RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#16 von T-ML ( gelöscht ) , 01.11.2010 18:33

ZITAT(ingobohn @ 2010-11-01, 16:43) ...

Wichtig: Anschließend unter Entwickeln > Standardeinstellungen festlegen ... das für alle Fotos der Kamera als Vorgabe setzen, denn nur dann werden die neu (! importierten (nicht die bereits importierten) RAWs gleich mit dem eigenen Kameraprofil versehen.

Das hat bei mir schon sehr viel geholfen.

Bei Gelegenheit muß ich das mal auch für alle ISO-Stufen durchexerzieren.[/quote]

Prima und Danke für die ausführliche Beschreibung

Kurze Ergänzungsfrage: Nutzt Du eigentlich bei dieser Vorgehensweise noch die Kreativprogramme der Kamera und/oder DRO?

Freundliche Grüße

Thomas


T-ML

RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#17 von ingobohn , 01.11.2010 20:02

Nein.
DRO habe ich mal ausprobiert, konnte mich aber irgendwie nicht damit anfreunden. Ich habe keine Einstellung gefunden, die "immer" paßt. Und wenn ich dann vor Ort je nach Situation auch erst wieder ein paar Testschüsse setzen muß, dann versuche ich vor Ort lieber "klassich" die Belichtung und den Weißabgleich korrekt zu treffen, um dann bei der RAW-Bearbeitung einen optimalen Ausgangspunkt zu haben.


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#18 von Koch , 01.11.2010 21:46

ZITAT(ingobohn @ 2010-11-01, 16:29) Das könnte theoretisch (praktisch natürlich nicht - denn ich will ja nicht ständig mit einer Graukarte rumrennen und von jedem Motiv 2 Fotos in freier Wildbahn machen, eins mit Graukarte, eins ohne) die Lösung sein, aber da ich RAW fotografiere, müßte doch das Einstellen der Farbtemperatur und Tint in LR3 reichen, um das gleiche Ergebnis zu erreichen, oder?[/quote]
Nicht bei jedem Foto , sondern einfach am Aufnahmeort. Es gibt ja auch Graukarten im Postkartenformat. Wenn du darauf den Weissabgleich machst, hast Du nachher in der RAW Entwicklung einen zusätzlichen Anhaltswert.

Habe dieses Vorgehen bei wichtigen Aufnahmen von der Zeit der Farbvergrösserungen mit JOBO und CO. noch in mir.

Ich habe dein Beispielbild in IrfanView (habe hier kein PS oder PSE) betrachtet und mit folgenden Einstellung den Container farbrichtiger hinbekommen.
Helligkeit -55
R +17
G -3
B -12

Die Belichtungsdaten der zwei Bilder wäre mal nicht schlecht...


Grüsse aus der Schweiz
Rolf


Koch  
Koch
Beiträge: 279
Registriert am: 29.02.2004


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#19 von ingobohn , 02.11.2010 07:23

ZITAT(Koch @ 2010-11-01, 21:46) Nicht bei jedem Foto , sondern einfach am Aufnahmeort. Es gibt ja auch Graukarten im Postkartenformat. Wenn du darauf den Weissabgleich machst, hast Du nachher in der RAW Entwicklung einen zusätzlichen Anhaltswert.[/quote]
So eine Karte besitze ich auch (siehe weiter oben: X-rite Colorchecker Passport), habe mich aber bei der Benutzung bisher meistens bei Portraitaufnahmen (drinnen/draußen) beschränkt. Das Beispielfoto mit dem Container war aber so extrem "anders" wie es mir bisher noch nie aufgefallen ist.

ZITATIch habe dein Beispielbild in IrfanView (habe hier kein PS oder PSE) betrachtet und mit folgenden Einstellung den Container farbrichtiger hinbekommen.
Helligkeit -55
R +17
G -3
B -12[/quote]
Klar, ich bin mir sicher, daß man die Bilder angleichen kann mit diversen Einstellungen, aber trotzdem a) verwundert es mich und b) halte ich es eher für unpraktikabel. Bisher dachte ich immer, bei gleichem Weißabgleich und Farbstich sollten zwei gleiche Farben auf zwei verschiedenen Fotos (bei ansonsten identischen Bedingungen) gleich wiedergegeben werden. Das das Heranzoomen auf den Container plötzlich SO einen Unterschied macht?

ZITATDie Belichtungsdaten der zwei Bilder wäre mal nicht schlecht...[/quote]
Da schaue ich mal heute abend nach. Aber was würde das nützen? Verschlußzeit und Blende sollten sich doch nicht auf die Farbechtheit auswirken, oder?


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#20 von ingobohn , 02.11.2010 07:34

NACHTRAG:
EXIF-Daten der drei Vergleichsfotos
1) oben links 1/45s, f/6,7, ISO 400
2) oben rechts 1/20s, f/6,7, ISO 400
3) unten 1/20s, f/6,7, ISO 400



EDIT: Bei Bild 2) habe ich in LR noch eine Belichtungskorrektur (um den Beschnitt des Gelb-Kanals zu korrigieren) durchgeführt! Obige Daten sind die Originaldaten aus der Kamera.


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#21 von Koch , 02.11.2010 08:49

ZITAT(ingobohn @ 2010-11-02, 7:23) So eine Karte besitze ich auch (siehe weiter oben: X-rite Colorchecker Passport), habe mich aber bei der Benutzung bisher meistens bei Portraitaufnahmen (drinnen/draußen) beschränkt. Das Beispielfoto mit dem Container war aber so extrem "anders" wie es mir bisher noch nie aufgefallen ist.

Klar, ich bin mir sicher, daß man die Bilder angleichen kann mit diversen Einstellungen, aber trotzdem a) verwundert es mich und b) halte ich es eher für unpraktikabel. Bisher dachte ich immer, bei gleichem Weißabgleich und Farbstich sollten zwei gleiche Farben auf zwei verschiedenen Fotos (bei ansonsten identischen Bedingungen) gleich wiedergegeben werden. Das das Heranzoomen auf den Container plötzlich SO einen Unterschied macht?

ZITATDie Belichtungsdaten der zwei Bilder wäre mal nicht schlecht...[/quote]
Da schaue ich mal heute abend nach. Aber was würde das nützen? Verschlußzeit und Blende sollten sich doch nicht auf die Farbechtheit auswirken, oder?

NACHTRAG:
EXIF-Daten der drei Vergleichsfotos
1) oben links 1/45s, f/6,7, ISO 400
2) oben rechts 1/20s, f/6,7, ISO 400
3) unten 1/20s, f/6,7, ISO 400

[/quote]

Na ja, es scheinen sich ja die Lichtverhältnisse (Wolke-Sonne) verändert zu haben, 45s zu 20s bei gleicher Blende und ISO, dadurch verändert sich natürlich auch der Weissabgleich. kommt noch eine grossflächige Farbe hinzu, hat die Kamera manchmal gar keine Chance richtig zu liegen. Sie versucht ja aus den vorhanden Farben, ein neutrales Grau zu errechnen. Daher ist es auch oder gerade heute nicht schlecht, manchmal mit einer Graukarte zu arbeiten. Der Farbabgleich kann man bei RAW auch mit den "Reglern" machen, dauert nur länger.


Grüsse aus der Schweiz
Rolf


Koch  
Koch
Beiträge: 279
Registriert am: 29.02.2004


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#22 von ingobohn , 02.11.2010 14:37

Okay, 1 Blende Unterschied könnte schon etwas den Weißabgleich beeinflussen (allerdings hat sich die globale Lichtbedingung bei den zwei Fotos nicht geändert, der Container steht einfach nur unter einem Baum und wenn man ihn formatfüllend aufnimmt, spielt das sich aus). Sonne/Wolken haben sich innert der Aufnahmezeit der Fotos nicht geändert, sie liegen grad mal 1:12 min auseinander.
Dein zweites Argument klingt schlüssig (er), allerdings ist es mir - wie gesagt - noch nie so extrem aufgefallen wie bei diesen Fotos.


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#23 von J.L. , 03.11.2010 10:35

nicht nur, daß sich die Lichtverhältnisse vielleicht verändert haben könnten oder die Belichtungszeit sich definitiv verändert hat:
Der Aufnahmestandort hat sich verändert. Und dadurch hat sich auch das vom Container reflektierte Licht verändert (nichts anderes sieht ja die Kamera). Wenn Du von verschiedenen Blickwinkeln aus in einen Spiegel fotografierst, hat der Speigel auch immer eine andere Farbe. In den seltensten Fällen ist das Bild silber, was der Original-"Farbe" des Spiegels entsprechen würde (die aufgedampfte Metallschicht auf der Rückseite der Glasplatte).

Gruß,
Jochen


J.L.  
J.L.
Beiträge: 258
Registriert am: 22.04.2006


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#24 von ingobohn , 03.11.2010 17:43

Ja, das verstehe ich ja - aber wie schon gesagt: mir sind bisher noch keine SO krassen Abweichungen untergekommen. Meistens konnte man nur im direkten Vergleich zweier Bilder eine Farbabweichung erkennen. Bei den Fotos allerdings wußte ich das schon, als ich sie einzeln für sich auf dem Bildschirm stehen hatte.


"Das mit dem Leben habe ich nicht so drauf. Ich sehe lieber anderen dabei zu." (Frank Goosen, So viel Zeit)


ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Lightroom 3.2 - Standardeinstellung für DSLR-A550

#25 von Koch , 03.11.2010 20:21

ZITAT(ingobohn @ 2010-11-03, 17:43) Ja, das verstehe ich ja - aber wie schon gesagt: mir sind bisher noch keine SO krassen Abweichungen untergekommen. Meistens konnte man nur im direkten Vergleich zweier Bilder eine Farbabweichung erkennen. Bei den Fotos allerdings wußte ich das schon, als ich sie einzeln für sich auf dem Bildschirm stehen hatte. [/quote]
Wie verhalten sich die Farbabweichungen, wenn Du eine "Vollformat" Aufnahme der Colotchecker Farbtafel, bei unterschiedlichen Beleuchtungsarten und Weissabgleich machst?
Die Abweichnung hat sicher auch etwas mit der Farbsättigung zu tun, erstes Bild GELB= Richtung Sonnenblumengelb, zweites Bild GELB= Richtung Hellgelb


Grüsse aus der Schweiz
Rolf


Koch  
Koch
Beiträge: 279
Registriert am: 29.02.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen