RE: Dimage A1 oder Olympus 5060

#1 von cigano ( gelöscht ) , 13.01.2004 10:09

Ich bin totaler Newbie in der Welt der Fotografie!

Habe bestimmt schon 20 Stunden im Netz verbracht, verglichen, verglichen und nochmals verglichen!
Bis nur noch zwei Cameras übergeblieben sind.

Dimage A1 und Olympus 5060

Was möchte Ich haben?:

Eine Allround Camera, d.h. Drinnen, Draussen, Portrait, Landschaft, nah, fern, usw...
Filme mit Ton sollte sie auch beherrschen.

Ich möchte mir einfach eine Camera Kaufen die Gute Quali bietet.
Mal Fotos auf Papier bringen ( 10x15 sowie mal Poster), als auch Digital weiterverarbeiten.
Mit der Ich Lernen kann.
Eine Cam die ich nicht gleich nach 2 Monaten wieder Verkaufe weil Sie zu kompliziert ist, oder nicht mehr ausreicht.
Mann sollte alles manuell einstellen, aber auch automatisch (ohne viel fummeln) von der Camera selbst die einstellungen vornehmen lassen können.

Kann mir Jemand vielleicht bei meiner Entscheidung unter die Arme greifen?



cigano

RE: Dimage A1 oder Olympus 5060

#2 von AlexDragon ( Gast ) , 13.01.2004 13:14

Hallo,
also ich besitze seit Anfang Dez. 03 die Minolta Dimage A1 und stand auch vor der Frage welche Kamera und habe es mir auch nicht leicht gemacht und mich dann letztendlich für die A1 entschieden und habe es auch bis heute nicht bereut.
Gruss
Alex /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />



AlexDragon

RE: Dimage A1 oder Olympus 5060

#3 von minomax ( gelöscht ) , 13.01.2004 16:27

Hi,

die A1 hat einen manuellen mechanischen Zoomring. Seit ich einmal eine D7 als Leihgerät hatte, wußte ich, dass meine nächste Cam so einen Zoomring haben muß! Ich hatte damals noch die S414.
Ich habe seit Dezember die vielen kleinen Bedienvorteile der A1 kennengelernt, wie z.B. 5 Speicher für eigene Kameraeinstellungen, extra Knopf für das Durchführen des man. Weißabgleiches, 3 Speicherplätze für man. Weißabgleiche, 2 Einstellräder, hochauflösender, schwenkbarer elektr. Sucher ... und natürlich der geniale AS!
Die A1 fokussiert sehr schnell und auch unter schon schwierigen Lichtbedingungen. Nachteile: das erhöhte Rauschen und die Hotpixel bei Langzeitbelichtungen mit hohen ISO-Werten. Die A1 rauscht aber weniger als eine Canon G5, und in einem Testbericht stand, dass die 5060 sogar noch etwas mehr rauscht als die G5. Für den Dunkel-Freak ist duie A1 weniger und für Infrarot-Fotografie gar nicht geeignet.


Die 5060 soll etwas träge beim Zoomen sein, auch die Lichtstärke des Objektivs ist nicht so dolle mit 2,8-4,8. Die 5060 hat auch nur einen 4x Zoom, die A1 eine 7x Zoom.

Von der A1 kannst du dir das Handbuch von der Minolta-HP herunterladen und mal eine wenig tiefer stöbern!

Gruß
minomax



minomax

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen