Chinesische Filme

#1 von jpolzfuss , 03.12.2023 21:52

Hallo!

Ich habe gerade auf Wish.com etwas zum „Schrottwichteln“ gesucht. Dabei ist mir aufgefallen, dass es dort auch „markenlose“ Farbnegativfilme gibt?!
Der 200 ASA Film hat scheinbar bei allen Anbietern nur 8 Bilder, den 400 ASA Film gibt es mit 8 Bildern, z.T. aber auch mit 18 oder 36 Bildern. Beide sollen DX-codiert sein - aber nach den Bildern zu urteilen, weiß ich nicht, ob das stimmt. Noch merkwürdiger: Beide Filme gibt es mal mit „C-41“- und mal „ECN-2“-Aufdruck.
Weiß jemand, was da drin ist? Wolfen? ChinaLucky? Kodak? Irgendwelche Fuji-Reste? (Der 400er sieht zwar aus wie Kodak, aber dort, wo das Kodak-Logo stehen sollte, steht dann „Carbon free“ oder ähnliches…)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 496ECE0D-FE4A-4B20-AFAC-07814A37E606.jpeg   91CFE4E8-13E9-478A-AB4E-DA52FBC8326A.jpeg 

 
jpolzfuss
Beiträge: 348
Registriert am: 17.12.2012


RE: Chinesische Filme

#2 von jpolzfuss , 08.12.2023 11:32

Da es auch ECN2-Filme mit 250D gibt, werden es wohl alles selbst abgefüllte Kodak-Produkte sein (Gold, Ultra, Vision3, …). Vermutlich ist es für die chinesischen Hersteller von Einwegkameras billiger, die Filme bei Kodak als Meterware zu ordern und selbst in Patronen umzufüllen. Sachen gibt es!


 
jpolzfuss
Beiträge: 348
Registriert am: 17.12.2012


   

Filmotec plant Farbfilme

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz