RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#1 von Lesabendio , 17.01.2010 10:53

Hallo zusammen

Ich habe hier eine Top erhaltene SR-T 303 liegen.Die Kamera ist nachweislich sehr wenig benutzt worden und befindet sich fast im Neuzustand.Die Kamera ist mit Karton,dem Original Kautschuck,Plastikriemen und allen Papieren.Stammt von einer alten Dame.Die Dichtungen auf der Rückseite sind bereits in den klebrigen Zustand übergegangen.Die Kamera geht jetzt sowieso zu meinem Minolta Fachmann zur Totalrevision incl. Batterieumbau.Ist nach seiner Angabe überhaupt kein Problem und die Belichtungszeiten stimmen danach 100 %. Mit 1,5 Volt Batterie.Werde danach berichten was gemacht wurde.Die Kamera wird kompl. gereinigt und eingestellt bei der Revision.

Doch nun mein Anliegen rein Interesse halber.Die Abblendtaste muss ich zwei mal drücken um die Lamellen zu schließen.Beim ersten mal hakelt es sozusagen.Ist jedenfalls mein Eindruck.Ist dies so vorgesehen? . Ohne Objektiv lässt sich der Versteller normal rüberdrücken innen drin.Könnte da was verharzt sein.Wie gesagt die Kamera ist sozusagen Werksneu.Ich werde sie aber trotzdem einsetzen.Würde auch gerne mal was von meinen Top revisionierten 7ner XD`s, x-700 oder SR-T `s für die Reisende Kamera zur Verfügung stellen damit das ein oder andere Teil mal ausgeführt wird.Falls der Admin da was weis dann mal ne Mail schicken.Ich schicke die Kamera dann zu.So das Objektiv das auf der SR-T 303 ist ein MC ROKKOR - PF 1:1,7 50mm.
Kein Abrieb und Top Excellenter Zustand.Würde sagen Werksneu.Blendenstift läuft seidenweich.Was kanns sein.Mein Minolta Mann schaut eh danach.Doch ich möchte natürlich auch noch nebenbei mal die Minolta Gemeinde mit einbeziehen.Das hilft dann auch anderen weiter.So und bevor Fragen kommen,ich habe 40,- Euronen für die Kamera bezahlt.Ich weiß das es günstig war für eine fast unberührte Kamera.Die Dame hat auch noch 2 - 3 Original Objektive dazu.Sie muss sie noch suchen im Schlafzimmer Schrank.Ist vielleicht ein "heißes" Teil dabei.War ein Geschäftshaushalt.Das lässt hoffen.


Mfg
Michael



Lesabendio  
Lesabendio
Beiträge: 84
Registriert am: 21.11.2009


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#2 von fwiesenberg , 17.01.2010 13:12

ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 10:53) Doch nun mein Anliegen rein Interesse halber.Die Abblendtaste muss ich zwei mal drücken um die Lamellen zu schließen.Beim ersten mal hakelt es sozusagen.Ist jedenfalls mein Eindruck.Ist dies so vorgesehen? .[/quote]

Bei den Abblendtastern der SR-T gibt es zwei Versionen: Einen reinen Taster und einen rastenden Taster. Bei letzterem ird beim ersten Drücken abgeblendet und beim zweiten Drücken öffnet die Blende wieder. Meinst Du so etwas?




EDIT: eine irrgeleitete "1" entfernt


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#3 von Lesabendio , 17.01.2010 17:23

ZITAT(fwiesenberg @ 2010-01-17, 13:12) ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 10:53) Doch nun mein Anliegen rein Interesse halber. Die Abblendtaste muss ich zwei mal drücken um die Lamellen zu schließen. Beim ersten mal hakelt es sozusagen. Ist jedenfalls mein Eindruck. Ist dies so vorgesehen? .[/quote]

Bei den Abblendtastern der SR-T gibt es zwei Versionen: Einen reinen Taster und einen rastenden Taster. Bei letzterem ird beim ersten Drücken abgeblendet und beim zweiten Drücken öffnet die Blende wieder. Meinst Du so etwas?1
[/quote]

Hallo
leider habe ich die Kamera schon weggeschickt zur Überholung. Aber das ist schon mal Interessant. Augenscheinlich hat sich aber an der Blende nichts bewegt beim ersten mal drücken wenn ich von vorne auf die Lamellen geschaut habe. Vielleicht habe ich auch einen Fehler gemacht da der Drücker beim ersten Druck nur zur Hälfte ging. Beim zweiten drücken ging er ganz rein und die Lamellen haben sich geschlossen. Ich bin aber nicht von einer zweiten Version ausgegangen. Somit könnte auch eine Fehlbedienung meinerseits der Grund sein. Funktionert die zweite Version mit allen Objektiven.


Mfg
Michael



Lesabendio  
Lesabendio
Beiträge: 84
Registriert am: 21.11.2009


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#4 von fwiesenberg , 17.01.2010 18:56

ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 17:23) ZITAT(fwiesenberg @ 2010-01-17, 13:12) ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 10:53) Doch nun mein Anliegen rein Interesse halber.Die Abblendtaste muss ich zwei mal drücken um die Lamellen zu schließen.Beim ersten mal hakelt es sozusagen.Ist jedenfalls mein Eindruck.Ist dies so vorgesehen? .[/quote]

Bei den Abblendtastern der SR-T gibt es zwei Versionen: Einen reinen Taster und einen rastenden Taster. Bei letzterem ird beim ersten Drücken abgeblendet und beim zweiten Drücken öffnet die Blende wieder. Meinst Du so etwas?1
[/quote]

Hallo
leider habe ich die Kamera schon weggeschickt zur Überholung.Aber das ist schon mal Interessant.Augenscheinlich hat sich aber an der Blende nichts bewegt beim ersten mal drücken wenn ich von vorne auf die Lamellen geschaut habe.Vielleicht habe ich auch einen Fehler gemacht da der Drücker beim ersten Druck nur zur Hälfte ging.Beim zweiten drücken ging er ganz rein und die Lamellen haben sich geschlossen.Ich bin aber nicht von einer zweiten Version ausgegangen.Somit könnte auch eine Fehlbedienung meinerseits der Grund sein.Funktionert die zweite Version mit allen Objektiven.
[/quote]

Hört sich irgendwie so an, als wäre die Abblendtaste schon vor Deinem ersten Drücken eingerastet gewesen.
Kompatibilitätsprobleme sind mir nicht bekannt. Sprich: Bei allen Springblenden-Objektiven für das SR-Bajonett sollte das funktionieren.


ERDIT: Tippfehler reduziert


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#5 von Lesabendio , 17.01.2010 22:08

ZITAT(fwiesenberg @ 2010-01-17, 18:56) ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 17:23) ZITAT(fwiesenberg @ 2010-01-17, 13:12) ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 10:53) Doch nun mein Anliegen rein Interesse halber.Die Abblendtaste muss ich zwei mal drücken um die Lamellen zu schließen.Beim ersten mal hakelt es sozusagen.Ist jedenfalls mein Eindruck.Ist dies so vorgesehen? .[/quote]

Bei den Abblendtastern der SR-T gibt es zwei Versionen: Einen reinen Taster und einen rastenden Taster. Bei letzterem ird beim ersten Drücken abgeblendet und beim zweiten Drücken öffnet die Blende wieder. Meinst Du so etwas?1
[/quote]

Hallo
leider habe ich die Kamera schon weggeschickt zur Überholung. Aber das ist schon mal Interessant. Augenscheinlich hat sich aber an der Blende nichts bewegt beim ersten mal drücken wenn ich von vorne auf die Lamellen geschaut habe. Vielleicht habe ich auch einen Fehler gemacht da der Drücker beim ersten Druck nur zur Hälfte ging. Beim zweiten drücken ging er ganz rein und die Lamellen haben sich geschlossen. Ich bin aber nicht von einer zweiten Version ausgegangen. Somit könnte auch eine Fehlbedienung meinerseits der Grund sein.Funktionert die zweite Version mit allen Objektiven.
[/quote]

Hört sich irgendwie so an, als wäre die Abblendtaste schon vor Deinem ersten Drücken eingerastet gewesen.
Kompatibilitätsprobleme sind mir nicht bekannt. Sprich: Bai allen Speingblenden-Objektiven für das SR-Bajonett sollte das funktionieren.
[/quote]

Hallo
mal sehen was der Minolta Mann sagt. Ob sich auch im inneren so wie am Rückdeckel die Dichtungsteile verabschiedet haben. Aber deine These ist nicht von der Hand zu weisen. Ich habe ja schon erwähnt das mir eventl. eine Fehlbedienung unterlaufen ist. So gut die Kamera im Zustand ist,eine Betriebsanleitung war trotz aller anderen Papiere wie Kaufbeleg usw. nicht dabei. Vielleicht taucht die noch auf. Habe mir vorab mal eine in der Bucht gesteigert. Wird diese Woche eintreffen.

Mfg
Michael



Lesabendio  
Lesabendio
Beiträge: 84
Registriert am: 21.11.2009


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#6 von Lesabendio , 14.02.2010 09:49

ZITAT(fwiesenberg @ 2010-01-17, 13:12) ZITAT(Lesabendio @ 2010-01-17, 10:53) Doch nun mein Anliegen rein Interesse halber.Die Abblendtaste muss ich zwei mal drücken um die Lamellen zu schließen.Beim ersten mal hakelt es sozusagen.Ist jedenfalls mein Eindruck.Ist dies so vorgesehen? .[/quote]

Bei den Abblendtastern der SR-T gibt es zwei Versionen: Einen reinen Taster und einen rastenden Taster. Bei letzterem ird beim ersten Drücken abgeblendet und beim zweiten Drücken öffnet die Blende wieder. Meinst Du so etwas?




EDIT: eine irrgeleitete "1" entfernt
[/quote]


Hallo,

ja du hattest Recht mit der zweiten Variante. Einmal halb gedrückt ist abgeblendet. Dann ein zweites mal ganz durchgedrückt, und die Blende öffnet sich wieder. Das kannte ich bis jetzt nicht, da es meine erste SR-T ist. Scheint ja nicht bei allen SR-T`s so zu sein. Was ist eigentlich der Sinn hinter dieser Variante.



Mfg
Michael



Lesabendio  
Lesabendio
Beiträge: 84
Registriert am: 21.11.2009


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#7 von clintup , 14.02.2010 11:16

ZITAT(Lesabendio @ 2010-02-14, 9:49) Was ist eigentlich der Sinn hinter dieser Variante.[/quote]

Der ist doch selbsterklärend: Du mußt nicht die ganze Zeit gedrückt halten, zB. bei Arbeiten mit dem Stativ.


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Minolta SR-T 303 Abblendtaste defekt?

#8 von fwiesenberg , 14.02.2010 13:29

ZITAT(clintup @ 2010-02-14, 11:16) ZITAT(Lesabendio @ 2010-02-14, 9:49) Was ist eigentlich der Sinn hinter dieser Variante.[/quote]

Der ist doch selbsterklärend: Du mußt nicht die ganze Zeit gedrückt halten, zB. bei Arbeiten mit dem Stativ.
[/quote]

Wenn ich mich recht entsinne ist auch der Belichtungsmesser bei eingerasteter Abblendtaste ausgeschaltet. Das ist auch ganz praktisch, wird aber kaum der Hauptgrund für die Rastung sein (das ist wohl eher der Stativeinsatz).


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen