RE: Minolta X-700/500: Mess-/Steuerungsgrenze

#1 von Dennis , 06.11.2005 14:17

Ich bin da kürzlich bei Scheibel (Minolta X-700 X-500) auf S.31 auf folgende Aussagen gestoßen:ZITATBei der X-700 ist die Langzeitengrenze immer und ausschlißlich vom eingestellten ASA-Wert abhängig,...[/quote]
In der zugeordneten Tabelle (S.30) ist dann zB zu lesen:ZITATISO 6400/39°        1/60 s bis 1/1000 s[/quote]
Was soll das bedeuten? Könnt Ihr mal folgendes ausprobieren:
X-700 mit 50/1,4 auf A, ASA 1600, Override -2, Blende 16, Objketivdeckel drauf und Sucherokular verschlossen. Wie lange belichtet Eure Kamera? Und das gleiche in P? Bei mir belichten zwei X-700 ca. 1/4 s und 1/2 s, und nicht 1/60s. Das gleiche mit einer X-500 bringt bei ASA 3200 volle 4 s (lt. Tabelle 1/30 s). Das stimmt jetzt allerdings wieder mit dem "Meß- und Steuerungsdiagramm für die Minolta X-500" (S.32) überein.

Ergänzend geben die Datenblätter für beide Kameras folgendes an:ZITATArbeitsbereich der Belichtungsautomatik: Belichtungswert 1 bis 18 (entsprechend Blende 1,4 und 1 s bis Blende 16 und 1/1000 s) bei ISO 100/21° mit Objektiv 1:1,4.[/quote]

Auch das stimmt irgendwie nicht: Bei ASA 100 belichten X-700 und X-500 volle 4 s. Soll das dann nur heissen, daß bis 1 s die Richtigkeit der Belichtung "garantiert" wird, und bei weniger Licht, also wenn zB 4 s ermittelt wird, dieser Wert eventuell nicht korrekt ist (von Seiten der Kamera)? Oder ist das ein Tribut an den Schwarzschildeffekt?

Auch die obere Grenze im "Meß- und Steuerungsdiagramm der Minolta X-700" auf S.31 scheint irgendwie nicht zu stimmen: Bei ASA 25 wird bei Blende 16 als Messgrenze 1/250 s angegeben. Ich kann aber Sucheranzeigen bis 1/1000s ablesen, also Belichtungswert 20 (Objektiv 1:1,4). In der Tabelle ist für ASA 25 auch ein Bereich von 4 s bis 1/1000s angegeben. Hat er das Diagramm nicht weit genug gezeichnet?



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Minolta X-700/500: Mess-/Steuerungsgrenze

#2 von fwiesenberg , 06.11.2005 16:23

Dennis, warum fragst Du so etwas immer genau dann, wenn ich meinen Kram reisefertig verpackt habe... B)

Meine Ergebnisse:

ZITATX-700 mit 50/1,4 auf A, ASA 1600, Override -2, Blende 16, Objketivdeckel drauf und Sucherokular verschlossen. Wie lange belichtet Eure Kamera? Und das gleiche in P? Bei mir belichten zwei X-700 ca. 1/4 s und 1/2 s, und nicht 1/60s.[/quote]
1/2s sowohl auf A als auch auf P


ZITATBei ASA 100 belichten X-700 und X-500 volle 4 s[/quote]
Stimmt bei mir auch ziemlich genau.
EDIT: habe nur mit X-700 gestestet.

ZITATHat er das Diagramm nicht weit genug gezeichnet?[/quote]
Halte ich für gut möglich.
Ob er damit gerechnet hat, daß jemand jemals diese Randwerte austestet?!? /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta X-700/500: Mess-/Steuerungsgrenze

#3 von Dennis , 06.11.2005 17:16

Danke fürs testen!

Ich finde es halt komisch, daß er Werte angibt, die überhaupt nicht mit denen der Kamera übereinstimmen. Und außerdem hat die X-500 einen größeren Bereich: Sie verkürzt ja anscheinend die längste Automatikzeit von 4 s nicht bei höheren ASA-Werten.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Minolta X-700/500: Mess-/Steuerungsgrenze

#4 von fwiesenberg , 06.11.2005 17:27

Da stellt sich die Frage, woher er seine Informationen hat.
Wurde er von Minolta mit entsprechenden Daten "versorgt"?
Daß die "Scheibelsche Connection" zur japanischen Konzernzentrale recht eng war (ist?), ist ja bekannt.
Das würde dann bedeuten, daß er die vorgehaltenen Daten nicht verifiziert hat.

Die andere Idee, die mit spontan kommt:
Gibt es eventuell bei der X-700 verschiedene Ausführungen, die unterschiedliche Bereiche aufweisen?
Das würde sich durch einen Vergleich früher mit später Modelle eventuell klären lassen.

Dann bliebe allerdings die Frage, warum die Werte für die X-500 auch nicht stimmen. Von der X-500 sind mnir nicht so viele Variationen wie von der X-700 bekannt. Zudem ist die X-500 ja ein "Nachzügler". Warum sollte es denn da zwei Varianten mit unterschiedlichen Werten geben? /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Minolta X-700/500: Mess-/Steuerungsgrenze

#5 von Dennis , 06.11.2005 17:53

Ich habe eine frühe X-700 (ohne AE-L) und eine "normale" getestet, die späte (Samsung-) Variante weilt noch in Übersee und kommt erst "demnächst".

Allerdings stimmen ja auch die Werte im Datenblatt nicht mit beiden Kameras überein, denn bei ASA 100 steuert die Automatik auch 4 s, und nicht nur 1 s, wie dort steht.



Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Minolta X-700/500: Mess-/Steuerungsgrenze

#6 von fwiesenberg , 06.11.2005 18:00

...würde also dafür sprechen, daß der liebe Herr Scheibel keine eigene Testreihe durchgeführt hat.
Woher dann diese Daten stammen?
Na, dann raten wir mal... B)

Allerdings erstaunlich ist es schon.

Warum sollte man denn mit schlechteren Werten hantieren, als das Teil tatsächlich schafft?
Vielleicht gibt es (wie auch bei der XE mit Zeiten kürzer als 1/1000s) einen sozusagen "garantierten Funktionsbereich", in dem alle Werte exakt sein sollen/müssen und einen "wahrscheinlichen Funktionsbereich", in dem die Werte eventuell fehlerbehaftet sein /KÖNNTEN/... /blink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="blink.gif" />


EDIT: Was mich zu der Vermutung bringt, daß es keine eigene Scheibelsche Versuchsreihe hierzu gab? WENN Herr Scheibel eine eigene Testreihe durchgeführt hätte, würden sich doch Hinweise auf einen breiter als in der Kamera-Bedienungsanleitung (Hersteller-Info ... wie auch immer) gefächerten Einsatzbereich in dem Buch finden. Als "Insider-Tip". /cool.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="cool.gif" />



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


   

Erfahrungen SR-T mit Alkali-Mangan-Batterie?
Manuelle Minolta-SLR

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen