RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#1 von matthiaspaul , 02.07.2008 12:56

Nikon hat zwei neue Shift-Objektive vorgestellt, das PC-E Micro NIKKOR 45 mm 1:2,8D ED und das PC-E Micro NIKKOR 85 mm 1:2,8D - mit elektronischer Blendenübertragung:

http://www.photoscala.de/Artikel/Tilt-Shif...mm-PC-E-2885-mm
http://www.photoscala.de/Artikel/Tilt-Shif...-Nikkor-3524-mm

Sowas würde ich mir auch für unser System wünschen...

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#2 von tatatu , 02.07.2008 13:26

ZITAt (matthiaspaul @ 2008-07-02, 11:56) Nikon hat zwei neue Shift-Objektive vorgestellt, das PC-E Micro NIKKOR 45 mm 1:2,8D ED und das PC-E Micro NIKKOR 85 mm 1:2,8D - mit elektronischer Blendenübertragung:[/quote] Super! Da steht was von 11mm Shift. Das ist ordentlich.
Dann kann es ja mit der Nicht-Eignung des Nikon-Bajonett für VF ja nicht so weit her sein... der Bildkreis der Shiftobjektive ist logischerweise noch größer.
Dafür ist es dann natürlich nett, dass der Pixelpitch bei 12MP nicht so fein ist!

ZITAt (matthiaspaul @ 2008-07-02, 11:56) Sowas würde ich mir auch für unser System wünschen...[/quote] hier:
http://www.wiese-fototechnik.de/e/etop_1.htm ("shift & tilt"
Die Contax-Ausführung kann man m.E. auf das A-Bajonett adaptieren. Aber logischerweise alles voll manuell, nix mit elektr. Blendenübertragung.
Das Ding ist ziemlich gut!



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#3 von Giovanni , 02.07.2008 13:59

QUOTE (tatatu @ 2008-07-02, 13:26) Das Ding ist ziemlich gut![/quote]
Mit Hartblei hat das aber nichts zu tun, oder?

Dass Nikon jetzt erstmals Objektive mit elektronischer Blendenübertragung einführt (so weit ich bisher informiert bin, 3 mit diesen beiden neuen Shift-Objektiven) und zwei Kameras, die diese ansteuern können, ist interessant. Damit funktioniert hoffentlich endlich auch die Blendenverstellung bei gedrückter Abblendtaste von der Kamera aus - technisch spricht jedenfalls nichts dagegen. Nachdem sie bei immer mehr Objektiven die Fokusmotoren ins Objektiv verlegen, kommen nun auch die Blendenantriebe dran. Zuerst in Objektiven, wo es anders kaum geht, bald hoffentlich in allen neuen Objektiven. Damit hat das Nikon-Bajonett langsam, Schritt für Schritt, das Konzept des Canon EF-Bajonetts übernommen, d.h. ausschließlich elektrische Übertragung zwischen Kamera und Objektiv, ist aber noch (mit Einschränkungen) rückwärtskompatibel.

Diese Tilt-Shift-Objektive von Nikon machen jedenfalls auf den Bildern einen "saumäßig" guten Eindruck. Nikon scheint echt viel Geld in der Kriegskasse zu haben und will's jetzt wissen. Eigentlich eine gute Entwicklung, zumal Sony ebenfalls massiv vorangeht. Offenbar rechnen die Hersteller damit, dass sich mit DSLRs noch weiter ordentlich Geld verdienen lässt und wollen sich entsprechend positionieren.

Mal sehen, ob irgendwann auch Alpha-Objektive mit Blenden-Aktuator im Objektiv erscheinen. Hier gibt es zwar kein grundsätzliches Problem mit der Abblendtaste (die Blendenverstellung abgeblendet vom Gehäuse aus funktioniert bei neueren Gehäusen), aber die Präzision der mechanischen Übertragung ist bei manchen Objektiven fragwürdig, was sich in erhöhten Belichtungsungenauigkeiten äußern kann, wie sich leicht mit Blendenreihen feststellen lässt.

Auf solche Objektive wie diese Tilt-Shift-Nikkore werden wir bei Sony aber, so fürchte ich, noch eine Weile warten müssen. Da gibt es sicherlich zuerst andere Prioritäten.



Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#4 von Alison , 02.07.2008 14:08

Eine ernstgemeinte Frage:

Wozu braucht man eingentlich ein 85 mm Tilt oder Shift Objektiv?

Gruß, Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#5 von matthiaspaul , 02.07.2008 14:14

ZITAt (Giovanni @ 2008-07-02, 13:59) Dass Nikon jetzt erstmals Objektive mit elektronischer Blendenübertragung einführt (so weit ich bisher informiert bin, 3 mit diesen beiden neuen Shift-Objektiven) und zwei Kameras, die diese ansteuern können, ist interessant.
[...]
Damit hat das Nikon-Bajonett langsam, Schritt für Schritt, das Konzept des Canon EF-Bajonetts übernommen, d.h. ausschließlich elektrische Übertragung zwischen Kamera und Objektiv, ist aber noch (mit Einschränkungen) rückwärtskompatibel.
[...]
Mal sehen, ob irgendwann auch Alpha-Objektive mit Blenden-Aktuator im Objektiv erscheinen. Hier gibt es zwar kein grundsätzliches Problem mit der Abblendtaste (die Blendenverstellung abgeblendet vom Gehäuse aus funktioniert bei neueren Gehäusen), aber die Präzision der mechanischen Übertragung ist bei manchen Objektiven fragwürdig, was sich in erhöhten Belichtungsungenauigkeiten äußern kann, wie sich leicht mit Blendenreihen feststellen lässt.[/quote]
Ich hoffe zumindest, daß eine elektronische Übertragung der Blende bereits im Rahmen des SSM-Protokolls eingeführt wurde (wenn auch bisher nicht genutzt). Ansonsten sähe es bei einer späteren Erweiterung um diese Funktion nämlich düster für sämtliche Film-SLRs aus...

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?s=&...st&p=178361
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=4132

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#6 von 01af , 02.07.2008 14:15

QUOTE (Alison @ 2. 7. 2008, 14.08 h) Wozu braucht man eingentlich ein 85-mm-Tilt- oder -Shift-Objektiv?[/quote]
In erster Linie für Produktfotos, z. B. zur Verwendung in Werbeanzeigen, Katalogen, Gebrauchsanleitungen usw. Im Fernbereich hingegen (Architektur, Landschaft ...) ist ein Kurztele mit Tilt und/oder Shift eher sinnlos ... oder sagen wir: nur selten sinnvoll.

-- Olaf


Politische Korrektheit und Vernunft sind nicht miteinander vereinbar, Am-Stock-Gehen ist eine Sportart, und Minolta baut keine Kameras mehr.


01af  
01af
Beiträge: 2.871
Registriert am: 05.03.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#7 von tatatu , 02.07.2008 14:25

ZITAt (01af @ 2008-07-02, 13:15) ZITAt (Alison @ 2. 7. 2008, 14.08 h) Wozu braucht man eingentlich ein 85-mm-Tilt- oder -Shift-Objektiv?[/quote]In erster Linie für Produktfotos, z. B. zur Verwendung in Werbeanzeigen, Katalogen, Gebrauchsanleitungen usw. Im Fernbereich hingegen (Architektur, Landschaft ...) ist ein Kurztele mit Tilt und/oder Shift eher sinnlos ... oder sagen wir: nur selten sinnvoll.[/quote] Ja, Tabletop z.B.
Interessant kann das aber auch beim Stitchen großer Formate werden: die Kamera hochformatig ausrichten und das Bild mit Shift ganz links und nochmal mit Shift ganz rechts aufnehmen. Da käme man dann vermutlich schon mal etwa auf ein ungefähr quadratisches Format mit deutlich mehr Auflösung.
Bei diesen Objektiven dürfte dann aber die Verzeichnung hinderlich sein... die müßte man je Bild also vorher rausrechnen. Aber für solche "Scherze" ist dann auch die längere Brennweite gut zu gebrauchen.



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#8 von matthiaspaul , 02.07.2008 14:25

ZITAt (Giovanni @ 2008-07-02, 13:59) ZITAt (tatatu @ 2008-07-02, 13:26) Das Ding ist ziemlich gut![/quote]
Mit Hartblei hat das aber nichts zu tun, oder?
[/quote]
Ich glaube nicht, nur der Ansatz ist ähnlich.

Aber Shift-Adapter für Mittelformatobjektive an Kleinbild-SLRs gibt es ja schon lange von diversen Firmen (u.a. Zörk, Novoflex, Hartblei und noch ein paar anderen). Was die integrierte Hartblei-Lösung bisher (und immer noch) auszeichnet, ist deren "Superrotator"-Prinzip. Und natürlich, daß sie seit einiger Zeit eben nicht mehr nur Lösungen auf der Basis eigener Optiken anbieten (über deren Qualitäten Gemischtes im Netz zu finden ist), sondern Original-Zeiss-Glas verwenden. Dementsprechend teuer sind diese Objektive aber auch.

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=15087

Es gibt sie auch mit A-Bajonett, aber natürlich ohne mechanische oder elektronische Übertragung von Blende oder Entfernung. Zumindest die elektronische Blendenübertragung ist Nikon nun gelungen. Deren neue PC-Objektive treten damit gewissermaßen die Nachfolge des legendären Minolta Shift CA 2,8/35mm für das SR-Bajonett an, dem meines Wissens bislang einzigen Shift-Objektiv überhaupt mit mechanischer Blendenübertragung (und als "kleinem" Bonus obendrein auch noch VFC-Fähigkeit).

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#9 von tatatu , 02.07.2008 14:37

ZITAt (matthiaspaul @ 2008-07-02, 13:25) ZITAt (Giovanni @ 2008-07-02, 13:59) ZITAt (tatatu @ 2008-07-02, 13:26) Das Ding ist ziemlich gut![/quote]
Mit Hartblei hat das aber nichts zu tun, oder? [/quote]Ich glaube nicht, nur der Ansatz ist ähnlich.[/quote] Ist im Prinzip identisch. Von den Hartbleis gibt's wohl gute und weniger gute. Wiese arbeitet sehr sorgfältig.



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#10 von anna_log , 02.07.2008 22:49

Mangels Praxiserfahrung weiß ich nicht, ob sich es lohnt ein solches Objektiv zu kaufen oder einen T/S Balgen von Novoflex. Wer sich den Gesetzen des Hr. Scheimpflugs beugen möchte, ist mit einem größeren Bildformat besser bedient. Und da ist die Standarte ja serienmäßig dabei :-).


Gruß
Matthias

Wir können klagen ohne zu leiden.


anna_log  
anna_log
Beiträge: 2.190
Registriert am: 30.09.2003


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#11 von tatatu , 03.07.2008 11:38

ZITAt (anna_log @ 2008-07-02, 22:49) Mangels Praxiserfahrung weiß ich nicht, ob sich es lohnt ein solches Objektiv zu kaufen oder einen T/S Balgen von Novoflex.[/quote] Der Balgen geht bei Kleinbild erst ab 80mm. Kürzere Brennweiten liessen sich nicht auf undendlich fokussieren.
Zumindest also das 45er Shift von Nikon "lohnt" sich. (Mal abgesehen von der elektr. Blendenübertragung, sofern man auf die Wert legt.)



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#12 von weberhj , 03.07.2008 20:55

Für unser System gibts das sehr gute Schneider PC Shift Angulon 2.8 28mm,
das hat dann auch die Brennweite die eher Sinn macht.

Bin ich froh, dass ich dafür den AF und SR Adapter habe.
Da kann mich das Nikon Pärchen nicht so reizen.

Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#13 von tatatu , 03.07.2008 21:02

ZITAt (Hans-J. @ 2008-07-03, 20:55) Für unser System gibts das sehr gute Schneider PC Shift Angulon 2.8 28mm[/quote] wußte ich nicht :-(
Wie schlägt sich das an der A100?



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#14 von matthiaspaul , 03.07.2008 22:12

ZITAt (Hans-J. @ 2008-07-03, 20:55) Für unser System gibts das sehr gute Schneider PC Shift Angulon 2.8 28mm,
das hat dann auch die Brennweite die eher Sinn macht.[/quote]
Naja, das hängt immer vom Anwendungsfall ab, würde ich sagen.

Hier gibt es übrigens noch einen längeren Thread zum Schneider Kreuznach PC-Super-Angulon 2,8/28mm sowie zu den Shift-/Tilt-Objektiven 2,8/35mm und 2,8/80mm von BIG/ARAX:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=9010
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?s=&...st&p=214685
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?s=&...st&p=111177

Es ist nicht so, daß es sowas für unser System nicht gibt. Nur halt nicht vom Systemhersteller selbst und von daher komplett ohne Kupplung. Man kann damit leben, aber schöner wär's natürlich, wenn es voll an unser Bajonett angepaßte Varianten gäbe, d.h. mit ROM, mit Blendenübertragung und möglicherweise sogar mit Autofokus.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Neue Nikon Shift-/Tilt-Objektive...

#15 von weberhj , 03.07.2008 22:15

ZITAt (tatatu @ 2008-07-03, 20:02) ZITAt (Hans-J. @ 2008-07-03, 20:55) Für unser System gibts das sehr gute Schneider PC Shift Angulon 2.8 28mm[/quote] wußte ich nicht :-(
Wie schlägt sich das an der A100?
[/quote]Es ist ungeshiftet allemal besser als mein Minolta AF 2.8/28mm vor allem hin zum Bildrand.
Natürlich muss man manuell abblenden und fokussieren, also nichts für die alltägliche Knipserei.

Meistens hab ich es nicht dabei wenn ich es bräuchte, aber im Photoshop kann man ja heute auch
sehr gute Resultate erzielen mit der Funktion:

Perspektivisch verzerren.

Wenn ich es nicht schon aus analogen Zeiten hätte, würde ich es mir heute ehrlich gesagt
nicht mehr kaufen.

Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen