RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#1 von bobesch ( gelöscht ) , 14.05.2011 21:59

Hallo, ich habe mir eine 8GB San Disk SDHC Card für meine Dimage F 300 gekauft, aber die F 300 sagt dann Karte nicht verwendbar, habe die Karte auch schon formatiert. Wer kann mir Tips bitte geben, bzw. den link für die minolta support?
Danke und Grüße von bobesch


bobesch

RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#2 von u. kulick , 14.05.2011 22:24

SDHC gab es noch nicht, als die Kamera auf dem Markt war. Hier

http://www.dcresource.com/reviews/minolta/...ge_f300-review/

ist sie abgebildet mit SD Card.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.253
Registriert am: 30.05.2005


RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#3 von matthiaspaul , 15.05.2011 12:19

Willkommen im Forum!
ZITAT(bobesch @ 2011-05-14, 21:59) ich habe mir eine 8GB San Disk SDHC Card für meine Dimage F 300 gekauft, aber die F 300 sagt dann Karte nicht verwendbar, habe die Karte auch schon formatiert. Wer kann mir Tips bitte geben, bzw. den link für die minolta support?[/quote]
Minolta gibt es schon seit Jahren nicht mehr, die sind Ende 2003 mit Konica zu Konica Minolta fusioniert, und Konica Minolta hat sich Anfang 2006 aus dem Fotomarkt zurückgezogen. Der Support für Fotogeräte wurde offiziell am 2010-12-31 eingestellt, siehe auch hier: http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=28008. Im April, also fünf Jahre nach dem Rückzug, hat Konica Minolta nun leider auch die entsprechenden Support-Bereiche im Netz abgeschaltet. Einen offiziellen Support gibt es also von keiner Seite mehr, allerdings bekommst Du natürlich hier im Forum im Rahmen dessen, was wir tun können, unabhängige Unterstützung.

Nun aber zum Thema F300: Diese Kamera kam zu einer Zeit raus, als es nur SD-Karten gab. SDHC- und SDXC-Karten werden zwar vermarktet, als würde es sich um neuere, weiterentwickelte Typen von SD-Karten handeln, dem ist aber absolut nicht so - im Grunde sind SD-, SDHC- und SDXC-Karten komplett inkompatibel zueinander, sie benutzen nur einfach das gleiche Gehäuse. Ein Gerät, daß nicht explizit dafür entwickelt wurde, mit SDHC- oder SDXC-Karten umzugehen, kann solche Karten prinzipiell nicht ansprechen. Und im Grunde würde das auch umgekehrt gelten, wenn nicht alle (mir bekannten) Geräte, die SDHC- oder SDXC-Karten unterstützen, spezielle Unterstützung für den bzw. die früheren Typen eingebaut hätte, um für den Anwender die Illusion aufrecht zu erhalten, es hätte hier eine kontinuierliche Entwicklung gegeben.

SD-Karten, wie von der F300 unterstützt, sind nur bis zu einer maximalen Kapazität von 2 GB spezifiziert, die wenigen SD-Karten mit größeren Kapazitäten (bis 4 GB) sind nicht konform mit dem Standard und werden nicht von allen Geräten unterstützt. Darüberhinaus hinaus würde auf Karten mit mehr als 2 GB auch ein anderes Dateisystem als FAT16B benötigt, denn FAT16B unterstützt mit 32 KB-großen Clustern maximal 2 GB große Medien. Mit 64 KB-großen Clustern sind bis zu 4 GB möglich, aber viele ältere Betriebssysteme (insbesondere die von Microsoft) kommen nicht mit dieser Clustergröße zurecht, weshalb man auf einem Austauschmedium tunlichst darauf verzichten sollte. Geräte, die SDHC-Karten unterstützen, müssen deshalb auch FAT32 unterstützen. FAT32 ist aber für die F300 ein Fremdwort.

Grundsätzlich mußt Du also nach einer SD-Karte mit maximal 2 GB Speicherkapazität Ausschau halten, wenn Du sie in der F300 verwenden möchtest. Hier aus dem Forum kenne ich aber nur Berichte von F300-Anwendern, die SD-Karten mit maximal 512 MB und 1 GB genutzt haben, siehe z.B.: hier: http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=81173. Insofern, wenn Du am Ende eine 2 GB-SD-Karte erfolgreich in der F300 verwendest, gib bitte Bescheid, so daß auch die anderen erfahren, daß diese Kombination funktioniert.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#4 von bobesch ( gelöscht ) , 03.07.2011 11:58

Minolta Dimage F300 mit 2 GB SanDisk SDHC-Card?

Also die hier läuft einwandfrei in der Minolta F 300
New SAN DISK 2GB SD Memory Speicher karte Card 2 G GB
Größe und Kapazität: 2GB
Fotos 2400 Photo
Video 4 Stunden Video (DivX)

Danke an alle insbesondere an administrator Matthias Paul

Freundliche Grüße bobesch


bobesch

RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#5 von mischel , 03.07.2011 21:30

ZITAt (matthiaspaul @ 2011-05-15, 11:19) Grundsätzlich mußt Du also nach einer SD-Karte mit maximal 2 GB Speicherkapazität Ausschau halten, wenn Du sie in der F300 verwenden möchtest. Hier aus dem Forum kenne ich aber nur Berichte von F300-Anwendern, die SD-Karten mit maximal 512 MB und 1 GB genutzt haben[/quote]

... oder Du partitionierst die 8GB-Karte, die erste Partition mit 2GB, den Rest kannst Du dann halt nicht nutzen.

Servus
der Michael


mischel  
mischel
Beiträge: 114
Registriert am: 21.03.2007


RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#6 von fwiesenberg , 03.07.2011 23:03

ZITAt (mischel @ 2011-07-03, 21:30) ZITAt (matthiaspaul @ 2011-05-15, 11:19) Grundsätzlich mußt Du also nach einer SD-Karte mit maximal 2 GB Speicherkapazität Ausschau halten, wenn Du sie in der F300 verwenden möchtest. Hier aus dem Forum kenne ich aber nur Berichte von F300-Anwendern, die SD-Karten mit maximal 512 MB und 1 GB genutzt haben[/quote]

... oder Du partitionierst die 8GB-Karte, die erste Partition mit 2GB, den Rest kannst Du dann halt nicht nutzen.

Servus
der Michael
[/quote]

Wird nicht funktionieren, da die 8 GB Karte eine SDHC ist, mit der die Kamera rein gar nichts anfangen kann.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."
(Terry Pratchett in "Schöne Scheine")

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.065
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta Dimage F300 mit 8 GB SanDisk SDHC-Card?

#7 von matthiaspaul , 04.07.2011 18:54

ZITAt (bobesch @ 2011-07-03, 11:58) Minolta Dimage F300 mit 2 GB SanDisk SDHC-Card?

Also die hier läuft einwandfrei in der Minolta F 300
New SAN DISK 2GB SD Memory Speicher karte Card 2 G GB[/quote]
Danke für die Rückmeldung. Aber Du meinst sicherlich "SD-Card", nicht "SDHC-Card", nicht wahr?

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz