RE: Apps auf NEX und künftigen Alphas

#16 von rschroed , 30.09.2012 13:45

Wenn Sony dieses Potenzial erkannt und die Absicht gehabt hätte, es zu nutzen, dann hätte Sony das Feature schon im Vorfeld entsprechend vermarktet. Hätte Sony frühzeitig Spezifikationen, APIs und Tools zur Verfügung gestellt, hätte es schon Apps von Dritten gegeben, bevor die Kameras da waren, und diese wären damit noch attraktiver geworden. Sony musste das auch wissen, insofern muss man, denke ich, von einer ganz bewussten Entscheidung gegen die Öffnung ausgehen. Das sieht klar nach einem geplant proprietären, geschlossenen Ansatz aus, möglicherweise auch um sich für die Zukunft die Option offen zu halten, für spezielle Apps Geld zu verlangen.

Samsung, denen bei den Spiegellosen die Felle wegzuschwimmen drohen, obwohl ich dort im Objektivsortiment durchaus Vorteile sehe gegenüber den anderen, hat derweil auch für künftige Spiegellose angekündigt, zunehmend Android einsetzen zu wollen.
 


rschroed  
rschroed
Beiträge: 149
Registriert am: 26.05.2006


RE: Apps auf NEX und künftigen Alphas

#17 von thomasD , 30.09.2012 18:40

Es macht denke ich keinen Sinn, die API offenzulegen, bevor die Kameras auf dem Markt sind. Ansonsten könnten die Entwickler ja ihre Entwicklung nicht testen, und es würde zum Zeitpunkt der Markeinführung der Kameras schon unbrauchbare Apps geben.
Es bleibt also noch Hoffnung.


Gruß, Thomas

------------------------------------------------
Sorry, ich übe noch!


thomasD  
thomasD
Beiträge: 3.549
Registriert am: 24.02.2004


   

Sony NEX und Minolta "Altglas"
Firmware-Hack für SLT und NEX

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen