RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#1 von matthiaspaul , 31.08.2004 22:17

Liebe Minolta 9000 Fans.

Aus aktuellem Anlaß möchte ich alle, die bei eBay auf der Suche nach
einer funktionstüchtigen Minolta 9000 AF sind, davon in Kenntnis
setzen, daß es sich bei der unten genannten derzeit noch laufenden
Privatauktion von "stefan220273" um ein unlauteres Angebot handelt,
da der Verkäufer die ihm in allen Einzelheiten bekannten Defekte
im Auktionstext verschweigt und sich in Unwissenheit hüllt:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...item=3836730519

Die Gerätschaften weisen die folgenden z.T. irreparabelen Defekte auf:

- Die Blendenansteuerung der Kamera arbeitet nicht zuverlässig und
löst nicht immer aus, insbesondere nicht nachdem die Kamera einige
Minuten nicht benutzt wurde - Überbelichtung ist die Folge.

(EDIT: Eine ausführliche und von diesem Thread unabhängige
Beschreibung eines Tests auf genau diesen Fehler findet Ihr z.B.
in diesem späteren Thread:
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=3495)

Da Minolta die 9000 prinzipiell nicht mehr repariert, ist das
Gehäuse damit irreparabel (es sei denn, jemand würde einen
Eigenreparaturversuch wagen), sonst hätten die Reparaturkosten
für das Gehäuse laut Fotofachgeschäften, in den ich disbezüglich
nachgefragt habe, bei ca. 140 - 200 EUR gelegen haben, also weit über
dem durchschnittlichen Gebrauchtpreis für voll funktionstüchtige
Exemplare mit 12-monatiger Gewährleistung beim Fachhändler,
der meiner Beobachtung nach derzeit bei ca. 90 - 140 EUR liegt,
bei eBay in der Regel noch deutlich darunter.

(EDIT: Weitere Diskussionen zum Gebrauchtwert der 9000 AF und
anderen typischen Fehlern finden sich z.B. in diesem Thread:
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=741)

- Das LC-Display auf der Gehäuseoberseite blutet an zwei Seiten
aus, erreicht schon fast die Display-Segmente. (Derzeit noch
ein kosmetischer Fehler, aber stark wertmindernd.)

- Die Irisblende des 2.8/50mm-Makro-Objektivs (erste Version ohne
AF-Limiter, ohne Fokussierstoptaste, ohne kreisrunde Blende und
ohne (D)-Funktion) ist stark verölt/verharzt/verklebt. Die Blende
schließt entweder gar nicht bzw. nicht mehr schnell genug (ca.
1/2 Sekunde) auf den Sollwert - Überbelichtung ist die Folge.
Erwärmen des Objektivs schafft keine Abhilfe mehr, die Blenden-
mechanik muß ausgetauscht oder gereinigt werden. Auch die
Blendenrückholfeder ist total ausgeleiert und hat so gut wie
keine Spannkraft mehr. Laut Minolta und Fachgeschäften geschätzte
Reparaturkosten: ca. 120 - 200 EUR, also ebenfalls weit über
dem Wert des Objektivs.

- Das Filtergewinde am Objektiv ist rauh, so daß der beiliegende
UV-Filter nur mit Gewalt abgedreht werden kann. Meiner Vermutung
nach hat jemand entweder mal versucht, den Filter schräg aufzu-
setzen, oder das Objektiv hat einen Schlag abbekommen (optische
Dezentrierungen habe ich nicht untersucht).

Ich kenne deshalb den Zustand dieses Exemplars so genau, da es sich
dabei nachweislich um die gleichen Gerätschaften handelt, die vor
kurzem auch schon von "dortmunderherbst" (Herr Frank Müller) in den
folgenden Auktionen versteigert wurden:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...item=3832997306

In diesem Fall war ein Mitglied unseres Forums der unglückliche
Höchstbietende, der aber inzwischen vom Kauf zurückgetreten ist.
Interessanterweise ist der Auktionstext nahezu identisch mit dem
der aktuellen Auktion. Desweiteren:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...item=3824929278

In diesem Fall war ich selbst der Höchstbietende für diese als in
"sehr gutem Zustand" verkaufte Kamera. Der Verkäufer hat mir mehrfach
schriftlich versichert, daß die Kamera voll funktionstüchtig ist.
Die Rückabwicklung der Auktion hat mich einiges an Ärger und Zeit
gekostet. In jedem Fall hatte ich die Kamera und das Objektiv
persönlich in Händen und konnte mir ein genaues Bild vom Zustand
machen. Da ich selbst seit 1986 mehrere Minolta 9000 besitze und
auch nach wie vor einsetze, sind mit die Fehler binnen Minuten
aufgefallen und ich habe den Verkäufer in aller Ausführlichkeit
davon in Kenntnis gesetzt, so daß er sich nicht mehr darauf zurück-
ziehen kann, nichts davon zu wissen. Und gemäß eBay-Statuten
und Gebrauchtverkaufsrecht müssen vollständige und wahrheits-
gemäße Angaben gemacht werden.

Nachdem "dortmunderherbst" inzwischen von mehreren ehrlichen
eBayern beobachtet wird, versucht er nun offenbar, die Kamera
in einer Privatauktion über "stefan220273" an den Mann zu bringen.

Ich hoffe, daß diese Mitteilung dazu beträgt, daß wenigsten niemand
aus diesem Forum auf diese Auktion hereinfällt.

Viele Grüße,

Matthias Paul


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#2 von rsorgner , 01.09.2004 09:31

... ist sie mir doch vom Foto her, bekannt vorgekommen



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#3 von ingobohn , 01.09.2004 09:45

Ich habe den verkäufer angeschrieben und folgende Antwrt dazu bekommen:

Hallo ingobohn,

Ihre Frage war:
"Hallo Stefan, Du verkaufst die Kamera als defekt. Ist die Kamera wirklich defekt, oder verkaufst Du sie nur als defekt, um das neue EU-Recht auszuschliessen. Falls die Kamera defekt ist: welche Defekte hat sie? Grüsse, Ingo"

Die Antwort lautet:
Da ich keine Ahnung von Spiegelreflexkameras habe und keinen Bock habe diese für teures Geld überprüfen zu lassen verkaufe ich diese Kamera als defekt. Ich habe keine Ahnung ob diese Kamera defekt ist. Kann auch sein das Sie perfekt funktioniert. Keine Ahnung!


Er scheint sich also absichtlich dumm zu stellen!



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#4 von Marko S. ( gelöscht ) , 01.09.2004 09:56

Zitat von ingobohn
Er scheint sich also absichtlich dumm zu stellen!


Das ist momenten bei eBay trendy, man stellt sich fachunkundig oder "kauft" keine Batterien. Behauptet am besten noch in seiner Fachunkundigkeit, dass die Kamera recht neu aussehe und weise aufgrund seiner angeblichen Unkenntnis die Kamera als defekt ... naja doch augenscheinlich funktionstüchtig und eigentlich doch defekt und ... ... ... aus.

Das ermöglicht höhere Gebote von gutgläubigen eBayern, die noch Hoffnungen haben. Obwohl das Ding sowieso nur noch Schrott ist ... .



Marko S.

RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#5 von toomuchpix ( gelöscht ) , 01.09.2004 10:10

Eine andere schöne Formulierung: "Hat bis zuletzt funktioniert"
Ebay ist und bleibt Roulette ... aber manchmal hat man Glück ...
Aber die Bank gewinnt immer. Bei Ebay halt die Post & Co.



toomuchpix

RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#6 von Stefan68 , 01.09.2004 10:19

Zitat von toomuchpix
Aber die Bank gewinnt immer. Bei Ebay halt die Post & Co.


und eben ebay.



 
Stefan68
Beiträge: 1.063
Registriert am: 22.01.2003


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#7 von chemicus , 01.09.2004 10:29

Wobei ich bei ebay in den wenigen Fällen, in denen ich mitgemacht habe, bisher gut gefahren bin. Allerdings kaufe ich nur Artikel, bei denen in der Beschreibung explizit drinsteht, daß sie funktionieren und deren Verkäufer gut bewertet ist.

Vielleicht muß ich auch einfach auf Holz klopfen ...



chemicus  
chemicus
Beiträge: 153
Registriert am: 06.07.2004


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#8 von minoltaman ( gelöscht ) , 01.09.2004 10:33

@ matthiaspaul

Warum regst Du Dich denn so auf ... /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />

Ich würde mich an Deiner Stelle mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen ... /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

Ob sich der Verkäufer "dumm stellt" oder nicht, tut bei seiner Auktion doch gar nichts zur Sache ...

Der Verkäufer schreibt an mehreren Stellen, daß die Kamera als defekt verkauft wird.

Was soll ein Verkäufer denn noch schreiben?

Wer das ignoriert, ist selbst schuld.

Grüße
Oliver

PS: Wenn ich Kameras verkaufe, jage ich stets vorher einen Testfilm durch. Dann schreibe ich auch: "Hat bis zuletzt einwandfrei funktioniert". Wenn dann doch plötzlich die Elektronik versagt, kann ich auch nichts dafür ...



minoltaman

RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#9 von toomuchpix ( gelöscht ) , 01.09.2004 10:45

ZITATDer Verkäufer schreibt an mehreren Stellen, daß die Kamera als defekt verkauft wird.[/quote]
Sooo deutlich stand das aber vorher noch nicht drin als ingo das Teil erwähnt hat ... das kam erst hinzu.



toomuchpix

RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#10 von ingobohn , 01.09.2004 11:16

Zitat von toomuchpix
Sooo deutlich stand das aber vorher noch nicht drin als ingo das Teil erwähnt hat ... das kam erst hinzu.


Genau!



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#11 von rsorgner , 01.09.2004 11:21

Hi minoltaman

- da gibt es eine Vorgeschichte ... diese Auktionsbeschreibung ist was wir in Österreich einen "Leger" bezeichnen (für Fremdsprachenunkundige - Betrugsversuch).

Diese Kamera ist mittlerweise (mindestens) das dritte Mal zur Auktion - ich selbst bot bei der zweiten Auktion mit, bekam aber eine Warnung ...

Auf meine (sachlich gehaltene) Anfrage ... bekam ich vom Verkäufer "dortmunderherbst" (Herr F. Müller) nicht einmal eine Antwort



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#12 von ingobohn , 01.09.2004 11:27

Zitat von rsorgner
Auf meine (sachlich gehaltene) Anfrage ... bekam ich vom Verkäufer "dortmunderherbst" (Herr F. Müller) nicht einmal eine Antwort


Die Antwort, die ich vom Anbieter erhalten habe, war im Ton schon sehr ungehalten... /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#13 von rsorgner , 01.09.2004 11:33

Hallo Ingo

- ja, das glaub' ich, daß der genervt ist

Wenn ein Verkäufer von einem sachkundigen Käufer den Hinweis auf Unrentabilität einer Reparatur hingewiesen wir - und dann nach dem Motto "ich nix wissen - anders Baustelle ..." mit einer sehr vagen Auktionsbeschreibung, die dem "neuen" Käufer ein mögliches Schnäppchen vorspiegelt - dann ist das Betrug



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#14 von minoltaman ( gelöscht ) , 01.09.2004 12:09

Na prima ...

wenn das so ist, krieg ich NIE 'ne ordentliche 9000er ... /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />

... und wenn eine vielversprechende dabei ist, bietet Roland immer mit /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



Vielleicht sollten wir einen Fonds gründen ... der kauft die schrottigen Teile auf und nimmt sie für immer vom Markt. B)

Grüße
Oliver



minoltaman

RE: Vorsicht - Defekte Minolta 9000 auf eBay!

#15 von rsorgner , 01.09.2004 14:17

... das könnte möglich sein! /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" /> /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



rsorgner  
rsorgner
Beiträge: 1.557
Registriert am: 09.08.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz