RE: Minolta Program Flash 5600 HS(D) reparieren

#1 von Immo_we ( gelöscht ) , 21.07.2010 11:13

Mein 5600HS D war von anfang an (ebay kauf) ein Reinfall.

Allerdings hat der Verkäufer ein Teil der Reparaturkosten übernommen.

Nun hat die Firma G. drei Versuche benötigt um den Blitz zu reparieren. Das Bild war immer zu dunkel und bei sehr dunklen räumen war es schwarz.
Anscheinend wurde der Blitz zu falschen Zeit ausgelöst. Mit einem Metz oder der AF58 von Sony sind die Bilder aber korrekt belichtet.

Wer ausser G kann sowas noch reparieren denn der Fehler ist schon wieder (nach weniger als 4 Monaten) wieder da


Immo_we

RE: Minolta Program Flash 5600 HS(D) reparieren

#2 von klaga , 21.07.2010 14:13

Hallo.
ganz herzlich willkommen im Minota-Forum.

Hier findest Du die zuständige Reparaturwerkstatt für Minoltaprodukte:
Runtime Contract GmbH
Hohweg 5
D-28219 Bremen
Germany


Telefon: +49 421 526280
Fax: +49 421 52628111
E-Mail: <info@runtimecontract.biz>
E-Mail: <repairinfo@runtimecontract.biz>
E-Mail: <ersatzteileverkauf@runtimecontract.biz> (Ersatzteilverkauf)
Technische Hotline: Telefon: +49 30 75763264

Weitere Werkstätten findest Du Hier

Meinst du mit der Firma G Geissler?

Wenn ja die müssten es allerdings auch hinbekommen.

[EDIT: Thema abgespalten durch Moderator nach: http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=50217.]


Viele Grüße Klaus

knipst Du noch? oder fotografierst Du schon?

ich mache beides

"Wer nur einen Hammer besitzt, für den ist jedes Problem ein Nagel" (Abraham Maslow)


klaga  
klaga
Beiträge: 3.381
Registriert am: 12.07.2003


RE: Minolta Program Flash 5600 HS(D) reparieren

#3 von Immo_we ( gelöscht ) , 16.11.2010 01:14

Mein 5600D war jetzt zum dritten mal bei Geissler und ich hab mein Geld für die erste Reparatur anstandslos zurückbekommen.

Was ist los. Alle mit dem Blitz belichteten Bilder sind unterbelichtet. Auf eine anderen KAmera das gleiche Spiel.

Sowohl ein Sony AM58 als aoch der Sigma 530 Super laufen prima.

Geissler weiss nicht mehr weiter und mein fotodioden Oszi zeigt seltsame Sachen.

Der Blitz löst nur den Messblitz korrekt aus aber anscheinend voll Kanne.

Der zweite kommt dann nicht mehr.

Bei WL Blitzen das selbe er löst den Messblitz korrekt aus aber den richtigen gar nicht.

Was kann das sein und wer kennt so ein Problem?


Immo_we

RE: Minolta Program Flash 5600 HS(D) reparieren

#4 von Peanuts , 16.11.2010 04:10

QUOTE (Immo_we @ 2010-11-16, 1:14) Was kann das sein und wer kennt so ein Problem?[/quote]
Mit den Interna des 5600D kenne ich mich nicht aus, aber z.B. bei Canon haben alle aktuellen Geräte der EX-Reihe einen optischen Sensor, der per Fiberoptik direkt an der Blitzröhre misst und wesentlicher Bestandteil der Leistungsregelung ist. Ist die Fiberoptik irgendwo unterbrochen oder nicht richtig an der Blitzröhre befestigt, zeigen Canon-Blitzgeräte exakt das gleiche Fehlerbild: Vorblitz mit voller Kanne, für den Hauptblitz bleibt dann natürlich nichts mehr übrig.

Bevor du deinen 5600D aufschraubst: An Blitzröhre und -kondensator liegen lebensgefährliche 300V an. Man sollte wissen, was man tut...


Peanuts  
Peanuts
Beiträge: 1.037
Registriert am: 05.02.2006


RE: Minolta Program Flash 5600 HS(D) reparieren

#5 von matthiaspaul , 29.12.2014 04:32

ZITAT(Immo_we @ 2010-11-16, 1:14) Der Blitz löst nur den Messblitz korrekt aus aber anscheinend voll Kanne.

Der zweite kommt dann nicht mehr.

Bei WL Blitzen das selbe er löst den Messblitz korrekt aus aber den richtigen gar nicht.[/quote]
Wenn der Vorblitz mit voller Leistung blitzt, reicht die Restenergie im Blitzkondensator nicht mehr für den eigentlichen Blitz.

Da der Vorblitz mit definierter Leistung gewissermaßen ins Leere abgefeuert wird, es also keine direkte Rückkopplung gibt, deutet Deine Beschreibung darauf hin, daß der Blitz, einmal gezündet, nicht mehr gelöscht werden kann. Das deutet darauf hin, daß entweder der kathodenseitige IGBT kaputt ist (dauerhaft geschlossen) oder dessen Gate-Ansteuerung (speziell der Löschteil davon) nicht mehr arbeitet. Isoliert betrachtet sollte das eine Servicewerkstatt eigentlich nicht vor unüberwindbare Probleme stellen...

Da Du schreibst, daß der Fehler vier Monate nach einer Reparatur wieder aufgetreten ist, scheint es sich beim (wahrscheinlichen) Ausfall des IGBTs aber nicht um die tatsächliche Ursache, sondern um einen Folgefehler zu handeln. (Daß die Gate-Ansteuerung zweimal hintereinander ausfällt, ist absolut unwahrscheinlich, da sie keinen besonderen Belastungen ausgesetzt ist.) Der IGBT wird also offenbar überlastet. Ursache könnte eine zu hohe Ladeschlußspannung des Blitzkondensators sein, aber auch ein Problem im direkten Umfeld der Blitzröhre.

ZITAT(Peanuts @ 2010-11-16, 4:10) Mit den Interna des 5600D kenne ich mich nicht aus, aber z.B. bei Canon haben alle aktuellen Geräte der EX-Reihe einen optischen Sensor, der per Fiberoptik direkt an der Blitzröhre misst und wesentlicher Bestandteil der Leistungsregelung ist. Ist die Fiberoptik irgendwo unterbrochen oder nicht richtig an der Blitzröhre befestigt, zeigen Canon-Blitzgeräte exakt das gleiche Fehlerbild: Vorblitz mit voller Kanne, für den Hauptblitz bleibt dann natürlich nichts mehr übrig.[/quote]
Eine solche interne optische Rückkopplung über eine Fiberoptik wie bei Canon gibt es bei Minolta/Sony-Blitzgeräten nicht, aber die folgende ziemlich detaillierte Analyse von LPA Design (aka PocketWizard) eines bestimmten Fehlerbildes beim Canon Speedlite 580 EX II, das zunächst in Verbindung mit der speziellen Ansteuerung durch PocketWizards gebracht wurde, sich aber eher als Anfälligkeit oder gar Designschwäche dieser Blitzgeräte herauskristallisierte, liefert zumindest einige Hinweise, was einen Ausfall des IGBTs auch bei anderen Blitzgeräten auslösen könnte:

http://lpadesign.com/580EXII.pdf

Das Dokument ist sicherlich auch für die interessant, die ganz allgemein etwas über die interne Funktionsweise moderner Blitzgeräte lernen möchten - die Grundprinzipien sind ja herstellerübergreifend gleich.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
f158t27217p322130n1.pdf

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen