009-05-03, 10:40) Mein ihr nicht, dass (wenn es so kommen sollte) das Konzept ohne Motor im Gehäuse den kleinen Einsteigerkameras vorbehalten bleiben wird (ähnlich Nikon)?[/quote]
Ich kann mir nichts anderes vorstellen als daß es nur die erste Etappe im Komplettumbau des Systems ist.

ZITATSchließlich besitzen ein Großteil der hochwertigen Sony-Objektive keinen eigenen Motor.[/quote]
Noch.

Denn auch mit dem Geschrei nach SSM-Objektiven werden wohl nach und nach Objektive mit eigenem Antrieb - auch im horchwertigen Sektor - folgen. Für Sony wäre das sinnvoll, da es ja genug Fortschrittsjünger gibt, die immer das Neueste haben müssen. So läßt sich auch mittelfristig ganz gut verdienen, indem ein zwar nicht übermäßiger, aber vorhandener, stetiger Bedarf befriedigt wird. Und dieser Bedarf kann nicht direkt durch den "zweiten Markt" mit eBay-Gebrauchtware gedeckt werden. Zudem bleibt man mit regelmäßigen Neuentwicklungen (z.B. "Umstrickungen" auf SSM) auch in der Fach-Presse, in Foren etc. im Gespräch.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#14 von stevemark , 03.05.2009 11:09

ZITAT(matthiaspaul @ 2009-05-02, 21:54) ...
Aber die drei ebenfalls gelisteten Objektive (von denen zwei als Kitobjektive dieser neuen Kamera in Frage kommen), besitzen einen AF|MF-Schalter am Objektiv und weisen darüber hinaus eine Ausbuchtung auf einer Seite auf (siehe die Fotos in dem oben verlinkten PMA 2009-Thread). Beides deutet daraufhin, daß diese Objektive über einen AF-Antrieb im Objektiv verfügen, und da sie nicht "SSM" im Namen führen, dürfte es sich wohl um einen Mikromotor handeln.[/quote]
Ja, es sind Mikromotoren.

ZITAT(matthiaspaul @ 2009-05-02, 21:54) Objektive mit Mikromotoren vereinen aber die Nachteile beider Antriebsmethoden und deren Einführung ergibt überhaupt keinen Sinn, wenn die zugehörigen Gehäuse weiterhin über einen eingebauten AF-Motor verfügen.
...[/quote]
Sony hat die Konstruktion mit Mikromotoren in erster Linie deswegen gewählt, weil die "Anzahl Aufnahme pro Akkuladung" ein wichtiges Kriterium für User - gerade auch im Einsteigerbereich - sind.

Mikromotoren, die genau auf die (sehr kleine) zu bewegende Masse bei den Einsteigerobjektive angepasst sind, verbrauchen wesentlich weniger Energie als der Motor im Gehäuse, der gezwungenermassen auf die grössten und schwersten Objektive ausgelegt sein muss und der zudem den Getriebewiderstand des Stangen-AF überwinden muss.

Ähnliches gilt übrigens für die Plastikbajonette - in erster Linie sind da Gewichtsfragen ausschlaggebend, weil das Gewicht für die Zielgruppe offenbar ein bestimmendes Kriterium ist.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A330 und Objektive im Anmarsch...

#15 von fwiesenberg , 03.05.2009 11:15

ZITAT(stevemark @ 2009-05-03, 11:09) Mikromotoren, die genau auf die (sehr kleine) zu bewegende Masse bei den Einsteigerobjektive angepasst sind, verbrauchen wesentlich weniger Energie als der Motor im Gehäuse, der gezwungenermassen auf die grössten und schwersten Objektive ausgelegt sein muss und der zudem den Getriebewiderstand des Stangen-AF überwinden muss.[/quote]
Klingt logisch. Ist aber IMHO Symptombekämpfung.

ZITATÄhnliches gilt übrigens für die Plastikbajonette - in erster Linie sind da Gewichtsfragen ausschlaggebend, weil das Gewicht für die Zielgruppe offenbar ein bestimmendes Kriterium ist.[/quote]
Na, das zeigt wieder, daß ich nicht zur Zielgruppe gehöre. Meine Rechnung ist anders herum: Eine "Ruhemasse" von 2kg in Händen fungiert wunderbar als Stabilisator und somit sollte für mich eine Kamera nicht zu leicht oder zu klein sein.
Regelrecht nervös liegt mir beispielsweise die kleine Dynax 5 in der Hand, die für mich nur mit dem BP-200 einigermaßen ruhig verwendbar ist.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen