RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#1 von Enivim , 19.10.2008 19:41

Mir ist vor kurzem meine Dynax 7D entglitten. Also aus ca 1m-1.20m aus dem Rucksack auf weichen sandigen Untergrund gefallen. Äußerlich trug sie keine Spuren davon. Wenn ich sie jedoch anstelle, klingt es unheilvoll. Es spielt keine Rolle ob der Bildstabilisator aktiviert ist oder nicht. Jedes Mal tritt schnelles Klacken auf (ca 2-3s) fast wie ein Brummen.
Danach scheint alles ganz normal. Der Autofokus funktioniert und sonst scheinbar auch alles. Jedoch passiert dann nichts wenn ich den Auslöser durchdrücke. Stattdessen blinkt ständig der Verwacklungsindikator und bei aktivierten Anti-Shake auch die entsprechende Anzeige.

Eindeutig ein Fall für den Service. Ich hänge sehr an meiner Kamera und würde daher gern erfahren, mit welchen Kosten ich grob rechnen müsste für eine Reparatur beim Service? Ab einen gewissen Punkt macht nunmal der Kauf eines Nachfolgers mehr Sinn ...leider muss ich sehr wirtschaften mit meinem Geld.
Ich wäre sehr erfreut über Informationen. Wenn wir schon dabei sind...wie teuer wäre das Einsetzen einer Gitternetzscheibe?.

MfG
Enivim



Enivim  
Enivim
Beiträge: 43
Registriert am: 26.12.2005


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#2 von tapsbaer , 20.10.2008 08:26

Hallo,

ja, klingt verdammt nach Anti-Shake. Runtime hatte für die Reparatur meiner 5D 180,- genommen. Allerdings wurde auch der Blitz und ein anderes Gehäuseteil getauscht.

Gruß
Rüdiger



tapsbaer  
tapsbaer
Beiträge: 108
Registriert am: 01.05.2008


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#3 von Dana ( gelöscht ) , 21.10.2008 15:03

Hallo,
habe auch so ein Problem, brummen beim Einschalten, AntiShake Anzeige blinkt ständig wenn eingeschaltet und fürn Pufferspeiche wird "0" im Sucher angezeigt... somit erfolgt auch keine Auslösung obwohl Speicherkarte erkannt und auf dem Monitor 660 mögliche Bilder angezegt werden.

Kann jemand helfen?

Gruß
Dana


Dana

RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#4 von Dana ( gelöscht ) , 21.10.2008 17:13

Hallo,
nun genauere Angaben :
Habe vorhin mit Minolta telefoniert und denen unser Problem geschildert, habe ja das selbe, und die Antwort hieß zu 99 % der AntiShake >> Reparatur möglich bei Fa. Runtime Contract, Hohweg 5, 28219 Bremen Kosten voraussichtlich 130 Euro/netto >> also liegt die Reparatur wie im Beitrag vor mir mit Versand und Steuer bei etwa 180 Euro summasummarum ...
Und eins noch!!!! Reparatur erfolgt erst nach Freigabe des AReparaturangebots welches Dir zugesand wird, stimmst Du dann der Reparatur nicht zu kostet die Rücksendung 40 Euro bzw die Verschrottung in Bremen 27 Euro.

Trotzdem schönen Abend noch
Dana


Dana

RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#5 von Enivim , 13.11.2008 18:46

QUOTE (Dana @ 2008-10-21, 16:13) Hallo,
nun genauere Angaben :
Habe vorhin mit Minolta telefoniert und denen unser Problem geschildert, habe ja das selbe, und die Antwort hieß zu 99 % der AntiShake >> Reparatur möglich bei Fa. Runtime Contract, Hohweg 5, 28219 Bremen Kosten voraussichtlich 130 Euro/netto >> also liegt die Reparatur wie im Beitrag vor mir mit Versand und Steuer bei etwa 180 Euro summasummarum ...
Und eins noch!!! Reparatur erfolgt erst nach Freigabe des AReparaturangebots welches Dir zugesand wird, stimmst Du dann der Reparatur nicht zu kostet die Rücksendung 40 Euro bzw die Verschrottung in Bremen 27 Euro.

Trotzdem schönen Abend noch
Dana[/quote]

Soooo ich darf verkünden: meine Kamera kam heute zurück...repariert...und sauber ^^
Und vorallem war das Ganze kostenlos 0,00€.
Ich bin glücklich. Lange gedauert hat es ansich auch nicht. Sie war keine zwei Wochen dort (mit Transport 17Tage), aber Informationen wären nicht schlecht gewesen.

*glücklich*

Ausgetauscht wurden: Charge Cam Assy, Anti-Shake-System, Verschluss und Batteriefachdeckel



Enivim  
Enivim
Beiträge: 43
Registriert am: 26.12.2005


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#6 von stevemark , 13.11.2008 20:09

ZITAt (Enivim @ 2008-11-13, 18:46) ...
Soooo ich darf verkünden: meine Kamera kam heute zurück...repariert...und sauber ^^
Und vorallem war das Ganze kostenlos 0,00€.
Ich bin glücklich. Lange gedauert hat es ansich auch nicht. Sie war keine zwei Wochen dort (mit Transport 17Tage), aber Informationen wären nicht schlecht gewesen.

*glücklich*
...[/quote]

Nicht schlecht - bei meiner Dynax 7D war zudem nach der Reparatur des "Err58" auch die Belichtungsmessung so korrigiert, dass nun wesentlich weniger ausgefressene Spitzlichter auftreten.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#7 von Giovanni , 13.11.2008 20:13

QUOTE (Enivim @ 2008-11-13, 19:46) *glücklich*

Ausgetauscht wurden: Charge Cam Assy, Anti-Shake-System, Verschluss und Batteriefachdeckel[/quote]
Wow, wieder so gut wie eine neue... freut mich sehr für dich.

Auf dass dir deine Dynax 7D noch viele Jahre Freude bescheren möge

(kann man unter den Umständen eigentlich erwarten, so lange sie nicht wieder runterfällt)



Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#8 von das Auge , 25.01.2009 16:58

Tja, meine liebe Dynax 7D hat nun mal nach fast 4 Jahren den Geist nicht aufgegeben Der AS streikt aber.
Sie ist mir leider aus der Tasche gefallen und... der Rest ist ja bekannt. An, kein Problem, aber das Geräusch
wenn ich sie in Ruhe lasse, dann tut sie wieder, aber...
So, nun heisst es nach fast 4 Jahren zum ersten Mal zum Service, bei gerade mal 16000-17000 Auslösungen.
Ich hoffe, sie wird bald und vor allem repariert zurückkehren.
Meine Überlegung war, sie eventuell so zu verkaufen und eine Sony zu kaufen, doch selbst wenn ich für die Reparatur
bezahlen sollte, dann hoffe ich, dass sie die nächsten Jahre funktionieren wird.

Ich werde dann berichten, wie schnell und was alles getauscht, bzw. repariert wurde

Grüsse


NIX


das Auge  
das Auge
Beiträge: 779
Registriert am: 28.06.2004


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#9 von das Auge , 24.02.2009 20:07

So nach 5 Wochen ist meine Dynax 7D aus Bremen zurück Hier die Arbeiten:
1.Wartungskampagne: Spiegelmechanik: Charge Cam Assy
2.AS: Baugruppenaustausch, Software Einstellung
3. Allgemeine Reinigung, Inspektion

Total €: 0,00

Die Kamera löst wieder aus. Ob andere Probleme auftreten, kann ich noch nicht sagen,
da ich erst am Wochenende diese testen werde.

Grüsse
Thomas


NIX


das Auge  
das Auge
Beiträge: 779
Registriert am: 28.06.2004


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#10 von toomuchpix ( gelöscht ) , 05.03.2009 19:12

so, meine Reserve-7D zickt seit Aschermittwoch auch.

einschalten - 2-3 sek blubbern vom AS - nix geht bis auf die 5 blinkenden Balken wenn der AS aktiviert ist.
Hab es mal mit leichtem Klopfen an die Seite hinbekommen, dass sie doch funktioniert, aber beim nächsten Einschalten wieder das gleiche Spielchen.

Meine frage: Da an dieser Kamera bisher m.E.noch keine Symptome von Err58 aufgetreten sind, auch wenn sie nur selten gebraucht wurde, scheint doch die kostenlose Reparatur, von der oben berichtetet wird, davon abhängig zu sein dass auch der Err58 gleich mit behoben wird.

Die Symptome vom Err58 kenn ich von meiner anderen 7D: Fast schwarzes Bild meist kurz nach dem Einschalten, nicht zwangsläufig das erste. Damit konnte ich aber bisher recht gut leben.

und ich brauch doch meine 7Ds, zumindest solang bis von Sony was brauchbares für mich erscheint ...


toomuchpix

RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#11 von stevemark , 05.03.2009 22:02

ZITAT(toomuchpix @ 2009-03-05, 19:12) ...

Die Symptome vom Err58 kenn ich von meiner anderen 7D: Fast schwarzes Bild meist kurz nach dem Einschalten, nicht zwangsläufig das erste. Damit konnte ich aber bisher recht gut leben.[/quote]
Du hast eine Dynax 7D mit Err58 und lässt sie nicht reparieren?!?
Irgendwann stellt Minolta den Service ein und dann gehen wieder die Wogen hoch ... wie beim D9-SSM-upgrade ... => sofort reparieren lassen !!!


ZITAT(toomuchpix @ 2009-03-05, 19:12) und ich brauch doch meine 7Ds, zumindest solang bis von Sony was brauchbares für mich erscheint ... [/quote]

Noch etwas abwarten

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#12 von jolini , 05.03.2009 22:53

ZITAT(stevemark @ 2009-03-05, 22:02) Du hast eine Dynax 7D mit Err58 und lässt sie nicht reparieren?!?
Irgendwann stellt Minolta den Service ein und dann gehen wieder die Wogen hoch ... wie beim D9-SSM-upgrade ... => sofort reparieren lassen !!![/quote]


Laut runtime ist es nicht die Frage, ob bei der Dynax 7D der Err58 auftritt, sondern nur wann ...

mfg / jolini


"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat" [Kurt Tucholsky]


jolini  
jolini
Beiträge: 368
Registriert am: 29.02.2008


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#13 von matthiaspaul , 05.03.2009 23:39

ZITAT(stevemark @ 2009-03-05, 22:02) ZITAT(toomuchpix @ 2009-03-05, 19:12) ...
Die Symptome vom Err58 kenn ich von meiner anderen 7D: Fast schwarzes Bild meist kurz nach dem Einschalten, nicht zwangsläufig das erste. Damit konnte ich aber bisher recht gut leben.[/quote]
Du hast eine Dynax 7D mit Err58 und lässt sie nicht reparieren?!?
Irgendwann stellt Minolta den Service ein und dann gehen wieder die Wogen hoch ... wie beim D9-SSM-upgrade ... => sofort reparieren lassen !!!
[/quote]
Mit dem Unterschied, daß die Teile für das SSM-/ADI-Upgrade wohl immer nur sporadisch an die Servicewerkstätten geliefert wurden - stets weniger, als Bedarf bestand, so daß auch über die Jahre hinweg nicht alle ihre Kameras aufrüsten lassen konnten, die es gerne getan hätten.

Bei den Austauschteilen für die Reparatur des Serienfehlers "Error 58" war das lange Zeit auch so, bis Konica Minolta durch den immer stärker werdenden öffentlichen Druck und verschiedene Anstrengungen hinter den Kulissen letztlich die in größeren Stückzahlen benötigten geänderten Ersatzteile nachproduziert hat und eine wirklich vorbildliche Reparaturaktion startete, die bis heute aufrechterhalten wird.

Stephan hat aber völlig Recht, irgendwann sind auch diese Teile aufgebraucht, wer also den Fehler an seiner Konica Minolta Dynax 7D oder 5D bemerkt, sollte die Kamera möglichst schnell zu Runtime einschicken. Leider ist es nicht möglich, eine Kamera prophylaktisch reparieren zu lassen.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#14 von toomuchpix ( gelöscht ) , 05.03.2009 23:48

ZITAT(matthiaspaul @ 2009-03-05, 23:39) Stephan hat aber völlig Recht, irgendwann sind auch diese Teile aufgebraucht, wer also den Fehler an seiner Konica Minolta Dynax 7D oder 5D bemerkt, sollte die Kamera möglichst schnell zu Runtime einschicken. Leider ist es nicht möglich, eine Kamera prophylaktisch reparieren zu lassen.

Viele Grüße,

Matthias[/quote]

So da werd ich wohl nicht drumrumkommen, mal zu telefonieren - hat jemand zufällig sowas wie nen direkten Draht zu einem Kompetenten Servicemann bei Runtime? (infos bitte per PM)

es ist schon paradox, wenn man eine kamera hat, die man kostenlos reparieren lassen könnte und ein ersatzgerät das man genau für den fall gekauft hat und dann nicht einsetzbar ist ...


toomuchpix

RE: Konica Minolta Dynax 7D: Servicekosten AntiShake?

#15 von clintup , 06.03.2009 17:19

ZITAT(toomuchpix @ 2009-03-05, 23:48) es ist schon paradox, wenn man eine kamera hat, die man kostenlos reparieren lassen könnte und ein ersatzgerät das man genau für den fall gekauft hat und dann nicht einsetzbar ist ...[/quote]

So ging es mir kürzlich auch: Wegen (seltener) Error 58 Fehler hatte ich Ersatz gewollt und eine angeblich fehlerfreie Top-Kamera besorgt, die den Error so richtig dicke hatte. Zum Glück hatte ich wegen eines Objektivs im Bundle noch eine dritte geholt, die jetzt herhalten muß, bis die beiden wieder da sind!

(Danach werde ich wohl zwei behalten: Man weiß ja nie!


Gruß, clintup


 
clintup
Beiträge: 1.549
Registriert am: 11.04.2006


   

Konica Minolta VC-7D: Auslöseknopf löst nicht aus
Mehrere Fehler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen