ILCE 6300 und 6500 bei Stiftung Warentest im Vergleich mit der Konkurrenz

#1 von u. kulick , 19.04.2018 03:27

Das April-Heft "test" von Stiftung Warentest bringt Aprilwetter ins Geschäft mit Kameraboliden für APS-C- und µ4/3-Format - nur Nikon steht dabei noch mehr im Regen als Sony. Verglichen wurde jeweils die Beste und die Günstigste Gute Kamera zusammen mit dem Kit-Objektiv. Sogar Canons EF-S als auch Canons EF-M-System schlagen Beste und Günstigste Gute von Sony um eine Zehntelnote. Erstaunlich, die Beste vom EF-M-System hatte beim Test statt Standard-Zoom ein Superzoom, und die Optiken hatten maßgeblichen Einfluss auf die Bildergebnisse, da auch Auflösung, Verzeichnung und Reflexe Testkriterien waren. Die M5 kam daher bei der Verzeichnung ins Schleudern, glich das aber mehr als aus durch Verwacklungsschutz, Dynamik und hervorragendes Reflexionsverhalten. Die Alpha 6300 kackte bei der Reflexion ab mit dem 16-50mm Kitdings. Die Canons sind schwach bei Video, haben zum Ausgleich aber viel bessere Sucher + Monitore als die Sonys. Bei Video und Sucher ist nur die Panasonic G9 besser als die Sonys, bei den Suchern und Monitoren aber nochmal besser als die Canon EF-M-Kameras.

Täglicher Gebrauch, Bedienungsanleitung und Geschwindigkeit, da macht der Lumix G9 und der Fuji X-T2 keiner was vor, denn die drei Kriterien ergeben zusammen die gewichtige Handhabungsnote! Dabei zählen die Sonys zu den schwächsten im Testaufgebot. Immerhin sind die Sonys für Bilder mit manuellen Einstellungen ganz knapp das zweitbeste Gespann in diesem Test. Sonys traditionell starke Farbwiedergabe ragt im Testfeld überhaupt nicht heraus, die Canon M100 war die einzige Kamera, die in diesem Punkt brillierte. "bei wenig Licht" schwächeln G9 und Canon 1300D und v.a. Pen E-PL8.

Den berüchtigten stiftungwarentest'schen Sehtest besteht die Alpha 6500 bravourös, aber nur beim Canon EF-M-System sind beide Testkandidaten in diesem Punkt sehr gut. Bei der gewichtigsten Wertung, der Bildqualität, alle BQ-Kriterien zusammen genommen, stechen die Fujis besonders gut hervor, aber auch die Test-Gespanne von Canon, sowohl EF-S und EF-M, als auch die von Panasonic und Olympus sind in diesem wichtigen Punkte stärker als das Sony-Gespann. Nur die Nikon-DSLRs sind da schwächer. Besonders durch gute Optiken begünstigt erscheinen die Testergebnisse für Fuji, die X-A3 ist dafür die schwächste Kamera im Test für Video.

Die außerordentlich gute Handhabung machen die Panasonics zum besten Testgespann, die besten Kameras sind die Lumix G9, Fujis X-T2, und Olympus OM-D E-M1 MkII, mit den Noten 1,6 1,7 und 1,8 . Die besten günstigen Guten sind EOS 1300D und EOS M1 mit jeweils Note 2,1 . Die zweitbesten günstigen Guten liefern Sony, Panasonic und Fujifilm mit A6300, GX800 und X-A3, alle mit Note 2,2


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.821
Registriert am: 30.05.2005

zuletzt bearbeitet 22.04.2018 | Top

RE: ILCE 6300 und 6500 bei Stiftung Warentest im Vergleich mit der Konkurrenz

#2 von Minolta2175 , 29.04.2018 00:21

Dieser Vergleichstest von gekauften Kameras zeigt Sony ist nur Spitze beim Preis, die 1200€ günstigere Canon EOS M5 ist besser, nur bei Video ist die Sony sehr gut. Die Sony A 6500 steht in der Spalte ''Beste'' und die A 6300 bei ''Günstige Gute'' ist die A6000 noch schlechter?
Leider hat die Panasonic beim Sehtest kein ++, die sehr gute Video Bewertung brauch ich nicht.
Wer kauft da noch eine Sony-Kamera, aber die Verkäufer werden dem Kunden schon lenken damit der Gewinn stimmt.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.002
Registriert am: 03.01.2006


RE: ILCE 6300 und 6500 bei Stiftung Warentest im Vergleich mit der Konkurrenz

#3 von u. kulick , 29.04.2018 17:28

Na ja, die teuerste im Test von Olympus ist auch nur die drittbeste in Sachen Bildqualität, immerhin mit Note 1,9 statt wie die A6500 mit 2,2, beide Teuersten also im Bildqualitäts-Mittelfeld. Bei Fujifilm und EOS-M schlagen sogar die preisgünstigen guten Modelle die teuren guten von Sony und Olympus in dieser wichtigsten Teilnote. Die Alpha 6300 hat nicht nur Gegenlichtreflexe als Minus, auch der scheinbar hoch gewichtete "Sehtest" fiel nur gut aus - sie wird von den bereits genannten preisgünstigen von Fuji und EOS-M preislich geschlagen.

Nun ja, es "trifft ja nur" die APS-C-Modelle von Sony


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.821
Registriert am: 30.05.2005

zuletzt bearbeitet 29.04.2018 | Top

RE: ILCE 6300 und 6500 bei Stiftung Warentest im Vergleich mit der Konkurrenz

#4 von Minolta2175 , 01.05.2018 10:19

Zitat von u. kulick im Beitrag #3
Nun ja, es "trifft ja nur" die APS-C-Modelle von Sony

Warum soll es beim Vollformat besser sein, der hohe Preis soll den Eindruck erwecken von Qualität, die aber nicht geliefert wird.
Die A7 mit dem Kit gibt es schon für 888€ und das ist kein alter Lagerbestand.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.002
Registriert am: 03.01.2006


   

A7R Mark III und A9 sind nicht konkurrenzlos

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen