RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#1 von Minolta2175 , 17.12.2012 19:46

Hallo,

habe die FotoHits 1-2,2013 bekommen, wie bisher liegt die Auflösung unter 80% der Herstellerangabe, es ist aber bei allen Sonykameras so.

Habe am Samstag in der Stiftung Warentest den Test der SLT 65 und 77 gelesen, die gleiche schlechte Bewertung, es ist natürlich super für die Verkaufszahlen, jeder Leser möchte dieses mittelmäßige Produkt kaufen.

Wenn ein Autohersteller seinen Wagen mit 280 km/h verkauft würde kein Kunde bei 240 sagen es ist ok, ich brauche selten 280km/h.

Was mir bei den Bildern der Nex 6 aufgefallen ist, sie gefallen mir noch besser als die der EXEELLENT bewerteten Fujiifilm X-E1 und der Canon M.

Warum schneidet die NEX 6 trotz der 80% Auflösung noch so gut ab?

Wer hat schon eine Nex 6, welche Nex ist besser, die 6er oder 7er.

Ich glaube der Phillip, der Nex Profi (wegen seiner Nex-Bilder) der hat schon eine?

Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 940
Registriert am: 03.01.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#2 von Phillip , 17.12.2012 23:54

Hehe, irgendwie machen mich alle zum Nex-Guru :-).
Ja, ich habe eine und bin auch sehr zufrieden mit ihr.

Was hat man unter 80% unter Nennauflösung zu verstehen? Konstruktionsbedingt kann ein Bayer-Sensor wie er in jeder Kamera außer denen von Sigma steckt nicht seine Nennauflösung erreichen. Schneiden andere Nicht-Sony Kameras da denn besser ab? Und selbst wenn (was mich sehr wundern sollte), Auflösung ist nun wirklich der unbedeutendste Parameter bei einer Kamera, wenn man nicht gerade Plakatwände oder Bildbände füllen möchte.
Konnte bisher nicht beobachten dass die Bilder unschärfer währen als z.B. mit der Nex-5n oder einer Canon 5d Mark II, andere Kameras habe ich nicht zur Verfügung.

Ich habe gerade im Systemkamera-Forum eine Ausführliche Kaufberatung geschrieben, vielleicht hilft die dir weiter: http://www.systemkamera-forum.de/sony-nex-...nex-system.html

Grüße,
Phillip


fotos auf flickr | mein blog


 
Phillip
Beiträge: 1.003
Registriert am: 17.01.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#3 von Reisefoto , 18.12.2012 02:30

Ich habe etwas Schwierigkeiten, das Eingangsposting zu verstehen. Ist vielleicht nicht die Auflösung z.B. in Linienpaaren gemeint (Gibt der Hersteller die an? Sie wird ohnehin vom Objektiv beeinflusst), sondern ein simples Auszählen der Pixel? Bei der A77 stimmt diese Zahl. 6000x4000=24.000.000.


Keine Links mehr in der Signatur möglich.


 
Reisefoto
Beiträge: 4.592
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#4 von roseblood11 , 18.12.2012 02:38

FotoHits verwendet ständig unterschiedliche Objektive, auch ganz ohne Not, wenn verschiedene Modelle einer Serie nebeneinanderstehen. Da wird dann einmal das 1.8/50 benutzt, bei der nächsten Kamera das Kitzoom. Ich habe das Blatt unter "Kannste nicht ernstnehmen" abgehakt.


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.762
Registriert am: 15.08.2010


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#5 von Ernst-Dieter aus Apelern , 18.12.2012 05:51

QUOTE (roseblood11 @ 2012-12-18, 2:38) FotoHits verwendet ständig unterschiedliche Objektive, auch ganz ohne Not, wenn verschiedene Modelle einer Serie nebeneinanderstehen. Da wird dann einmal das 1.8/50 benutzt, bei der nächsten Kamera das Kitzoom. Ich habe das Blatt unter "Kannste nicht ernstnehmen" abgehakt.[/quote]
Fotohits bewertet Sonykameras schon abenteuerlich, immer schlechter als die Kameras der Konkurrenz im Fazit!Es gab schon einen Leserbrief deswegen.
Da sind die Teste von DPreview und Steve Huff wesentlich informativer.
Hier ein Beispiel
http://www.stevehuffphoto.com/2012/12/11/t...ex-cameras-yet/
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#6 von Minolta2175 , 18.12.2012 19:21

[quote name='Phillip' date='2012-12-17, 23:54' post='293196']


Was hat man unter 80% unter Nennauflösung zu verstehen? Konstruktionsbedingt kann ein Bayer-Sensor wie er in jeder Kamera außer denen von Sigma steckt nicht seine Nennauflösung erreichen. Schneiden andere Nicht-Sony Kameras da denn besser ab? Und selbst wenn (was mich sehr wundern sollte), Auflösung ist nun wirklich der unbedeutendste Parameter bei einer Kamera, wenn man nicht gerade Plakatwände oder Bildbände füllen möchte.
Konnte bisher nicht beobachten dass die Bilder unschärfer währen als z.B. mit der Nex-5n oder einer Canon 5d Mark II, andere Kameras habe ich nicht zur Verfügung.

Hallo,
die Daten der Kameras

Fujifilm X-E1 mit 15-55 Bildqualität EXZELLENT
Nominelle Auflösung 3264 Gemessene Auflösung 3222 Auflösung Bewertung 98,79
Bildqualität 96,50 Handhabung 84,60 Gesamtausstattung 81,61

Canon M mit m 18-55 Bildqualität SEHR GUT
Nominelle Auflösung 3456 Gemessene Auflösung 3209 Auflösung Bewertung 92,10
Bildqualität 90,78 Handhabung 82,77 Gesamtausstattung 81,31

Sony NEX-6 16-50 Bildqualität GUT
Nominelle Auflösung 3264 Gemessene Auflösung 2546 Auflösung Bewertung 79,17
Bildqualität 89,03 Handhabung 91,44 Gesamtausstattung 84,19

Die Beurteilung der Bildqualität in EXZELLENT = Auflösung 98,79 Punkte für Fuji,
SEHR GUT 92,10 Punkte Canon und
GUT Nex 6 79,17 Punkte

Ich habe einige Ausschnitte vergrößert und komme dabei zu einem anderen Bewertung, obwohl FotoHits ihr nur ein mittelprächtiges Auslösungsergebnis vergibt.

Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 940
Registriert am: 03.01.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#7 von Phillip , 18.12.2012 20:20

Das kann dir vieles sagen: dass sie beim testen fehlfokussiert haben, dass das Objektiv defekt war, dass das Objektiv bei der gewählten Brennweiteneinstellung schlechter ist als ein Fuji 18-55 oder Canon 18-55 und vieles mehr, aber das die KAMERA schlechter auflöst kann man daraus nicht schließen.

Grüße,
Phillip


fotos auf flickr | mein blog


 
Phillip
Beiträge: 1.003
Registriert am: 17.01.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#8 von rschroed , 18.12.2012 22:58

Im Grunde genommen ist ja schon der Umstand, dass ein Magazin ernsthaft meint, komplexe Sachverhalte wie "Bildqualität", "Handhabung" oder "Gesamtausstattung" jeweils als eine bloße Zahl auf einer Skala von 0 bis 100, das dann aber in zweistelliger Nachkommapräzision beziffern zu können, ein völlig untrügliches Zeichen für die Abwesenheit jeglicher Seriosität. Sowas ist esoterisch, nicht technisch-wissenschaftlich - da wird einem ganz bewusst was vorgemacht. Einer solchen Test-Crew würde ich, wie Phillip auch schon ganz richtig andeutet, nicht zutrauen, eine Aufnahme zuverlässig wirklich exakt zu fokussieren - wenn man denn überhaupt ein qualitativ geeignetes Objektiv gewählt hat, um die Kamera-Abbildungsleistung zu ermitteln...


rschroed  
rschroed
Beiträge: 149
Registriert am: 26.05.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#9 von Giovanni , 18.12.2012 23:47

QUOTE (Rob. S. @ 2012-12-18, 22:58) Im Grunde genommen ist ja schon der Umstand, dass ein Magazin ernsthaft meint, komplexe Sachverhalte wie "Bildqualität", "Handhabung" oder "Gesamtausstattung" jeweils als eine bloße Zahl auf einer Skala von 0 bis 100, das dann aber in zweistelliger Nachkommapräzision beziffern zu können, ein völlig untrügliches Zeichen für die Abwesenheit jeglicher Seriosität.[/quote]
Genau so ist es. Man solle solche "Flachmagazine" einfach ignorieren. Vor allem am Kiosk.



Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#10 von u. kulick , 20.12.2012 19:57

[url=http://www.dxomark.com/index.php/Cameras/Compare-Camera-Sensors/Compare-cameras-side-by-side/%28appareil1%29/832|0/%28brand%29/Sony/%28appareil2%29/826|0/%28brand2%29/Sony/%28appareil3%29/685|0/%28brand3%29/Sony]http://www.dxomark.com/index.php/Cameras/C...8brand3%29/Sony[/url]


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.758
Registriert am: 30.05.2005


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#11 von rschroed , 22.12.2012 10:43

Die entscheidende Frage dürfte sein, sagt das jetzt was über die NEX-6 oder eher über DxOMark?


rschroed  
rschroed
Beiträge: 149
Registriert am: 26.05.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#12 von roseblood11 , 22.12.2012 12:48

Letzteres, denke ich. Bestenfalls geht es um Exemplarstreuungen. In anderen Tests war auch schon zu lesen, die Nex-6, 5n und 5r seien bei der Bildqualität ziemlich exakt identisch, was plausibel erscheint, wenn man unterstellt, dass es beim aktuellen Entwicklungsschritt des Sensors nur um die Integration des Phasen-AF ging. Aber da Herr K. eine A580 gekauft hat, muss er wohl daran glauben, dass sie was ganz besonders ist. Gähn...


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.762
Registriert am: 15.08.2010


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#13 von rschroed , 23.12.2012 12:30

Mal abgesehen davon, wie seriös es ist, "ISO" (was wenig mit dem zu tun hat, was wir als ISO kennen, aber das ist noch ein anderes Thema) vierstellig mit Genauigkeit bis auf die Einerstelle oder "Bits" auf Zehntel genau anzugeben, fällt mir speziell bei den NEX-Modellen aber auch auf, dass dort keine nennenswerten Unterschiede auftauchen, wo ich selbst ganz klar welche sehe. Bei ISO 12800 habe ich die NEX-6 selber schon klar besser gesehen im Vergleich zur NEX-C3, die jedenfalls den gleichen Sensor haben soll wie die NEX-5N. Ich glaube also nicht, dass das alles bis einschließlich NEX-6 die gleichen Sensoren sind.

EDIT: Nachdem ich mir den Vergleich NEX-6 zu NEX-C3 nochmal mit Silkypix angesehen habe, das die NEX-6 erst seit kurzem unterstützt, erscheint mir der Unterschied bei weitem nicht mehr so deutlich. Der erste Vergleich fand mit der Sony-Software statt, die zu dem Zeitpunkt die einzige war, die NEX-6-RAWs kannte, und damit wird der NEX-6 anscheinend eine effektivere Entrauschung gegeben als der C3.


rschroed  
rschroed
Beiträge: 149
Registriert am: 26.05.2006


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#14 von ddd , 23.12.2012 14:10

moin,

vorweg: Messwerte ohne Angabe der Fehlergrenzen sind keine Messwerte, sondern Würfeleien. Wenn man einen Wert mit 4 gültigen Ziffern ohne Fehler angibt, impliziert man damit einen Fehler besser als 1%. Das ist völlig irreal. Ohne Statistik und Bewertung systematischer und statistischer Fehler erreicht man eine solche Qualität selbst bei so einfachen Messungen wie der Länge im cm-Bereich nicht. Da die Werte so nahe beieinander liegen, sind sie m.E. nicht signifikant verschieden.

Die Digital-Fotografie-Technik hat mittlerweile einen ausgereiften Status, Unterschiede liegen eher in der Auslegung als der Basistechnik, die bei allen Herstellern einheitlicher ist, als es von außen den Anschein hat.

ZITAT(Rob. S. @ 2012-12-23, 12:30) Bei ISO 12800 habe ich die NEX-6 selber schon klar besser gesehen im Vergleich zur NEX-C3, die jedenfalls den gleichen Sensor haben soll wie die NEX-5N. Ich glaube also nicht, dass das alles bis einschließlich NEX-6 die gleichen Sensoren sind.[/quote]
Es sind nicht dieselben Sensoren: NEX-C3, NEX-F3, A35, A37 haben einen anderen Basis-Sensor als die A580, A55, A57, NEX-5R und NEX-6. Die NEX-5N hat sehr wahrscheinlich den A55-Sensor. Bei 5R und 6 wird "nur" eine andere Bonding-Option benutzt, es muss ein modifiziertes Bayer-Filter-Array auf dem Sensor sein und das IR- und AA-Filterpaket muss sich unterscheiden, um den OnChip-PhasenAF zu aktivieren.
Daher ist es nicht verwunderlich, dass die C3 abweichende Eigenschaften hat. Zudem steckt erheblich viel vom Ergebnis in der Verarbeitung, und die Signalprozessoren der 2011/2012er-Generation sind doch deutlich leistungsfähiger als die älteren Modelle. Die Einsteigermodelle basieren häufig auf der Technik der Vorjahresmodelle höherer Leistungsklassen, speziell die C3 ist nur eine NEX-3 mit der low-cost-Version des 16M-Sensors statt des ausgelaufenen 14M-Sensors und einigen kosmetischen Änderungen. Die Firmware der 2010er Modelle (incl. C3 und A35) ist auch deutlich anders als die der Folgegeneration.

gruesze, thomas


wieder da ...


ddd  
ddd
Beiträge: 506
Registriert am: 19.11.2009


RE: Sony NEX-6 im Test, Vergleich NEX-7

#15 von Marion18 ( gelöscht ) , 24.12.2012 11:49

ZITAT(roseblood11 @ 2012-12-18, 2:38) [/quote]
ZITATIch habe das Blatt unter "Kannste nicht ernstnehmen" abgehakt.[/quote]
Da sind wir schon zwei.


Marion18

   

Alte Minolta MF-Objektive an NEX möglich?
NEX-6 vs. NEX-C3 bei ISO 12.800

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen