RE: NEU Dimage X20

#1 von Bernd , 17.07.2003 09:50

Mit der Dimage X20 rundet Minolta sein Angebot aus der X-Reihe nach unten ab.

Die 2MP-Kamera verfügt - wie die anderen Modelle - über das in Periskop-Form angeordnete Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 37-111mm, hat nun aber einen erweiterten 4-fach Digitalzoom zu bieten.

Auch der 5-Punkt Autofokus und die Mehrfeldmessung mit 256 Zonen wurden von den "großen Brüdern" übernommen.

Neu hinzugekommen sind einige Funktionen, wie ein Selbstportraitmodus und ein Multibild-Modus (mehrere Bilder in einem).
Weiterhin ist es das erste X-Modell, welches mit handelsüblichen Mignon-Akkus betrieben werden kann.

Durch Verzicht auf das (teuere) Metallgehäuse und den etwas schlechter auflösenden LCD-Monitor konnte der Preis auf erfreuliche 270 Euro gedrückt werden.

Datenblatt bei Digitalkamera.de


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f33t837p6047n1.jpg 

 
Bernd
Beiträge: 1.597
Registriert am: 10.07.2002


RE: NEU Dimage X20

#2 von Frank , 24.08.2003 21:48

Hallo,

Minolta hat eine spezielle Infoseite zur X20 eingerichtet.



 
Frank
Beiträge: 3.219
Registriert am: 15.02.2002


RE: NEU Dimage X20

#3 von Megadarius ( gelöscht ) , 07.02.2004 14:12

HI ich habe die Dimage x 20 mus sage das sie toll ist macht spass fotos mit ihr zu machen kannst dir auch par bilder von mir aunschauen in der Mitgliedergalerie unter Technik. /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />



Megadarius

RE: NEU Dimage X20

#4 von Starbird ( gelöscht ) , 07.02.2004 16:32

Hi, hab' mir auch grade 'ne X20 zugelegt und finde das Teil recht gut.
Leider gibt's 'nen Wermutstropfen: Nach ca. 30 Bildern mit Alkalinebatterien als Energiequelle schaltet die Kamera ab wegen angeblich zu schwacher Akkuleistung.
Ich habe die angeblich leeren Zellen mit einem Batterieprüfer getestet. Lt. Anzeige des Testers liegen die Zellen jedoch noch voll im grünen Bereich.
Ansonsten konnte ich bei der Kamera keine Fehlfunktionen entdecken.
Ist das normal bei diesem Kameramodell?
Wäre nett, wenn jemand antworten würde. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />



Starbird

RE: NEU Dimage X20

#5 von Bernd , 07.02.2004 16:43

Hallo Starbird,

herzlich willkommen hier im Forum /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

Alkaline-Batterien sind leider für Digitalkameras gänzlich ungeeignet. Sie funktionieren zwar, haben aber - wie Du selbst feststellen musstest - nur eine relativ kurze "Lebensdauer" in der Kamera.

Kaufe Dir einen, besser zwei Sätze guter NiMH-Akkus nebst Ladegerät. Nach ein paar Lade-/Entladzyklen sind die Akkus soweit konditioniert, dass Du damit dann locker auf die mehrfache Anzahl Aufnahmen gegenüber normalen Batterien kommst.

Dies ist übrigens kein besonderes Problem dieser Kamera oder von Minolta-Modellen, sondern betrifft so ziemlich alle Digitalkameras, die mit handelsüblichen Batterien/Akkus betrieben werden können.

Viel Spass noch mit der X20



 
Bernd
Beiträge: 1.597
Registriert am: 10.07.2002


RE: NEU Dimage X20

#6 von Starbird ( gelöscht ) , 07.02.2004 17:36

Hallo Knofie,

das ist aber mal 'ne nette Begrüssung! /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />
Hab' mir schon so was ähnliches gedacht, dass Akkus wohl die bessere Wahl sind. Muss mir erst welche besorgen. Mir kommt nur komisch vor, dass Minolta als Richtwert ca. 110 Bilder pro Alkaline-Battteriesatz angibt.

Nachfolgend ein Auszug aus dem Manual der X20:

Ca. 110 Bilder: Basierend auf Minoltas Prüfstandard:
Alkaline-Batterien, vollformatige Bilder (1600 X
1200), Standard-Bildqualität, keine
Sofortwiedergabe, keine Tonaufnahme, Blitz verwendet
bei 50% der Bilder.
Ca. 230 Bilder: Basierend auf Minoltas Prüfstandard:
NiMH-Akkus, LCD-Monitor aus, vollformatige Bilder
(1600X1200), Standard-Bildqualität, keine
Sofortwiedergabe, keine Tonaufnahme, Blitz verwendet
bei 50% der Bilder.
Akkuleistung (Wiedergabe): Mit Alkaline-Batterien ca. 260 Min. ununterbrochene
Wiedergabe. Basierend auf Minoltas Prüfstandard.
Mit NiMH-Akkus ca. 300 Min. ununterbrochene
Wiedergabe. Basierend auf Minoltas Prüfstandard.

Da liege ich mit grade mal 30 Bildern pro Batteriesatz etwas weit abgeschlagen?!?
/unsure.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="unsure.gif" />
Ich habe aber jeweils nach den Aufnahmen mehrfach die Wiedergabefunktion benutzt. Ob das soviel ausmacht, weiss ich nicht.


Starbird



Starbird

RE: NEU Dimage X20

#7 von Bernd , 07.02.2004 20:09

Hallo Starbird,

mit 30 Aufnahmen liegst Du allerdings sehr weit abgeschlagen /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Die Angaben in den Handbüchern sind jedoch meist sehr "optimistisch" verfasst und die Testbedingungen sind oft auch recht realitätsfern.

Die Wiedergabefunktion macht schon recht viel aus - Der LCD-Monitor gehört zu den größten Stromfressern in Digitalkameras. Nicht umsonst wird er deshalb bei den "Testbedingungen" nicht benutzt. /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />

Ich schätze mal, dass Du mit guten NiMH-Akkus auf ca. 120-150 Aufnahmen kommen wirst.



 
Bernd
Beiträge: 1.597
Registriert am: 10.07.2002


RE: NEU Dimage X20

#8 von Megadarius ( gelöscht ) , 07.02.2004 21:04

Ich benutzt die ni-mh ACCU 1800 mAh fon der firma COMPIT eine der bessten Firmen
ich mqch 150 bilder 40 % mit blitz oder auch mehr :-) habe 25 EURO dezahlt 4 accus mit dazugehörige ladstazion!



Megadarius

RE: NEU Dimage X20

#9 von Bernd.Klein ( gelöscht ) , 11.03.2004 13:42

Minolta X20: Gute Digitalbilder zum "Analogpreis"

Hallo, Minolta-Gemeinde,

ich habe seit 2 Wochen als "Immer-Dabei" Kamera eine Minolta X20.
Diese könnt Ihr derzeitig ab etwa [euro][/euro] 120 fast überall kaufen.
Sie eignet sich sehr gut als Ergänzung, für mich zur G2 oder als leicht zu bedienende Einsteigerkamera.

+ klein und leicht
+ F2,8-3,7
+ 37-111 mm
+ bis ISO 400 mit akzeptablem Rauschen
+ schnell
+ 2 AA-Akkus
+ Makromodus bis 10 cm auch bei 111 mm
+ bei Licht schneller AF und geringe Auslöseverzögerung
+ Gutes Bedienkonzept
+ Fernsehanschluss
+ "Film" bis Karte voll und man kann während des "Films" zoomen
+ Stativgewinde
+ Sprachnotiz zum Bild
+ Gute Verarbeitung für "Billig-Kamera"
+ Minolta Gewährleistung 2 Jahre, Service bei Minolta
+ wenig Rauschen
+ keine Ca's, auch nicht mit "Gewalt" produzierbar
+ unter XP ein Laufwerk


- Nur wenig Einflussmöglichkeiten (WB 4x)
- bei Licht/Sonne LCD-Inhalt schlecht sichtbar
- bei wenig Licht Focusprobleme
- SD/MMC-Karten
- nur 8MB dabei
- keine Akkus im Lieferumfang
- kein Ladegerät im Lieferumfang
- gewöhnungsbedürftige Haltung der Kamera erforderlich, sonst ist immer irgend ein Finger im Bild

Alles in Allem ist die Kamera ein guter Kauf mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis.

Meine Bilder der Minolta X20 findet ihr unter:

http://www.berndklein.de

Ich freue mich auf Eure Reaktion!

Ach ja, das "Schiffchen" ist gerade mal 2,6 cm hoch...

Gruß

Bernd
_________________
Bernd Klein
__________
D-NRW-Paderborn-Delbrück-Ostenland
http://www.berndklein.de



Bernd.Klein

RE: NEU Dimage X20

#10 von Kwashiorkor ( gelöscht ) , 11.03.2004 16:42

Noch was zum Thema Batterien: Da ich auch a bissel Modellbau nebenbei mache, bin ich zufällig mal auf eine Grafik in irgendeinem Handbuch gestoßen, die genau das Problem aufgeführt hat, was Starbird beschrieben hat. Digitalkameras brauchen eine gewisse Spannung, um zu funktionieren.
Normale Alkaline-Batterien können ihre Spannung aber nicht sehr lange halten. Die Spannungskurve sieht dann aus wie eine Diagonale nach unten, wobei sie auf diesem Weg nach unten irgendwann die minimale Spannung, die zum Betrieb der Kamera nötig ist, durchbricht. Ergo: Kamera schaltet sich ab, Batterien sind aber noch bei weitem nicht leer!

Bei Akkus sieht das ganze anders aus: Die Spannung halten (gute) Akkus bis zum Schluß aufrecht und wenn sie dann wirklich leer sind, dann fällt sie rapide ab.

Mit Modellautos kann man das recht gut nachvollziehen. Eins mit Alkaline-Batterien fährt am Anfang sehr schnell, wird aber kontinuierlich langsamer, bis es irgendwann stehen bleibt.

Eins mit Akkus fährt die ganze Zeit sehr schnell, höchstens mit ganz geringen Einbußen in der Geschwindigkeit und bleibt ohne Vorankündigung von einem Moment auf den anderen stehen.

Hoffe, das war jetzt irgendwie verständlich /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> .



Kwashiorkor

RE: NEU Dimage X20

#11 von Starbird ( gelöscht ) , 19.03.2004 22:32

Hi Kwashiorkor (hoffe, ich hab's richtig geschrieben... /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> ),

du hast das Phänomen mit der Entladekurve gut beschrieben. Ich habe im Modellbau auch schon etwas Erfahrung mit Akkus gesammelt. Mich hat nur gewundert, dass die Kamera beim Betrieb mit Alkalinezellen so dermassen schnell abgeschaltet hat.
Wie dem auch sei, inzwischen habe ich mir 2300-mAh-Akkuzellen zugelegt, die Akkus mit ein paar Lade-/Entladezyklen formiert und nu kann ich knipsen bis der Arzt kommt. /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

Gruss
Starbird



Starbird

RE: NEU Dimage X20

#12 von Dimage-Kalle , 19.03.2004 23:17

Hallo Starbird,

aus meiner Dimage 7i Zeit in die ich nur Akkus machte kann ich Dir folgenden Typ empfehlen.
Varta Akku 2100 mAh NiMh. Die Kosten zwar richtig Geld ( 4 Stück mit Schnelllader ca. 35,00[euro][/euro]) aber mit diesen Akkus macht Deine X20 sicherlich nicht so schnell schlapp. Die Frage ist halt nur ob man so viel Geld ausgeben will. /angry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="angry.gif" /> Diese, oder zumindest starke NiMh Akkus sind auf jeden Fall eine sinnvolle Investition.
Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern ohne Widerspruch und mit Zustimmung an.

Viel Spaß in der Minoltagemeinde

Gruß /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />

Dimage-Kalle



 
Dimage-Kalle
Beiträge: 1.062
Registriert am: 11.02.2004


RE: NEU Dimage X20

#13 von Bujubanton ( gelöscht ) , 22.11.2004 12:43

Hallo,


ich habe auch eine Minolta Dimage X20.
Ich wollte sie auch als Webcam benutzen, doch leider bekomme ich das nicht hin.
Ich habe Windows 2000 Professional
Ja, USB habe ich natürlich auch. Kann mir vielleicht jemand helfen, was muss ich machen damit das klappt sie als Webcam zu benutzen?
vielen Dank

Johannes Hempel



Bujubanton

RE: NEU Dimage X20

#14 von u. kulick , 31.05.2005 22:05

Hallo

Auch mein Eigen ist eine X20. Gegenüber der JD 11, die ab und an Zufallsfarben lieferte, und nur mit optischem Sucher funktionierte, ein großer Sprung nach vorne. Mich faszinierte die gespiegelte Optik, und die Möglichkeit, gute Bilder mit wenig Speicherbedarf zu produzieren. Die Sucher-LCD-Sichtbarkeit bei Umgebungslicht spielt da allerdings oft einen Streich. Ein guter optischer Sucher ist wohl doch unerläßlich, nur leider nicht in der X20. Den Akkuverbrauch hab ich gerad getestet. 60 Aufnahmen gelangen mit guten Akkus und 60 % Blitzeinsatz. Eine heut übliche Speicherkarte mit 256 MB braucht also 8 geladene 2300 mAh Mignon-Akkus .BATteriebetrieb geht nur als Notlösung für wenige Aufnahmen.

Herzlichen Gruß, Uwe



u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.261
Registriert am: 30.05.2005


RE: NEU Dimage X20

#15 von u. kulick , 31.05.2005 22:17

Ach ja, Stiftung Warentest hatte die X20 auch schon mal unter der Lupe, umd merkte damals kritisch an, daß das Speicherkartenfach keinen Deckel hat, und deshalb Feuchtigkeit eindringen könnte.

Meine Erfahrung ist, daß an dieser "Achillesferse" der Kamera durch ungeschicktes Anpacken der Kamera die Karte versehentlich herausgelöst werden kann. Zum Glück ging mir dabei das teure Speicherkärtchen nicht verloren. Aber es gibt also mehr als nur den theoretischen Grund möglichen Feutigkeitseinflusses, einem solchen Speicherkartenfach unbedingt einen Deckel zu spendieren!



u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.261
Registriert am: 30.05.2005


   

Neue Digitalkameras
Ausfall Minolta-Forum

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz