RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#1 von XJVolker , 03.04.2011 22:36

Eine Frage an die erfahrenen Dynax 7-User: ich habe eine gebrauchte D.7 gekauft, es funktioniert alles soweit erkennbar, nur die Verschluß-Lamellen sehen für mich seltsam aus. Die vorletzte Lamelle überlappt die letzte sichtbaren Lamelle, aber sie steht nach oben um ca. 1 mm ab. Bei meiner D 9 bzw. 60 oder 800si liegen die einzelnen Lamellen jeweils ohne Abstand auf. (ich hoffe, das war verständlich)

Der Verschluß funktioniert soweit. Einfach wäre natürlich, mal einen Film zum Testen zu nehmen. Aber das Lehrgeld möchte ich mir ersparen, wenn mir hier schon jemand aus seiner Fachkenntnis heraus etwas dazu schreiben kann.

Vorab vielen Dank
Volker


XJVolker  
XJVolker
Beiträge: 126
Registriert am: 23.07.2003


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#2 von shunkan , 03.04.2011 22:53

ZITAT(XJVolker @ 2011-04-03, 21:36) ..., wenn mir hier schon jemand aus seiner Fachkenntnis heraus etwas dazu schreiben kann.
Vorab vielen Dank
Volker[/quote]

Guten Abend Volker,
ob der Verschluss verläßlich arbeitet, kann hier keiner sagen. Glaskugeln sind schon alle entsorgt...;-)
Film, 2,99 EUR + 5,00 Entwickeln und drei abzüge und Du weißt Bescheid.
am besten manuell gemessene Aufnahmen mit verschiedenen Zeiten. Selbst wenn die Prints nicht viel
aussagen, ein Blick auf die Negative (besser Positive, dann aber Film eher 6,99) verraten Dir alles.
Gruß und guten Abend
Dirk


shunkan  
shunkan
Beiträge: 287
Registriert am: 20.09.2002


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#3 von XJVolker , 03.04.2011 23:00

mir würde es reichen, wenn mal jemand seine D 7 aufmacht u. dann z. B. feststellt u. schreibt, dass entweder alle Lamellen plan aufliegen o. bei ihm auch so ein Abstand vorhanden ist.
viele Grüße
Volker


XJVolker  
XJVolker
Beiträge: 126
Registriert am: 23.07.2003


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#4 von roseblood11 , 04.04.2011 00:10


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#5 von XJVolker , 04.04.2011 00:47

danke Dir, damit ist mir sehr geholfen.


XJVolker  
XJVolker
Beiträge: 126
Registriert am: 23.07.2003


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#6 von matthiaspaul , 04.04.2011 00:47

Das ist bei meinen Dynax 7-Gehäusen auch so. Wenn es so wie auf dem Foto aussieht, ist das kein Grund zur Beunruhigung.

Viele Grüße,

Matthias

PS. Und da Vitor Fonsecas Foto das sehr schön illustriert, ziehe ich das zu Archivzwecken mal hier in den Thread rein:


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f165t29264p274339n1.jpg 

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#7 von XJVolker , 04.04.2011 00:53

ja, sieht so aus. Wie ganz oben geschrieben, hatte mich der Unterschied zu den anderen Verschlüssen gewundert. So schnell kann einem geholfen werden, Dir auch vielen Dank Matthias
Volker


XJVolker  
XJVolker
Beiträge: 126
Registriert am: 23.07.2003


RE: Abstehende Verschlußlamelle bei Minolta Dynax 7?

#8 von SRT , 13.04.2011 06:47

Hallo Volker!
Hier noch eine Bestätigung damit Du ruhigen Gewissens schlafen kannst und Dir um Deine Dynax keine Sorgen zu machen brauchst.
Wie schon an anderer Stelle bemerkt worden ist - so soll das Ganze aussehen, bei meiner tut es das auch.
Ich reagierte übrigens ebenso "verschreckt" wie Du als ich die Verschlußlamellen zum ersten Mal sah.

Gruß aus Schweden!
Siegfried


The Beat Goes On


SRT  
SRT
Beiträge: 7
Registriert am: 20.07.2009


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen