RE: Grenzbereiche der A300

#16 von xXxManuelxXx , 31.10.2017 16:51

Ich habe alle meine D7D Gehäuse aufgehoben als Ersatzteilspender :-)
Bin ja mal gespannt wie das ist, wenn einem ein Einstellrad an der Kamera fehlt. Ich finde es ja extrem praktisch ein Rad für die Blende und eins für die Belichtungszeit.
So muss man immer umschalten mit einer Taste sah ich.


 
xXxManuelxXx
Beiträge: 27
Registriert am: 06.06.2017


RE: Grenzbereiche der A300

#17 von xXxManuelxXx , 04.11.2017 18:12

Meine neue Knipskiste ist da
PICT5402.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Meine Objektive laufen alle gut drauf und auch die Altglassachen laufen einwandfrei. Wer die 2 Einstellräder für Zeit / Blende der D7 mag für den ist das eine dann herb und da muss ich mich dran gewöhnen, weil ist ja nur im M Modus arbeite.
Aber wird noch in Fleisch und Blut übergehen.


Sagmal, wenn ich die guten alten analogen Blitze nehmen möchte, muss ich da nochmals auf eine andere maximal zulässige Zündspannung achten? Da war mir was, dass die nicht über einen gewissen wert liegen durfte. Hatte das damals für meine D7 überprüft und war alles gut. Hatte sich da nochmal was geändert? Denn würde gerne auch daran die alten Billigblitze, die man bei eBay hinterhergeworfen bekommt nutzen, bzw. der abgebildete ist mir durch seine Kompaktheit und Robustheit sehr ans Herz gewachsen.
PICT5403.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


 
xXxManuelxXx
Beiträge: 27
Registriert am: 06.06.2017


RE: Grenzbereiche der A300

#18 von hlenz , 05.11.2017 14:09

Nein, da hat sich zur D7D nichts geändert.


Gruß

Harald


xXxManuelxXx findet das Top
hlenz  
hlenz
Beiträge: 521
Registriert am: 20.05.2009


RE: Grenzbereiche der A300

#19 von xXxManuelxXx , 05.11.2017 14:10

Ok, also kann ich beherzt damit auch an der Kamera blitzen.


 
xXxManuelxXx
Beiträge: 27
Registriert am: 06.06.2017


RE: Grenzbereiche der A300

#20 von hlenz , 05.11.2017 14:15

Wie arbeitest du denn damit? Der 3200i ist ja überhaupt nicht regelbar...


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 521
Registriert am: 20.05.2009


RE: Grenzbereiche der A300

#21 von Minoltist , 05.11.2017 14:31

Zitat
Wie arbeitest du denn damit? Der 3200i ist ja überhaupt nicht regelbar...



Das stimmt (von den Dingern hab ich auch noch zwei in der Kramkiste liegen ) - kann ja demnach nur über weit geschlossene Blende / kurze Verschlußzeit gehen. So habe ich das eine Weile mit einem Ringblitz gemacht, der auch nicht regelbar war. Wenn man sich da reingefuchst hat, geht das schon; wenn auch sehr unkomfortabel.


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 45
Registriert am: 11.04.2016


RE: Grenzbereiche der A300

#22 von xXxManuelxXx , 05.11.2017 14:34

Nicht regelbar stimmt nicht so ganz.

Habe ja den Vollblitz und die Low Blitz.
Wenn ich Licht brauche nehme ich den Vollblitz und wenn ich Nahaufnahmen machen möchte den Lowblitz. Für schatfe Freihandbilder setze ich 1/125 -1/160 Belichtungszeit an und passe einfach die Blendenzahl an, wenn der Blitz zu hell / dunkel ist.

Ich mache ja viel unter der Erde also in vollkommener Dunkelheit und wenn man nur mal fix was fotografieren möchte oder Menschen ohne eine Langzeitbelichtung zu machen ist das das Mittel meiner Wahl. da brauche ich im Normalfall eh volle Blitzleistung.

Hier ein Beispiel, wo ich mich geblitzt habe. das schöne Dabei: Person ist scharf, die Schattenwürfe muss man dabei etwas in Kauf nehmen. Die Exif Infos sind mal jeweils dazu angefügt. Ausnahme beim Bild 1: Kamera stand auf einem Stativ daher ist es kein 1/125 Belichtungszeit.

PICT1136.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
1.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Ausgeleuchtet bei 2 Sekunden Belichtungszeit ohne Blitz. Schöner von der Ausleuchtung aber man ist darauf unschärfer.
PICT1144.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
2.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Es gibt natürlich auch Tricks die Blitz das Blitzen besser machen.

Der Trick dabei war ein anderer. Es wurde 1,3 Sek belichtet und dann von Hand der Blitz ausgelöst während der Belichtungszeit. Dabei wurde der Vollblitz komplett von Anfang bis Ende von der Kamera eingefangen und trotz der Belichtung eine sehr gute Personenschärfe erreicht.

Out of Camera Bild:
PICT5076.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
3.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Daher ist für meine Nutzung das alte Blitzgerät, was scheinbar bei eBay auch kaum wer kaufen mag genau das Mittel meiner Wahl. Kostet 1-2€ + Porto, ist robust und tut was es soll, und wenn es dann das zeitliche segnet ist es egal.
Wenn du mein Objektiv oben siehst, kannst du dir vorstellen, dass es schon ein wenig leiden muss, was ich mitnehme.


Folgende Mitglieder finden das Top: u. kulick, hlenz und Minoltist
 
xXxManuelxXx
Beiträge: 27
Registriert am: 06.06.2017


RE: Grenzbereiche der A300

#23 von Minoltist , 05.11.2017 15:27

Die Bilder sind klasse!
Zumal: Man bedenke die Umgebungsbedingungen. Da hätte ich auch wenig Lust, einen Trümmer wie 5400 HS & Co. mitzuschleppen; wäre mir auch zu empfindlich, um damit durch Stollen zu steigen. Die kleine Bauform des Blitzes hat natürlich was für sich - vielleicht werde ich einen von meinen auch mal auf der 7D ausprobieren. (Habe die Dinger immer als Beifang zu Gehäusen bekommen...)


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 45
Registriert am: 11.04.2016


RE: Grenzbereiche der A300

#24 von xXxManuelxXx , 05.11.2017 15:51

Sagen wir es mal so:
Die Dinger halten echt was aus. Du kannst auf dem Bild vom Blitz die Panzertape Abdrücke ja sehen. Ich habe da dann immer Tape über dem Batteriekasten, denn wenn der Blitz mir aus der Hand fällt, öffnet sich das Fach und die Akkus liegen verteilt am Boden.
Mir ist nur ein Blitz davon kaputt gegangen weil er mir abgerissen ist, als ich damit mal wo mit Schwung gegen knallte.

Was ich mir zukünftig verkneife ist beim aufseilen die Kamera um den Hals hängen zu haben :) Das mag sie gar nicht
vlcsnap-2017-08-05-13h12m05s947.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
xXxManuelxXx
Beiträge: 27
Registriert am: 06.06.2017


RE: Grenzbereiche der A300

#25 von Minolta2175 , 05.11.2017 19:10

Ich würde weder mit und auch nicht ohne Kamera in so ein Loch kriechen.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 913
Registriert am: 03.01.2006


RE: Grenzbereiche der A300

#26 von xXxManuelxXx , 05.11.2017 19:18

Zitat von Minolta2175 im Beitrag #25
Ich würde weder mit und auch nicht ohne Kamera in so ein Loch kriechen.
Gruß Ewald

Langweilig kann ja jeder
Dinge auf den Sensor bannen, was nicht jeder sehen kann, wo man lange recherchieren muss um Erfolg zu haben ist schon was feines. Dann trennt es sich ja auch nochmal in jene auf, die einen Seilzugang machen und welche die nicht.
Es gibt ja auch mal so verlassene Orte wo es keinen Zugang mehr gibt und wo es sich lohnt ein Seil zu nutzen um sich rein zu Seilen und dann tolle Bilder machen kann. Das sind die wo es auch weniger Bilder von gibt und mein keinen Müll / Schmierereien hat.

Vor so richtig krassen Naturfotografen habe ich auch Respekt die Ewigkeiten im Dreck verharren mit Tarnnetz und dann richtig tolle Tierfotos machen. Aber da wirds bei den Teleobjektiven teuer


 
xXxManuelxXx
Beiträge: 27
Registriert am: 06.06.2017


   

Sucherreinigen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen