RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#1 von KingCon , 07.12.2011 15:32

Hallo liebes Forum,

ich habe mich jetzt längere Zeit mit dem Thema "Welche Geli passt auf welches Objektiv" beschäftigt. Nach einer kurzen Unterhaltung mit matthiaspaul habe ich mich nun dazu entschlossen einen eigenen Thread zu eröffnen, wo alle ihr Wissen preisgeben können.

Warum das Ganze? Nun ja, manchmal ist beim Gebrauchtkauf eines Objektives keine Gegenlichtblende dabei, oder man verliert seine Geli irgendwo. Manche wollen auch lieber eine Ersatzgeli verwendet, als das wertvolle Original bei Fototouren zu zerkratzen, oder zu verlieren. Des weiteren ist ein Objektiv ohne original Geli teilweise deutlich günstiger, wenn es sich um eine seltene Geli handelt.
Und da es z.B. von Minolta keine Ersatzgelis mehr zu erwerben gibt, muss man sich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Aber auch bei Ebay und Co findet man diese oft nicht wieder. Das gilt besonders für seltene Objektive, wo dann dementsprechend eine Geli alleine noch viel seltener ist.
So muss man ohne Geli leben, oder eine Fremdhersteller wählen. Weil dort aber meistens die Geli ins Gewinde reingedreht wird, ist ein schneller Montage nicht mehr möglich. Genau aus diesem Grund habe ich mich mit dieser Materie beschäftigt, ob es halt noch Alternativen zu den original Gelis gibt.

Die Gegenlichtblende (auch Sonnenblende, oder Streulichtblende genannt) gehört meiner Meinung zum wichtigsten Assesoire eines Objektives.

Bei seitlichen Lichteinfall (auch Streulicht genannt), wie z.B. Sonnenlicht, oder auch andere Lichtquellen, kann es zu Reflexionen kommen, welche die Gegenlichtblende in der Regel verhindert. Normalerweise kann man die Geli immer auf dem Objektiv drauf lassen, weil diese nämlich auch so das Objektiv zusätzlich schützt. Sollte das Objektiv herunter fallen, dann kann die Geli den Sturz auffangen und so das Objektiv vor einem Schaden (besonders vor Beschädigungen am Frontglas) schützen.

Minolta hat sich meiner Meinung bei der Konstruktion besonders viele Gedanken gemacht, weil es kaum baugleiche Gelis im Objektivpark gibt. Es wurde bei den meisten Objektiven eine individuell konstruierte Geli entworfen. Der Schriftzug auf den Gelis von Minolta ist nämlich auch immer Individuell, im Gegensatz zu den neuen Sony Gelis. Dazu aber später mehr. Bei einer falschen Konstruktion einer Geli kann es zu Vignettierung (Schatten an den Randbereichen) kommen. So kann es natürlich sein, dass eine Geli beim ASP-C (Crop Format) Format nicht vignettiert, aber beim FF (Vollformat) dagegen schon.

Genug geredet Um die Auflistung so komplett wie möglich zu machen, sollten wir alle Objektive hier einzeln auflisten.
Ich kann auch bei Bedarf Bilder einfügen (von den Gelis die ich besitze), wenn ihr das wollt?

(Ich mache auch noch einen Thread über Gelis von Zoomobjektiven auf, sobald ich dafür etwas Zeit habe)

Festbrennweiten Minolta AF/Sony AF

Sony/Minolta AF 16mm F2,8 Fisheye (GeLi-Stummel aus Metall fest am Fronttubus)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 18mm
Durchmesser höchste Stelle: 67mm
Niedrigste Stelle: 9mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 73mm
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: fest eingebaute Geli. Ich hatte zwei Minolta AF 16mm parallel und dort hatte das eine Exemplar leicht veränderte Maße bei der Geli.
Bezeichnung: -

Sony/Minolta AF 20mm F2,8 (Kunststoff Geli in Tulpenform)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle: 34mm
Durchmesser höchste Stelle: 91mm
Niedrigste Stelle: 22mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 89mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 85 F1,4 / Min AF 100-400 Apo / Sony/Min 135 STF / Min AF 200 F4 Makro
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: Gelis vom Sony / 1.Version / RS Version exakt baugleich
Bezeichnung: Minolta ... / Sony

Zeiss AF 24mm F2 (Kunststoff Geli in Tulpenform)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle: 45mm
Durchmesser höchste Stelle: 90mm
Niedrigste Stelle: 37 mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 89 mm
Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit: Die Kunststoff Geli sitzt wohl oft nicht wirklich fest
Bezeichnung:

Minolta AF 24mm F2,8 (Kunststoff Geli in Tulpenform)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 30mm
Durchmesser höchste Stelle: 76mm
Niedrigste Stelle: 20mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 75mm
Kompatibilität: Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS / Min AF 100 F2 / Min AF 100 F2,8 Makro (1. Ver. und RS) / Sony/Min AF 100 F2,8 Makro (D Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 28 F2,0 (1. Ver. und RS) und Min AF 35 F2,0 (1. Ver. und RS) und Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) : Sitzt dort fest, aber nicht ganz so stramm wie bei den original Gelis. Leichte Vignettierung beim FF durch die leicht längeren Gelis
Besonderheit: Gelis von der ersten Version und RS Version exakt baugleich.
Bezeichnung:

Minolta AF 28mm F2 (Kunststoff Geli in Tulpenform, Baugleich zu Min AF 35 F2 und Min AF 35 F1,4)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 35mm
Durchmesser höchste Stelle: 78mm
Niedrigste Stelle: 25mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 76mm
Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS / Min AF 100 F2 / Min AF 100 F2,8 Makro (1. Ver. und RS) / Sony/Min AF 100 F2,8 Makro (D Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) und Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) und Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) : wahrscheinlich passt nur die Geli von dem Min AF 28 F2 1. Version. Die RS Version hat wahrscheinlich eine Nase und paßt somit nicht??
Besonderheit: Gelis von der ersten Version und RS Version unterscheiden sich wohl leicht??
Bezeichnung:

Sony/Minolta AF 28 F2,8 (fest eingebaute Metall Kunststoff-Geli zum Ausziehen)
Filtergewinde: 49mm
Höchste Stelle (am oberen Filtergewinde gemessen): 8mm
Durchmesser höchste Stelle: 53mm (innen)
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: fest eingebaute Geli.
Bezeichnung: -

Sony AF 30 F2,8 Makro (eingebaute Kunststoff Geli)
Filtergewinde: 49mm
Höchste Stelle:
Durchmesser höchste Stelle:
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit:
Bezeichnung: -

Minolta AF 35mm F1,4 (Kunststoff Geli in Tulpenform, Baugleich zu Min AF 28 F2 und Min AF 35 F2)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 35mm
Durchmesser höchste Stelle: 78mm
Niedrigste Stelle: 25mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 76mm
Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS / Min AF 100 F2 / Sony/Min AF 100 F2,8 (alle Versionen) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) und Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) und Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS)
Besonderheit: Gelis von der ersten Version und RS Version wohl baugleich?
Bezeichnung:

Sony AF 35mm F1,4 G (Kunststoff Geli in Tulpenform)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 37mm
Durchmesser höchste Stelle: 76mm innen
Niedrigste Stelle: 10mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 72mm innen
Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit: Geli-Bajonett entspricht ZA-Typ mit Rastkugel
Zitat von Michi: "die Geli vom Sony 1,4/35 nicht an das Minolta 2/35. Die Bajonett-Geli des Sony 1,4/35 wird mit einer Viertel-Drehung eingerastet, während die Gelis des Minolta 2/35, 1,4/35 und 2/28 mit einer Achtel-Drehung einrasten"
Bezeichnung:

Sony AF 35mm F1,8 SAM (Kunststoff Geli, baugleich zur Geli vom Sony AF 85 F2,8 SAM)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 48mm
Durchmesser höchste Stelle: 80mm
Kompatibilität: Sony AF 85 F2,8 SAM
Sinnvolle Kompatibilität: Sony AF 85 F1,8 SAM
Besonderheit:
Bezeichnung: ALC-SH111

Minolta AF 35mm F2 (Kunststoff Geli in Tulpenform, Baugleich zu Min AF 35 F2 und Min AF 35 F1,4)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 35mm
Durchmesser höchste Stelle: 78mm
Niedrigste Stelle: 25mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 76mm
Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS / Min AF 100 F2 / Sony/Min AF 100 F2,8 Makro (D Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) und Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) und Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) es passt wohl nur die Geli von dem Min AF 35 F2 1. Version. Die RS Version hat eine Nase und paßt somit nicht.
Besonderheit: Gelis von der ersten Version und RS Version unterscheiden sich wohl leicht.
Bezeichnung:

Minolta AF 50 F1,4 1. Version (fest eingebaute Kunststoff Geli)
Filtergewinde: 49mm
Höchste Stelle (am oberen Filtergewinde gemessen):
Durchmesser höchste Stelle:
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: fest eingebaute Geli.
Bezeichnung: -

Sony/Minolta AF 50 F1,4 RS Version (Kunststoff Geli)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 30mm
Durchmesser höchste Stelle: 77mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 100 F2 / Min - hält bei allen bisherigen genannten nur sehr lose / Sony/Min AF 100 F2,8 Makro (D Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Sony/Min AF 100 F2,8 (D-Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version : ist aber etwas zu kurz für die genannten
Besonderheit:
Bezeichnung: Minolta ..../ Sony

Sony/Minolta AF 50 F2,8 Makro (Geli in Fronttubus integriert)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle:
Durchmesser höchste Stelle:
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: Glas sitzt geschützt tief im Inneren.
Bezeichnung: -

Sony/Minolta AF 50 F3,5Makro (keine wirkliche Geli vorhanden und im Prinzip auch nicht nötig, weil das Glas geschützt im Inneren liegt)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle:
Durchmesser höchste Stelle:
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: Glas sitzt geschützt tief im Inneren.
Bezeichnung: -

Minolta AF 85 F1,4 (Kunststoff Geli)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle: 46mm
Durchmesser höchste Stelle: 92mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 20 F2,8 / Min AF 100-400 Apo / Sony/Min 135 STF / Min AF 200 F4 Makro
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 100-400 Apo / Min,Sony 135 STF / Min Af 200 F4 Makro
Besonderheit: Geli bei der letzten D Version innen mit Filz bestückt
Bezeichnung:

Zeiss AF 85 F1,4 (Metall Geli mit Kunststoff-Bajonett, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle: 47mm
Durchmesser höchste Stelle: 93mm innen
Allgemeine Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit:
Bezeichnung:

Sony AF 85 F2,8 SAM (Kunststoff Geli, baugleich zur Geli vom Sony AF 35 F1,8 SAM)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 48mm
Durchmesser höchste Stelle: 80mm
Allgemeine Kompatibilität: Sony AF 35 F1,8
Sinnvolle Kompatibilität: Sony AF 35 F1,8
Besonderheit:
Bezeichnung: ALC-SH111

Minolta AF 100 F2 (Kunststoff Geli, baugleich zur Geli vom Min Af 100 F2,8 Makro Version 1 und RS)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 40mm
Durchmesser höchste Stelle: 75mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS / Sony/Min AF 100 F2,8 (alle Versionen) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS : bei allen genannten Vignettierung beim FF und wahrscheinlich auch bei ASP-C / Sony/Min AF 100 F2,8 (alle Versionen) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Besonderheit:
Bezeichnung:

Minolta AF 100 F2,8 Makro 1 Version und RS Version (Kunststoff Geli, baugleich zur Geli vom Min Af 100 F2)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 40mm
Durchmesser höchste Stelle: 75mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 50 F1,4 RS / Sony/Min AF 100 F2,8 (D Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Sony/Min AF 50 F1,4 RS : bei allen genannten Vignettierung beim FF / Minolta AF 100 F2 / Sony/Min AF 100 F2,8 (D Version) / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Besonderheit:
Bezeichnung:

Sony/Minolta AF 100 F2,8 Makro (D Version) (Kunststoff Geli baugleich zu Min AF 100-300 Apo D und Minolta AF 75-300 ab 2. Version)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 49mm
Durchmesser höchste Stelle: 85mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 100 F2 / Min AF 100 F2,8 (1 Ver. und RS Version) : hält bei allen bisherigen genannten nur sehr lose / Min AF 50 F1,4 RS / Minolta AF 100-300 Apo D / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 50 F1,4 RS : Vignettierung beim FF / Min AF 100-300 Apo D / Minolta AF 75-300 ab 2. Version
Besonderheit:
Bezeichnung:

Minolta AF 100 F2,8 Soft (Kunststoff Geli mit Clip System)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle: 43mm
Durchmesser höchste Stelle: 82mm
Allgemeine Kompatibilität: Min AF 100-300 (normale Version, nicht xi und nicht D Version) / Minolta AF 80-200 (xi Version)
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 100-300 (normale Version, nicht xi und nicht D Version) / Minolta AF 80-200 (xi Version)
Besonderheit: seltenste Geli überhaupt, war nicht im Lieferumfang dabei und musste separat dazu gekauft werden.
Bezeichnung:

Zeiss AF 135 F1,8 (Metall Geli mit Kunsstoff-Bajonett, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: 77mm
Höchste Stelle: 70mm
Durchmesser höchste Stelle: 99mm innen
Allgemeine Kompatibilität: Sony/Min AF 70-200 G
Sinnvolle Kompatibilität: Sony/Min AF 70-200 G : "Bei 70 mm vignettiert sie, ab 90 bis 140 passts und drüber wirds zunehmend wirkungslos"
Besonderheit:
Bezeichnung:

Minolta AF 135 F2,8 (fest eingebaute Kunststoff Geli)
Filtergewinde: 55mm
Höchste Stelle (am oberen Filtergewinde gemessen): 20mm
Durchmesser höchste Stelle: 82mm
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: fest eingebaute Kunststoff Geli
Bezeichnung:

Sony/Minolta 135 STF (Kunststoff Geli, Samtauskleidung, baugleich zur Geli vom Min AF 200 F4 Makro)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle: 63mm
Durchmesser höchste Stelle: 88mm innen
Allgemeine Kompatibilität: Sony/Min AF 20 F2,8 / Min AF 85 F1,4 / Min AF 100-400 Apo / Min AF 200 F4 Makro
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 85 F1,4 / Min AF 100-400 Apo / Min AF 200 F4 Makro
Besonderheit: Innen mit Samt bestückt
Bezeichnung: Minolta... / SH0014 SONY

Minolta AF 200 F2,8 APO/APO G HS (ausziehbare und arretierbare Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle (am oberen Filtergewinde gemessen): 23mm (Schutzfilter AC CLR 72mm montiert)
Durchmesser höchste Stelle: 79mm innen
Allgemeine Kompatibilität: -
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: fest eingebaute Metall Geli
Bezeichnung: -

Minolta AF 200 F4 Makro G (Kunststoff Geli, Samtauskleidung, baugleich zur Geli vom Min 135 STF)
Filtergewinde: 72mm
Höchste Stelle: 63mm
Durchmesser höchste Stelle: 88mm innen
Allgemeine Kompatibilität: Sony/Min AF 20 F2,8 / Min AF 85 F1,4 / Min AF 100-400 Apo / Sony/Min 135 STF
Sinnvolle Kompatibilität: Min AF 85 F1,4 / Min AF 100-400 Apo / Sony/Min 135 STF
Besonderheit: Innen mit Samt bestückt
Bezeichnung:

Minolta AF 300 F2,8 APO/APO G HS (ausziehbare und arretierbare Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: Front 114mm, AC CLR-Schutzfilter-Frontgewinde 112mm, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle:
Durchmesser höchste Stelle:
Allgemeine Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit:
Bezeichnung: -

Sony/Minolta AF 300 F2,8 SSM G (Carbon-Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung, Befestigung Schraubriegel+Kunststoffkragen in Nut)
Filtergewinde: Front: keines, Schutzfilter integral, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle: 121mm
Durchmesser höchste Stelle: 128mm
Allgemeine Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit:
Bezeichnung:

Minolta AF 300 F4 G (Metall Geli)
Filtergewinde:
Höchste Stelle:
Durchmesser höchste Stelle:
Allgemeine Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit:

Minolta AF 400 F4,5 APO G (Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung, Befestigung federnder Schraubriegel+Metallbolzen in Nut)
Filtergewinde: Front 95mm, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle: 111mm (Schutzfilter AC CLR 95mm montiert)
Durchmesser höchste Stelle: 112mm innen
Allgemeine Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit:

Sony/Minolta AF 500 Reflex (Kunststoff Schraubgeli)
Filtergewinde: 82mm
Höchste Stelle: 26mm
Durchmesser höchste Stelle: 86mm
Allgemeine Kompatibilität:Da gab es doch eine leicht längere Geli von einem Fremdanbieter?
Sinnvolle Kompatibilität: -
Besonderheit: Kunststoff Schraubgeli, könnte ruhig etwas länger sein
Bezeichnung:

Minolta AF 600 F4 APO/APO G HS (ausziehbare und arretierbare Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: Front 154,5mm, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle: 75mm (Schutzfilter AC CLR 154,5mm montiert)
Durchmesser höchste Stelle: 160mm innen
Allgemeine Kompatibilität:
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit:
Bezeichnung:

Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe. Hilft mir bitte die Lücken zu schließen
Wenn ihr auch Fremdgelis (keine Gelis, die man ins Gewinde schraubt) kennt die passen, dann her damit. Das gilt auch für MD Minolta Objekte, die auf AF Minoltas passen.
Auch über Angaben von Gelis von Zooms wäre ich sehr dankbar.



KingCon  
KingCon
Beiträge: 31
Registriert am: 16.02.2010


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#2 von matthiaspaul , 07.12.2011 16:43

Na, da bist Du ja richtig in die Vollen gegangen. ;-)

Um eine Frage schon mal zu beantworten:

Die Gegenlichtblende (Lens Shade) des Minolta/Sony STF 2,8/135mm [T4.5] paßt perfekt auch auf das Minolta AF Macro 4/200mm. Beide haben identische Abmessungen (im Rahmen der Meßgenauigkeit) und sind aus dickem, kaum biegsamen, schwarzen Kunststoff gefertigt, der innen mit einer filzähnlichen, lichtschluckenden Oberfläche beflockt oder beklebt ist. Beide haben eine Bajonettbefestigung.
Der Unterschied besteht in der Beschriftung ("A MACRO 200 / 4 JAPAN" vs. "A STF 135 / 2.8 [4.5] JAPAN" und der Oberflächenstruktur auf der Außenseite, glatt glänzend beim STF und leicht mattiert beim Macro.

Die Gegenlichtblende des 200er Macros hatte die Artikelnummer (6658-810) bzw. (43325-72439-8), die des STF hieß (6656-810) bzw. ALC-SH0014 bei Sony. Und ja, wie ich selbst ausprobiert habe, die Sony ALC-SH0014 paßt ebenfalls perfekt auf diese Objektive.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#3 von matthiaspaul , 07.12.2011 20:24

ZITAt (KingCon @ 2011-12-07, 15:32) Sony/Minolta AF 16mm F2,8 Fisheye (fest eingebaute Metall Geli in Tulpenform)
[...]
Besonderheit: fest eingebaute Geli. Ich hatte zwei Minolta AF 16mm parallel und dort hatte das eine Exemplar leicht veränderte Maße bei der Geli.[/quote]
Interessant. Weißt Du noch, welche Filtertypen die beiden Exemplare eingebaut hatten? Da gab es ja auch Unterschiede zwischen alten (O56, A12, B12) und neuen (O56, FLW, B12) Minolta-Exemplaren des ansonsten gleichen Modells?


ZITATZeiss AF 24mm F2 (Metall Geli, die leider oft nicht wirklich fest sitzt)
[...]
Sinnvolle Kompatibilität:
Besonderheit: Die Metall Geli sitzt wohl oft nicht wirklich fest[/quote]
Besteht dieses Problem etwa bei diesem Modell immer noch? Wir kennen das ja schon vom Sony Alpha Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 2,8/24-70mm ZA...

Siehe auch: http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=253074

ZITATMinolta AF 50 F1,4 1. Version (fest eingebaute Metall Geli)
Filtergewinde: 49mm
[...]
Besonderheit: fest eingebaute Geli.[/quote]
Also mein Exemplar des Minolta AF 1.4/50mm in der ersten Version mit E49-Filtergewinde hat zwar noch einen Metalltubus, die fest eingebaute Gegenlichtblende ist allerdings aus Kunststoff.

ZITATSony/Minolta AF 50 F2,8 Macro
Filtergewinde: 55mm
[...]
Besonderheit: Glas sitzt geschützt tief im Inneren.[/quote]
Ja, es gibt keine Gegenlichtblende für dieses Objektiv.

ZITATZeiss AF 85 F1,4
Filtergewinde: 72mm[/quote]
Schwere Metallgegenlichtblende mit Gummistoßkante und Kunststoff-Bajonettfassung. Sitzt zumindest bei meinem Exemplar fest. Als Ersatzteil sehr teuer! (Läßt sich beim 200er Macro und STF nicht einrasten.)

ZITATSony/Minolta AF 100 F2,8 Macro (D Version) (Kunststoff Geli)
[...]
Besonderheit:[/quote]
Leider ist die Gegenlichtblende der Minolta-D-Version des Objektivs aus sehr dünnem, leicht biegsamen Kunststoff und damit ziemlich labberig. Sie kommt keinesfalls an die Wertigkeit der älteren Kunststoffgegenlichtblenden aus dickem Kunststoff heran.

ZITATZeiss AF 135 F1,8 (Metall Geli)
[...]
Besonderheit:[/quote]
Schwere Metallgegenlichtblende mit Gummistoßkante und Kunststoff-Bajonettfassung. Sitzt zumindest bei meinem Exemplar fest. Als Ersatzteil sehr teuer! Leider lockert sich bei vielen Exemplaren dieses Objektivmodells der Fronttubus, was wohl auch von der Benutzung der Gegenlichtblende beeinflußt wird.

Siehe auch: http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=18479

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#4 von T.Hein , 07.12.2011 20:51

Sorry, aber mein 2-24 hat ne Plastikgeli und das von Aidualk auch. Meine geht ganz leicht ab und seine nicht.


T.Hein  
T.Hein
Beiträge: 184
Registriert am: 27.04.2006


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#5 von KingCon , 07.12.2011 23:43

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-12-07, 20:24) Weißt Du noch, welche Filtertypen die beiden Exemplare eingebaut hatten? Da gab es ja auch Unterschiede zwischen alten (O56, A12, B12) und neuen (O56, FLW, B12) Minolta-Exemplaren des ansonsten gleichen Modells?[/quote]

Ich habe einige Bilder gemacht Bei den zwei Exemplaren gab es mehrere Unterschiede. Nämlich Höhe der Geli, Gewicht und die Schriftfarbe von den Bezeichnungen. Die Testbilder waren aber exakt gleich gut.
Bilder suche ich noch raus und füge diese hier ein.

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-12-07, 20:24) Besteht dieses Problem etwa bei diesem Modell immer noch? Wir kennen das ja schon vom Sony Alpha Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 2,8/24-70mm ZA...[/quote]

Scheint leider so, aber nicht bei jedem.
Info aus einer PM: "die Geli des 24er Zeiss ist komplett aus Kunstoff und bei meinem Exemplar hält sie bomben fest"
Danke dafür.

Mehr Infos zur losen Geli findet man hier:

http://www.sonyuserforum.de/forum/showthre...8520&page=6

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-12-07, 20:24) Also mein Exemplar des Minolta AF 1.4/50mm in der ersten Version mit E49-Filtergewinde hat zwar noch einen Metalltubus, die fest eingebaute Gegenlichtblende ist allerdings aus Kunststoff.[/quote]

Hab ich also falsch in Erinnerung, danke für die Korrektur

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-12-07, 20:24) Schwere Metallgegenlichtblende mit Gummistoßkante und Kunststoff-Bajonettfassung. Sitzt zumindest bei meinem Exemplar fest. Als Ersatzteil sehr teuer! (Läßt sich beim 200er Macro und STF nicht einrasten.)[/quote]

Danke auch dafür. Wie es scheint, hat Zeiss bei einigen Objektive Probleme mit der Geli (oder den Fertigungstoleranzen des Objektives), so etwas wäre Minolta niemals passiert. Früher war halt alles besser

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-12-07, 20:24) Leider ist die Gegenlichtblende der Minolta-D-Version des Objektivs aus sehr dünnem, leicht biegsamen Kunststoff und damit ziemlich labberig. Sie kommt keinesfalls an die Wertigkeit der älteren Kunststoffgegenlichtblenden aus dickem Kunststoff heran.[/quote]

Hab gerade selber nochmal nachgeschaut. Ist mir bisher nicht aufgefallen, deshalb kann es auch nur halb so wild sein. Spaß beiseite, ist wirklich nicht die hochwertigste Geli, aber ich habe doch Grundvertrauen in die Stabilität.

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-12-07, 20:24) Schwere Metallgegenlichtblende mit Gummistoßkante und Kunststoff-Bajonettfassung. Sitzt zumindest bei meinem Exemplar fest. Als Ersatzteil sehr teuer! Leider lockert sich bei vielen Exemplaren dieses Objektivmodells der Fronttubus, was wohl auch von der Benutzung der Gegenlichtblende beeinflußt wird.[/quote]

Leider muss man es mal aussprechen. Zeiss sollte deutlich mehr auf die Fertigungstoleranzen achten. Von einwandfreier Qualität (ich rede nicht von der optischen Qualität) kann hier keine Rede sein.

@Matthias
Danke für deine Antwort. Nur mache ich mir die ganze Arbeit und du kannst nicht mal kurz ein Lineal an deine Objektive halten und hier die Maße nennen

Also Hausaufgabe:
Sony/Minolta 135 STF (dann haben wir ja auch die Maße von der baugleichen Geli vom Min AF 200 F4)
Zeiss AF 85 F1,4
Zeiss AF 135 F1,8 (brauchst du nicht, die Geli hab ich hier auch irgendwo)

@T.Hein
Könntest du uns bitte auch noch die Maße von der Geli des Zeiss Af 24 F2 nennen. Danke.

@all
Mich interessiert auch noch, welche Gelis auf welche Objektive passen. Also her mit den Infos. Und es gibt immer noch große Lücken. Vor allem bei den weißen Tüten

Danke im Voraus für eure Mühe.



KingCon  
KingCon
Beiträge: 31
Registriert am: 16.02.2010


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#6 von beat800si , 08.12.2011 10:21

Die Streulichtblende (zum Glück ist es keine Gegenlichtblende, ich fotografiere nämlich oft ins Gegenlicht) ist aus Karbon.

Gruß, Beat

Edit:

Das mit der Streulichtblende war nur eine blöde und besserwisserische Bemerkung, und ich habe die "Geli" des Minolta/Sony 300mm 2.8 SSM gemeint.



beat800si  
beat800si
Beiträge: 129
Registriert am: 04.02.2004


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#7 von KingCon , 08.12.2011 10:53

ZITAt (beat800si @ 2011-12-08, 10:21) Die Streulichtblende (zum Glück ist es keine Gegenlichtblende, ich fotografiere nämlich oft ins Gegenlicht) ist aus Karbon.[/quote]

Ok...was willst du uns mitteilen?
Welche Streulichtblende ist aus Karbon. Oder anders gefragt, zu welchem Objektiv gehört deine Geli?

Und ja mit Streulichtblende hast du recht, wenn du aber oben den Text gelesen hättest, dann wärst du auf folgenden Satz gestoßen:

"Die Gegenlichtblende (auch Sonnenblende, oder Streulichtblende genannt)"

Die meisten verwenden den Ausdruck Geli, was eine Abkürzung von Gegenlichtblende ist. Mir ist die genaue Bezeichnung im Prinzip egal, Hauptsache alle wissen, worüber gesprochen wird.

Edit:
Die Geli vom Minolta AF 100-300 Apo D passt nicht nur sehr gut auf das Sony/Minolta AF 100 D, sondern auch sehr gut auf das Minolta Af 50 F1,4 RS ist dort nur etwas lang.
Auch den folgenden Objektiven hält sie, aber leider nur ganz lose:
Min AF 24 F2,8 (1. Ver. und RS) / Min AF 28 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F1,4 (1. Ver. und RS) / Min AF 35 F2 (1. Ver. und RS) / Min AF 100 F2,8 (1 Ver. und RS Version)



KingCon  
KingCon
Beiträge: 31
Registriert am: 16.02.2010


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#8 von Michi , 08.12.2011 11:37

Die Geli des Minolta AF 2,8/35 RS hat eine kleine Nase und dadurch paßt diese nicht auf das Minolta AF 1,4/35 1. Version. Die Nase läßt sich zur Not mit einer Feile entfernen und so paßt die Geli dann auch auf ältere Objektive.

Die Gelis ab der 2. Version des Minolta/Sony 4,5-5,6/75-300 und des Minolta/Sony 2,8/100 D Makro sind baugleich.

Gruß
Michi



Michi  
Michi
Beiträge: 778
Registriert am: 04.12.2002


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#9 von KingCon , 08.12.2011 12:31

ZITAt (Michi @ 2011-12-08, 11:37) Die Geli des Minolta AF 2,8/35 RS hat eine kleine Nase und dadurch paßt diese nicht auf das Minolta AF 1,4/35 1. Version. Die Nase läßt sich zur Not mit einer Feile entfernen und so paßt die Geli dann auch auf ältere Objektive.

Die Gelis ab der 2. Version des Minolta/Sony 4,5-5,6/75-300 und des Minolta/Sony 2,8/100 D Makro sind baugleich.[/quote]

Danke Michi, ich habe ja schon in meinem ersten Beitrag von dir zitiert

Das wusste ich nicht, dass die Geli vom Minolta AF 35 F2 RS nicht baugleich zur Geli vom Minolta AF 35 F2 1. Version ist?
Die Maße sind aber doch identisch, nur die Nase ist bei der ersten Version nicht vorhanden? Zumindest kann ich diese bei der Geli vom Min AF 28 F2 1. Ver. und Min Af 35 F2 1. Ver. nicht entdecken. Und wie sieht es dann mit dem Minolta Af 28 F2 RS aus? Ist dort auch eine Nase an der Geli vorhanden?

Meinst du denn, dass wenn man die Nase wegfeilt, es dann überhaupt noch an das Minolta AF 35 F2 RS passt?

Auch danke für die Info mit dem Sony/Minolta Af 100 D und der Geli vom Minolta AF 75-300 ab der zweiten Version. Ist notiert, wird ergänzt.



KingCon  
KingCon
Beiträge: 31
Registriert am: 16.02.2010


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#10 von hlenz , 08.12.2011 13:03

Auch wenn es fast nicht erwähnenswert ist:
Die kleine Streulichtblende des Minolta 28-80mm D passt auch auf das KonicaMinolta 18-70mm und die beiden Sony-Objektive 18-70mm und 18-55mm.
Ebenfalls bis auf die Beschriftung baugleich sind die Blenden vom Minolta 28-105xi und 35-200xi.


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 521
Registriert am: 20.05.2009


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#11 von KingCon , 08.12.2011 13:34

ZITAt (hlenz @ 2011-12-08, 13:03) Auch wenn es fast nicht erwähnenswert ist:
Die kleine Streulichtblende des Minolta 28-80mm D passt auch auf das KonicaMinolta 18-70mm und die beiden Sony-Objektive 18-70mm und 18-55mm.
Ebenfalls bis auf die Beschriftung baugleich sind die Blenden vom Minolta 28-105xi und 35-200xi.[/quote]

Klar ist das erwähnenswert. Vielen Dank für die Infos. Ich finde das sehr interessant.
Du hast nicht zufällig die eine oder andere oben genannte Geli in deinem Besitz und könntest kurz uns mal die Maße nennen?



KingCon  
KingCon
Beiträge: 31
Registriert am: 16.02.2010


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#12 von hlenz , 08.12.2011 22:51

ZITAt (KingCon @ 2011-12-08, 13:34) ZITAt (hlenz @ 2011-12-08, 13:03) Auch wenn es fast nicht erwähnenswert ist:
Die kleine Streulichtblende des Minolta 28-80mm D passt auch auf das KonicaMinolta 18-70mm und die beiden Sony-Objektive 18-70mm und 18-55mm.
Ebenfalls bis auf die Beschriftung baugleich sind die Blenden vom Minolta 28-105xi und 35-200xi.[/quote]

Klar ist das erwähnenswert. Vielen Dank für die Infos. Ich finde das sehr interessant.
Du hast nicht zufällig die eine oder andere oben genannte Geli in deinem Besitz und könntest kurz uns mal die Maße nennen?
[/quote]


D: 15mm hoch und 75mm Durchmesser, Bajonett-Befestigung. Bezeichnung bei Sony: SH0006, bei KoMi: LB-1092
xi: 15mm hoch und 80mm Durchmesser, "Clip"-Befestigung


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 521
Registriert am: 20.05.2009


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#13 von ddd , 09.12.2011 02:17

moin,

habe ein paar Angaben ergänzt bzw. korrigiert:

Sony/Minolta AF 16mm F2,8 Fisheye (fest eingebaute Metall Geli in Tulpenform)(GeLi-Stummel aus Metall fest am Fronttubus)

Zeiss AF 24mm F2 (Kunststoff Geli in Tulpenform)
Besonderheit: Die MetallKunststoff-Geli sitzt wohl oft nicht wirklich fest

Sony/Minolta AF 28 F2,8 (fest eingebaute Metall Kunststoff-Geli zum Ausziehen)
Höchste Stelle (am oberen Filtergewinde gemessen): 8mm
Durchmesser höchste Stelle: 53mm innen
Besonderheit: fest eingebaute Geli.

Sony AF 35mm F1,4 G (Kunststoff Geli in Tulpenform)
Höchste Stelle: 37mm
Durchmesser höchste Stelle: 76mm innen
Niedrigste Stelle: 10mm
Durchmesser niedrigste Stelle: 72mm innen
Besonderheit: ... Geli-Bajonett entspricht ZA-Typ mit Rastkugel

Sony/Minolta AF 50 F2,8 Makro (Geli in Fronttubus integriert)

Zeiss AF 85 F1,4 (Metall Geli mit Kunststoff-Bajonett, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Höchste Stelle: 47mm
Durchmesser höchste Stelle: 93mm innen

Zeiss AF 135 F1,8 (Metall Geli mit Kunsstoff-Bajonett, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Höchste Stelle: 70mm
Durchmesser höchste Stelle: 99mm innen

Sony/Minolta 135 STF (Kunststoff Geli, Samtauskleidung, baugleich zur Geli vom Min AF 200 F4 Makro)
Höchste Stelle: 56mm
Durchmesser höchste Stelle: 88mm innen

Minolta AF 200 F2,8 APO/APO G HS (ausziehbare und arretierbare Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Höchste Stelle (am oberen Filtergewinde gemessen): 23mm (Schutzfilter AC CLR 72mm montiert)
Durchmesser höchste Stelle: 79mm innen

Minolta AF 300 F2,8 APO/APO G HS (ausziehbare und arretierbare Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: Front 114mm, AC CLR-Schutzfilter-Frontgewinde 112mm, Einsteckfilter 42mm

Sony/Minolta AF 300 F2,8 SSM G (Carbon-Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung, Befestigung Schraubriegel+Kunststoffkragen in Nut)
Filtergewinde: Front: keines, Schutzfilter integral, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle: 121mm
Durchmesser höchste Stelle: 128mm innen

Sony/Minolta AF 400 F4,5 APO G (Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung, Befestigung federnder Schraubriegel+Metallbolzen in Nut)
Filtergewinde: Front 95mm, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle: 111mm (Schutzfilter AC CLR 95mm montiert)
Durchmesser höchste Stelle: 112mm innen

Sony/Minolta AF 600 F4 APO/APO G HS (ausziehbare und arretierbare Metall Geli, Gummistoßring, Samtauskleidung)
Filtergewinde: Front 154,5mm, Einsteckfilter 42mm
Höchste Stelle: 75mm (Schutzfilter AC CLR 154,5mm montiert)
Durchmesser höchste Stelle: 160mm innen

gruesze, thomas


wieder da ...


ddd  
ddd
Beiträge: 506
Registriert am: 19.11.2009


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#14 von KingCon , 09.12.2011 09:31

Vielen vielen Dank Thomas! Echt super, damit hast du ja fast alle Lücken geschlossen und vor allem hast du hier die Maße genannt

Übrigens hast du einen sehr netten Objektivpark

Deine Daten wurden ergänzt! Aber ein Sony AF 400 F4,5 und ein Sony AF 600 F4 gibt es doch leider (noch) nicht, oder hab ich was verpasst ?

Edit:
Ich habe noch "Bezeichnung" zusätzlich aufgelistet.



KingCon  
KingCon
Beiträge: 31
Registriert am: 16.02.2010


RE: Der große Minolta-/Sony-Gegenlichtblenden-Thread

#15 von T.Hein , 09.12.2011 10:14

Was ist mit "niedrigster Stelle" gemeint? Meinst Du damit die Höhe der kleinen Blätter rechts und links oder die 4 tiefsten Stellen für die Bildecken?

Thomas


T.Hein  
T.Hein
Beiträge: 184
Registriert am: 27.04.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen