RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#1 von Schwupp , 06.02.2009 09:23

Moin moin,

ich habe schon in Wikipedia und auf anderen Seiten geschaut aber nichts gefunden. Könnte die Zahl vielleicht aus "1 Bild" in "35mm" Breite zusammen gesetzt sein?

Grüße,
Oliver

PS: Oder die Länge eines Filmes in cm, bei 36 Aufnahmen? Würde ja fast hinkommen.


Die Unabhängigkeit der wirtschaftlich orientierten Presse ist ein Widerspruch in sich


Schwupp  
Schwupp
Beiträge: 363
Registriert am: 23.12.2008


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#2 von Itscha , 06.02.2009 10:15

ZITAT(Schwupp @ 2009-02-06, 9:23) Moin moin,

ich habe schon in Wikipedia und auf anderen Seiten geschaut aber nichts gefunden. Könnte die Zahl vielleicht aus "1 Bild" in "35mm" Breite zusammen gesetzt sein?

Grüße,
Oliver

PS: Oder die Länge eines Filmes in cm, bei 36 Aufnahmen? Würde ja fast hinkommen.[/quote]
Kannst Du mal konkretisieren, in welchem Zusammenhang Dir die Zahl 135 untergekommen ist? War das eine Angabe auf ner Filmpackung oder in einer Bildbeschreibung (z.B. "135 mm bezogen auf Kleinbildformat". Wenn Du das noch etwas ausführst, fällt das Antworten bestimmt leichter.


Gruß,

Itscha

"Sowas kommt von sowas." (Stan Laurel) www.moselpixx.de


 
Itscha
Beiträge: 542
Registriert am: 18.07.2005


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#3 von Schwupp , 06.02.2009 10:26

ZITAT(Itscha @ 2009-02-06, 10:15) Wenn Du das noch etwas ausführst, fällt das Antworten bestimmt leichter.[/quote]

Guten Morgen Frederik.

Wenn ich mir Angebote zu z.B. Negativ Filmen anschaue, dann steht dort zum Beispiel:


- FUJI Fujicolor 100 135-36
- KODAK Farbwelt 100 135-36
- KODAK Gold 200 135-36

Dort taucht die Zahl 135 auf. Die Länge des Filmmaterials kann es doch nicht sein, da die 135 auch bei Filmen mit 24 Aufnahmen auftaucht.

Gruß,
Oliver


Die Unabhängigkeit der wirtschaftlich orientierten Presse ist ein Widerspruch in sich


Schwupp  
Schwupp
Beiträge: 363
Registriert am: 23.12.2008


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#4 von fwiesenberg , 06.02.2009 10:27

ZITAT(Itscha @ 2009-02-06, 10:15) Kannst Du mal konkretisieren, in welchem Zusammenhang Dir die Zahl 135 untergekommen ist? War das eine Angabe auf ner Filmpackung oder in einer Bildbeschreibung (z.B. "135 mm bezogen auf Kleinbildformat". Wenn Du das noch etwas ausführst, fällt das Antworten bestimmt leichter.[/quote]

Ich nehme an, daß Schwupp schon die Brennweitenangabe eines Objektivs interpretieren kann ... und 135mm sind 135mm, ob "bezogen auf Kleinbildformat" oder worauf auch immer.

Ich denke, daß die Angabe auf den Filmschachteln a la "135-36" gemeint ist. Allerdings kann ich da auch nicht weiterhelfen, denn 35mm ist der Film eigentlich nicht breit (da 24mm x 36mm das KB-Filmformat sind).



EDIT: Zu langsam.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#5 von fwiesenberg , 06.02.2009 10:31

*vordiestirnschlag*

Quatsch mit Soße!

Natürlich ist 35mm genau die Breite des Filmstreifens (incl. Perforation)!
Bleibt noch zu klären, woher die "1" davor kommt...


EDIT: Vielleicht um das Fotomaterial vom "Ausgangsmaterial", dem 35mm Kinofilm, zu unterscheiden?


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#6 von Schwupp , 06.02.2009 10:33

ZITAT(fwiesenberg @ 2009-02-06, 10:27) ...denn 35mm ist der Film eigentlich nicht breit (da 24mm x 36mm das KB-Filmformat sind)...[/quote]

Moin Frank.

Zumindest waren die früheren Filmrollen (also bei Spielfilmaufnahmen vor ca. 80-100 Jahren) 35mm breit und irgendwann hatte man doch entdeckt, das man mit einem einzelnen solchen Bild auch gut Fotos machen kann. Daraus entstand dann das KB Format. Warum es jetzt 36mm breit ist, weiß ich auch nicht. Hmmmm...

Oliver

Edit: Jetzt waren es bei mir 2min...


Die Unabhängigkeit der wirtschaftlich orientierten Presse ist ein Widerspruch in sich


Schwupp  
Schwupp
Beiträge: 363
Registriert am: 23.12.2008


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#7 von fwiesenberg , 06.02.2009 10:40

ZITAT(Schwupp @ 2009-02-06, 10:33) ZITAT(fwiesenberg @ 2009-02-06, 10:27) ...denn 35mm ist der Film eigentlich nicht breit (da 24mm x 36mm das KB-Filmformat sind)...[/quote]

Moin Frank.

Zumindest waren die früheren Filmrollen (also bei Spielfilmaufnahmen vor ca. 80-100 Jahren) 35mm breit und irgendwann hatte man doch entdeckt, das man mit einem einzelnen solchen Bild auch gut Fotos machen kann. Daraus entstand dann das KB Format. Warum es jetzt 36mm breit ist, weiß ich auch nicht. Hmmmm...

Oliver

Edit: Jetzt waren es bei mir 2min...
[/quote]



Im Gegensatz zum Kinofilm (selbst heute wird z.T. noch auf 35mm gefilmt, ist aber recht selten geworden...), wo der Film vertikal durch Kamera und Projektor läuft (also das Bild auf dem Film "steht", liegt der Film im Fotoapparat (von wenigen Ausnahmen abgesehen) horizontal. Daher kommt es zum breiteren Foto-Format im Vergleich zum einzelnen Film-"Frame".

Eine Vermutung: Die "1" könnte etwas mit der Lage der Filmperforation zu tun haben.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#8 von Schwupp , 06.02.2009 10:41

Irgendwie verstehe ich gar nichts mehr von dem was ich eigentlich geglaubt hatte zu wissen. Das Kleinbildformat wird allgemein als 24mm x 36mm beschrieben. Ich habe vorhin den Zollstock rausgeholt und habe ein DIA-Film nachgemessen. Es ist 35mm breit.

Allerdings habe ich gerade die Lösung für die 135 gefunden. Es ist die Bezeichnung für K....e

Kommt Ihr auch drauf? ardon:




Edit: Die Software für dieses Forum hat einige Punkte aus dem Lösungswort gekillt. Es sind mindestens 13 Punkte zischen dem "K" und dem "e".

(oh - ich muß jetzt erst mal in die Stadt. Bis nachher dann...)


Die Unabhängigkeit der wirtschaftlich orientierten Presse ist ein Widerspruch in sich


Schwupp  
Schwupp
Beiträge: 363
Registriert am: 23.12.2008


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#9 von WinSoft , 06.02.2009 10:51


 
WinSoft
Beiträge: 1.147
Registriert am: 25.09.2003


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#10 von Rhamsis , 06.02.2009 10:54

Hallo,

ich denke, dass es eine willkürliche Bezeichnung ist.

Vielleicht ist das hilfreich: Kuckst Du hier

Gruß
Jürgen


Helmut Newton isst im Restaurant.
Der Koch: "Ihre Fotos gefallen mir, sie haben bestimmt eine gute Kamera"
Newton nach den Essen: "Das Essen war vorzüglich - sie haben bestimmt gute Töpfe"
Das ist meine HomePage mit meiner Galerie.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
f36t22886p240016n1.pdf

 
Rhamsis
Beiträge: 868
Registriert am: 18.03.2003


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#11 von fwiesenberg , 06.02.2009 10:59

ZITAT(WinSoft @ 2009-02-06, 10:51) http://en.wikipedia.org/wiki/135_film[/quote]

Ah, danke!

... dann verdanken wir die 135 also Kodak.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#12 von J.L. , 06.02.2009 11:00

was diskutiert ihr hier eigentlich? Schon mal einen Film aus der Patrone gezogen und dann die Länge des Filmstreifens gemessen?

Gruß,
Jochen


J.L.  
J.L.
Beiträge: 258
Registriert am: 22.04.2006


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#13 von fwiesenberg , 06.02.2009 11:03

ZITAT(Guthorst @ 2009-02-06, 11:00) was diskutiert ihr hier eigentlich? Schon mal einen Film aus der Patrone gezogen und dann die Länge des Filmstreifens gemessen?[/quote]

No, wozu auch?
Außerdem: Sollen wir dazu einen 135-12, 135-24 oder 135-36 Film nehmen?


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#14 von BerndFranzen , 06.02.2009 11:26

ZITAT(fwiesenberg @ 2009-02-06, 11:03) ZITAT(Guthorst @ 2009-02-06, 11:00) was diskutiert ihr hier eigentlich? Schon mal einen Film aus der Patrone gezogen und dann die Länge des Filmstreifens gemessen?[/quote]

No, wozu auch?
Außerdem: Sollen wir dazu einen 135-12, 135-24 oder 135-36 Film nehmen?
[/quote]
Aber vielleicht kommen wir so der Sache näher:
Ausgehend von der Bildbreite 36mm plus Steg von 2mm und der Anzahl der Bilder bei der "Standardkonfektionierung" erhalten wir doch einen Wert, der schon der Zahl "135" recht nahe kommt.

Die Abarten der unterschiedlichen Bilderzahl sind nachher entstanden, dabei hat man dann die Bezeichnung für das Filmformat übernommen.

Wer rechnet den jetzt die Filmtypen 110 und 126 nach?


"Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen." (Chargesheimer)

Bernd


 
BerndFranzen
Beiträge: 1.188
Registriert am: 23.12.2004


RE: Was bedeutet die Zahl 135 beim Kleinbildformat?

#15 von matthiaspaul , 06.02.2009 11:28


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz