RE: Wer kann mir etwas zu dieser Ausrüstung sagen?

#1 von rocket91 ( gelöscht ) , 25.03.2012 19:29

Hallo , ich bin der Neue ^^

Mein Name ist David, ich bin 20 und Student.
Eig. habe ich mit Kameras nicht viel am Hut, außer einmal ein paar Bilder zu machen , doch nun habe ich vor einigen Tagen eine Minolta Kamera auf dem Dachboden gefunden.
Hatte mich dann auch über das Internet darüber informiert ... und bin dann so auch auf diese Forum gestoßen.

Mein Vater, dem die Kamera gehörte, konnte mir leider keine Angaben dazu machen, ich hoffe dies könnt ihr .

Okay, um was geht es?
Ich habe eine Minolta SR-1 in einem relativ guten und scheinbar funktionierenden Zustand gefunden ^^ ... kein Wunder, war sicher und gut geschützt in mehreren Lederverpackungen verpackt.
Dabei waren auch noch mehrere Objektive (200mm und 35mm , und das verbaute), sowie noch weitere Dinge, welche ich absolut nicht kenne.

Nun meine Frage, wer kann mit die Teile evtl. mit einer Impressum beschreiben (evtl. auf dem Bild mit Paint eine Nummer antragen und diese dann erklären, was es ist und für was und wie es zu gebrauchen ist).
Sind diese Kameras Sammlerobjekte?


Natürlich interessiert mich auf der Wert dieser Ausrüstung .
Warum?
Da ich als junger Mensch eher auf Technik stehe und lieber meine Digitalkamera nutze, so schade dass natürlich ist- den optisch finde ich die Kamera für ihr alter super.


Ich hoffe ich finde jemand, der sich hiermit auskennt und mir meine Fragen beantworten kann .

Euch jedenfalls noch einen schönen restlichen Sonntagabend.


Mit freundlichen Grüßen


David


PS: Hier noch ein paar Bilder ^^

http://imageshack.us/gal.php?id=q5WlktvcyeCqmamUmd3W06g

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f219t31555p285346n1.jpg   f219t31555p285346n2.jpg   f219t31555p285346n3.jpg   f219t31555p285346n4.jpg   f219t31555p285346n5.jpg   f219t31555p285346n6.jpg   f219t31555p285346n7.jpg   f219t31555p285346n8.jpg 

rocket91

RE: Wer kann mir etwas zu dieser Ausrüstung sagen?

#2 von stevemark , 25.03.2012 21:27

ZITAt (rocket91 @ 2012-03-25, 18:29) Hallo , ich bin der Neue ^^

Mein Name ist David, ich bin 20 und Student.
Eig. habe ich mit Kameras nicht viel am Hut, außer einmal ein paar Bilder zu machen , doch nun habe ich vor einigen Tagen eine Minolta Kamera auf dem Dachboden gefunden.
Hatte mich dann auch über das Internet darüber informiert ... und bin dann so auch auf diese Forum gestoßen.[/quote]
Willkommen im Forum - das für den Anfang sicher keine schlechte Wahl ist ... ich wage sogar zu behaupten, dass Du hier auf eine der umfassendsten Quellen zum Thema "Minolta" gestossen bist ...


ZITAt (rocket91 @ 2012-03-25, 18:29) Mein Vater, dem die Kamera gehörte, konnte mir leider keine Angaben dazu machen, ich hoffe dies könnt ihr .[/quote]
Ja, sicher


ZITAt (rocket91 @ 2012-03-25, 18:29) Okay, um was geht es?
Ich habe eine Minolta SR-1 in einem relativ guten und scheinbar funktionierenden Zustand gefunden ^^ ... kein Wunder, war sicher und gut geschützt in mehreren Lederverpackungen verpackt.
Dabei waren auch noch mehrere Objektive (200mm und 35mm , und das verbaute), sowie noch weitere Dinge, welche ich absolut nicht kenne.[/quote]
Die SR-1 war - nach de Minolta SR-2 - die zweite Spiegelreflexkamera (SLR) von Minolta, vorgestellt 1958/59. Nach der ersten SLR überhaupt, der Kine-Exakta von Igahee, kam um 1950 die erste "moderne" SLR auf den Markt, von die "Contax S" von Zeiss (Ost). Diese Kamera wurde bald von Asahi in Japan als "Pentax" weiterentwickelt, denn Zeiss und Asahi hatten zu dieser Zeit relativ enge Kontakte. Kurze Zeit später (und noch vor der klassischen Nikon F) folgte dann eben Minolta mit der SR-2 / SR-1. Das Ding ist also schon ein Stück Zeitgeschichte. Die Optiken - ein 2.8/35mm, wohl ein 1.8/55mm und ein 3.5/200mm - waren für damalige Verhältnisse sehr lichtstark und gut korrigiert.

ZITAt (rocket91 @ 2012-03-25, 18:29) Nun meine Frage, wer kann mit die Teile evtl. mit einer Impressum beschreiben (evtl. auf dem Bild mit Paint eine Nummer antragen und diese dann erklären, was es ist und für was und wie es zu gebrauchen ist).
Sind diese Kameras Sammlerobjekte?[/quote]
Das 35er Objektiv ist ein leichter Weitwinkel, das Objektiv an der Kamera ist ein Normalobjektiv, und das 200mm ein mittelstarkes Tele. Dazu hast Du ein Balgengerät für Nahaufnahmen (zwischen SR-1 und Objektiv zu montieren) sowie einen Belichtungsmesser, da die SR-1 noch keinen eingbauten Belichtungsmesser hatte.

ZITAt (rocket91 @ 2012-03-25, 18:29) Natürlich interessiert mich auf der Wert dieser Ausrüstung .
Warum?
Da ich als junger Mensch eher auf Technik stehe und lieber meine Digitalkamera nutze, so schade dass natürlich ist- den optisch finde ich die Kamera für ihr alter super.[/quote]

Ich habe vor gut zwei Jahren meine SR-1 mit ebenfalls zwei Objektiven für ca. CHF 70.-- / EUR 55.-- ersteigert.
Gruß

Stephan


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Wer kann mir etwas zu dieser Ausrüstung sagen?

#3 von roseblood11 , 25.03.2012 21:56

Zur Kamera:
http://www.rokkorfiles.com/SR%20Series.htm

Zu den Linsen ("pre-MC"...)
http://www.rokkorfiles.com/Lens%20History.html
Alles sind Auto-Rokkore, hier in der Liste also weiß markiert:
http://minolta.eazypix.de/lenses/

Das ganze Set hat im wesentlichen historische Bedeutung, wirklich benutzt wird die SR wohl nur noch von den wenigsten, und wenn, dann dort, wo man bewusst langsam vorgehen will. Denn im Vgl zu den späteren Minoltas ab der SR-T fehlt a) der Belichtungsmesser in der Kamera und dementsprechend b) eine passende Kopplung zwischen Belichtungsmesser und Objektiv. Deswegen sind sie eben auch an allen späteren (und wesentlich weiter verbreiteten) Minoltas nur sehr eingeschränkt nutzbar. Bleibt also ein gewisser Sammlerwert, aber es sind alles eher wenig begehrte und häufig anzutreffende Teile. Am seltensten dürfte noch das 200er Tele sein. Ein gewisser Pluspunkt dürfte sein, dass originale Sonnenblenden dabei sind, die fehlen oft.

Wenn du eine Sony NEX oder eine andere spiegellose Systemkamera hast, kannst du die Linsen per Adapter (NEX - Minolta MD, ab ca 13€ nutzen. Das 35er ergibt dann dank Crop-Faktor ein Normalobjektiv mit passabler Lichtstärke, aus dem 55er wird ein schönes Portraittele, und das 200er mutiert zu einem recht lichtstarken 300er.
In dem Fall fällt auch die fehlende Belichtungsmesserkoppelung nicht ins Gewicht. "Eigentlich" müssten die Linsen deshalb bei E-Bay genauso absurd hohe Preise erzielen, wie die späteren Minolta-Rokkor-Objektive. Das hat sich aber zur Mehrzahl der uninformierten NEX-Besitzer noch nicht rumgesprochen.
Altglas an der NEX: http://www.fredmiranda.com/forum/topic/969...237#lastmessage

Das Balgengerät ist an späteren Minoltakameras mit SR-Bajonett ebenso gut nutzbar, wie an NEX & Co mit Adapter - lass es dir deshalb nicht von einem vorwitzigen Forenten zu billig abschwatzen!

mfg, Immo


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Wer kann mir etwas zu dieser Ausrüstung sagen?

#4 von hlenz , 26.03.2012 13:53

Bliebe noch zu sagen, dass das Stück Kabel ein Drahtauslöser ist.
Ein Ende wird im Auslöser eingeschraubt, danach kann man mit dem metallenen Drücker die Kamera "fern-"auslösen.


Gruß

Harald


hlenz  
hlenz
Beiträge: 615
Registriert am: 20.05.2009


RE: Wer kann mir etwas zu dieser Ausrüstung sagen?

#5 von rocket91 ( gelöscht ) , 26.03.2012 19:41

ZITAt (hlenz @ 2012-03-26, 12:53) Bliebe noch zu sagen, dass das Stück Kabel ein Drahtauslöser ist.
Ein Ende wird im Auslöser eingeschraubt, danach kann man mit dem metallenen Drücker die Kamera "fern-"auslösen.[/quote]

Dann bleibt mir nur noch zu sagen, herzlichen Dank für die ganzen Auskünfte
Habt mir alle sehr geholfen


rocket91

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz