RE: Konica Minolta, Kameras 2007?

#1 von u. kulick , 09.11.2007 00:48

Hallo

Optik ist noch immer im Produktionprogramm, von den klassischen Minoltaprodukten immerhin noch die Planetarien! Aber darüberhinaus bietet KoMi auch Kamera-Zoom-Linsen für Kompakt- und Spezialkameras ebenso wie Miniatur-Linsen-Module für Handy-Kameras UND sage und schreibe ganze Miniatur-Kamera-Module für Handys. In welche Handys werden die bloß eingebaut? Weiß das einer hier? Aber fangt bitte deshalb bloß nicht an, eure Handys aufzuschrauben? Denn ganz bestimmt ist es besser ihr habt ein funktionierendes Handy als zu wissen was da genau drinsteckt, und die Teile sind so winzig, dass man höchstwahrscheinlich gar kein Herstellerkennzeichen darauf finden würde. Vieleicht findet man ja irgendwo noch eine Dokumentation, darüber wo noch neue KoMi-Kameratechnik drinsteckt. Also bitte keine Handys killen zur Aufklärung dieser Frage.

Und Photo-Optik-Business ist das auch nicht mehr, denn offiziell hat Konica Minolta bis September 2007 sein Engagement im Bereich Photo Imaging ratzeputz endgültig vollständig aufgegeben. Die letzten kamera-optischen Produkte aus dem gallischen Dorf werden folglich als "Optomechatronische Einheiten" und "Bild-Eingabe-Komponenten" verkauft. Die Handy-Module werden sogar in Strategiepapieren für die nächste Zukunft auch noch erwähnt, allerdings unter dem Aspekt, man müsse sie kosteneffizienter herstellen um wettbewerbsfähiger zu sein - der Anfang vom Ende auch des gallischen Dorfes? Wo Gallier sind, sind offensichtlich auch Römer, und die führen auch dort nicht gutes im Schilde. Bleibt zu hoffen, dass im gallischen Dorf ein Miraculix die Bewohner widerstandsfähig hält, dann wird es im Winzlingsbereich weiterhin Konica Minolta Kameras geben. Nur die Handy-Kundschaft weiss nichts davon ;-)

Herzlichen Gruß, Uwe

P.S. Links

http://www.konicaminolta.com/about/corporate/domain/opt.html

http://www.konicaminolta.com/opt/products/index.html


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.263
Registriert am: 30.05.2005


RE: Konica Minolta, Kameras 2007?

#2 von Giovanni , 09.11.2007 14:01

ZITAt (u. kulick @ 2007-11-09, 1:48) Und Photo-Optik-Business ist das auch nicht mehr, denn offiziell hat Konica Minolta bis September 2007 sein Engagement im Bereich Photo Imaging ratzeputz endgültig vollständig aufgegeben.[/quote]
So sehe ich das auch. Diese Ära ist zu Ende. Das Erbe des Einzigen, was mich bei Minolta je interessiert hat, lebt bei Sony fort.

Bei Sony sehe ich zwei Strömungen: Einerseits scheint es dort Leute zu geben, die das Alpha-System mit der gleichen Leidenschaft angehen wie einst die "minds of Minolta", die so legendäre Produkte wie die XD-7 und die Alpha/Dynax 7 entwickelt haben. Andererseits die Controller, die mit dem Rotstift durch die Abteilungen ziehen und alle guten Ideen killen, die Geld kosten könnten.

Man wird sehen müssen, was daraus wird.

Ansonsten verbinde ich mit Minolta gestörte Kopierer mit Papierstau und Tonerflecken (zugegeben, das ist viele Jahre her), sowie mit QMS zugekaufte Farblaserdrucker. Sollen sie damit ihr Glück versuchen, wenn sie sich was von versprechen. Bei mir funktioniert das nicht. Wozu braucht man heute noch viel Papier?


Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz