RE: Neuer S/W-Diafilm: Rollei Retro Slide Direkt 50

#16 von toomuchpix ( gelöscht ) , 26.10.2006 10:42

ZITAt (ingobohn @ 2006-10-26, 7:13) Hm... angeblich soll laut 1. Link der aktuelle Preis für eine Scala-Entwicklung 13 EUR betragen? /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />
Nichtsdestotrotz, die Sache klingt sehr interessant. Leider war auf der Photokina am Stand von Rollei nix Substanzielles zu dem Thema zu erfahren. Weder, wie das Verfahren von Rollei (ist anders als das Wehnersche) funktioniert, noch wann genau der Film auf den Markt komme und wie man den entwickelt.[/quote]

Wenn ich mich recht entsinne habt ihr doch mal ne Ladung APX25 auf klarem Träger an land gezogen. das dürfte ziemlich genau derselbe Film sein den Rollei jetzt wohl versilbern will. Meine Erfahrungen mit APX100 haben gezeigt, daß es wohl Probleme mit der Maximaldichte geben könnte ..



toomuchpix

RE: Neuer S/W-Diafilm: Rollei Retro Slide Direkt 50

#17 von Mark , 26.10.2006 11:08

ZITAt (toomuchpix @ 2006-10-26, 10:42) Wenn ich mich recht entsinne habt ihr doch mal ne Ladung APX25 auf klarem Träger an land gezogen. das dürfte ziemlich genau derselbe Film sein den Rollei jetzt wohl versilbern will. Meine Erfahrungen mit APX100 haben gezeigt, daß es wohl Probleme mit der Maximaldichte geben könnte ..[/quote]
Möglich wäre das, nur stammt nicht der Rollei Film aus dem MACO Fundus? Ich meine MACO produziert ja nicht selbst, wer weiß wo die die Filme herbekommen, aber die Maschinen in Leverkusen benutzen sie definitiv nicht.
Ich habe das Glück gehabt ein paar Beispiel-Dia's mit dem Film sehen zu dürfen, gar nicht schlecht finde ich. Aber die Lichtsituationen für die Beispiele waren doch recht einfach (und irgendwie auch gestellt). Mal abwarten bis die ersten Dia's aus Kundenbeständen die Runde gemacht haben.

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Neuer S/W-Diafilm: Rollei Retro Slide Direkt 50

#18 von Dirk ( gelöscht ) , 26.10.2006 11:14

Weitere Quelle für Schwarz-Weiß-Negativ- und Umkehr-Filme:

ADOX / Impex

Kosten für Scale-Entwicklung liegen derzeit bei knapp unter 10 Euro, ab 10 Stück so bei 7,50 Euro.



Dirk

RE: Neuer S/W-Diafilm: Rollei Retro Slide Direkt 50

#19 von ingobohn , 26.10.2006 11:18

Die Beispieldias auf der Photokina waren leider ohne Angaben, was Belichtung bzw. Belichtungsabstufung anging. Das Motiv war eigentlich eher nicht so geglückt ausgesucht (Hecke vor sonnigem Himmel - also recht kontrastreich), und zumindest war die vorgelegte Belichtungsreihe dergestalt, daß der Film ziemlich steil wirkte... Dafür waren sie aber recht zufriedentellend (für meine Ansprüche).

Hm, ich denke eher, daß der Rollei/Maco-DD-Film nicht ein APX ist, sondern was aus der Foma/efke-Ecke oder so. Wenn ich aber sehe, daß Wolfgang Moersch wohl gerade ein bißchen Probleme mit der gelieferten Qualität seiner "Select"-Papiere hat, dann bin ich etwas skeptisch, was Produkt-/Qualitätskonstanz dieser kleinen Ostblock-Nischenbetriebe (nicht böse gemeint) angeht... /unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />



ingobohn  
ingobohn
Beiträge: 11.247
Registriert am: 03.11.2003


RE: Neuer S/W-Diafilm: Rollei Retro Slide Direkt 50

#20 von Mark , 26.10.2006 11:37

Die Dia's die ich gesehen habe waren zum Teil aus dem Studio, Produktaufnahmen von Glas- und Porzelanvasen und von irgendeiner Burg. Insgesamt war der Kontrastumfang der Aufnahmen eher klein, sodass eventuelles Ausbrenne oder Zulaufen von Details eher vermieden worden ist. Unter der Lupe war das Korn IMHO auch ok und entspricht ungefähr dem der "glasklaren" APX25.
Daher würde ich Wilfried schon ein Stück folgen. Aber ich halte die Agfa Herkunft insofern für eher unwahrscheinlich, da Rollei sicher nicht an Restbeständen interessiert ist. Andererseits bin ich mir bei den Preisen auch nicht sicher ob man mit einer bereits produzierten Charge nicht ein großes Stück weit kommt und schaut wie man bei einem Erfolg weitermacht.

Punkt ist wie immer das Hr. Schroeder sein "Zeug" überall zusammenkauft und ungern verrät woher es kommt. Foma/efke (jetzt wohl wieder Adox) halte ich für eher unwahrscheinlich, wenn man sich einmal die Erde verbrannt hat, außerdem hat Fotoimpex glaube ich die beiden in "Generalvertreterschaft".
Aber unmöglich ist es nicht, wo da doch dann auch nicht mehr so viele Gießereien übrig bleiben.

Mark



 
Mark
Beiträge: 6.890
Registriert am: 03.05.2003


RE: Neuer S/W-Diafilm: Rollei Retro Slide Direkt 50

#21 von matthiaspaul , 13.01.2007 01:16

Siehe auch:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=15852

Viele Grüße,

Matthias



matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen