RE: Twinflash-Halterung f. Minolta AF Macro Zoom 3x-1x

#1 von matthiaspaul , 04.03.2010 00:53

Hallo, liebe Makrofans,

das Minolta AF Macro Zoom 3x-1x / 1,7-2,8 ist ein hervorragendes Lupenobjektiv für die Mikrofotografie, aber die spezielle optomechanische Konstruktion des Objektivs verhindert die Montage von jeglichen Adaptern im E46-Filtergewinde, die auch nur einen leicht größeren Durchmesser als das E46-Gewinde selbst aufweisen und über die man z.B. ein Ring- oder Zwillingsblitz montieren könnte. Allerdings würde dabei oft auch der geringe Arbeitsabstand einer sinnvollen Adaptierung im Wege stehen.

Mit der Slide Copy Unit 1000 (8353-100, 0-43325-70675-2) gibt es zwar eine komfortable Möglichkeit, den Ringblitzkopf Minolta Macro Ring Flash 1200AF bzw. R1200 in Verbindung mit dem AF Macro Zoom 3x-1x für Durchlichtaufnahmen zu nutzen - dabei wird das zu fotografierende Objekt dann von hinten be- oder durchleuchtet, aber eine Beleuchtung von vorne ist so nicht möglich.

Peter Ganzel hat eine Lösung erdacht, einen selbstgefertigten Adapterring auf den äußeren weißen Tubus des Objektivs zu schieben, an dem dann der standardmäßige Haltering für den Minolta Macro Twin Flash T2400 bzw. den Sony Alpha Twin Flash HVL-MT24AM montiert werden kann. Diesen Adapterring hat er sich aus einem Stück Abwasserrohr aus ABS-Kunststoff gedreht. Innen ist der Ring mit einem einseitig selbstklebenden Band ausgelegt, um einen festen Sitz auf dem Objektiv zu gewährleisten; hier käme sicherlich auch Kunstleder oder vielleicht auch Filz in Frage. Ein Langloch an der richtigen Stelle erlaubt es, die Entfernungs-/Maßstabsskala auch bei montiertem Ring zu betrachten. Freundlicherweise liefert Peter Ganzel auch gleich eine Maßzeichnung zum Nachbau mit:

http://www.pbase.com/pganzel/image/84730474
http://www.pbase.com/pganzel/image/84623815
http://www.pbase.com/pganzel/image/84623839
http://www.pbase.com/pganzel/image/84623840
http://www.pbase.com/pganzel/image/84623842

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f39t26182p257557n1.jpg   f39t26182p257557n2.jpg   f39t26182p257557n3.jpg   f39t26182p257557n4.jpg   f39t26182p257557n5.jpg 

matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Twinflash-Halterung f. Minolta AF Macro Zoom 3x-1x

#2 von GerdS , 04.03.2010 21:26

Hallo Matthias,

an dem Objektiv ist aber auch eine Möglichkeit den Ringblitz von Minolta zu befestigen.
Man kann den Ringblitz auf das Objektiv setzen und von "vorne" beleuchten oder auf die von dir beschriebene Slide Copy Unit um von "unten" zu belichten.

Falls notwendig, kann ich ja mal ein Foto einstellen.

Viele Grüße
Gerd


GerdS  
GerdS
Beiträge: 571
Registriert am: 22.12.2004


RE: Twinflash-Halterung f. Minolta AF Macro Zoom 3x-1x

#3 von matthiaspaul , 06.03.2010 01:14

ZITAT(GerdS @ 2010-03-04, 21:26) an dem Objektiv ist aber auch eine Möglichkeit den Ringblitz von Minolta zu befestigen.
Man kann den Ringblitz auf das Objektiv setzen und von "vorne" beleuchten oder auf die von dir beschriebene Slide Copy Unit um von "unten" zu belichten.[/quote]
Da hast Du völlig Recht. Natürlich kann man den Ringblitzkopf 1200AF und R1200 direkt auf den schwarzen Tubus des AF Macro Zoom 3x-1x aufschnappen.

Ich frage mich gerade, wieso ich gestern auf die Schnapsidee kam, zu schreiben, das ginge nicht, schließlich habe ich es selbst schon so benutzt... ;-) Auch in der Anleitung zum Objektiv wird explizit auf diese Möglichkeit hingewiesen. Danke Dir fürs aufmerksame Lesen und Korrigieren!

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Twinflash-Halterung f. Minolta AF Macro Zoom 3x-1x

#4 von fwiesenberg , 06.03.2010 02:23

Interpretiere ich das richtig, daß Peter Ganzels Adapter dazu dient, die Lichtquellen weiter nach hinten vom Objekt weg zu rücken?


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Twinflash-Halterung f. Minolta AF Macro Zoom 3x-1x

#5 von matthiaspaul , 06.03.2010 15:57

ZITAt (fwiesenberg @ 2010-03-06, 2:23) Interpretiere ich das richtig, daß Peter Ganzels Adapter dazu dient, die Lichtquellen weiter nach hinten vom Objekt weg zu rücken?[/quote]
Ja, das auch. Aber schwerer wiegt, daß man den Minolta- oder Sony-Zwillingsblitz sonst gar nicht am Minolta AF Macro Zoom 3x-1x montieren kann.

Der Ringblitzkopf des 1200AF oder R1200 verfügt innen über einen Schnappmechanismus, in den man normalerweise einen der drei verfügbaren Adapterringe für E49-, E55- oder E72-Filtergewinde einrasten kann, wobei der Adapter für E72 einen Sonderfall darstellt, da die Öffnung im Ringblitzkopf erheblich kleiner ist als ein 72mm-Filtergewinde, so daß dieser Adapter bei den meisten Objektiven zu Vignettierung führen würde - dieser Adapterring ist aber eigentlich nur speziell für die Montage des Ringblitzes am Minolta AF Apo Tele Macro 4/200mm G gedacht, und dort gibt es diese Probleme nicht. Wie auch immer, das Minolta AF Macro Zoom 3x-1x besitzt außen am schwarzen Fronttubus eine umlaufende Nut, in die der Ringblitzkopf direkt eingerastet werden kann, wenn man keinen Adapterring montiert hat.

Beim Minolta Macro Twin Flash 2400 und dem Sony Alpha HVL-MT24AM sieht das ganz anders aus, was man mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten kann:

Der Durchmesser der Öffnung des Halterings ist erheblich größer als die Öffnung im Ringblitzkopf. Ohne es nachgemessen zu haben, schätze ich den Durchmesser auf gut acht Zentimeter im Gegensatz zu nur knapp sechs Zentimetern beim Ringblitz. Auch hier gibt es einen Schnappmechanismus (den man vielleicht bei zukünftigen Sony-Objektiven ausnutzen wird können). Auf die ringförmige Nut am AF Macro Zoom 3x-1x paßt das natürlich nicht.

Da das AF Macro Zoom 3x-1x aber selbstverständlich auch über ein Filtergewinde verfügt (E46), könnte man annehmen, daß es eigentlich nur einen speziellen Adapter auf E46 von Minolta hätte geben müssen, oder daß man mit einem Step-Up-Ring von E46 auf E49 den E49-Adapterring des Zwillingsblitzes verwenden könnte. Dies ist aber leider nicht praktikabel, da dieses Filtergewinde je nach Entfernungseinstellung am Objektiv einen knappen Zentimeter versenkt im Tubus zu liegen kommen kann und sich im versenkten Zustand unmittelbar außerhalb ein Tubus befindet. Ein solcher Adapter müßte zunächst mal in Form einer Zylinderröhre gut einen Zentimeter weit nach vorne raus gehen, um dann in Form einer Scheibe mit Loch auf einen etwa zwei Zentimeter größeren Durchmesser zu kommen, von dort ginge es in Form einer weiteren Zylinderröhre wieder zehn Millimeter zurück in Richtung Kamera, um dann schließlich mit einer weiteren Lochscheibe auf den Durchmesser von gut acht Zentimeter zu kommen, wo dann auf dem Außenradius noch eine Nut für den Twin Flash Holder Ring eingefräst worden sein müßte.
Allerdings käme es bei einer solchen Konstruktion bei bestimmten Objektivverstellungen vermutlich zu Vignettierung.
Zudem würde sich die ganze Anordnung mit den Blitzen auch noch in Abhängigkeit von der Entfernungseinstellung und dem Abbildungsmaßstab mehr als zwei Zentimeter weit relativ zum zu fotografierenden Objekt hin- und herbewegen und damit erheblichen Einfluß auf den Schattenwurf haben.
Da ist Peters Lösung, einen Adapterring einfach außen auf den ortsfesten weißen Tubus zu schieben, sehr viel sinnvoller.

Eine Alternative dazu wäre wohl ein Adapter, der innen in die Nut am AF Macro Zoom 3x-1x einrastet und auf seinem Außendiameter selbst eine Nut zum Einschnappen des Twin Flash Holders aufweist. Im einfachsten Fall würde dieser nur aus einer dickeren Lochscheibe mit Nut auf dem Außenrand bestehen, wobei die Konstruktion des Schnappmechanismusses auf der Innenseite noch die Kreativität fordern würde.

Hm, ich frage mich gerade, ob Sony bei der Konstruktion des neuen Makroobjektivs Sony Alpha DT Macro 2,8/30mm SAM mitgedacht hat und ob dieser neue Sony Makroadapter FA-MA1AM evtl. auch für die Nut des AF Macro Zooms paßt, ohne daß dies irgendwo dokumentiert wäre... Immerhin, das SAL-30M28 und das SAL-50F18 besitzen beide ein E49-Filtergewinde (beim Erstgenannten rotierend), d.h., so weit weg vom E46-Filtergewinde des AF Macro Zooms 3x-1x ist das ja nicht, als daß die Außendurchmesser der Tuben, die besagte Nuten tragen, nicht in vergleichbarer Größenordnung liegen könnten. Der Zwillingsblitz würde dabei vermutlich wieder zu weit nach vorne positioniert werden, aber trotzdem, kann das jemand ausprobieren?

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=24582 Informationen zum Sony FA-MA1AM
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=248371 Informationen zum SAL-30M28
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=163583 Übersicht über die Adapter zum Ring- und Zwillingsblitz

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Twinflash-Halterung f. Minolta AF Macro Zoom 3x-1x

#6 von Koch , 06.03.2010 16:59

Beim Twin ist der Adapterring Durchmesser 8.7 cm und beim Halter 8.2 cm lichte Öffnung.


Grüsse aus der Schweiz
Rolf


Koch  
Koch
Beiträge: 279
Registriert am: 29.02.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen