RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#1 von ebbi ( gelöscht ) , 17.05.2004 15:55

Hallo,
die A 2 wird oft in den Fachzeitschriften wegen ihres schlechten Rauschverhaltens und magerer Auflösung nieder gemacht.
Wer von Euch A 2 Besitzern hat hier nähere Erfahrung gemacht.
Danke für Eure Antworten.



ebbi

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#2 von Dieter5 ( gelöscht ) , 17.05.2004 19:09

Zitat von ebbi
Hallo,
die A 2 wird oft in den Fachzeitschriften wegen ihres schlechten Rauschverhaltens und magerer Auflösung nieder gemacht.
Wer von Euch A 2 Besitzern hat hier nähere Erfahrung gemacht.
Danke für Eure Antworten.


Oh Gottchen... probier die A2 aus, dann wirste sehen wieviel Mist erzählt wird; in Fachzeitschriften und Foren.

Gruss Dieter



Dieter5

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#3 von eugene g. ( gelöscht ) , 17.05.2004 19:59

Nun, die Tendenz der Testberichte spricht tatsächlich gegen die A2, zumindest hinsichtlich der Bildqualität und im relativen Vergleich zu wirklich guten Wettbewerbskameras. Relativ schlecht muss aber nicht absolut schlecht sein.

Auch schlägt sich in Testchart-Aufnahmen nicht unbedingt die durchschnittliche Leistung im Praxisgebrauch nieder.

CT schreibt in ihrem kürzlich erschienenen Test zur Objektivleistung: gemessene 892 Linienpaare Bildauflösung entsprechen nur rund 73% der theoretischen Sensorauflösung und liegen rund 170 Linienpaare unterhalb der Spitzengruppe des Testfeldes.
Zum Vergleich:
Olympus C8080: 1063 Linienpaare
Sony DSC-F828: 989 Linienpaare
Canon PowerShot Pro 1: 1064 Linienpaare

Viel Spass bei den weiteren Analysen, welche die beste Digitalkamera ist. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

E.G.



eugene g.

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#4 von Peter Lehner , 17.05.2004 22:13

Heute habe ich mir das FotoMagazin gekauft. Darin ist auch einen Vergleichstest zwischen 5 8MP-Kamera. In diesem Test kommt die Minolta sehr gut weg.
Sie wurde als Praxis-Testsieger erkoren.
Bei den Laborwerte wurde sie nur von der Olympus Camedia C-8080 Wide Zoom geschlagen.
In der Praxistest hat sie ganz knapp die Nase vor der Sony DSC-F828.

Beurteile der einzelnen Kamera:

Canon Powershot Pro 1
Pro: Beweglicher Display, leiser Zoom (USM), ND-Filer, Adobe RGB und kompaktes Design
Contra: Überdruchschnittliche starke Farbsäume, überdurchschnittliche Verzeichnung, nur USB 1.1, keine Autofokushilflampe.
Total: 151 (72/79) Punkte (Sehr gut)

Konica Minolta Dimage A2:
Pro: Antishake, mech. Zoom, schneller Tracking Fokus, Adobe RGB
Contra: relativ niedrige Auflösung, kein Autofokushilfslampe.
Total: 161 (76/85) Punkte (Super)

Nikon Coolpix 8700
Pro: Beweglicher Display, längste Brennweite, 5er-Seriebilder, beste Makromodus
Contra: kein 28 mm, Bedienung gewöhnungsbedürftig, nur USB 1.1, lange Bildefolgezeiten im RAW-Modus, keine Gegenlichtblende.
Total: 150 (73/77) Punkte (Sehr gut)

Olympus Camedia C-8080 Wide Zoom
Pro: beste Bildqualität, schneller Aufnahmebereitschaft, sehr feine Steuerung der Bildparameter.
Contra: "nur" 5fach-Zoom, lange Bilderfolgezeiten in RAW-Modus
Total: 162 (83/79) Punkte (Sehr gut)

Sony DSC-F828
Pro: sehr schnellen Autofokus, mech. Zoom, Hologramm-AF, Nightshooting und -framing, Stativgewinde unter optische Achse.
Contra: überdurchnittlich starke Farbsäume, lange Bildefolgezeiten im RAW-Modus.
Total: 158 (74/84) Punkte (Sehr gut)

Wie man sieht, ist die Minolta A2 gar nicht so schlecht, wie viele behaupten. Das Rauschverhalten ist bei allen Kamera etwa gleich, die Minolta ist eher an der obere Grenze. Aber dafür ist sie bei der Objektivdaten auf der besseren Seite.

Aber wie schon in vielen Tests, werden alle 8 MP Kamera immer als gut bis sehr gut beurteilt und die Differenzen sind kleiner als wir im täglichen gebrauch sehen. Schlussendlich kommt es auf das Händling der Kamera drauf an. Nimm mal die Kamera in die Hände und spiele ein wenig damit. Wirst bald merken, welche Kamera besser in deine Hände passen und entscheide aus dem Bauch.

Gruss
Peter



 
Peter Lehner
Beiträge: 2.605
Registriert am: 20.08.2003


RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#5 von !!wolf!! , 17.05.2004 22:38

Jaja, Tests sind etwas lustiges.

Bei megapixel.net schneidet die A2 ganz hervorragend ab. Ebenso bei Steve's Digicams.

Hingegen sieht's bei DpReview schlecht aus.

Alle drei Internetadressen sind renomiert und gelten als zuverlässig. Während die ersten beiden sehr praxisbezogen testen, prüft dpreview fast nur theoretische Werte. Während megapixel.net das Objektiv fantastisch findet, hält dpreview eine Überarbeitung für dringend notwendig.

Was sagt uns das jetzt? Große Serienschwankungen? Auf Tests ist kein Verlaß? Oder das sich Theorie und Praxis eben doch stark unterscheiden? Vermutlich letzteres.

Gruß, Wolf



!!wolf!!  
!!wolf!!
Beiträge: 671
Registriert am: 07.05.2003


RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#6 von minomax ( gelöscht ) , 18.05.2004 15:02

Die Unterschiede in den Tset heissen für mich, dass die geringen Unterschiede in der Bildqualität enorm aufgebauscht werden. Alle 8MP-Cams haben immer ein "sehr gut" bis "gut" bekommen.

Die eigentlichen Unterschiede liegen in dem Bedienungskomfort und da liegt die A1 nach wie vor ganz vorne! Das ist ja auch eigentlich das, was das Fotografieren zur Freude werden lässt. Die minimalen Qualitativen Unterschiede wird man auch auf Din-A4-Bildern nicht mehr entdecken.

Gruss
minomax



minomax

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#7 von !!wolf!! , 18.05.2004 16:22

Es gibt noch einen Punkt bei den Tests, der mich stört.
Bei Analogobjektiven würde niemand auf die Idee kommen, Objektive mit sehr unterschiedlichem Brennweitenbereich in einem Test zu zusammenzuwerfen.
Bei Digitalkameras scheint das jedoch niemand zu interessieren?

Gruß, Wolf



!!wolf!!  
!!wolf!!
Beiträge: 671
Registriert am: 07.05.2003


RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#8 von vbanken , 21.05.2004 14:28

Hallo,
Ich habe mittlerweile in vielen Zeitschriften und Internetseiten Tests gelesen:

Color Foto
Foto Magazin
CT
DigitalKamera
Photographie
...etc...

Selbst die absoluten Zahlen der Auflösung in lp/Bildhöhe sind sehr unterschiedlich, außerdem kommt es auch auf die Testmethoden an. Man kann allerdings wohl feststellen, dass die A2 nicht die beste Auflösung hat, allerdings liegt sie selbst in den schlechtesten Urteilen immer noch auf der Höhe einer Canos EOS300d!
Dazu kommt die geniale Ausstattung, das AS System und der EVF. Insgesamt ist das Paket also sehr gut und die Bildergebnisse in DIN A4 sind zwischen den Modellen wahrscheinlich kaum unterscheidbar. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und habe schon in 30x40cm vergrößert mit klasse Ergebnissen!

Gruß
Volker



vbanken  
vbanken
Beiträge: 12
Registriert am: 06.04.2004


RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#9 von andbaum , 21.05.2004 15:20

Zitat von vbanken
allerdings liegt sie selbst in den schlechtesten Urteilen immer noch auf der Höhe einer Canos EOS300d!


wobei man eine bridgekamera nicht mit einer dslr vergleichen darf und kann.

Zitat von vbanken
Dazu kommt die geniale Ausstattung, [...] der EVF.


und gerade der optische sucher ist eines der top argumente für eine dslr. neben wechselbarkeit der objektive, rauschverhalten bei höheren iso, bessere schärfentiefe-beeinflussung, etc...



andbaum  
andbaum
Beiträge: 782
Registriert am: 01.02.2004


RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#10 von AlexDragon ( Gast ) , 21.05.2004 19:39

Hallo Leute,

daß mit den Tests ist wie mit den Menschen! Je mehr verschiedene Meinungen umsomehr Chaos und genauso verhält es sich mit den Tests, Jeder erzählt was anderes und bei den Magazinen wie FM, CF usw. sieht es so aus, daß die ja sowieso nur von canon und Nikon gesponsert werden und dementsprechend sind dann auch die Testergebnisse!
Am besten man macht mit jeder in Frage kommenden Kamera ein paar Testbilder und enscheidet dann selber!

Gruss

Alex /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" /> B) /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />



AlexDragon

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#11 von minomax ( gelöscht ) , 21.05.2004 19:53

... und ganz wichtig: was ist einem selber wichtig!

Für mich ist fotografieren ein Hobby, das Spaß machen muss und damit hängt ganz stark der Umgang mit der Cam ab.

Wenn für jemand die Bildqualität an oberster Stelle steht und DSLRs preislich seinen Rahmen sprengen, dann muß er eben die umständliche Bedienung einer Oly in Kauf nehmen. Ich nehme das Rauschen der A1 in Kauf und habe eben rundum Spaß mit der Cam.

So muß eben jeder die Prioritäten für sich setzen und entscheiden. Solche Sprüche wie: "Ich würde ja gerne Cam xyz, aber der/die/das abc stört mich." sind eigentlich daneben.

Gruß
minomax



minomax

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#12 von Kanja ( gelöscht ) , 23.05.2004 23:46

Hi,
ich war gerade auf der Seite von Luminous Landscape, und dort hat einer einen
Livebericht über die A2 geschrieben, und die Aussagen von dem Autor waren
doch sehr interessant!
Denn seine Erfahrungen mit dieser Kamera sind schon aussagefähig, da er nicht
nur mit dieser Kamera, sondern auch mit Leicas,Canons und Contax-Mittelformat
fotografiert hat.
Sollte man sich mal durchlesen!
Das sind Erfahrungen aus der PRAXIS !


Gruß Achim



Kanja

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#13 von eugene g. ( gelöscht ) , 23.05.2004 23:53

bei dpreview.com gibt es unter gallery nach Herstellern und Modellen sortiert zu jeder Kamera eine Serie von ca. 20 Praxis-Aufnahmen mit detaillierten Aufnahmedaten (z.B. Iso) und der Möglichkeit, sich die Bilder zusätzlich auch als grosse Daten anzeigen zu lassen. Auch schienen mir bei einer ersten Durchsicht die abgelichteten Motive zwischen den einzelnen Kameras recht ähnlich und vergleichbar.

Ich habe diese Rubrik erst gestern entdeckt. Würde ich mir morgen eine digitale kaufen wollen, würde ich mir die Bilder ganz genau ansehen. Wollte ich nur mal so empfohlen haben, ist auch sehr übersichtlich getaltet.

E.G.



eugene g.

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#14 von Kanja ( gelöscht ) , 24.05.2004 00:12

Hi,
@ E.G.
Die Seite kenne ich, und sie ist auch nicht schlecht, aber hier erzählt eben einer
aus der Fotografenpraxis, und zwar einer,der schon mit mehreren Systemen
gearbeitet hat. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />
Analog und auch digital fotografiert er, so das er sehr gut auch Vergleiche
anstellen kann!


Gruß Achim



Kanja

RE: Rauschen und schlechte Auflösung A 2

#15 von IlLvgH , 24.05.2004 10:09

Ich habe auch gehört, dass dieses Antishake bei startenden Flugzeugen (F-16) nicht sooo gut klappt ...


Die meisten vergessen zu fotografieren, oder?



 
IlLvgH
Beiträge: 150
Registriert am: 14.01.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen