RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#1 von cabriolist ( gelöscht ) , 25.01.2004 13:45

Hallo zusammen,
eines vorweg, bin sehr unglücklich derzeit mit meiner neuen, A1.
Vorher nur Canon S40 und A40 gehabt, immer glücklich gewesen.

Auch wenn ich die Einstellungen studiere und probiere,
das Bildrauschen ist enorm. (werde neatimage gleich mal testen), aber das
kann es ja nicht sein.
Mein Hauptproblem aber ist die bewegte Fotografie.
Wie bitte schön stelle ich die Verschlusszeit auf z.B. 1/2000?
geht's überhaupt manuell, wenn ja wie. Oder was muss ich tun um
diesen Wert zu erreichen.

Probiere nun seit 4 Wochen, es will nicht!
Im Portrait-Modus habe ich bessere Bilder als im Sportmodus!

Bitte um Hilfe,
sonst verkauf ich das Teil nächsten Monat wieder und gehe zurück
zu Canon...was ich nicht wirklich will...

Vielen Dank im Vorraus für Eure Antworten an einen Forum Neulling,
Grüße
Michael



cabriolist

RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#2 von Frank , 25.01.2004 17:28

Hallo Michael,

Du kannst mit Blendenautomatik (S) die 1/2000 vorwählen. Dabei muss aber das Licht für die grösste Blende (2,8-3,5) ausreichen. Ansonsten ergibt es eine Unterbelichtung. In Räumen mit wenig Licht ist es deshalb kaum möglich, mit 1/2000 zu fotografieren, selbst wenn Du ISO 800 einstellst.

Ich nehme an die Kamera wählt in Deinem Fall schon automatisch ISO 800 und damit ist das Rauschen ziemlich stark zu sehen (ähnlich ISO 800 Film bei Analog, eventuell etwas mehr).

Das Alles hat aber weniger mit dem Kameratyp zu tun!



 
Frank
Beiträge: 3.183
Registriert am: 15.02.2002


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#3 von D-Mage ( gelöscht ) , 25.01.2004 17:29

Stell doch das Programmrad einfach auf "S" und drehe dann mit dem oberen Wählrad solange nach links, bis 1/2000 angezeigt wird! Geht bei mir ohne Probleme... /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />

Und außerdem verstehe ich die Panik bzgl. dem Rauschen nun echt nicht mehr! Ich habe mich da auch totall kirre machen und verunsichern lassen, kann da aber nix feststellen, solange ich nicht minutenlang nachts belichte! Jeder schreit immer wegem dem starken Rauschen und alle machen die A1 madig ohne Ende - das Teil ist und bleibt genial und meiner Meinung nach sollte sie nur derjenige wieder verkaufen, der sehr viel Nachts und mit langen V-Zeiten arbeitet! Sehr gut mindern, kannste das Rauschen, wenn Du die ISO-Zahl nicht gleich bis auf 800 hochtreibst und dafür länger bleichtest - sollte das nicht gehen, dann biste lichttechnisch einfach an die Grenzen gestoßen (ISO 200 und ne 1/2000) - das hat aber nix Grundsätzliches mit der A1 zu tun, oder?

Ich zu meinem Teil habe mich jetzt endgültig FÜR die A1 entschieden und werde sie auf jeden Fall behalten und ich denke mal, daß 80% von den Rauschreklamierern gar nicht wissen, was das ist (damit meine ich jetzt nicht Dich! und dann 90% von den Umtauschern ihrer A1 nachtrauern werden!

Ich habe jetzt schon supergute Bilder damit gemacht und hatte nun auch Gelgenheit, die Canon 300d zu testen und muß sagen, daß mir das Teil (selbst als 15 Jahre Canon-Kunde) dermaßen was von unsympathisch ist, daß alles zu spät ist! Das mitgelieferte Objektiv ist ne Frechheit und mit einer Optik, die auch nur in die Nähe der A1 kommt, zahlste im Vergleich sehr viel mehr - hast aber noch immer weniger Ausstattung drin! Wie Knofie auch schon gesagt hat, ist die A1 unter`m Strich derzeit die beste Kamera, die Du bis 1000 EUR kaufen kannst!

Und wenn sie rauscht, dann soll sie rauschen - dann gehöre ich halt in 20 Jahren zu den Fotografen, die damals die legendäre Rauschkugel A1 gekauft haben und sie trotz ihrer Macken lieben lernten - ist ähnlich wie mit einem zickigen Kult-Oldtimer... /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />



D-Mage

RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#4 von KaPe , 25.01.2004 17:56

Hallo,

@ Frank und cabriolist

Die automatische ISO-Einstellung der A1 wählt nur zwischen 100 oder 200 ISO,
800 ISO muß man schon manuell einstellen.


@ cabriolist

Die Zeiten lassen sich manuell entweder in der Blendenautomatik (vorderes oder hinteres Einstellrad) oder im manuellen Programm (vorderes Einstellrad die Zeiten- und hinteres Einstellrad die Blendenwerte) einstellen. Steht aber auch in der Bedienungsanleitung!


Das Rauschen der A1 ist meiner Meinung nach überbewertet, tritt erstens nur bei langen Belichtungszeiten und/oder hohen ISO-Einstellungen verstärkt auf.
Da ich den ISO-Wert grundsätzlich auf 100 ISO einstelle, und zum anderen nicht nur Nachtaufnahmen mit mehreren Sekunden Belichtungszeit mache, habe ich kein Problem mit dem Rauschverhalten der Kamera.

Klaus-Peter



KaPe  
KaPe
Beiträge: 18
Registriert am: 07.05.2003


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#5 von Frank , 25.01.2004 18:19

Zitat von KaPe
@ Frank und cabriolist

Die automatische ISO-Einstellung der A1 wählt nur zwischen 100 oder 200 ISO,
800 ISO muß man schon manuell einstellen.


Hallo Klaus-Peter,

danke für die Info!

Dann ist das allerdings schon merkwürdig, wenn dann doch noch das Rauschen so erheblich ist.

@cabriolist

Ist bei Dir bei der ISO-Wahl eventuell etwas manuell eingestellt?



 
Frank
Beiträge: 3.183
Registriert am: 15.02.2002


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#6 von cabriolist ( gelöscht ) , 25.01.2004 20:54

Hallo zusammen und ersma vielen Dank,

was die Verschlusszeit angeht hat mir das alles schon sehr geholfen! Danke!

ISO stell ich auch meist fest auf 100, sonst hats bisher immer
gewaltig gerauscht.
Merke aber das ich Konfigurations/Einstelltechnisch noch weit von Euch entfernt bin,
werde üben üben üben!

Aber eins hätte ich da noch! /rolleyes.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="rolleyes.gif" />

Schwarz/Weiss Portrait Aufnahmen,
Entfernung unter 2m,
jede menge Kunstlicht durch 6 x500Watt Fluter im Kellerraum, 40m²
Fluter rechts und links neben Stativ postiert.

Jemand Erfahrung oder Tips für mich? Blende, Belichtungszeit,
was sollte ich noch beachten?

Grüße
Michael



cabriolist

RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#7 von PD-Pat ( gelöscht ) , 26.01.2004 18:15

Hallo Michael,

Umwandlung in s/w solltest Du erst im EBV machen. Die Farbe würde ich erstmal behalten, es sei denn, Du bist Dir 100%ig sicher, nicht irgendwann so ein Bild auch in Farbe verwenden zu wollen. Wenn Du die Kamera auf s/w stellst, ist die Info weg. Außerdem nimmst Du Dir die Möglichkeit, beim Umwandeln bestimmte Farbkanäle zu betonen oder abzuschwächen. (Ähnlich wie Farbfilter auf eine analoge s/w-Aufnahme wirken.)

Blende und Belichtugszeit gibt Dir die Kamera schon an. Sollte sie nicht hinkommen, kannst Du ja manuell korrigieren. Du solltest generell ruhig rumprobieren. Nur Mut, Bilder kosten digital nichts. Was schlecht ist, hat Dich um eine Erfahrung reicher gemacht.

Ein Punkt, wenns denn doch Farbe sein soll: Weißabgleich beachten. Ich weiß nicht genau, wie gut die A1 mit Halogenlicht klarkommt. Im Zweifel einen manuellen Weißabgleich machen. siehe Handbuch.

Und laß Dich vom Rauschen auf dem Monitor nicht beirren: In Ausbelichtungen sieht man davon oft nichts oder nur sehr wenig.

PD-Pat



PD-Pat

RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#8 von ingobohn , 26.01.2004 18:57

Yep. SW-Bilder mit der DigiCam auf jeden Fall in Farbe aufnehmen und in der EBV nach SW umwandeln. Gibt bessere Ergebnisse. Wenn man die Kanäle noch getrennt umwandelt, kann man das Ergebnis sogar noch weiter verbessern.
Manche Kameras nehmen bei SW-Modus z.B. nur den Grünkanal auf.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#9 von Mark , 26.01.2004 19:38

ZITATWenn man die Kanäle noch getrennt umwandelt, kann man das Ergebnis sogar noch weiter verbessern[/quote]

Ich vermute mal das du dich nur "komisch" ausgedrückt hast, den die Kanäle lassen sich nicht einzeln umwandeln, da Grauwertbilder nur einen Kanal haben /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />. Es ist aber durchaus sinnvoll einzelne Farbkanäle aus dem Bild in ein eigenständiges Bild umzuwandeln. Der Rotkanal ergibt da meist einen super Effekt.

Die Ergebnisse sind aber insgesamt nicht immer vergleichbar mit denen echter s/w Filme, da diese eine deutlich bessere Graditation und eine besseren Kontrast erzeugen.
Dafür ist das erzeugen von effekten doch etwas komplizierter...

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#10 von ingobohn , 27.01.2004 08:34

Zitat von noah11027
Ich vermute mal das du dich nur "komisch" ausgedrückt hast, den die Kanäle lassen sich nicht einzeln umwandeln, da Grauwertbilder nur einen Kanal haben /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />. Es ist aber durchaus sinnvoll einzelne Farbkanäle aus dem Bild in ein eigenständiges Bild umzuwandeln. Der Rotkanal ergibt da meist einen super Effekt.



Äh, genau das wollte ich sagen. Habs aber nicht so "rund" aus'm Hirn rausbekommen. /biggrin.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="biggrin.gif" />

ZITATDie Ergebnisse sind aber insgesamt nicht immer vergleichbar mit denen echter s/w Filme, da diese eine deutlich bessere Graditation und eine besseren Kontrast erzeugen.
Dafür ist das erzeugen von effekten doch etwas komplizierter...

Mark[/quote]

Richtig.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#11 von cabriolist ( gelöscht ) , 28.01.2004 20:44

Danke Danke,

aber sorry Leutz, es rauscht noch immer, und zwar gewaltig /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />

Trotz manuell Einstellungen, gutem Licht, ISO 100 etc...
beim angucken des Ergebnis mit PaintShopPro 8.10 und
Ansicht auf 100% könnt ich kotzen vor lauter rauschen,
das gleiche Bild mit ner Canon S50, genial! Was ist das?

Möchte folgendes testen nGroße Pflanze im Raum, allein, sehr grün, 1m hoch, 0,6 breit,
tageslicht durch fenster + ggf. Glühbirne 60Watt von der Decke direkt
drüber!
Bitte, welche Einstellung an der A1 vornehmen um bei der Ansicht 100%
kein rauschen zu haben? Ich habs nicht geschaftt, nicht ein bisschen rauschen,
nein, meinen Augen wurde schlecht!
Jemand nen Tip?

Zum S/W:
ich möchte Portraits machen, SW und bin mir sicher die
niemals in Farbe haben zu möchten! trotzdem in Farbe aufnehmen
und am PC wandeln?

Danke im vorraus für Eure Fachtips,
Michael



cabriolist

RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#12 von ingobohn , 28.01.2004 23:36

Zitat von cabriolist
Zum S/W:
ich möchte Portraits machen, SW und bin mir sicher die
niemals in Farbe haben zu möchten! trotzdem in Farbe aufnehmen
und am PC wandeln?


Ja! Umwandeln des Bildes im PC ist besser, als die Kamera von vornherein auf SW-Modus umzustellen.



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Sportfotografie und Bildrauschen mit der A1

#13 von minomax ( gelöscht ) , 29.01.2004 12:43

@cabriolist:

die Canon-Cams haben eine sehr effektive Rauschunterdrückung! Allerdings frisst diese dann eben auch feine Details! Das kann man ganz gut sehen, wenn man mal einen Baum mit vielen kleinen Ästen aufnimmt. Diese werden dann bei Canon recht scharf, und einfarbig-schwarz, während bei Minolta noch der Farbverlauf von leicht dunkelbraun bis dunkel-braun-schwarz zu erkennen ist.

Was heisst bei dir eigentlich 100%-Darstellung? Bild auf Bildschirmgrösse oder 1:1-Darstellung?

In 1:1 Darstellung sieht man natürlich schon bei gleichfarbigen Flächen das Rauschen, manchmal! Alledings ist dies auch, meiner Meinung nach, eine 'unübliche' Darstellung. Auf Bildschirmgrösse gebracht (das ist schon etwa A4! rauscht da nix mehr bei ISO 100.

... und wenn dich dann doch das Rauschen stört, dann hilft z.Zt. nur eine Canon mit eingebautem Weichspüler (Ausdruck stammt von einem Canonier! oder eine Kodak (da sehen dann manche Flächen schon wie mit eine Pinsel gemalt aus) oder eben eine DSLR!

Gruss
minomax



minomax

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen