RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#1 von Atomnil ( gelöscht ) , 01.07.2015 03:45

Hallo alle miteinander,

ich hatte heute abend die unheimliche Begegnung der dritten Art mit einer meiner 700si. Nach einlegen einer 2CR5 und einschalten der Kamera gab diese nach ein paar Sekunden einen Knall von sich und es roch arg technisch aus Richtung Batteriefach. Die gute Nachricht : Die Batterie wars nicht, die lebt noch. Die schlechte : Das Display der Kamera sagt seit dem nichts mehr und Sie verweigert den Dienst. Dem Geräusch und dem Geruch nach würd ich auf einen geplatzten Elko tippen, bin mir aber nicht sicher ( Blitzelko?) .
Nun die Frage an die eventuell in diesen Dingen Erfahrenen : Hattet ihr schon mal den gleichen Fehler und falls ja was kann ich tun? Ich weiß, aufschrauben und nachschauen...

Wäre für einen Hinweis dankbar.

Grüße, Klaus


Atomnil

RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#2 von stevemark , 01.07.2015 07:19

In Anbetracht der Tatsache, dass sich bei Kondensator-Explosionen ziemlich unangenehme Schadstoffe bilden können, und da entsprechende Ersatz-Kameras gebraucht sehr günstig erhältlich sind, würde ich die "rauchende Minolta" schlicht entsorgen und nicht öffnen.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#3 von XJVolker , 01.07.2015 10:25

Es ist immer traurig, wenn eine schöne Kamera den Geist aufgibt. Für mich wäre dieses Ereignis der Anlaß, nach einer 800si zu suchen. Die 700si habe ich gerne genutzt, optisch ist sie auch "schöner" als die 800si, aber seit ich die 800si habe, ist die 700si ungenutzt liegen geblieben. Leider ist sie schon verkauft, da ich meine Sammell-Leidenschaft etwas heruntergefahren habe, darum kann ich sie auch nicht mehr als Ersatz anbieten.

viele Grüße
Volker


XJVolker  
XJVolker
Beiträge: 126
Registriert am: 23.07.2003


RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#4 von matthiaspaul , 01.07.2015 13:31

Willkommen im Forum!
ZITAT(Atomnil @ 2015-07-01, 3:45) Dem Geräusch und dem Geruch nach würd ich auf einen geplatzten Elko tippen, bin mir aber nicht sicher. (Blitzelko?)[/quote]
Das ist in der Tat der wahrscheinlichste Fehler. Falls nicht der Blitzelko, dann ein anderer Kondensator im Schaltregler der Kamera.
ZITATNun die Frage an die eventuell in diesen Dingen Erfahrenen : Hattet ihr schon mal den gleichen Fehler und falls ja was kann ich tun? Ich weiß, aufschrauben und nachschauen...[/quote]
Normalerweise würde ich sagen: Aufschrauben und nachschauen kann nie schaden. So gesundheitsschädlich ist ein geplatzter Kondensator auch wieder nicht (es gibt jedenfalls diesbezüglich weitaus gefährlichere Teile), aber trotzdem darauf achten, daß sich die Überreste nicht sonstwo verteilen - Hände waschen und keine Nahrung in der Nähe...

Aber:

Ein Blitzelko ist schon etwas spezielles, da dürfte es schwierig werden, ein genau passendes Ersatzteil zu bekommen (wenn Du nicht andere sehr ähnliche Kameras zum Ausschlachten hast) oder der Kondensator dürfte zumindest soviel kosten, daß sich die Reparatur eigentlich nicht lohnt.

Außerdem entnehme ich Deiner Frage indirekt, daß Du in puncto Elektronik Laie bist, deshalb der Hinweis, daß Arbeiten in Blitzschaltungen nur mit dem nötigen Sachverstand durchgeführt werden sollten, da das Risiko besteht, bei einem Bedienfehler bei offener Kamera einen tödlichen elektrischen Schlag zu bekommen - so ein Blitzelko wird auf mehrere hundert Volt aufgeladen.

Deshalb, auch wenn's schade drum ist: Finger weg - lohnt sich nicht.

Wenn Du innerhalb der si-Serie bleiben möchtest, würde ich Dir zur Dynax 600si Classic oder 800si raten. Meine Empfehlung ginge jedoch zur Dynax 7, die auch nicht so viel mehr kostet (70-120 EUR), aber sehr viel mehr bietet - unter anderem auch Unterstützung für ADI und SSM, was interesant sein kann, wenn Du auch mal digitale Gehäuse einsetzen möchtest.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#5 von Atomnil ( gelöscht ) , 01.07.2015 15:20

Hallöchen,

erstmal vielen Dank an alle, vor allem für die Anteilnahme am Schicksal meine 700si

Hmm, hatte eine Kamera dieses Typs noch nicht zerlegt. Bin auch ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen das die Kleine einen Schaltregler beherbergt. Dachte die 6V der 2CR5 sollten reichen um die Logik ( wahrscheinlich CMOS oder TTL?! zu versorgen. Wofür braucht die denn nen Schaltregler? Aufwärtstransformation? Sehr homophyktisch!
Die Schädlichkeit von geplatzten Elkos schätze ich auch mal als vernachlässigbar ein. Hat mir als Laie, der ich etliche Jahre in einer Funk- und Radargeräte Werkstatt verbracht habe, zumindest ( wie ich hoffe) keinen bleibenden Schaden zugefügt
Mir gings auch nicht um Wirtschaftlichkeit, dann könnte ich ja gleich mit ner Digiknipse rumlaufen . Und bevor sich jetzt jemand gekränkt fühlt, ich habe auch Digitalkameras, aber wenns geht nehme ich Film. Aber das ist ein anderes Thema.
Ich hasse es nur reparaturfähige Geräte zu entsorgen. OK, ich werd in einer stillen Stunde mal reinschauen und sehen wer da gestorben ist und falls ich mit dem Heißluftteil weiter komme den Verantwortlichentauschen. BTW : hat jemand zufällig nen Schaltplan von der 700si?
am besten einen für Laien ...

Nix für ungut, aber das mußte noch sein

Live long and prosper!

Klaus


Atomnil

RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#6 von Atomnil ( gelöscht ) , 01.07.2015 15:25

Hallo Volker,

danke für Dein Angebot. Gott sei dank habe ich aber noch eine weitere 700si und noch ein paar andere.
Meine Sammelleidenschaft füllt dann auch ein ganzes Zimmer
Sie sind halt alle sooooooooo schön und ich muß sie ALLE haben

Danke Dir nochmals,

Gruß,

Klaus


ZITAT(XJVolker @ 2015-07-01, 9:25) Es ist immer traurig, wenn eine schöne Kamera den Geist aufgibt. Für mich wäre dieses Ereignis der Anlaß, nach einer 800si zu suchen. Die 700si habe ich gerne genutzt, optisch ist sie auch "schöner" als die 800si, aber seit ich die 800si habe, ist die 700si ungenutzt liegen geblieben. Leider ist sie schon verkauft, da ich meine Sammell-Leidenschaft etwas heruntergefahren habe, darum kann ich sie auch nicht mehr als Ersatz anbieten.

viele Grüße
Volker[/quote]


Atomnil

RE: 700si verabschiedet sich mit Knall und Gestank

#7 von matthiaspaul , 01.07.2015 17:03

ZITAT(Atomnil @ 2015-07-01, 15:20) Hmm, hatte eine Kamera dieses Typs noch nicht zerlegt. Bin auch ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen das die Kleine einen Schaltregler beherbergt. Dachte die 6V der 2CR5 sollten reichen um die Logik ( wahrscheinlich CMOS oder TTL?! zu versorgen. Wofür braucht die denn nen Schaltregler? Aufwärtstransformation?[/quote]
Es gibt vermutlich keine einzige AF-SLR egal wessen Herstellers, der ohne Schaltregler auskommt (selbst die alt-ehrwürdige 9000 hat schon einen), da man ohne stabilisierte Versorgungsspannungen nicht auskommt und Linearregler zu große Verluste verursachen würden.

ZITATMir gings auch nicht um Wirtschaftlichkeit [...] Ich hasse es nur reparaturfähige Geräte zu entsorgen.[/quote]
Gute Einstellung!

ZITATfalls ich mit dem Heißluftteil weiter komme[/quote]
Heißluft? Zum Löten? In einer Kamera?

Vergiß es. Das wäre eine (wenn auch nicht die beste) Methode, um einen vielpinnigen IC auf einer freigelegten Platine zu tauschen, wie etwa den Main Controller bei der Dynax 9 (SSM/ADI-Upgrade), aber der Blitzelko ist mit Sicherheit ein bedrahtetes Teil - nicht nur das, es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über Kabel angeschlossen, nicht als THT-Bauteil auf einer Platine montiert.

Ein normaler Elektroniklötkolben ist besser geeignet.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen