RE: Wess-Diarahmen sind wieder erhältlich

#1 von matthiaspaul , 18.09.2009 01:47

http://www.photoscala.de/Artikel/Wess-Diar...and-erhaeltlich
ZITATAls die Aktivitäten des Rähmchen-Herstellers Wess Plastic, Inc. vor einigen Jahren von der BCA Manufacturing, Ltd. in Ronkonkoma, Long Island, New York, übernommen wurden, versprach BCA, die Produktion der bekannten Wess-Diarahmen weiterzuführen.

[...] Einst gab es eine schier unendliche Zahl von Varianten mit Anti-Newtonglas, einseitig verglast oder ungeglast für jede denkbare Diaschau.

Inzwischen hat BCA Manufacturing offensichtlich wieder Produktionskapazitäten frei und so hat man sich an die Wess-Rähmchen erinnert und die Produktion wieder aufgenommen. Nach Aussage von Bruce E. Wessinger von BCA ist inzwischen ein Teil des Sortiments wieder aus aktueller Produktion lieferbar.

Im deutschen Markt will Atelier Rieter in Waldshut-Tiengen in Zukunft die Rähmchen aus New York anbieten. Muss in der Anfangsphase noch mit Lieferzeiten von etwa zwei Wochen gerechnet werden, so soll das Standard-Sortiment später als Lagerware verfügbar sein.[/quote]
Siehe auch:

http://www.bcamfg.com/
http://atelier-rieter.de/


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Wess-Diarahmen sind wieder erhältlich

#2 von ebarwick , 18.09.2009 11:46

Der Preis ist - gelinde gesagt - eine Frechheit. Da lasse ich sie mir lieber aus NY schicken.

Grüße
Erhard


Die Welt ist so, wie man sie sieht.
Marion Gräfin Dönhoff


homepage: https://www.pictrs.com/momente?l=de

http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/sea...h_user=ebarwick


 
ebarwick
Beiträge: 1.333
Registriert am: 04.06.2003


RE: Wess-Diarahmen sind wieder erhältlich

#3 von matthiaspaul , 23.05.2010 23:04

Christoph Jehle hat auf photoscala einen kleinen Nachruf zum Tod von Bruno E. Wessinger geschrieben, der am 2010-05-13 in Florida verstorben ist:

http://www.photoscala.de/Artikel/Bruno-E-W...-ist-verstorben
ZITATBruno E. Wessinger ("Mr. Wess Mount" wurde am 20. April 1914 in Pforzheim geboren und wanderte mit seinen Eltern an Weihnachten 1927 in die USA aus. 1935 erwarb er die amerikanische Staatsbürgerschaft. Er wuchs in Hartford, CT, auf und machte eine Ausbildung zum Klempner. Nach Long Island, NY, übergesiedelt, ließ er sich in Abendkursen am Pratt Institute und am Brooklyn Polytechnic Institute im Formenbau für die Spritzgusstechnik ausbilden. 1937 begann er seine berufliche Laufbahn in der Spritzgussindustrie und gründete am 1. Oktober 1945 die Wess Plastic Molds, Inc. Mit der von ihm 1949 gegründeten RC Molding, Inc. erweiterte er sein Tätigkeitsfeld um die Produktion von Kunststoffprodukten, die mit den bei Wess produzierten Formen hergestellt wurden.[/quote]
Interessant ist auch, daß die Firma BCA Manufacturing, Ltd., die die Wess-Diarähmchen inzwischen wieder herstellt, seinem Sohn Bruce Wessinger gehört.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen