RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#1 von Heinzdl4 , 28.02.2006 15:25

Ich habe ein neues Objektiv, s.o., und möchte dazu einen UV-Filter kaufen.
Meine Frage dazu: Ist es zu empfehlen eine "Slim" Ausführung zu nehmen, z.Bsp. B&W UV-Filter MRC Slim 77 e, oder muss es die Slim Ausführung nicht sein?

Für Informationen bin ich sehr dankbar.
Heinz



Heinzdl4  
Heinzdl4
Beiträge: 184
Registriert am: 09.11.2004


RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#2 von mlg , 28.02.2006 17:00

Slim!
Sonst kannst Du in den Ecken den Filter erkennen, warum ist denn die Sonnenblende so "komisch" geformt? Der "normale" Filter wirkt sich bis ca. 28 nicht aus, aber dann immer mehr.



mlg  
mlg
Beiträge: 56
Registriert am: 18.06.2005


RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#3 von fwiesenberg , 28.02.2006 21:12

ZITAt (Heinzdl4 @ 28.02.2006 - 15:25) Ich habe ein neues Objektiv, s.o., und möchte dazu einen UV-Filter kaufen.
Meine Frage dazu: Ist es zu empfehlen eine "Slim" Ausführung zu nehmen, z.Bsp. B&W UV-Filter MRC Slim 77 e, oder muss es die Slim Ausführung nicht sein?

Für Informationen bin ich sehr dankbar.
Heinz[/quote]

Falls Du das 17-35er nur an Dynax 5D und/oder Dynax 7D nutzt, reicht ein "normales" UV-Filter.
Die Abschattung in den Ecken ist nur an analogen Kameragehäusen sichtbar. Da wiederum lohnt sich ein "Slim-Filter".



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#4 von Heinzdl4 , 28.02.2006 23:09

ZITAt (fwiesenberg @ 28.02.2006 - 21:12) Falls Du das 17-35er nur an Dynax 5D und/oder Dynax 7D nutzt, reicht ein "normales" UV-Filter.
Die Abschattung in den Ecken ist nur an analogen Kameragehäusen sichtbar. Da wiederum lohnt sich ein "Slim-Filter".[/quote]

Danke für die Information. Dafür alleine lohnt es sich hier Mitglied zu sein.
Gruß Heinz /give_rose.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="give_rose.gif" />



Heinzdl4  
Heinzdl4
Beiträge: 184
Registriert am: 09.11.2004


RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#5 von archisch , 01.03.2006 02:26

Sinnvoller ist allerdings ein Polfilter.



 
archisch
Beiträge: 349
Registriert am: 29.11.2004


RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#6 von fwiesenberg , 01.03.2006 09:37

ZITAt (archisch @ 1.03.2006 - 2:26) Sinnvoller ist allerdings ein Polfilter.[/quote]

Hängt davon ab, wofür...
Wenn ich nur die beim 17-35er recht weit hervorstehende Frontlinse vor mechanischen Beschädigungen schützen will, ist ein UV-Filter keine schlechte Wahl.
Allerdings ist das wiederum ein Glaubenskrieg, den wir hier irgendwo schon mal hatten... /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" /> 8)

Zum Polfilter: Diese sind ja im Regelfall konstruktionsbedingt etwas dicker als UV-Filter.
Ich habe selbst mit meinem Polfilter keine Abschattung in den Ecken erkennen können.
(an den Digitalen selbstverständlich - an den Analogen ist's überdeutlich sichtbar!



 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: UV-Filter für Minolta AF 17-35 (D)

#7 von schmidi , 01.03.2006 09:53

Ich habe auf diesem Objektiv einen Hoya Filter, habe auch bei der Analogen keine Probleme damit. Dazu habe ich noch einen Hoya Pol-Filter gekauft, mit der Dynax 7D habe ich keine Probleme, mit der Analogen habe ich den aber noch nicht ausprobiert.

Darfst natürlich nicht den Pol-und UV Filter auf einmal drauf haben. /dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />


Nur einen Polfilter bringt es auch nicht, denn der ist ja auch nicht gerade günstig.

Gruss Bruno



 
schmidi
Beiträge: 758
Registriert am: 08.11.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen