RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#1 von hatu , 20.11.2009 21:41

Hallo liebe Minolta-Fans,

in der Bucht gibt es ein Minolta UW Rokkor-PG 9,5 18 Fisheye : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...e=STRK:MEWAX:IT .
(Das Ding sieht zugegebenermaßen sehr gut aus für das Alter)

Ich war bisher der Meinung, dass jenes 18mm kein Fisheye sei; deshalb heisst es - so meine ich - ja auch UW Rokkor, also Ultra Wide.

Oder irre ich mich? Als ich bei dem ebay-Verkäufer hachfragte, hat der mir quasi felsenfest versichert, es sein ein Fisheye.
Auf der Seite von Dennis Lohmann http://minolta.eazypix.de/lenses/index.html steht auch nix von Fisheye beim 18mm.

Kann mir bitte jmd. von Euch sagen, was stimmt? Ich will das Ding nicht kaufen, ich will es nur verstehen...
Vielen Dank im Voraus!

Gruß aus München
Hartmut


hatu  
hatu
Beiträge: 130
Registriert am: 24.09.2008


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#2 von opelgt , 20.11.2009 21:54

Das UW-Rokkor-PG 9,5/18 mm war weltweit das erste Retrofokus-Vollformat-Fisheye.


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#3 von clintup , 20.11.2009 21:58

Komisch: Ich habe es in allen meinen Büchern (auch ganz alte Gablers) nicht gefunden. Bei Gabler aber steht UW synonym für Fisheye, im Gegensatz zu den SuperWeitwinkel (17mm, 20mm).


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#4 von stevemark , 21.11.2009 15:20

ZITAT(hatu @ 2009-11-20, 21:41) Hallo liebe Minolta-Fans,

in der Bucht gibt es ein Minolta UW Rokkor-PG 9,5 18 Fisheye
...
Ich war bisher der Meinung, dass jenes 18mm kein Fisheye sei; deshalb heisst es - so meine ich - ja auch UW Rokkor, also Ultra Wide.

Oder irre ich mich?
...[/quote]

Ja

Ich vermute, dass es eventuell zu den letzten "konventionell" gerechneten (d. h. ohne den "werkseigenen Grosscomputer", und ohne die neuen Sondergläser, wie es im Gabler von 1969 heisst) Objektiven gehören könnte - deshalb wohl auch der gigantische Sprung bei der Lichtstärke von f9.5 (18mm Fisheye, 1966) auf f2.8 (16mm Fisheye, Okt 1968). Letzteres wird von Gabler in Verbindung gebracht mit einer Serie von "neuen, hochlichtstarken Objektiven", die auf dem "hauseigenen Grosscomputer" unter "Verwendung von Sondergläsern aus der Atomforschung" (sprich: radioaktivem Thorium) berechnet und konstruiert wurden.

Die Serie der "Profi-Rokkore" (alle computergerechnet, und alle mit Sonderngläsern, aber nicht alle radioaktiv!, vorgestellt auf der Photokina '68, bestand aus:

MC 16mm f2.8 Fisheye
MC 28mm f2.5
MC 35mm f1.8
MC 58mm f1.2
MC 85mm f1.7
MC 100mm f2.5
MC 300mm f4.5

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#5 von opelgt , 21.11.2009 15:55

Mitte der 60er Jahre war diese Retrofokus-Konstruktion mit der damaligen Technologie eine echte Herausforderung.
Man verfügte nicht über die Computertechnik und Möglichkeiten der Glasbearbeitung, die bereits 10 Jahre später
in den 70er Jahren zur Verfügung gestanden haben. Außerdem handelt es sich bei dem UW Rokkor-PG 9,5/18mm
um ein Fixfocus-Objektiv, das daher generell auf höhere Blendenwerte angewiesen ist.

In diesem Zusammenhang gesehen, war die Konstruktion des UW Rokkor-PG 9,5/18mm seiner Zeit voraus.


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#6 von hatu , 21.11.2009 22:24

Danke für Eure Antworten!
Wieder was gelernt...


hatu  
hatu
Beiträge: 130
Registriert am: 24.09.2008


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#7 von stevemark , 21.11.2009 22:56

ZITAT(hatu @ 2009-11-20, 21:41) ...
Ich war bisher der Meinung, dass jenes 18mm kein Fisheye sei; deshalb heisst es - so meine ich - ja auch UW Rokkor, also Ultra Wide.
...[/quote]

Ich hab nochmal in Gabler (1969) nachgeschlagen; dort sind in der Liste die beiden Fisheyes 2.8/16mm und 9.5/18mm tatsächlich als "Ultraweitwinkel" gelistet. Die rektilinear abbildenden Objektive (4/21mm, 2.5/28mm, ...) sind schlicht als "Weitwinkel" aufgezählt, auch wenn man das 21mm wohl heute als Superweitwinkel bezeichnen würde.

Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#8 von opelgt , 22.11.2009 00:28

ZITAT(stevemark @ 2009-11-21, 22:56) ZITAT(hatu @ 2009-11-20, 21:41) ...
Ich war bisher der Meinung, dass jenes 18mm kein Fisheye sei; deshalb heisst es - so meine ich - ja auch UW Rokkor, also Ultra Wide.
...[/quote]

Ich hab nochmal in Gabler (1969) nachgeschlagen; dort sind in der Liste die beiden Fisheyes 2.8/16mm und 9.5/18mm tatsächlich als "Ultraweitwinkel" gelistet. Die rektilinear abbildenden Objektive (4/21mm, 2.5/28mm, ...) sind schlicht als "Weitwinkel" aufgezählt, auch wenn man das 21mm wohl heute als Superweitwinkel bezeichnen würde.

Steve
[/quote]



Bei der Terminologie der Objektivbezeichnungen war sich Minolta damals wohl selbst nicht ganz einig.

Bei den MC-Rokkoren wurde 1966 das MC 3.5/28mm als "Ultra-Wide" bezeichnet.
Bei den Stop-Down Objektiven wurde die Bezeichnung "Ultra-Wide" nur für das 9.5/18mm und das 4.0/21mm vergeben.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f40t25331p251813n1.jpg   f40t25331p251813n2.jpg 

 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#9 von zwincker , 25.11.2009 11:30

ZITAT(hatu @ 2009-11-20, 21:41) Hallo liebe Minolta-Fans,

in der Bucht gibt es ein Minolta UW Rokkor-PG 9,5 18 Fisheye : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...e=STRK:MEWAX:IT .
(Das Ding sieht zugegebenermaßen sehr gut aus für das Alter)
[...]
Gruß aus München
Hartmut[/quote]
Hallo,
der Preis ist allerdings so hoch, dass es noch lange im Angebot sein wird...
Ralph


"Fotografiere seit 3 Monaten, aber erst seit zwei Monaten professionell." (Mein Nachbar Kurt by Th. Tremmel)


zwincker  
zwincker
Beiträge: 255
Registriert am: 01.12.2004


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#10 von Tashima , 26.11.2009 23:23

ZITAT(zwincker @ 2009-11-25, 11:30) Hallo,
der Preis ist allerdings so hoch, dass es noch lange im Angebot sein wird...
Ralph[/quote]


Hallo,

das Objektiv wird auch schon seit mindestens einem Jahr angeboten.

Gruß
Christian



Tashima  
Tashima
Beiträge: 12
Registriert am: 04.11.2009


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#11 von matthiaspaul , 30.12.2009 10:57

Joe McGloin (MINMAN) konnte folgendes über das Minolta UW Rokkor-PG 9.5/18mm Fisheye berichten:

http://www.subclub.org/minman/1628.htm
ZITATFOCAL LENGTH: 18mm
f-STOPS: 9.5-22
PERIOD: 1958-1966
INSCRIPTION: MINOLTA UW ROKKOR - PG 1:9.5 f=18mm
DESIGN: 7/5
FILTER: 37.5
DIAPHRAGM: manual
MC: no
MD: no
CLOSE FOCUS: 1.5'
SIZE: 1.9"x2.4"
WEIGHT: 8.5oz.

The 18mm was Minolta's first fisheye and is more often sought after by by collectors than users. Minolta originally called it an "Ultra-wide, panoramic" lens, since the term "fish-eye" was not commonly known. It is a fixed-focus, full-frame fisheye using rear-mounted filters. It was supplied with special lens caps, yellow (Y48) and UV filters (that screw onto the back of the lens with a special spanner wrench), and a special, removable, bayonet-style, lens shade. There are blue dots on the lens barrel and on the hood and lens cap for correct alignment. There was an optional red filter, but any 37.5mm filter can be used. The image in the viewfinder is pretty dark due to the small aperture, but this isn't a big deal since you don't need to focus the lens. Just compose the picture and shoot away. The depth-of-field is so great, even at f9.5, that everything will be in focus. But for the sharpest results, stop down the lens as much as possible -- which, with this lens, isn't much! Despite the short focal length, this lens is a retro-focus design and does not need the mirror lock-up feature used by the 21mm f4 and 4.5 lenses. Minolta made the maximum aperture small so that the lens would be reasonably affordable, but it was still relatively expensive when it was made. As a result, so few were made that the lens is very hard to find and pricey. Most people who are into fisheye optics decide on the 16mm option which typically sells for less anyway.[/quote]
Was die Preise angeht, bin ich nicht seiner Meinung. Von den weiter oben im Thread angesprochenen Angeboten zu Mondpreisen mal abgesehen ist das UW-Fisheye eigentlich eher günstig zu bekommen (ich habe über die Jahre schon mehrere davon für um die 100 Euro bei eBay durchlaufen gesehen). Das spätere 16mm Fisheye spielt da eigentlich konstant deutlich mehr ein...

Randbemerkung: Irgendwo habe ich vor etlichen Jahren mal gelesen, das "UW" stünde nicht für "Ultra-Wide" sondern für "Underwater", weil die Unterwasserfotografie eines der Einsatzgebiete von extremen Weitwinkel- und Fisheye-Objektiven ist. Scheint nicht zu stimmen, wenn das Objektiv als "ultra-wide, panoramic" beworben wurde...

Vgl. auch: http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=206261

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#12 von japro , 30.12.2009 14:56

Auf Rokkor Files gibts auch was zu dem Objektiv...


Better implies different.
irc.euirc.net #minolta


 
japro
Beiträge: 1.356
Registriert am: 12.10.2005


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#13 von stevemark , 09.03.2010 23:01

Zumindest den Querschnitt des 9.5/18mm Fisheye kann ich beisteuern - aus einem Minolta-Prospekt von 1969!

Gr Steve

edit: link angepasst


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#14 von hatu , 21.09.2010 19:34

Danke für Eure zahlreichen Infos, auch wenn der Thread doch schon ein wenig älter ist...

Ich habe ein Minolta 18/9,5 UW ROKKOR-PG auf dem Gebrauchtmarkt entdeckt.
Es ist von einem seriösen Händler für 490,- EUR in sehr gutem Zustand, sieht auf den Bildern aus wie neu und wird mit Zustand A/B beschrieben.

Wie würdet Ihr den Gebrauchtpreis eines 18/9,5 UW ROKKOR-PG einschätzen?
=> Ich weiss, dass bei Liebhaberobjektiven normale Maßstäbe nicht gelten, aber vielleicht habt Ihr mit seltenen MC/MD Objektiven mehr Erfahrungen bei Gebrauchtpreisen als ich.
(Das ebay-Angebot weiter oben war glaube ich im Bereich 700,- EUR und ist nicht mehr dort gelistet.)


Gruß aus München
hatu


hatu  
hatu
Beiträge: 130
Registriert am: 24.09.2008


RE: Minolta UW Rokkor-PG 9,5/18mm ist ein Fisheye?!

#15 von matthiaspaul , 22.09.2010 01:23

ZITAT(hatu @ 2010-09-21, 19:34) Wie würdet Ihr den Gebrauchtpreis eines 18/9,5 UW ROKKOR-PG einschätzen?[/quote]
Die Exemplare, die ich in den letzten Jahren bei eBay und Co habe weggehen sehen, lagen zwischen 80 und 140 Euro. Laß Dich bloß nicht von illusorischen Preiswünschen verrückt machen; für das Geld bekommen diese Händler dieses Objektiv niemals los.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   

1:1-Adapter für Minolta MC 100mm 1:3,5 Macro
Stativschelle für MC Tele Rokkor PE 300/5.6

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen