RE: 18-200 Objektiv: Minolta oder Tamron?

#1 von tokaalex , 26.12.2005 10:18

hallo und ein frohes fest,

bei meinen recherchen im web habe ich nirgends so richtig herausgefunden, warum z.bsp. hier im forum für die Dynax 5D meistens sigma-objektive genutzt bzw. empfohlen werden und nicht z.b. welche von tamron oder direkt die neuen DT-objektive von minolta? /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />
die aussagen zum Minolta DT 18-70 (kit-objektiv) lauten meistens: sind nicht besonders empfehlenswert... usw., aber warum genau wird leider nicht angeführt oder nur ansatzweise.

ich hatte für die Dynax 5D das Tamron AF18-200mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherical (IF) MACRO entdeckt, da ich mit dem vergleichbaren objektiv an meiner analogen 505si absolut zufrieden war. weiterhin wurde dieses objektiv ja auch im jahr 2005 als "Bestes Objektiv des Jahres 2005" und als Gewinner des "TIPA"-Awards ausgezeichnet (auch wenn ich nicht weiß, was das ist?), es kann also nicht ganz schlecht sein, oder?
und wie schaut es z.bsp. mit dem originalen Minolta AF DT ZOOM 3,5-6,3/18-200 mm (D) aus, welches ja direkt für die digitalen spiegelreflexkameras entwickelt wurde?

ich würde mich freuen, wenn ihr mir hier ein wenig hintergründe nennen könntet, das forum habe ich schon rauf- und runtergelesen, habe aber diesbezüglich keine antwort gefunden. vielen dank! /wub.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wub.gif" />



tokaalex  
tokaalex
Beiträge: 17
Registriert am: 23.12.2005


RE: 18-200 Objektiv: Minolta oder Tamron?

#2 von schmidi , 26.12.2005 10:47

Diese zwei Objektive die du hier nenntst sind beides die gleichen. Tamron baut für Minolta diese Objektive. Was immer gesagt wird, dass die Minolta Objektive ein wenig besser seien als die von Tamron, da die Minolta andere vergütungen haben soll, es ist auch nur ein wenig teurer.

Welches Objektiv du am besten findest muss du selber herausfinden.
Als immerdrauf ist es sicher nicht schlecht.


Gruss Bruno



 
schmidi
Beiträge: 758
Registriert am: 08.11.2004


RE: 18-200 Objektiv: Minolta oder Tamron?

#3 von fwiesenberg , 26.12.2005 10:55

ZITATdie aussagen zum Minolta DT 18-70 (kit-objektiv) lauten meistens: sind nicht besonders empfehlenswert... usw., aber warum genau wird leider nicht angeführt oder nur ansatzweise.[/quote]
...und ich habe schon des öfteren ausgeführt, daß das 18-70mm DT Kitobjektiv einen guten Gegenwert fürs Geld bietet. /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />
Wer Höchstleistungen für einen Betrag von unter 150,-- Euro erwartet, ist mE etwas realitätsfremd.



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: 18-200 Objektiv: Minolta oder Tamron?

#4 von tokaalex , 11.01.2006 11:49

Hallo,

ZITATDiese zwei Objektive die du hier nenntst sind beides die gleichen.[/quote]
Woraus ergibt sich diese Aussage?

Meines Wissens wurde das digitale Tamron 18-200 schon im Herbst 2004 vorgestellt, das KoMi 28-200 kam erst im Herbst 2005 auf den Markt. Auf der Website von KoMi steht zusätzlich, daß dieses DT-Objektiv speziell für die Dynax 5D und Dynax 7D entwickelt wurde. Das Tamron hingegen gibt es auch z.Bsp. für Canon-DSLR. Scheint mir ein Widerspruch zu sein, oder? /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />
Leider konnte ich im Netz auch keine Infos finden, die ein Für bzw. Wider obiger Aussage untermauern würden. Vielleicht kann mir jemand eine Aufklärung diesbezüglich geben, da ich eines der beiden Objektive kaufen möchte, aber doch preisliche Welten zwischen beiden liegen?

Danke!



tokaalex  
tokaalex
Beiträge: 17
Registriert am: 23.12.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen