RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#1 von MajorTom , 18.02.2005 19:02

Hi,

wo kann man eigentlich übers Internet eine Augenkorrekturlinse für die Dynax 5 bestellen? Mit google und bei ebay hab ich nichts vernünftiges gefunden. Oder hilft da nur der Gang zum Fachhändler?

Gruß
Thomas



MajorTom  
MajorTom
Beiträge: 416
Registriert am: 24.10.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#2 von MajorTom , 21.02.2005 17:47

Hat keiner eine Ahnung?



MajorTom  
MajorTom
Beiträge: 416
Registriert am: 24.10.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#3 von matthiaspaul , 21.02.2005 18:36

Zitat von MajorTom
wo kann man eigentlich übers Internet eine Augenkorrekturlinse für die Dynax 5 bestellen? Mit google und bei ebay hab ich nichts vernünftiges gefunden. Oder hilft da nur der Gang zum Fachhändler?


Also, wenn ich bei Google "EC-1000" eintippe, bekomme ich jede Menge Treffer...

Fragt sich nur, ob sich der Kauf im Internet bei einem Artikel in dieser Preis-
klasse überhaupt schon lohnt, denn wenn man die Versandkosten hinzurechnet,
dürfte da jeder Fachhändler vor Ort mit den Preisen mithalten können...

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#4 von MajorTom , 21.02.2005 18:45

Zitat von matthiaspaul
Also, wenn ich bei Google "EC-1000" eintippe, bekomme ich jede Menge Treffer...


Hi,

ich will ja auch nicht die Augenmuschel EC-1000, sondern die Augenkorrekturlinse 1000.



MajorTom  
MajorTom
Beiträge: 416
Registriert am: 24.10.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#5 von Goodspeed , 21.02.2005 20:06

Zum Bleistift bei Foto Koch in Düsseldorf:

http://www.fotokoch.de/slr/mmatt.shtml


Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#6 von matthiaspaul , 21.02.2005 20:21

Zitat von MajorTom
ich will ja auch nicht die Augenmuschel EC-1000, sondern die Augenkorrekturlinse 1000.


Sorry, ich hätte schwören können, daß EC-1000 (eyepiece corrector) die Korrekturlinsen wären (so steht's fälschlicherweise sogar in einem älteren Buch über die Minolta 9000 AF bezogen auf die Augenkorrekturlinsen - obendrein heißt, wie mir gerade auffällt, auch noch das Verlängerungskabel der CG-1000 Stabblitzoption EC-1000 (*)), aber Du hast völlig Recht - es handelt sich um die Augenmuschel. Da hab' ich nicht aufgepaßt.

Vielleicht helfen Dir die folgenden beiden Beispiele beim Optimieren Deiner Google-Suchmaske weiter:

Ich hab hier noch eine Augenkorrekturlinse, passend für sämtliche Minolta AF-Gehäuse (inkl. Dynax), herumliegen. Auf der Packung steht "Eyepiece Corrector 1000, +1" (8230-600, 43325-70526).
[attachment=5511:FDA_ECN.jpg]
Augenkorrekturlinsen 1000:
(8230-500, 43325-70525-0) Augenkorrekturlinse + 0,5 dpt (baugleich: Sony FDA-ECF05)(8230-600, 43325-70526-7) Augenkorrekturlinse + 1,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECF10)(8230-700, 43325-70527-4) Augenkorrekturlinse + 1,5 dpt (baugleich: Sony FDA-ECF15)(8230-800, 43325-70528-1) Augenkorrekturlinse + 2,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECF20)(8230-900, 43325-70529-8) Augenkorrekturlinse + 3,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECF30)(8230-400, 43325-70524-3) Augenkorrekturlinse - 1,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECN10)(8230-300, 43325-70523-6) Augenkorrekturlinse - 2,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECN20)(8230-200, 43325-70522-9) Augenkorrekturlinse - 3,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECN30)(8230-100, 43325-70521-2) Augenkorrekturlinse - 4,0 dpt (baugleich: Sony FDA-ECN40)(8215-099, 8215-0999) Augenkorrekturrahmen ohne Optik

Die älteren Korrekturlinsen für die Minolta X-Serie der MF-Gehäuse passen im Prinzip auch noch in heutigen Gehäusen, sind allerdings etwas kleiner und damit nicht wirklich empfehlenswert - es kann zu Abschattungen kommen. Trotzdem der Vollständigkeit halber: Diese Teile heißen z.B. "Eyepiece Corrector Vn, NO.1 (+0.5 diopter)" (8215-101, 43325-70041).

Augenkorrekturlinsen Vn:

(8215-101, 43325-70041-5) Augenkorrekturlinse Nr. 1 = + 0,5 dpt(8215-201, 43325-70042-2) Augenkorrekturlinse Nr. 2 = + 1,0 dpt(8215-301, 43325-70043-9) Augenkorrekturlinse Nr. 3 = + 1,5 dpt(8215-401, 43325-70044-6) Augenkorrekturlinse Nr. 4 = + 2,0 dpt(8215-501, 43325-70045-3) Augenkorrekturlinse Nr. 5 = + 3,0 dpt(8215-601, 43325-70046-0) Augenkorrekturlinse Nr. 6 = - 1,0 dpt(8215-701, 43325-70047-7) Augenkorrekturlinse Nr. 7 = - 2,0 dpt(8215-801, 43325-70048-4) Augenkorrekturlinse Nr. 8 = - 3,0 dpt(8215-901, 43325-70049-1) Augenkorrekturlinse Nr. 9 = - 4,0 dpt(8215-099) Augenkorrekturrahmen ohne Optik
Bei dieser Gelegenheit hänge ich selbst noch 'ne Frage an:

Was *ich* selbst noch suche, ist eine Dummy-Augenkorrekturlinse mit Antibeschlag-Beschichtung, so wie es das von anderen Herstellern wie Nikon oder Canon gibt. Aber sowas scheint Minolta nicht im Programm zu haben. Man bekommt allerdings die Rahmen der Augenkorrekturlinsen auch einzeln (d.h. ohne Linse), so daß ein Optiker für Leute mit speziellen Sehproblemen Sondergläser anpassen kann. Auf diese Weise könnte man sich wohl auch eine Antibeschlaglinse selbstbauen - der weiß jemand, ob es sowas für Minolta-Kameras doch schon irgendwo passend gibt?

Viele Grüße,

Matthias

Nachtrag: In diesem Zusammenhang ein Link zu einem späteren Thread, in dem eine interessante Selbstbaulösung für speziellere Sehprobleme vorgestellt wird:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=6548

Nachtrag 2: (*) Prima, wenn Minolta gleiche Bezeichnungen für 'zig verschiedene völlig unterschiedliche Artikel verwendet:
- EC-1000 (sowohl CG-1000 Verlängerungskabel als auch Augenmuschel als auch Augenkorrekturlinsen)
- RC-1000 (mit dreipoligem Klinkenstecker für ? als auch als RC-1000S/L mit dreipoligem Spezialstecker für AF-Kameras)
- HS-9 (für die Dynax 9xi - heute ersatzweise HS-9xi genannt -, als auch für die Dynax 9 - heute stattdessen HS-1 genannt)
- QD-9 (für die Dynax 9xi - heute ersatzweise QD-9xi genannt-, als auch für die Dynax 9)
- XG (eine alte MF-Kamera als auch eine Dimage-Digiknipse)
...

Nachtrag 4: Und hier noch eine interessante Verbesserungsidee:

http://www.mi-fo.de/forum/index.ph...st&p=109979

Nachtrag 5:

Eine Linse Eyepiece Corrector No.3 for Minolta SLR Cameras (8215-300) (mit 0 statt 1! gibt es auch, siehe angehängtes Foto aus eBay-Auktion 280039895908:
[attachment=2279:bx018.jpg]

Nachtrag 6:

Korrekturlinsen für die Konica Hexar RF: http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=74619


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f93t6300p71817n1.jpg 

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#7 von AxelF , 22.02.2005 08:28

Moin,

sich nur den Augenkorrekturrahmen ohne Linse zu kaufen kommt nach meinen Erfahrungen genauso teuer, als wenn dort eine Linse drin ist. Also, am besten gleich mit bestellen und dann zur Seite legen. Ich habe meine damals bei Wiesenhavern in Hamburg gekauft, die hatten dort soetwas in der Schublade und hat, wenn mich mein Erinnerungsvermögen nicht trübt, irgendwas bei EUR 12,- gekostet.

Dann brauchst Du nur noch einen Optiker Deines Vertrauens, der einen guten Lehrling hat. Denn wenn der Meister Dir eine Linse mit den Abmessungen der Augenkorrekturlinse schleift, dann wird das unbezahlbar! Und bei einem Lehrling macht sich soetwas immer gut im Berichtsheft /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

Gruß
Axel



 
AxelF
Beiträge: 433
Registriert am: 11.11.2003


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#8 von MajorTom , 22.02.2005 17:46

Danke, der Link zu Foto Koch hat mir geholfen.



MajorTom  
MajorTom
Beiträge: 416
Registriert am: 24.10.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#9 von Goodspeed , 23.02.2005 00:23

@matthiaspaul:

Zitat von matthiaspaul @ 21.02.2005 - 20:21
Die älteren Korrekturlinsen für die Minolta X-Serie der MF-Gehäuse passen im Prinzip auch noch in heutigen Gehäusen, sind allerdings etwas kleiner und damit nicht wirklich empfehlenswert - es kann zu Abschattungen kommen.



Spricht denn etwas dagegen, die für AF-Kameras gedachten Korrekturlinsen an X-700 und X-300 zu verwenden? Dann könnte man sich auf einen Typ beschränken.

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#10 von matthiaspaul , 23.02.2005 14:26

Zitat von Goodspeed
Spricht denn etwas dagegen, die für AF-Kameras gedachten Korrekturlinsen an X-700 und X-300 zu verwenden? Dann könnte man sich auf einen Typ beschränken.


Ich bin mir da nicht sicher, aber ich glaube, die neuen Augenkorrekturlinsen
passen nicht bei den älteren MF-Modellen.

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#11 von Goodspeed , 23.02.2005 15:28

Ach so - ich dachte, weil's ja andersrum passen soll (wenn auch nicht optimal). Ich werd's mal im Laden ausprobieren. Wenn ich das nächste Mal in D'dorf bin.

Christian



Goodspeed  
Goodspeed
Beiträge: 1.603
Registriert am: 16.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#12 von u. kulick , 07.04.2006 00:25

Hallo

ich habe statt einer bestellten Eypiece Corrector VN eine immerhin dioptriengleiche Eyepiece Corrector 1000 geliefert bekommen. Auf die XD-7 passt sie so einigermassen, aber ums Verplatzen nicht auf die X-370s. Ich hoffe sie hält jetzt auf der XD-7, denn sie ist echt eine Verbesserung für mich.

Herzlichen Gruß, Uwe

P.S. der Lieferant, der 1000 statt VN lieferte



u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.839
Registriert am: 30.05.2005


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#13 von shunkan , 15.05.2010 16:23

ZITAT(matthiaspaul @ 2005-02-21, 20:21) ...

Die älteren Korrekturlinsen für die Minolta X-Serie der MF-Gehäuse passen im
Prinzip auch noch in heutigen Gehäusen, sind allerdings etwas kleiner und damit
nicht wirklich empfehlenswert - es kann zu Abschattungen kommen. Trotzdem
der Vollständigkeit halber: Diese Teile heißen z.B. "Eyepiece Corrector Vn, NO.1
(+0.5 diopter)" (8215-101, 43325-70041).

Augenkorrekturlinsen Vn:
...
(8215-601, 43325-70046-0) Augenkorrekturlinse Nr. 6 = - 1,0 dpt
...[/quote]

Anscheinend noch älter:
"Eypiece Correction Lens V"
Artikelnummer 8215-600

Quelle,na was wohl, der Karton

Gruß

Shunkan


shunkan  
shunkan
Beiträge: 286
Registriert am: 20.09.2002


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#14 von matthiaspaul , 15.05.2010 17:38

ZITAT(shunkan @ 2010-05-15, 16:23) Anscheinend noch älter:
"Eypiece Correction Lens V"
Artikelnummer 8215-600[/quote]
Interessant! Worin wohl der Unterschied bestehen mag (offenbar nur irgendeine "interne" Revision, aber es wäre trotzdem interessant zu wissen)...

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Minolta Augenkorrekturlinse

#15 von mhofmeist ( gelöscht ) , 07.07.2011 01:47

Hallo,

wenn ich diesen alten Thread 'mal wieder aufwärmen darf, wozu ich ja sehr freundlich ermuntert wurde...

Ich trage seit etwa einem Jahr eine Brille - die Augen werden nicht jünger Das Scharfstellen ist inzwischen schwierig, erstaunlich finde ich, daß es mit Geduld überhaupt noch geht. Leider sind meine Motive meist nicht so geduldig
Jetzt bin ich seit kurzem dabei, mich nach Augenkorrekturlinsen umzusehen. Im Moment nicht sehr erfolgreich, so viele werden davon wohl nicht mehr angeboten.
Wo könnte ich denn 'mal suchen, außer bei "ibäh" (z.Zt. nur drei Angebote, ungeeigneter Stärke)? Im örtlichen Handel zu fragen, hat wohl keinen Sinn mehr. Bleibt nur geduldig online Gebrauchthändler abklappern - oder weiß noch jemand eine andere Quelle?
Ich fotografiere ausschließlich mit manuell zu fokussierenden, analogen Kameras, also solchen mit SR-Bajonett - XD7, X700, XG9 ...

Leider habe ich nirgends eine Abbildung oder einen Hinweis im Internet gefunden, woraus ich die Verwendungsweise ersehen könnte.
Werden die Teile aufgesteckt, oder müssen sie fest montiert werden?
Ich habe mehrere Gehäuse, da wäre es gut, wenn ich nicht alle gleichzeitig mit den Linsen versehen müsste. Außerdem werden die Augen nicht besser, d.h. irgendwann sind auch neue Korrekturlinsen fällig. Das könnte ein teurer Spaß werden.

Für Eure Mühe herzlichen Dank,

M.


mhofmeist

   

Wie funktioniert Zeitautomatik bei Dynax-Modellen?
Sammlung ergänzen: Welche Kameras gehören dazu?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen