RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#1 von woeffe , 15.04.2010 10:30

Hallo Minoltianer, könnt Ihr mich in der folgenden Sache beraten?

Durch Beifänge bin ich zu zwei gleichartigen Zooms gekommen, beide mit identischer Bezeichnung auf dem vorderen Linsenring:

MD ZOOM 35-105mm 1:3.5-4.5 Japan 55mm MINOLTA

Es handelt sich offensichtlich bei beiden Exemplaren um die neuere Version mit 14 Linsen. Beide sind in tadellosem Zustand. Ausser durch die Seriennummer (1017669, resp. 1050833) unterscheiden sie sich auf den ersten Blick nicht. Da ich nur eines behalten möchte, tendiere ich dazu, jenes mit der niedrigeren Nummer, also das ältere, zu verhökern. Bei genauerer Betrachtung ist mir jedoch aufgefallen, dass das ältere eine grüne Linsenvergütung hat, das neuere hingegen eine blaue.

So stellt sich nun die Frage, ob das Exemplar mit der blauen Vergütung wirklich das bessere ist. Man hört ja oft, dass Neuerungen bei der Produktion aus Spargründen nicht unbedingt mit einer Qualitätssteigerung einhergegangen sind.

Natürlich würde mir ein Linsentest vielleicht die Antwort geben. Da das aber eine recht aufwendige und heikle Angelegenheit ist, wollte ich erst mal in die Runde fragen, ob in diesem Fall auch die Vergütung ein Entscheidungskriterium sein könnte.

Nebenbei interessiert mich auch, ob es bekannt ist, dass es von diesem 14-Linser, der sich ja vom 16-Linser abgrenzt, zwei Versionen mit unterschiedlicher Vergütung gibt.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

Grüsse, Peter


woeffe  
woeffe
Beiträge: 107
Registriert am: 21.07.2006


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#2 von Minomanu , 15.04.2010 12:43

Hallo,

Aussagen zum direkten Vergleich beider Varianten kann ich zwar nicht machen ... aber ein paar Erfahrungen / Meinungen mitteilen.

Ich habe auch ein 35-105er (14-Linser) und bin recht zufrieden. Es verzeichnet aber stärker als der Nikon-Kollege (16-Linser) mit gleicher Brennweitenspanne. Leider läuft die Brennweitenverstellung nicht so gedämpft wie bei Nikon, so dass das Objektiv für senkrechte Stativarbeiten nicht so toll geeignet ist.

Ich glaube nicht, dass innerhalb der 14-linsigen Typen praktisch sichtbare Unterschiede in der Abbildungsqualität auszumachen sind. Zur Reduzierung der Herstellungskosten ist es effizienter, die Anzahl der Linsenelemente zu reduzieren als an der Vergütung zu sparen. Die Vergütungen sollen im Laufe der Entwicklungsgeschichte ja immer besser geworden sein, deswegen würde ich wenn überhaupt das jüngere Exemplar behalten.

Man spricht davon, dass diese Brennweite gar nicht von Minolta selbst, sondern von Tokina gefertigt wurde. Es wäre auch denkbar, dass frühe Exemplare, evtl. von Minolta stammend, eine andere Vergütungsfärbung haben als spätere aus Tokinafertigung (nur eine Vermutung).

Bei den geringen Preisen, die z.Z. für solche Stücke zu erzielen sind, würde ich persönlich wahrscheinlich beide Exemplare behalten ... falls mal eines zu Bruch gehen sollte.

Gruß
Herbert


Minomanu  
Minomanu
Beiträge: 470
Registriert am: 14.05.2008


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#3 von woeffe , 19.04.2010 16:37

ZITAT(Minomanu @ 2010-04-15, 12:43) ... Zur Reduzierung der Herstellungskosten ist es effizienter, die Anzahl der Linsenelemente zu reduzieren als an der Vergütung zu sparen. Die Vergütungen sollen im Laufe der Entwicklungsgeschichte ja immer besser geworden sein, deswegen würde ich wenn überhaupt das jüngere Exemplar behalten.
...
Gruß
Herbert[/quote]
Hallo Herbert

Danke für die Antwort. Deine Begründung betr. Reduzierung der Herstellungskosten leuchtet mir natürlich auch ein.

Ich denke nun, dass ich sicher das neuere Exemplar behalten werde. Was mit dem anderen geschehen soll, weiss ich noch nicht. Hat jemand Interesse daran?

So präsentiert sich übrigens der Unterschied in der Vergütung:
[attachment=7618SCN3173.JPG]

Dass es das bei sonst identischen Linsen gibt, war mir bislang nicht bewusst.

Grüsse, Peter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f40t26534p260521n1.jpg 

woeffe  
woeffe
Beiträge: 107
Registriert am: 21.07.2006


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#4 von weberhj , 19.04.2010 20:35

Also ich würde das nicht ohne einen 1:1 Vergleich entscheiden,
vielleicht ist eins davon dezentriert.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#5 von fwiesenberg , 19.04.2010 20:50

ZITAT(woeffe @ 2010-04-19, 16:37) So präsentiert sich übrigens der Unterschied in der Vergütung:
[attachment=7618SCN3173.JPG]

Dass es das bei sonst identischen Linsen gibt, war mir bislang nicht bewusst.[/quote]

Das kenne ich u.a. auch von den Minolta AF35-105 und AF70-210/4.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#6 von roseblood11 , 30.09.2012 01:14

Wieviele Versionen vom MD 35-105 gibt es überhaupt? In der Liste von Dennis sind nur 14- und 16-Linser unterschieden, erkennbar an etwas unterschiedlicher Länge und vor allem am Gewicht (480 vs 430gr). Ich habe aber inzwischen mehrere E-Bay-Verkäufer gebeten, mal nachzuwiegen, und es kam mehrfach ein Wert raus, der dazwischen lag, etwa bei 450-460gr. (Angeblich immer ohne Deckel gemessen, aber wer weiß, ob das auch immer stimmte).

Hat jemand 14- und 16-Linser mal systematisch verglichen?

mfg, Immo


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#7 von roseblood11 , 13.10.2012 14:37

Wer kann es aufklären? Welche Versionen vom MD 35-105 gibt es wirklich und wie kann man sie sicher unterscheiden? Und wieso wurde die Rechnung geändert, von zunächst 16 zu 14 Linsen? Waren das Kostengründe und kann man im Umkehrschluss annehmen, dass der 16-Linser optisch besser ist? Wie unterscheiden sich beide Versionen in der mechanischen Qualität, wurde da bei der späteren evtl auch abgespeckt?
Im Anhang zwei Bilder. Das waagerecht abgebildete Exemplar hat ein SerNr mit 105, ich habe z.Zt zwei identische Exemplare mit 104 hier rumliegen (leider beide mit Defekten). Ich vermute mal, dass das der 14-Linser ist.
Das senkrecht abgebildete Exemplar hat einen deutlich anderen Macroring, es wirkt auch am vorderen Ende dicker. SerNr beginnt mit 102. Ich vermute, dass es sich hier um den 16-Linser gemäß der Liste von Dennis handelt.


Es besteht demnach eine Unklarheit bei den Seriennummern, denn im ersten Beitrag sind zwei identische Exemplare mit 101 und 105 erwähnt, die Bilder zeigen aber ein 102er und ein 105er, die sich klar unterscheiden.

[attachment=11836:md35105_..._1050625.jpg]
[attachment=11837:Min_35_1..._1023427.JPG]

mfg, Immo

PS: Ich bin übrigens grad auf der Suche nach einem gut erhaltenen Exemplar, evtl darfs auch ein MD 35-135 sein.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f40t26534p291495n1.jpg   f40t26534p291495n2.jpg 

roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#8 von kieloben , 13.10.2012 18:15

Zu der Frage kann ich nichts beitragen. Ich hätte aber mal eine andere: bisher habe ich mir kein 35 - 105er zugelegt, weil ich das Objektiv recht groß finde und mir die 4,5 am langen Ende nicht lichtstark genug sind. Ausserdem ist das 35-70 1:3,5 von der optischen Qualität sehr gut.
Hat mal jemand die beiden Objektive verglichen? Wie schneidet das 35-105er im Vergleich zum 35-70 er ab?


kieloben  
kieloben
Beiträge: 445
Registriert am: 14.02.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#9 von roseblood11 , 13.10.2012 20:06

Stevemark hat das bei 50mm an der NEX grad gemacht und das 35-105 war auf gleichem Niveau wie das späte 35-70 (MD-III) ohne Macro. Für die letzte Version mit Macro kann ich das auch bestätigen, ebenso sein Ergebnis, dass die erste Version des 35-70 deutlich schwächer ist. Die 14-linsige Version des 35-105 soll mit der ersten AF-Version identisch sein, und die hat auch einen ausgezeichneten Ruf. Für analoge Kameras und digitale mit APS-C Sensor kann man das Objektiv wohl uneingeschränkt empfehlen.
So groß finde ich zumindest den 14-Linser gar nicht, der ist zwar etwas länger als das 35-70, wirkt aber zierlicher, weil er schlanker ist. Zumindest an der NEX liegt das 35-105 eher besser in der Hand.


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#10 von kieloben , 13.10.2012 20:37

ZITAT(roseblood11 @ 2012-10-13, 20:06) Stevemark hat das bei 50mm an der NEX grad gemacht und das 35-105 war auf gleichem Niveau wie das späte 35-70 (MD-III) ohne Macro. Für die letzte Version mit Macro kann ich das auch bestätigen, ebenso sein Ergebnis, dass die erste Version des 35-70 deutlich schwächer ist. Die 14-linsige Version des 35-105 soll mit der ersten AF-Version identisch sein, und die hat auch einen ausgezeichneten Ruf. Für analoge Kameras und digitale mit APS-C Sensor kann man das Objektiv wohl uneingeschränkt empfehlen.
So groß finde ich zumindest den 14-Linser gar nicht, der ist zwar etwas länger als das 35-70, wirkt aber zierlicher, weil er schlanker ist. Zumindest an der NEX liegt das 35-105 eher besser in der Hand.[/quote]

Gut, wenn mir mal eines über den Weg läuft...eigentlich ist es ein sehr guter Brennweitenbereich


kieloben  
kieloben
Beiträge: 445
Registriert am: 14.02.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#11 von roseblood11 , 13.10.2012 22:57

ZITAT(kieloben @ 2012-10-13, 19:37) ZITAT(roseblood11 @ 2012-10-13, 20:06) Stevemark hat das bei 50mm an der NEX grad gemacht und das 35-105 war auf gleichem Niveau wie das späte 35-70 (MD-III) ohne Macro. Für die letzte Version mit Macro kann ich das auch bestätigen, ebenso sein Ergebnis, dass die erste Version des 35-70 deutlich schwächer ist. Die 14-linsige Version des 35-105 soll mit der ersten AF-Version identisch sein, und die hat auch einen ausgezeichneten Ruf. Für analoge Kameras und digitale mit APS-C Sensor kann man das Objektiv wohl uneingeschränkt empfehlen.
So groß finde ich zumindest den 14-Linser gar nicht, der ist zwar etwas länger als das 35-70, wirkt aber zierlicher, weil er schlanker ist. Zumindest an der NEX liegt das 35-105 eher besser in der Hand.[/quote]

Gut, wenn mir mal eines über den Weg läuft...eigentlich ist es ein sehr guter Brennweitenbereich
[/quote]

Naja, untenrum fehlt was, egal ob an Vollformat oder APS-C. Analog bin ich zufrieden, wenn ich noch mein kleines 2,8/24 von Sigma mitnehme, aber mit der NEX bleibt da eine Lücke. Das neue 10-18 ist mir zu weit, da fehlt dann immernoch der entscheidende Bereich. Mal sehen, was das neue 16-50 Kitobjektiv taugt... Schade, dass Minolta damals kein MD 16-35/3,5 o.ä. gebaut hat, sowas wäre eine ideale Ergänzung. Das 24-35 war ja nicht grade ein Glanzstück.

Eigentlich wär es auch ganz schlau, das MD 24-50 und das 50-135 zu kombinieren, wobei ich nicht weiß, ob letzteres was taugt.


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#12 von kieloben , 14.10.2012 10:02

Wenn du das 24-50er hast, ist doch eigentlich das 70 -210 die ideale Kombination.


kieloben  
kieloben
Beiträge: 445
Registriert am: 14.02.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#13 von roseblood11 , 14.10.2012 12:13

Hab ich leider nicht. Und von 50-70 eine Lücke zu haben, finde ich ganz ungünstig. An der XD-7 sowieso, aber auch an der NEX, wo der ganze Bereich der Portraitbrennweiten fehlen würde.


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Zwei Zooms MD 3,5-4,5/35-105mm; welches behalten?

#14 von stevemark , 14.10.2012 15:50

ZITAT(roseblood11 @ 2012-10-13, 20:06) Stevemark hat das bei 50mm an der NEX grad gemacht und das 35-105 war auf gleichem Niveau wie das späte 35-70 (MD-III) ohne Macro. Für die letzte Version mit Macro kann ich das auch bestätigen, ebenso sein Ergebnis, dass die erste Version des 35-70 deutlich schwächer ist.
...[/quote]
Danke - ich war mir da nie ganz sicher, ob mein Minolta MD 3.5/35-70mm (1. Version) eventuell ein Ausreisser ist. Nun kann man also davon ausgehen, dass die beiden Minolta MD 35-70er sich tatsächlich in der Leistung erheblich unterscheiden.


ZITAT(roseblood11 @ 2012-10-14, 12:13) Hab ich leider nicht. Und von 50-70 eine Lücke zu haben, finde ich ganz ungünstig. An der XD-7 sowieso, aber auch an der NEX, wo der ganze Bereich der Portraitbrennweiten fehlen würde.[/quote]
Ich denke nicht, dass das tragisch ist; was fehlt, ist ja effektiv nur die Brennweite von ca. 60mm. Und für Portraits gefallen mir 75mm bzw. 100mm (bezüglich Vollformat) beide eher besser als die mittigen 85mm (entsprechend ca. 60mm an APS-C). Jedenfalls nutze ich das Zeiss 1.5/75mm trotz "horribler" Abbildungsleistung bei Offenblende recht gerne für spezielle Portraits, und das 2011 verkaufte MinAF 2/100mm vermisse ich immer wieder mal

Wenn jemand das exzellente Minolta MD 24-50mm sowie das gute MD 4/70-210mm einsetzt, könnte man es für Portraits bestens durch ein MC/MD 1.4/50mm ergänzen.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


   

Blendenstößel der MDs reversibel entfernen?
Minolta MD 2/45 mm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz