RE: UniWB - Universeller Weißabgleich

#1 von Alison , 11.08.2009 16:53

Hallo,
ich hatte wirklich gedacht, dass im Forum schon so ziemlich alles mal angesprochen wurde, aber ich kann nichts zum Thema "UniWB" finden. Ich habe den Begriff auch gerade erst gehört: Wenn ich es richtig verstehe, ist es der Versuch einen Weißabgleich so festzulegen, dass das Histogram der Kamera die wirkliche Sättigung der einzelnen Kanäle des Sensors angibt, also eine Art Raw-Histogram.
Hast sich jemand schon mal damit beschäftigt? Was haltet ihr von dem Ansatz? Es geht natürlich nicht, wenn man Wert auf gute jpgs legt, die Idee ist, die Belichtung so zu optimierieren, dass der Sensorbereich möglichst gut ausgereizt wird ("Expose to the right" und optimale Raws zu erhalten.
Gruß, Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: UniWB - Universeller Weißabgleich

#2 von tatatu , 11.08.2009 19:47



tatatu  
tatatu
Beiträge: 2.931
Registriert am: 15.12.2005


RE: UniWB - Universeller Weißabgleich

#3 von Alison , 12.08.2009 12:47

Hallo tatatu,
vielen Dank, das spart mit Etliches an Suche. Ich werde mir die Sache in den nächsten Tagen mal in Ruhe ansehen (ich habe seit Montag eine A900, das heißt es gibt viel zu tun und die unteren drei Links passen auch genau )
Vielen Dank,
Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen