RE: Gewinner der Sony World Photography Awards 2010

#1 von Frank , 23.04.2010 08:11

Die besten Fotografen der Welt: Die Gewinner der Sony World Photography Awards 2010 stehen fest

Die Sieger der diesjährigen Sony World Photography Awards wurden am 22. April 2010 in Cannes verkündet. Gleich drei deutsche Fotografen konnten die Jury überzeugen: In der Profi-Kategorie "Fine Art" wurden die Werke von Philipp Lohöfener (Architektur) und Peter Franck (Landschaft) ausgezeichnet. Der Fotograf Vitali Seitz wurde als Sieger des Amateur-Wettbewerbs gefeiert. Die begehrte Auszeichnung L’Iris d’Or und den Titel "Sony World Photography Awards Photographer of the Year" erhielt der italienische Fotograf Tommaso Ausili.

Berlin, 23. April 2010. Bei der feierlichen Gala im Rahmen der Sony World Photography Awards wurden der Gewinner des L’Iris d’Or 2010 und des Amateur-Wettbewerbs sowie die Sieger der Profi-Kategorien bekannt gegeben. Die Preisübergabe fand im Palais des Festivals im französischen Cannes statt.

Die siegreichen Profi-Fotografen

Die zwölf Gewinner der Profi-Kategorien hatten sich in so unterschiedlichen Bereichen wie Mode, Architektur, Zeitgeschehen oder Sport beworben. Die Jury 2010 bestand aus zwölf Mitgliedern der World Photographic Academy und hatte keine leichte Aufgabe. "Es war eine Ehre, Teil der Jury zu sein und eine großartige Aufgabe, die bemerkenswerten Arbeiten zu sichten und dabei mit solch renommierten Kollegen zusammenzuarbeiten", kommentiert Aidan Sullivan im Namen der Ehrenjury die Auswahl der Gewinner. "Der Auswahlprozess war einerseits ein Vergnügen, weil wir wirklich hochkarätige Arbeiten sahen und andererseits schwierig, weil uns die Entscheidungen angesichts des hohen Standards nicht leicht fielen. Ich möchte allen Gewinnern meine Glückwünsche aussprechen."

Mit dem begehrten L’Iris d’Or und dem Titel "Sony World Photography Awards Photographer of the Year" wurde der italienische Fotograf Tommaso Ausili ausgezeichnet. Er konnte die Jury mit seiner Fotoserie "The Hidden Death" (Der verborgene Tod) in der Kategorie Zeitgenössische Themen überzeugen. Seine Bilder erlauben dem Betrachter einen ungewöhnlichen Blick auf das Fließband in einem Schlachthof. Ausili konnte ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Dollar und eine Kameraausrüstung von Sony in Empfang nehmen. Er wird wie die Gewinner der beiden letzten Jahre, David Zimmerman (2009) und Vanessa Winship (2008), Mitglied der World Photographic Academy.

Tommaso Ausili sagte bei der Preisverleihung: "Ich bin sehr glücklich über diese Auszeichnung. Seit ich mit der Bilderserie über den Tod von Tieren begonnen habe, fühle ich mich unglaublich schuldig - das Leid und die Schuldgefühle haben sich heute ausgezahlt. Mein ganz besonderer Dank gilt den Sony World Photography Awards, die meine Arbeit mit diesem Preis honorieren."

Zu den Gewinnern der einzelnen Profi-Kategorien zählen auch zwei deutsche Fotografen:

Fotojournalismus und Dokumentarfotografie

Walter Astrada (Argentinien) für Zeitgeschehen
Scott Barbour (Neuseeland) für Sport
Tommaso Ausili (Italien) für Zeitgenössische Themen
Paolo Pellegrin (Italien) für Kunst und Unterhaltung
Kommerzielle Fotografie

Martin Brent (Großbritannien) für Werbung
David Handley (Großbritannien) für Mode
Mohammad Golchin (Iran) für Musik
Fine Art

Philipp Lohöfener (Deutschland) für Architektur
Tommaso Bonaventura (Italien) für Portrait
Renhui Zhao (Singapur) für Konzeptkunst und bildende Kunst
Pere Pascual (Spanien) für Naturkunde
Peter Franck (Deutschland) für Landschaft
Der Gewinner des Amateur-Wettbewerbs

Gemeinsam mit den Gewinnern der Profi-Kategorien wurde auch der Gesamtsieger im Amateurwettbewerb ausgezeichnet. Der aus Sibirien stammende und heute in München lebende Fotograf Vitali Seitz wurde bei der Gala als Gesamtsieger im Amateurwettbewerb geehrt. Sein Foto "Hauskonzert", entstanden bei einem privaten Konzert während eines Familiengeburtstags, ist zugleich der siegreiche Beitrag in der Amateur-Kategorie Musik. Neben dem Titel "Sony World Amateur Photographer of the Year" erhielt Vitali Seitz ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Dollar sowie eine Kameraausrüstung von Sony.

Auszeichnungen für ein außergewöhnliches Lebenswerk

Mit der letzten Auszeichnung des Abends wurde die berühmte amerikanische Fotojournalistin Eve Arnold geehrt. Den Lifetime Achievement Award, der ihr am Tag nach ihrem 98. Geburtstag verliehen wurde, nahm stellvertretend ihr Enkel Michael Arnold in Empfang. Im Lauf ihrer 50-jährigen Karriere fotografierte Eve Arnold von Malcolm X bis Marilyn Monroe eine Reihe der wichtigsten Persönlichkeiten der Geschichte und wurde als erste Frau in die Fotografenriege der Agentur Magnum aufgenommen. Eine Retrospektive von Eve Arnolds Arbeiten, kuratiert von Zelda Cheatle, wird derzeit beim World Photography Festival in Cannes ausgestellt.

Stimmen zum World Photography Festival und den Siegern 2010

"Die Arbeiten, die dieses Jahr in den Profi-Kategorien eingereicht wurden, waren von bemerkenswerter Qualität", so Astrid Merget, Creative Director der World Photography Organisation. "So viele beeindruckende Kandidaten auf nur 36 Finalisten zu reduzieren war ein Kunststück, das der hochkarätig besetzten Jury gelungen ist. Wir sind begeistert vom Ergebnis und betrachten es als Ehre, dass so viele talentierte Fotografen an unserem Awards-Programm teilnehmen."

Auch Yoshiyuki Nogami, Vice President of Digital Imaging bei Sony Europe, gratuliert den Gewinnern: "Es ist eine Ehre für uns, diesen einzigartigen Wettbewerb unterstützen zu können - hier wird die Kraft der Fotografie gefeiert. Beim diesjährigen Wettbewerb konnten wir der Öffentlichkeit eine Reihe inspirierter und außerordentlich talentierter Fotografen vorstellen - wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich."

Die Fotos aller Gewinner sowie sämtliche Bilder, die es in die diesjährige Vorauswahl geschafft haben, werden bis zum 27. April 2010 beim World Photography Festival in Cannes ausgestellt. Anschließend werden sie im Rahmen der Sony World Photography Awards Global Tour gezeigt - einer Wanderausstellung, die 2010 und 2011 rund um die Welt geht. Alle Bilder sind außerdem als Bildergalerie unter http://www.worldphotographyawards.org einsehbar.

Beiträge für die Sony World Photography Awards 2011 können ab Freitag, 28. Mai 2010 eingereicht werden.


---
Viele Grüße

Frank


www.frank-exner.com
Bedienungsanleitungen älterer Minolta und Konica Minolta Geräte.
Besuche mich auf Instagram.


 
Frank
Beiträge: 3.168
Registriert am: 15.02.2002


   

Die Sony World Photography Awards 2011
8. bis 22.4.2010 Sony World Photography Awards

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen