RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#1 von gadebusch30 , 30.08.2007 16:09

Nun so ist es, der Virus hat mich erfasst, nach 5 Jahren digital hatte ich die Idee mir eine analoge Handkamera zu kaufen. Dies tat ich dann auch nach einigen Studien im Netzt und kam auf eine hi Matic 7sII.
Nun nach einem Monat mit Ihr bin ich vollends von ihr infiziert . . .
Leider ist sie mir bei einem Fahrradsturz kaputt gegangen und ist nun in Ahrensburg zu Reparatur. . .



Also, wer hat noch ein 7sII rumliegen und möchte sie mir vermachen damit ich die Reparaturzeit meiner Kamera überbrücken kann, und eine Kamera reicht mir jetzt schon nicht mehr (S/W - Dia parallel, das wär es!


Gruß
Alex

P.S. anbei eines meiner jetzt schon unzähligen Himaticpics!


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f138t18259p210408n1.jpg 

gadebusch30  
gadebusch30
Beiträge: 67
Registriert am: 28.08.2007


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#2 von NicoSRT 303 , 30.08.2007 16:24

Hallo und Willkommen im Forum! /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />

Wenn's zwei Angebote zum "vermachen" gibt, dann leite doch bitte eines an mich weiter. Ich bin nämlich auch ein HiMatic 7sII-"Fan", kann sie mir aber momentan leider nicht leisten - so gern ich auch mal damit arbeiten würde. Zum Glück ist das Studentenleben bald vorbei und ich verdiene etwas Geld... Ich habe mal ein paar Fotos mit dem Modell eines Freundes gemacht - geiles Teil, superhandlich und eine prima Linse vorne dran!

Hoffe, daß Dein Baby bald zurück ist. Für Bilder, die Du gemacht hast, ist aber die Galerie sinnvoller - da mußt Du Dich zwar gesondert anmelden, aber dafür werden die Dinger auch (jedenfalls einigermaßen oft) besprochen / kritisiert. Lohnt (fast) immer!

Viele Grüße und viel Spaß im Forum - Nico


Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen, mal vorbeizuschauen: Klick
---
Die Tatsache, dass eine (im konventionellen Sinn) technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird jene schockieren, die naiv genug sind, zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht. (Andreas Feininger)


NicoSRT 303  
NicoSRT 303
Beiträge: 801
Registriert am: 05.02.2005


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#3 von moorjunge , 30.08.2007 16:30

Hallo,

ich habe zwar (noch) keine HiMatic 7sII, die ist mir auch etwas zu teuer, aber ich darf eine HiMatic F mein eigen nennen und an einer HiMatic G
bin ich auch noch dran.
Das war eine der ersten, vielleicht auch die erste, Kamera mit der ich Fotografieren durfte.
Leider ist sie mal runtergefallen und seit ein paar Jahren verschollen /sad.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="sad.gif" />


Gruß
Thiemo


Achso, die HiMatic befindet sich eigentlich immer in meinem Rucksack /smile.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="smile.gif" />


Ich stehe zu meiner Handschlaufe

Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch.
Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern.
Heiko Kanzler


moorjunge  
moorjunge
Beiträge: 255
Registriert am: 02.03.2006


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#4 von gadebusch30 , 30.08.2007 16:41

ah, gute Sache, werde mich dann auch einmal bei der Galerie anmelden. . . .

P.S. An einer SRT bin ich jetzt auch schon wieder dran!



gadebusch30  
gadebusch30
Beiträge: 67
Registriert am: 28.08.2007


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#5 von Gerald1101 , 30.08.2007 19:37

Ich probier schon seit langem meinem Vater seine HiMatic 7sII abzuschwatzen. Obwohl er kaum mehr mit ihr fotografiert, hab ich bis jetzt noch keinen Erfolg gehabt.



Gerald1101  
Gerald1101
Beiträge: 138
Registriert am: 14.03.2004


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#6 von gadebusch30 , 30.08.2007 20:43

Gerald, lass mich mal mit deinem Vater reden . . . ;-))



gadebusch30  
gadebusch30
Beiträge: 67
Registriert am: 28.08.2007


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#7 von erik , 31.08.2007 14:23

Ich habe mir vor einiger Zeit günstig eine (nahezu baugleiche) Revue 400 SE besorgt. Leider kam kurz darauf die Dynax 5D, und seitdem habe ich analog so gut wie nichts mehr gemacht. Eigentlich echt schade drum.

Habt ihr denn keine Probleme, die (quecksilberhaltigen) Knopfzellen für diese Kameras zu finden?


erik  
erik
Beiträge: 56
Registriert am: 22.11.2005


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#8 von Andreas+ ( gelöscht ) , 31.08.2007 22:11

ZITAt (erik @ 2007-08-31, 14:23) Ich habe mir vor einiger Zeit günstig eine (nahezu baugleiche) Revue 400 SE besorgt. Leider

Habt ihr denn keine Probleme, die (quecksilberhaltigen) Knopfzellen für diese Kameras zu finden?[/quote]


Ich weiß nicht mehr wo, aber ich hatte vor einiger Zeit eine Abhandlung gelesen, daß die Revue 400 SE keine "umbenannte" Minolta Himatic 7sII sei und auch nicht von Minolta produziert worden wäre. Wie dem auch sei...

Meine Himatic F verträgt auch höhere Spannungen als die 1,35 V von Quecksilberbatterien; so z.B. 1,55 Volt Silberoxyd-Batterien jeweils in einem kleinen Metalladapter. Und es funktioniert auch eine Litium CR 1/3 N (voll) und eine CR 1/3 N (fast leer zur Überbrückung).
Nur bei zu geringer Spannung reagiert die Himatic F mit Übebelichtung.


Andreas+

RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#9 von opelgt , 31.08.2007 22:28

1,35V Knopfzellen Varta

10 x Varta V675PX


 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#10 von opelgt , 31.08.2007 23:14

ZITATIch weiß nicht mehr wo, aber ich hatte vor einiger Zeit eine Abhandlung gelesen, daß die Revue 400 SE keine "umbenannte" Minolta Himatic 7sII sei und auch nicht von Minolta produziert worden wäre. Wie dem auch sei...[/quote]

Baugleich sind die Kameras nicht. Aber gewisse optische und technische Gemeinsamkeiten lassen sich nicht leugnen. Die Hi-Matic 7sII hat eine Blendenautomatik oder manuelle Einstellung für Zeit und Blende. Sie funktioniert vollmechanisch, bis auf die Belichtungsmessung, auch ohne Batterie. Über die "offiziellen" Leistungsmerkmale hinaus, bietet sie sogar einen Messwertspeicher. Wenn man im Automatik-Modus den Auslöser leicht eindrückt, bleibt die Anzeige stehen und bei weiterem niederdrücken wird dann mit angezeigter Blende ausgelöst!
Bei der 400 SE gibt es keinen manuellen Modus.

Das Objektiv der Minolta Hi-Matic 7sII soll dem Objektiv ELCAN 40 (Ernst Leitz Canada) entsprechen, dass von H. Madler für die US Army gerechnet wurde.
Das Minolta Objektiv hat die gleichen Linsen aus Lanthanglas und die gleiche Konstruktion und soll auch an Revue und Cosina verkauft worden sein.
Cosina wird mit der Produktion der Revue 400 SE und der VIVITAR 35 ES (nach der 7sII mein liebster Rangefinder) in Verbindung gebracht. Eins haben die genannten Kameras alle gemeinsam: Sie machen großartige, scharfe und kontrastreiche Fotos!


u. kulick findet das Top
 
opelgt
Beiträge: 2.424
Registriert am: 16.09.2005


RE: Minolta Hi-Matic-Fans: Wer ist Fan?

#11 von u. kulick , 24.10.2018 15:58

Heute kam meine just ersteigerte Minolta Hi-Matic CS per DHL schneller als gedacht ins Haus - 11 Euro incl. Versand. Sie ist baugleich mit der schwarzen Variante der Minolta Hi-Matic F. Eine solche in schwarzsilber war meine erste Minolta. Und im Gegensatz zu meiner alten funktioniert bei der CS der Verschluss noch. Jetzt brauch ich nur noch eine Gelegenheit, einen Film darin zu verschießen.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.838
Registriert am: 30.05.2005


   

Wechseloptik-Spiegelreflexkamera neu erfunden: REFLEX mit Wechselbajonett

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen