RE: Objektivtest

#1 von laurel ( gelöscht ) , 31.08.2008 11:40

Hallo Forummitglieder!
Hatte ein paar meiner Objektive getestet und würde mich auf eure Reaktion dazu freuen .
Testbedingungen; Dynax 7D,Stativ,Blitz,Spiegelvorauslösung,Fernauslöser,JPG Superfein, bücherregal ca 2.5-3meter Abstand,manuelle fokusierung. Mit Dimageviewer Testbilder betrachtet.
Ich hatte die manuelle Fokusierung gewählt um den zum teil ungenauen Autofokus zu überbrücken.
Der Objektabstand ist durch mein Wohnzimmer begrenzt daher nur im Nahbereich
Bei den enttäuschenden Objektiven hatte ich den Test wiederholt mit dem selben schlechten Ergebnissen.

Minolta 35mm 1.1,4 G
Bei Offenblende sehr sehr weich ab Blende 5.6 gute Schärfe aber nicht die Beste.

Minolta 85mm 1.1,4 g (D)
Bei Offenblende sehr sehr weich ab Blende 5.6 sehr gute Schärfe und deutlich besserer Kontrast.

Minolta AF 300 2.8 (N)
Ein Traum bei Blende 2.8, abblenden bringt fast keinen Unterschied . (ebensogut wie das SSm)

Minolta AF 300 2.8 SSM
Ein Traum bei Blende 2.8, abblenden bringt fast keinen Unterschied .

Minolta 20mm 2.8
Bin sehr, sehr enttäuscht von diesem Objektiv
Sehr schlechte Schärfe bei allen Blenden und trotz mehreren Testabläufen.

Tamron 28-75 2.8 XR DI
Sehr gutes Zoom bei 28,50 und 75mm abblenden von 2.8 auf 4 bringt noch Schärfesteigerung.

Tamron SP AF 28-105
Bin sehr Enttäuscht, schlechte Schärfe in allen Bereichen und Blendenstufen . vor allem bei Blende 2.8

Tamron 14mm 2.8
Bin sehr Enttäuscht, schlechte Schärfe in allen Bereichen und Blendenstufen . vor allem bei Blende 2.8

Minolta 100 mm 2.8 Macro 1. Generation
Super scharfes Objektiv auch schon bei Offenblende, abblenden bringt nur sehr geringe verbesserung

Tamron Macro 90mm 2.8
Super scharfes Objektiv auch schon bei Offenblende, abblenden bringt nur sehr geringe verbesserung (dem Minolta 100mm
ebenbürtig).

Minolta Macro 50 mm 2.8
Super scharfes Objektiv auch schon bei Offenblende, abblenden bringt nur geringe verbesserung.

Minolta 17-35mm 2.8-4.0
Im Weitwinkel mittlere Schärfe bei 35mm schlechtere Schärfe .

Minolta 24-85
Nicht so gut wie das Tamron 28-75 vor allem bei 85mm sehr schlechte Schärfe .

Minolta 100-300 Xi
Bei 100mm gutes Tele bei 300mm schlechte Schärfe, abblenden bis 8 bringt gute Schärfesteigerung.

Zusammenfassung :
Spitzen Objektive sind :

Minolta 85mm 1.1,4 g (D) ab Blende 5.6
Minolta AF 300 2.8 (N) auch bei 2.8
Minolta AF 300 2.8 SSM auch bei 2.8
Minolta 100 mm 2.8 Macro auch bei 2.8 Blende
Minolta Macro 50 mm 2.8 auf 4 besser
Tamron Macro 90mm 2.8 auch bei 2.8

Für ein Zoomobjektiv ist das Tamron 28-75 2.8 XR DI sehr gut .
Das sehr teure Minolta 35mm 1.1,4 G ist gut aber nicht sehr gut .

Die Weitwinkelobjektive scheinen alle generell eine schlechtere Schärfe zu haben.

Beste Grüße aus Österreich


laurel

RE: Objektivtest

#2 von matthiaspaul , 31.08.2008 12:04

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 11:40) Hatte ein paar meiner Objektive getestet und würde mich auf eure Reaktion dazu freuen .[/quote]
Du hast leider das Wichtigste vergessen: Den Link, wo man die unbearbeiteten Bilder downloaden kann... Wie sollen die anderen denn sonst Deine Ergebnisse nachvollziehen und kommentieren können?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Objektivtest

#3 von stevemark , 02.09.2008 20:31

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Hallo Forummitglieder!
Hatte ein paar meiner Objektive getestet und würde mich auf eure Reaktion dazu freuen .
Testbedingungen; Dynax 7D,[/quote]
Durch die recht geringe Auflösung (6MP) und das eher starke AA-Filter (=> generell "unschärfere" Bilder) ist die Dynax 7D nicht die ideale Kamera, um bei sehr guten Objektiven noch Unterschiede feststellen zu können. Schon die alpha 100/200/300-Serie zeigt ganz wesentlich mehr Detail, exzellente Objektive vorausgesetzt (z. B. Zeiss 1.8/135mm). Auf der a700 sind ebenfalls die Unterschiede deutlich sichtbar, die auf der Dynax 7D nur zu erahnen waren. Wenn überhaupt.

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Stativ,Blitz,Spiegelvorauslösung,Fernauslöser,JPG Superfein, bücherregal ca 2.5-3meter Abstand,manuelle fokusierung. Mit Dimageviewer Testbilder betrachtet.[/quote]
Hat das Bücherregal genug Details, um mit Teleobjektiven auf 2-3m Distanz zu vernünftigen Schlüssen zu kommen? Manuelle Fokussierung? Das funktioniert bei mir nur mit Sucherlupe halbwegs zuverlässig... zumindest bei DSLRs und den "steilen" Schneckengängen!

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Ich hatte die manuelle Fokusierung gewählt um den zum teil ungenauen Autofokus zu überbrücken.[/quote]
Systematisch daneben oder einfach stochastisch verteilte Ausreisser?

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Der Objektabstand ist durch mein Wohnzimmer begrenzt daher nur im Nahbereich[/quote]
Vermutlich wäre es besser, ein Objekt mit sehr vielen Details im grösseren Abstand zu wählen (Dorf, Wald, allenfalls Details an Gebäudefassade)

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Minolta 35mm 1.1,4 G
Bei Offenblende sehr sehr weich ab Blende 5.6 gute Schärfe aber nicht die Beste.[/quote]
Deckt sich mit dem, was ich selbst erfahren habe.

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Minolta 85mm 1.1,4 g (D)
Bei Offenblende sehr sehr weich ab Blende 5.6 sehr gute Schärfe und deutlich besserer Kontrast.[/quote]
dito

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Minolta AF 300 2.8 (N)
Ein Traum bei Blende 2.8, abblenden bringt fast keinen Unterschied . (ebensogut wie das SSm)[/quote]
Das gilt nur an der Dynax 7D. An der a700 ist die Offenblend-Tauglichkeit limitiert; man sieht deutliche Unterschiede zu f5.6. Und Minolta wusste das mit Sicherheit, sonst hätte man nicht 2003 im Vorfeld der DSLRs das "Renommee-Objektiv" für teures Geld neu gerechnet und konstruiert. Gleiches gilt übrigens für das Paar MinAF 2.8/80-200mm APO und MinAF 70-200mm APO SSM; auch hier ist an der Dynax 7D selbst bei Offenblende kein Unterschied feststellbar, während an der a700 die Offenblend-Tauglichkeit des 2.8/80-200mm bei f=200mm teils limitiert ist.

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Minolta AF 300 2.8 SSM
Ein Traum bei Blende 2.8, abblenden bringt fast keinen Unterschied .[/quote]
Dürfte auch an der a700 gelten (ich hab das Objektiv nur mal kurz an der Dynax 7D ausprobiert)? Der AF ist genial => hast Du die Linse ?!?

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Minolta 20mm 2.8
Bin sehr, sehr enttäuscht von diesem Objektiv
Sehr schlechte Schärfe bei allen Blenden und trotz mehreren Testabläufen.[/quote]
Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Ich habe auch starke Ueberstrahlungen, die ich so sonst von keinem MinAF-Objektiv (und ich habe einige) kenne => siehst Du die auch?

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) Beste Grüße aus Österreich[/quote]
Greez from da Schweiz


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Objektivtest

#4 von laurel ( gelöscht ) , 02.09.2008 20:52

Hallo Stevemark!
Besten Dank für deine Antwort!!!
Ich bin schon der Meinung, dass ich die Schärfeunterschiede bestens herausfinden kann.
Das Manuellfokusieren ist relativ schwer überhaupt bei Weitwinkel, auch weil das Auge schnell ermüdet.
Bei den schlechten Objektiven hatte ich den Test am nächsten Tag mit frischem Auge die fokusierung wiederholt und hatte das selbe schlechte Ergebnis .
Bitte beachte,das ich aus ca 3meter entfernung arbeitete und die Ergebnise wahrscheinlich für unendliche Abstände sich verändern können.
Auch kann ich die Kontrastunterschiede mit dem Bücherregaltest nicht wirklich herausarbeiten, aber die Schärfe .
Ich kann das 300 er SSM mein eigen nennen, noch mit Minolta Eticket.
Wenn ich deine E_mail wüßte, dann könnte ich dir ein paar Beispielbilder senden.zb: 85mm bei 1.1,4 und bei 5.6 Blende, wahnsinns Unterschied .
Mit dem Dimage Viewer etwas herausvergrößert 50-100 % dann siehst du die Unterschiede sehr genau.


laurel

RE: Objektivtest

#5 von anna_log , 02.09.2008 21:26

ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) [...]

Minolta 20mm 2.8
Bin sehr, sehr enttäuscht von diesem Objektiv
Sehr schlechte Schärfe bei allen Blenden und trotz mehreren Testabläufen.
[...][/quote]

An der analogen Dynax und meiner 7 D hat das Objektiv immer Bilder in einwandfreier Qualität geliefert. Siehe z. B. http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/detai...amp;mode=search.
Das Thema wurde hier schon häufiger kontrovers diskutiert. Letztendlich scheint Chargen zu geben, die sich in der Qualität wohl deutlich unterscheiden.


Gruß
Matthias

Wir können klagen ohne zu leiden.


anna_log  
anna_log
Beiträge: 2.190
Registriert am: 30.09.2003


RE: Objektivtest

#6 von laurel ( gelöscht ) , 02.09.2008 21:33

ZITAt (anna_log @ 2008-09-02, 20:26) ZITAt (laurel @ 2008-08-31, 10:40) [...]

Minolta 20mm 2.8
Bin sehr, sehr enttäuscht von diesem Objektiv
Sehr schlechte Schärfe bei allen Blenden und trotz mehreren Testabläufen.
[...][/quote]

An der analogen Dynax und meiner 7 D hat das Objektiv immer Bilder in einwandfreier Qualität geliefert. Siehe z. B. http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/detai...amp;mode=search.
Das Thema wurde hier schon häufiger kontrovers diskutiert. Letztendlich scheint Chargen zu geben, die sich in der Qualität wohl deutlich unterscheiden.
[/quote]

Hallo!
Ich könnte die ein paar Testbilder senden .
Die Schärfeeinstellung hatte ich mehreremale wiederholt und konnte aber keinen absoluten Schärfepunkt finden, es blieb immer leicht unscharf .


laurel

RE: Objektivtest

#7 von T.Hein , 03.09.2008 18:50

Hallo,
ist das 1,4 35 G wirklich so schlecht oder ist das hier wieder meckern auf höchstem Niveau?
Ich dachte immer, es wär mit dem 1,4 85 vergleichbar. Ich hatte neulich mal 800 € geboten, es dann aber leider oder zum Glück nicht bekommen.
Wäre da das Geld für das Sigma 1,4 30 nicht sinnvoller angelegt?

Thomas


T.Hein  
T.Hein
Beiträge: 184
Registriert am: 27.04.2006


RE: Objektivtest

#8 von laurel ( gelöscht ) , 04.09.2008 20:45

ZITAt (T.Hein @ 2008-09-03, 17:50) Hallo,
ist das 1,4 35 G wirklich so schlecht oder ist das hier wieder meckern auf höchstem Niveau?
Ich dachte immer, es wär mit dem 1,4 85 vergleichbar. Ich hatte neulich mal 800 € geboten, es dann aber leider oder zum Glück nicht bekommen.
Wäre da das Geld für das Sigma 1,4 30 nicht sinnvoller angelegt?

Thomas[/quote]
Hallo!
Beide Objektive zeichnen bei Ofenblende sehr sehr weich .
Ab Blende 5.6 überrift das 85mm das 35mm deutlich mit der Schärfe .
Beste Grüße!


laurel

RE: Objektivtest

#9 von stevemark , 04.09.2008 21:12

ZITAt (laurel @ 2008-09-02, 19:52) Hallo Stevemark!
Besten Dank für deine Antwort!!!
Ich bin schon der Meinung, dass ich die Schärfeunterschiede bestens herausfinden kann.[/quote]
Wie gesagt - in drastischen Fällen schon. Aber zwischen MinAF 2.8/200mm APO und MinAF 4/70-210mm sah man an der Dynax 7D kaum Unterschiede. An der a700 liegen Welten zwischen den beiden Objektiven.
ZITAt (laurel @ 2008-09-02, 19:52) Das Manuellfokusieren ist relativ schwer überhaupt bei Weitwinkel, auch weil das Auge schnell ermüdet.
Bei den schlechten Objektiven hatte ich den Test am nächsten Tag mit frischem Auge die fokusierung wiederholt und hatte das selbe schlechte Ergebnis .[/quote]
Jo, ich zweifle nicht am Resultat - auch mein 2.8/20mm (das mit dem ultrascharfen Kodak Technical Pan s/w Film zu Höchstleistungen fähig ist), ist an der a700 schlicht ziemlich unscharf und überstrahlt stark. Es ist übrigens das einzige Objektiv meiner doch recht umfangreichen Ausrüstung, dass einen derartigen Unterschied zwischen "analog" und "digital" zeigt. Wieso, ist mir nicht ganz klar.

ZITAt (laurel @ 2008-09-02, 19:52) ...
Ich kann das 300 er SSM mein eigen nennen, noch mit Minolta Eticket.[/quote]
Cool . Ein absolutes Sammlerstück - schon von MinAF 70-200mm SSM existieren wohl nur wenige hundert Exemplare - dann sind's vom Minolta 300er SSM wohl nur einige Dutzend ...
ZITAt (laurel @ 2008-09-02, 19:52) Wenn ich deine E_mail wüßte, dann könnte ich dir ein paar Beispielbilder senden.zb: 85mm bei 1.1,4 und bei 5.6 Blende, wahnsinns Unterschied .[/quote]
Klar, das deckt sich mit meinen Ergebnissen bei Unendlich:
http://artaphot.ch/index.php?option=com_co...4&Itemid=58

Gruss Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Objektivtest

#10 von 01af , 04.09.2008 21:31

QUOTE (stevemark @ 4. 9. 2008, 20.12 h) QUOTE (laurel @ 2. 9. 2008, 19.52 h) Ich bin schon der Meinung, dass ich die Schärfeunterschiede bestens herausfinden kann.[/quote]
Wie gesagt -- in drastischen Fällen schon. Aber zwischen Minolta AF Apo 2,8/200 mm und Minolta AF 4/70-210 mm sah man an der Dynax 7D kaum Unterschiede.[/quote]
Bitte!? Sag mal, was rauchst du eigentlich für ein Kraut?


QUOTE (stevemark @ 4. 9. 2008, 20.12 h) An der A700 liegen Welten zwischen den beiden Objektiven.[/quote]
Natürlich liegen an der A700 Welten dazwischen. Und weißt du, warum? Weil es Welten dazwischen sind. Was man selbstverständlich ganz genauso gut an der Dynax 7D sehr deutlich sichtbar machen kann ... ebenso wie z. B. den -- viel geringeren -- Unterschied zwischen dem AF Apo HS 2,8/80-200 G bei 200 mm und dem AF Apo HS 2,8/200 mm G.

-- Olaf


Politische Korrektheit und Vernunft sind nicht miteinander vereinbar, Am-Stock-Gehen ist eine Sportart, und Minolta baut keine Kameras mehr.


01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen