RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#1 von maja192 , 20.09.2007 23:17

Hallo!

Leider habe ich bisher keine Übersicht finden können, in wie weit die digitalen Kameras zu den Komponenten meiner alten Dynax 505si super passen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn mir hier jemand einen Tipp geben könnte.

Im Grunde bin ich mit meiner analogen Kamera zufrieden. Für Versuche und Spielereien wäre eine digitale aber praktischer. Optimal wäre, wenn ich einfach je nach Anlass den analogen und den digitalen Körper tauschen könnte. Deshalb möchte ich eine digitale Kamera, die zu meinen Blitzen (3500xi und 5400xi) und meinen Objektiven (75-300 und 28-80) passt.

Ich habe gesehen, dass die Dynax 40 und 60 recht günstig zu haben sind. Wären die geeignet und taugen die was?

Und noch eine "dumme" Frage: Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit, die Blitze mit einer Kompaktkamera oder einer Nicht-Minolta-Kamera zu kombinieren? Das wäre für den "Spielzweck" ja auch ein Anfang.

Vielen Dank für die Hilfe!

Maja



maja192  
maja192
Beiträge: 10
Registriert am: 23.01.2006


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#2 von japro , 20.09.2007 23:45

ZITAt (maja192 @ 2007-09-20, 23:17) Im Grunde bin ich mit meiner analogen Kamera zufrieden. Für Versuche und Spielereien wäre eine digitale aber praktischer. Optimal wäre, wenn ich einfach je nach Anlass den analogen und den digitalen Körper tauschen könnte. Deshalb möchte ich eine digitale Kamera, die zu meinen Blitzen (3500xi und 5400xi) und meinen Objektiven (75-300 und 28-80) passt.[/quote]
Die Objektive gehen. Mit den Blitzen ist das so eine Sache. Die passen wohl mechanisch auf die Digitalkameras und zünden auch, aber ohne jegliche Dosierung durch die Kamera. Man erhält einfach die volle Leistung bzw. die Manuell eingestellte (beim 5400xi). Beim 3500xi kann man noch auf Low stellen. Das entspricht dann etwa der geviertelten Leitzahl (also sowas um die 8 rum).
Die Blitze funktionieren also eigentlich nicht befriedigend an Digitalen, leider.
ZITATIch habe gesehen, dass die Dynax 40 und 60 recht günstig zu haben sind. Wären die geeignet und taugen die was?[/quote]
Die taugen vermutlich schon, sind aber nicht digital. Die passenden Digitalkameras sind schnell aufgezählt. Das sind von Konica Minolta die Dynax 5D und Dynax 7D, von Sony die Alpha 100 sowie die gerade erscheinende Alpha 700. Theoretisch gäbe es noch die RD175, aber das würde ich lassen /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />.
ZITATUnd noch eine "dumme" Frage: Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit, die Blitze mit einer Kompaktkamera oder einer Nicht-Minolta-Kamera zu kombinieren? Das wäre für den "Spielzweck" ja auch ein Anfang.[/quote]
Es gäbe wohl anderen Digitalkameras von Minolta, auf welche die Blitze passen würden. z.B. Dimage A200 oder Dimage Z1 bis Z6. Nur hier gelten wieder dieselben, oder ähnliche Einschränkungen wie bei den digitalen Spiegelreflexkameras. Das ist also eigentlich auch nicht zu empfehlen oder höchsten für sehr experimentelle Nutzung.


Better implies different.
irc.euirc.net #minolta


 
japro
Beiträge: 1.356
Registriert am: 12.10.2005


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#3 von Peter Lehner , 20.09.2007 23:53

Hallo Maja

Willkommen im Forum!

An der digitalen Spiegelreflexkamera kannst du beide Objektive weiterverwenden, hingegen die Blitze musst du nach neue Digitaltaugliche Blitze umsehen. Die 2 Dynaxen 40 und 60 sind die letzten analogen Kameras, welche die Konica-Minolta verkauft habe.
Leider hat Konica-Minolta letztes Jahr aus der Fotomarkt zurückgezogen. Zum guten Glück ist die Sony in die Bresche gesprungen und hat die Technik der Konica-Minolta übernommen. Unterdessen gibt es 2 neue Kamera, einer seit Sommer 2006 und eine im nächsten Monat.

Für dich würde ich die Sony Alpha 100 empfehlen, sie gehört in die gleichen Reihe wie deine 505si. Diese Kamera hat 10 MP Auflösung, ist relativ leicht und handlich. Wenn dir eine gebrauchte reicht, dann wäre es die Konica-Minolta Dynax 5D, ist die Vorgänger von der Sony Alpha 100, hat 6 MP Auflösung. Die Service wird zwar von der Sony garantiert, aber man weiss nie wie lange. Neben der Kamera musst du eben nach einem Blitz herumschauen. Von der Sony gibt es genau zwei Typen: Sony HVL-F36AM oder Sony HVL-F56AM entsprechen genau den Minoltablitzen 3600 HS D und 5600 HS D. Diese Blitze kannst du auch auf der 505si einsetzen, aber die xi nicht auf DSLR.
Daneben verlierst mit deine Objektive an Weitwinkel, du kannst in der Breite nicht mehr alles aufnehmen. Da gibt es 2 Variante, entweder kauft du Dir Alpha 100 mit dem Setobjektiv 18-70 oder du kaufst dir später eine 16-105 mm. Dieses Objektiv ist ebenfalls neu angekündigt, ist aber nicht erhältlich.

Die neue Kamera Sony Alpha 700 ist vermutlich zu kompliziert und zu teuer... ist erst ab Mitte Oktober verfügbar.

Zu deiner letzte Frage: Nein, geht leider nicht, da die Minolta- bzw. Sony-Blitze einen anderen Fuss haben, zudem Besitzen die meisten kompakte Kamera nicht mal einen Blitzanschluss.

Ich hoffe, du verstehst meine Erklärung, sonst kannst du ruhig wieder fragen!

Gruss
Peter


"Weniger ist mehr"

Meine Bilder


 
Peter Lehner
Beiträge: 2.605
Registriert am: 20.08.2003


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#4 von marvinet , 20.09.2007 23:55

ZITAt (maja192 @ 2007-09-20, 23:17) Leider habe ich bisher keine Übersicht finden können, in wie weit die digitalen Kameras zu den Komponenten meiner alten Dynax 505si super passen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn mir hier jemand einen Tipp geben könnte.

Im Grunde bin ich mit meiner analogen Kamera zufrieden. Für Versuche und Spielereien wäre eine digitale aber praktischer. Optimal wäre, wenn ich einfach je nach Anlass den analogen und den digitalen Körper tauschen könnte. Deshalb möchte ich eine digitale Kamera, die zu meinen Blitzen (3500xi und 5400xi) und meinen Objektiven (75-300 und 28-80) passt.

Ich habe gesehen, dass die Dynax 40 und 60 recht günstig zu haben sind. Wären die geeignet und taugen die was?[/quote]
Die Dynax 40 und 60 sind aber keine digitalen Kameras. An Digitalen stehen nur die Dynax 5D, Dynax 7D und die Sony Alpha 100 (A100) zu Auswahl, bald auch die Sony A700.

Die Blitze 3500xi und 5400xi funktionieren nicht an DSLRs (nur sehr eingeschränkt, manuell), passende Blitze wären Minolta 3600HS(D) und 5600HS(D), diese heissen bei Sony HVL-F36AM und HVL-F56AM. Oder etwas passendes von Metz.

Die Objektive passen an die digitalen Kameras, aber es gibt besseres, zudem fehlt es an Weitwinkel, da der Sensor der Digitalen kleiner ist als das Filmformat, man erhält also praktisch einen Ausschnitt aus dem gewohnten Sichtfeld. Ein Bild mit 28mm an Digital zeigt so viel wie eines mit der 505si wenn das Objektiv auf 42mm gestellt ist. Nicht weiter schlimm, bei den Kameras ist meist das Kit-Objektiv mit 18-70mm dabei, das kann das 28-80 komplett ersetzen. Das 18-70 ist aber ein DT-Objektiv, es funktioniert nur an digitalen Kameras da es für den kleineren Sensor ausgelegt ist.

Empfehlung für den Anfang: Sony A100 mit 18-70mm Objektiv. Du könntest die 505si auch durch eine (gebrauchte) 800si oder Dynax 7 ersetzen. Da eigentlich nur das 75-300 weiterverwendet werden kann muss es aber auch nicht zwingend eine Digitale von Minolta/Sony sein.

Grüße,
Kristof


life is like photography... we use the negatives to develop.


marvinet  
marvinet
Beiträge: 274
Registriert am: 04.03.2006


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#5 von Thomas X ( gelöscht ) , 21.09.2007 16:34

Eigentlich könntest du gleich zu einer anderen Marke umsteigen wenn du eine DSLR möchtest. Denn das vorhandene Zubehör kann nicht oder nur sehr eingeschränkt mit den neun SONY DSLR kombiniert werden. Wenn du ernsthaft eine DSLR System ausbauen möchtest und dafür auch etwas Geld ausgeben möchtest kommst du nicht um Canon herum da schon mehrere Kameras von Canon mit einem Vollformatchip ausgerüstet sind. Auch bieten Fremdhersteller viel mehr für Canon, Nikon, Pentax, und Olympus an und man hat auch viel mehr Adaptionsmöglichkeiten alter Objektive an Canon oder Olympus. Vor allem das Objektiv Sortiment von Canon und Fremdhersteller für Canon lassen keine Wünsche offen.

Wenn du nur ein kleines System haben willst mit einem Weitwinkelzoom- und Telezoom- Obejktiv und einem voll Kompatiblen Blitz, kannst ja auf die neueste Sony DSLR warten.

Nur die Kosten dafür werden etwa gleich hoch sein wie wenn du bei einer anderen Marke einsteigen wirst. Fürs Fotografieren ist es eigentlich wurscht mit welcher Kamera du das machst.

Es sei denn sie ist laut und du Tiere oder Insekten fotografieren möchtes, die Sony Alpha 100 ist verglichen mit anderen Kameras etwas zu laut. Oder du möchtest ein schwenkbares Display für Froschperspektiven und Kopfüber aufnahmen. Zur Zeit ist das nur bei der neuesten Panasonic und der bereits 3 Jährigen Olympus 330 und der kommenden Olympus möglich.

Wenn man alle Optiken und Zubehör für jeden erdenklichen Zweck haben werden möchte, dann Canon.
Wenn du möglichst eine billige und eine sehr gute eine Ausrüstung haben willst, bleib bei den Analogen Film Kameras (kommt auf die Bildmenge und Ausschuss an).

Dann kommt noch die Frage wie wichtig der Bildstabilisator ist, und ob im Objektiv oder Gehäuse.
Wie schnell soll der Autofokus sein?
Wie viel Geld wird man dafür jezt und wohl in Zukunft für das Hobby ausgeben wollen.


Thomas X

RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#6 von Michi , 21.09.2007 16:45

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 16:34) Auch bieten Fremdhersteller viel mehr für Canon, Nikon, Pentax, und Olympus an und man hat auch viel mehr Adaptionsmöglichkeiten alter Objektive an Canon oder Olympus.[/quote]
Was verzählst Du denn für nen Müll? Für Minolta/Sony gibt es auf jedenfall mehr Fremdobjektive als für Pentax und Olympus. Auch ist der Gebrauchtmarkt bei Minolta/Sony wesentlich größer als bei Pentax oder Olympus.

Wenn Maja mit ihrer Ausrüstung zufrieden ist, warum sollte sie dann das System wechseln? Außerdem sind wir ier in einem Minolta/Sony-Forum und Dein immer gleiches Gelaber von "Canon und Nikon sind besser wie Minolta/Sony" nervt nur noch!

Gruß
Michi



Michi  
Michi
Beiträge: 778
Registriert am: 04.12.2002


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#7 von moorjunge , 21.09.2007 16:50

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 16:34) ... kommst du nicht um Canon herum...[/quote]


Sony wird untergehen!


SCNR

Argh, die Alpha 100 ist bestimmt eine Empfehlung wert und erfüllt die
meisten Wünsche der Amateur Fotografen.
Das kann ich leider nicht selber behaupten, da ich die Kamera nicht besitze, leite
das aber aus den niedergeschrieben Erfahrungen der Mitglieder hier her.

Der SSS ist ein sehr gutes Argument für die Kamera.

Des weiteren wird das Kit-Objektiv sehr gelobt, in Bezug auf Preis-Leistung.

Das die Blitze nicht Funktionieren mag schade sein, sollte aber abgewägt werden.
Wenn Du sowieso gerne einen Blitz haben möchtest, der auch mit Kameras anderer
Hersteller funktioniert, solltest Du Dich vielleicht mal bei Metz umsehen.

Gruß
Thiemo


Ich stehe zu meiner Handschlaufe

Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch.
Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern.
Heiko Kanzler


moorjunge  
moorjunge
Beiträge: 255
Registriert am: 02.03.2006


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#8 von Peter Lehner , 21.09.2007 16:54

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 16:34) Eigentlich könntest du gleich zu einer anderen Marke umsteigen wenn du eine DSLR möchtest. Denn das vorhandene Zubehör kann nicht oder nur sehr eingeschränkt mit den neun SONY DSLR kombiniert werden.[/quote]
Das sind jetzt nicht! Es gibt nur bei den Blitze Einschränkungen, dies hat Nikon zum Beispiel auch! Objektive mit A-Bajonett können an der Sony weiterhin verwendet werden, mit dem Vorteil dass die AntiShake bzw. Super SteadyShot bei allen Objektiven wirken.

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 16:34) Wenn du ernsthaft eine DSLR System ausbauen möchtest und dafür auch etwas Geld ausgeben möchtest kommst du nicht um Canon herum da schon mehrere Kameras von Canon mit einem Vollformatchip ausgerüstet sind. Auch bieten Fremdhersteller viel mehr für Canon, Nikon, Pentax, und Olympus an und man hat auch viel mehr Adaptionsmöglichkeiten alter Objektive an Canon oder Olympus. Vor allem das Objektiv Sortiment von Canon und Fremdhersteller für Canon lassen keine Wünsche offen.[/quote]
Wo siehst du die Einschränkungen?

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 16:34) Es sei denn sie ist laut und du Tiere oder Insekten fotografieren möchtes, die Sony Alpha 100 ist verglichen mit anderen Kameras etwas zu laut.[/quote]
Fotografiere schon mehrere Jahre Tiere, bis jetzt sah ich nie das Problem mit der Lautstärke.

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 16:34) Oder du möchtest ein schwenkbares Display für Froschperspektiven und Kopfüber aufnahmen. Zur Zeit ist das nur bei der neuesten Panasonic und der bereits 3 Jährigen Olympus 330 und der kommenden Olympus möglich.[/quote]
LiveView geht nur ohne Autofokus, also nicht zu gebrachen. Da ist man mit einem ZigView besser dran! http://www.kaiser-fototechnik.de/de/infos02m.htm


Thomas X, es ist schon eine Frechheit, was du hier geschrieben hast. Die Sony ein gutes Sortiment, da hat Pentax und Olympus mühe, etwas gleichwertiges zu bieten. Wieso ist die Sony innert kürzesten Zeit von Null auf den 3. Platz im SLR-Markt aufgestiegen? Es ist schon Rekordvertächtig!

Gruss
Peter


"Weniger ist mehr"

Meine Bilder


 
Peter Lehner
Beiträge: 2.605
Registriert am: 20.08.2003


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#9 von torfdin , 21.09.2007 19:25

Willkommen Maja,

ZITAt (maja192 @ 2007-09-20, 23:17) ... Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit, die Blitze mit einer Kompaktkamera oder einer Nicht-Minolta-Kamera zu kombinieren? Das wäre für den "Spielzweck" ja auch ein Anfang.
...[/quote]

technisch gesehen: ja. Nicht-Minolta-Kameras müssen einen Blitzschuh mit Mittenkontakt für Blitz, oder eine Blitzsynchron-Buchse haben, dann kannst Du mit entsprechenden Adapter-Blitzkabeln die Blitze, ohne Steuermöglichkeit, nutzen.

ZITAt (maja192 @ 2007-09-20, 23:17) Hallo!
Ich habe gesehen, dass die Dynax 40 und 60 recht günstig zu haben sind. Wären die geeignet und taugen die was?[/quote]

wenn Du auf digitale SLR umsteigen willst, könntest Du im ersten Quartal nächsten Jahres sicher bei der Sony Alpha 100 ein Schnäppchen machen.
Es kommt ja jetzt vor dem Weihnachtsgeschäft noch die Sony Alpha 700.


Grüße
torfdin


Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, daß man an seiner Stelle lügen würde. - Henry Louis Mencken


torfdin  
torfdin
Beiträge: 360
Registriert am: 15.06.2004


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#10 von Thomas X ( gelöscht ) , 21.09.2007 19:33

Wegen den Blitzen würde ich doch im Blitzforum fragen.

Tut mir Leid wenn ich jemanden durch falsch verstandenes beleidigt haben sollte, das wollte ich nicht. Ich habe nicht behauptet das Sony System sei schlecht. Schwachpunkte gibt es bei allem und jedem. Auch möchte ich sachlich bleiben. Jeder kann und darf doch seine Meinung haben, auch wird ja hin und wieder im MiFo auf Kameras anderer Hersteller hingewiesen und diskutiert.

Sicher ist die Sony A100 und A700 eine gelungene Sache, zu der A700 gibt es im Netz bereits Produktdokumentationen und Testaufnahmen die viel versprechen.

Sony hat sicher auch ein gutes Butterbrot Objektiv Sortiment, doch wenn es darum geht um ein Tilt-Shift Adapter für Mittelformatobjektive zu erhalten, oder andere Spezielleren Objektive, bieten andere Bodys mehr Möglichkeiten. Beispielsweise können an einer Canon Contax und Leica Objektive mit elektronischer Blenden und Brennweitenübertragung (erfolgt manuell) adaptiert werden. Wegen des Geringeren Auflagemass bei Olympus und Bajonetdurchmesser bei Canon bieten sich mehr Spielereien an um auch mit Minolta MD Objektive experimentieren zu können womit auch auf unendlich Fokussiert werden kann. Auch andere alte Manuell Fokus Zuiko und Nikon Objektive

Ob jetzt das einer will oder braucht und ob das sinnvoll ist, muss jeder selber wissen.

So viel ich weis wird/war bei Sony noch eine Lichtstarke f2.0 oder so, 35mm Festbrennweite vermisst. Das ergäbe dann eine schöne etwa 50mm Linse auf der DSLR.

Blitzgeräte von Fremdhersteller gibt es für Sony nur wenige und günstige Makro und Ringblitze von Fremdhersteller für die Sony noch keine.

Unterwasser Gehäuse sind so viel ich weis auch nicht vorgesehen. Das hätte ich sehr gut gebrauchen können, weshalb mir ein Systemwechsel aufgezwungen wurde.

Die Sony A100 hätte ich glatt gekauft, doch die war mir zu laut.


Für den Anfang würde ich die A100 wärmstens empfehlen, da diese Kamera bestes Preis-Leistungs Verhältnis bietet. Nur hat man heute bei einem Systemausbau von Sony hie und da auf spezielle und vielleicht exotische Wünsche zu verzichten.


Thomas X

RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#11 von anna_log , 21.09.2007 19:47

Lieber Thomas,

lese doch einmal, was Maja da oben schreibt. Sie ist mit der 505 und Ihren beiden Objektiven eigentlich zufrieden. Mit Deiner Empfehlung für ein anderes System da Tilt/shift-Linsen, Unterwassergehäuse etc. fehlen, schießt Du weit über das Ziel hinaus. Nicht jeder Golf-Fahrer will auf einem Hummer umsteigen :-)

Das System hat wieder Zukunft, zwar wird es dauern, bis auch die Nischen wieder gefüllt sind, aber die interessieren Maja eh nicht.

Maja, wenn Du Sony oder Minolta treu bleiben willst, schau mal nach einer Dynax 5 D, ein 18-70 mm Objektic, damit Du auch digital ein Weitwinkel hast und nach einem Blitz. Der Sony 36 schlag mich tot oder der Minolta-Vorgänger sollte eerst einmal reichen. Hauptsache, bei dem Minolta Blitz steht ein D am Ende. Deine jetzigen Blitze kannst Du nur manuell nutzen.


Gruß
Matthias

Wir können klagen ohne zu leiden.


anna_log  
anna_log
Beiträge: 2.190
Registriert am: 30.09.2003


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#12 von matthiaspaul , 21.09.2007 20:02

ZITAt (maja192 @ 2007-09-20, 23:17) Ich habe gesehen, dass die Dynax 40 und 60 recht günstig zu haben sind. Wären die geeignet und taugen die was?[/quote]
Nachdem die anderen ja schon die ganze Bandbreite möglicher Antworten gegeben haben, nur noch ein paar kleine Ergänzungen, damit da kein Mißverständnis entsteht:

Die Dynax 40 ist zwar genauso wie die Dynax 60 eine analoge Kamera, verhält sich aber blitztechnisch genauso wie eine DSLR, d.h. sie unterstützt kein TTL-OTF. D.h., Deine Blitzgeräte kannst Du daran auch nicht verwenden, denn Du bräuchtest ein Blitzgerät ab der HS(D)-Serie aufwärts. Genaueres findest Du in den entsprechenden Unterforen. Lies einfach mal die alten Threads. ;-)

Bei der Dynax 60 sollte es funktionieren, aber mir wäre die Kamera zu klein. Wenn Du analog nochmal aufsteigen willst, würde ich Dir die Dynax 7 empfehlen, die man ab 250 Euro neu (Restposten) bekommt. Zum Vergleich, die Dynax 40 liegt neu bei ca. 80 -90 Euro, die Dynax 60 so bei 100 - 110 Euro. Aber die Dynax 7 kann halt auch viel mehr und ist äußerst ergonomisch in der Handhabung - und trotzdem noch leicht genug.

Ansonsten: Seit Sony die A700 vorgestellt hat, gibt es eigentlich kaum noch einen Grund, das System zu wechseln. Die Zukunft ist erstmal gesichert.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#13 von mts , 21.09.2007 20:28

ZITAt (Thomas X @ 2007-09-21, 19:33) Unterwasser Gehäuse sind so viel ich weis auch nicht vorgesehen.[/quote]Es gibt welche zur Alpha 100. Oder zumindest eines.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#14 von sol.janka , 22.09.2007 19:23

ZITAt (mts @ 2007-09-21, 20:28) Es gibt welche zur Alpha 100. Oder zumindest eines.[/quote]

lt. digideep:
Bruder BlueboxX for Sony Alpha
Ikelite #6841 Sony A-100
BS Kinetics Gibson Digital Sony

es gibt sogar einen TTL-Blitzkonverter von Heinrichsweikamp

Gruss Jürgen



sol.janka  
sol.janka
Beiträge: 8
Registriert am: 30.04.2004


RE: Umstieg von analoger auf digitale Spiegelreflex

#15 von maja192 , 23.09.2007 11:12

Erstmal danke für die vielen Antworten! /give_rose.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="give_rose.gif" />

Ich werde mir die Tipps jetzt mal genauer anschauen. Wenn ich noch Fragen habe, weiß ich ja, wo ich fachkundigen Rat kriegen kann. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" /> Wirklich super!

Die Dynax 40 und 60 kommen dann natürlich nicht in Frage, da sie analog sind. Da hatte ich wohl falsch geguckt.

Vielen Dank und bis bald!



maja192  
maja192
Beiträge: 10
Registriert am: 23.01.2006


   

Weitere Schritte im Alpha-System
Live View vs. Optischer Sucher

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen