RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#1 von matthiaspaul , 07.11.2013 21:30

Inzwischen kann die englische Bedienungsanleitung der Sony Alpha ILCE-7 und ILCE-7R bei Sony heruntergeladen werden:

http://download.sony-asia.com/consumer/IM/4478729112.pdf

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#2 von Wrtlbrmft ( gelöscht ) , 07.11.2013 23:21

Hallo Matthias,

vielen Dank an Dich für Dein Engagement.

Da ist schon etwas Positives am Anfang zu lesen: A7 /A7R und NEX-6 haben denselben Akkupack NP-FW50.
Aber um diesen Akku voll zu laden braucht es mehr als 5 Stunden (310 min) - in der Kamera!
Hoffentlich gibt es da eine externe Lademöglichkeit.
Jedenfalls soll eine Akkuladung nur für ca. 270 Bilder reichen, das sind nur 2 Stunden 15 min.
Das ist jetzt eher wenig.

Die Qualität der Sensoren sollte exakt dieselbe sein, wie sie von den in den Nikons verwendeten Sensoren her bekannt ist.
Es sieht so aus, daß der

Sensor der A7 (24,7 MP; 35,8 x 23,9 mm²; 6000 x 4000 Pixel; 5,97 µm pro Pixel) fast exakt dem der
Nikon D610 (24,7 MP; 35,9 x 24,0 mm²; 6016 x 4016 Pixel; 5,97 µm pro Pixel)

und der

Sensor der A7R (36,4 MP; 35,9 x 24,0 mm²; 7360 x 4912 Pixel; 4,86 µm pro Pixel) fast exakt dem der
Nikon D800 (36,3 MP; 35,9 x 24,0 mm²; 7360 x 4912 Pixel; 4,87 µm pro Pixel) entspricht.

Aufgrund dieser Werte sollte man davon ausgehen können, daß die A7 / A7R sehr ähnliche Werte bzgl. Auflösung, Schärfe,
Rauschen, Empfindlichkeit usw. haben werden.

Die Fotos der A7 werden aber in der Schärfe nicht besser sein, als die von der NEX-6, denn die NEX-6 hat folgende Werte:
NEX-6 (16,1 MP; 23,4 x 15,6 mm²; 4912 x 3264 Pixel; 4,77 µm pro Pixel)
das sind fast dieselben Werte wie die der
Nikon D7000 (16,2 MP; 23,4 x 15,6 mm²; 4928 x 3264 Pixel; 4,78 µm pro Pixel).

Die Fotos der A7R kommen auf dieselben 4,8 µm wie die der NEX-6.
Also: die A7R ist so scharf wie die NEX-6

Viel Spaß noch beim Lesen der Bedienungsanleitung.

Wrtlbrmft


Wrtlbrmft

RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#3 von roseblood11 , 07.11.2013 23:50

Sorry, warum schreibst du hier dem aktuellen Kenntnisstand um Wochen hinterher? Wenn dich die technischen Einzelheiten interessieren, lies doch bei Sonyalpharomours mit. Dann wüsstest du zB, dass die Sensoren nicht denen in aktuellen Nikons entsprechen, sondern weiterentwickelt sind, es gibt ja auch schon genug Reviews mit Bildbeispielen dazu...

Im Gegensatz zur NEX-6 hat die A7r übrigens keinen AA-Filter und eine andere Mikrolinsenstruktur. Die Pixelgröße bzw der Pixelabstand sind nu bei weitem nicht alles, was zählt...


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.762
Registriert am: 15.08.2010


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#4 von Dennis , 07.11.2013 23:57

ZITAT(Wrtlbrmft @ 2013-11-07, 23:21) Die Fotos der A7 werden aber in der Schärfe nicht besser sein, als die von der NEX-6, denn die NEX-6 hat folgende Werte:
NEX-6 (16,1 MP; 23,4 x 15,6 mm²; 4912 x 3264 Pixel; 4,77 µm pro Pixel)
das sind fast dieselben Werte wie die der
Nikon D7000 (16,2 MP; 23,4 x 15,6 mm²; 4928 x 3264 Pixel; 4,78 µm pro Pixel).

Die Fotos der A7R kommen auf dieselben 4,8 µm wie die der NEX-6.
Also: die A7R ist so scharf wie die NEX-6[/quote]

Ich weiß jetzt nicht, was Du damit meinst - aber so, wie Du es sagst, ist es falsch. Die Schärfe ist eine messtechnisch nicht erfassbare Größe. Besser spricht man vom Schärfeeindruck. Er hängt vordergründig vom (Mikro-)Kontrast und der Auflösung ab. Du musst dabei auf jeden Fall auch den Bildausschnitt mit berücksichtigen. Wenn Du den selben Bildausschnitt mit der NEX-6 und der A7R fotografierst, dann wird das Bild der A7R - sagen wir mal bei entsprechend großformatiger Ausbelichtung - logischerweise wesentlich schärfer im Sinne von detailreicher sein. Denn das gleiche Bild wird einmal durch 16 Millionen Informationen dargestellt, und einmal durch 36 Millionen. Dabei spielen Sensorgröße und pixel pitch überhaupt keine Rolle. Auch durch Schärfen ist der Informationsvorsprung der A7R nicht einholbar. Analog, nur nicht so drastisch verhält es sich mit der A7.

Du könntest auch das selbe Objektiv an beiden Kameras verwenden, und dann das gesamte Bild der NEX-6 mit dem entsprechenden Ausschnitt der A7 vergleichen. Dann wirst Du feststellen, dass gemäß der Rechnung 16MP x 1,5 = 24MP gleichstand herrscht. Der Crop der A7 hat also gleich viele Pixel, wie das Bild der NEX-6. Die A7R ist wiederum überlegen. Allerdings finde ich solche Vergleiche sehr speziell, und verallgemeinert sogar irreführend und sinnlos.


Viele Grüße,
Dennis.
--------------------


Minolta SR System

Direktlinks:
Minolta Lens Index :: Minolta Lens Database :: Minolta Lens Shades :: Minolta System Guides :: Minolta Manuals Database


Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#5 von aidualk , 08.11.2013 09:47

Im Quick Navi Menue, auf Seite 28, ist ein button zu sehen, um den Anti-Shake ein- und auszuschalten. Ist wohl einfach aus der BDA der A99 kopiert worden.

o.k. Die meinen damit wohl, falls ein Objektiv mit OSS angeschlossen ist... ardon:


aidualk  
aidualk
Beiträge: 848
Registriert am: 17.12.2007


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#6 von Wrtlbrmft ( gelöscht ) , 08.11.2013 19:58

Hallo Dennis,

ich muß Dir leider widersprechen.

Wenn ich denselben Bildausschnitt mit der NEX-6 und der A7R fotografiere, dann wird das Bild bei der A7R auf die doppelte Sensorfläche abgebildet. Da spielt die Sensorfläche sehr wohl eine Rolle und zwar die größte Rolle. Dazu brauche ich bei der NEX-6 50 mm Brennweite, bei der A7R aber 50 x 1,5 = 75 mm Brennweite. Ein Detail, das bei der NEX-6
1 Pixel in Anspruch nimmt, kann bei der A7R vielleicht 2 Pixel haben. Dadurch wirkt das Detail schärfer. Allein durch die Sensorgröße von 35,8 x 23,9 mm. Das hat erst in zweiter Linie mit 16 Millionen oder 36 Millionen Pixel zu tun.
Wenn man dann jedes Bild z. B. um den Faktor 25 vergößert, erhält man vom KB-Sensor der A7R ein etwa doppelt so großes Bild, als das vom APS-C-Sensor der NEX-6. Dadurch wirkt das Bild schärfer, das ist aber ein psychologischer Eindruck (wie Du richtig gesagt hast).
Die Auflösung hat sich aber nicht verbessert, weil die Pixelgröße sich ja nicht geändert hat! 4,8 µm bleiben 4,8 µm, egal auf welchem Sensor.

Wenn ich dasselbe Objektiv sowohl an der NEX-6 als auch an der A7 benutze, dann habe ich bei der A7 mehr auf dem Bild. Schneide ich den exakt gleichen Ausschnitt aus dem KB heraus, dann zeigt er mir das gleiche Bild. Das APS-C-Bild hat 16 MP und das KB-Bild hat 24 MP : 2,25 = 11 MP!
Der Ausschnitt aus der A7 hat also eine schlechtere Auflösung. (Der Faktor 2,25 ist gerundet und entsteht aus dem Verhältnis der beiden Formatdiagonalen KB : APS-C = 1,5 x 1,5).

Erst wenn Du dasselbe Experiment mit der NEX-6 und der A7R machst, hast Du den Gleichstand:
APS-C-Bild mit 16 MP, der Ausschnitt aus der A7R hat 36 MP : 2,25 = 16 MP!

Das würde man nicht erwarten, aber das ist so. Der Grund für den Faktor 2,25 liegt darin, daß die MP sich in der Fläche befinden . Das Verhältnis der beiden Formatdiagonalen KB (43,26) zu APS-C (30) ergibt sich zu etwa 1,5 (das "etwa" hängt von den exakten Sensorgrößen ab. Im Fall NEX-6 Und A7R gilt:
NEX-6: APS-C 23,4 x 15,6 = Diagonale 28,12;
A7R: KB 35,8 x 23,9 = Diagonale 43,04 => 43,04 : 28,12 = 1,53; 1,53 x 1,53 = 2,29)

Quintessenz:
Wenn der KB-Sensor dieselbe Pixelgröße hat, hat das Bild dieselbe Schärfe (=Auflösung).
Der Vorteil des KB liegt darin, daß das Bild um den Faktor größer gemacht werden kann (mit gleicher Schärfe (=Auflösung).
Deshalb ist es klug die Pixelgröße zu berechnen, weil man damit eine untrügliche Zahl hat mit der man die Auflösung beurteilen kann.

Das Ganze haben thomasD ( #148) und stevemark (#149) in der Umfrage "Voll- od. APS-C-Format" von matthiaspaul auch schon gesagt.

Ich verstehe deshalb nicht so ganz, weshalb solche Vergleiche sinnlos sein sollen.
Im Gegenteil: So wird einem klar, daß der Sprung von 16 MP APS-C auf 24 MP KB einem überhaupt keine wirkliche Verbesserung bringt. Damit ersparst Du Dir nicht nur eine Enttäuschung, sondern auch noch eine Menge Geld. Erst der Sprung von 16 MP APS-C auf 36 MP KB ist meines Erachtens sinnvoll (das aber bitte NUR von der Auflösung her betrachtet).

Viele Grüße
Wrtlbrmft


Wrtlbrmft

RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#7 von Dennis , 09.11.2013 01:42

ZITAT(Wrtlbrmft @ 2013-11-08, 19:58) Wenn ich denselben Bildausschnitt mit der NEX-6 und der A7R fotografiere, dann wird das Bild bei der A7R auf die doppelte Sensorfläche abgebildet. Da spielt die Sensorfläche sehr wohl eine Rolle und zwar die größte Rolle.[/quote]Das stimmt. Aber das hat bis jetzt noch nichts mit Auflösung oder gar Schärfe zu tun. Gar nichts.
ZITATDazu brauche ich bei der NEX-6 50 mm Brennweite, bei der A7R aber 50 x 1,5 = 75 mm Brennweite.[/quote]Auch richtig, so erhalten wir zwei gleichaussehende Bilder.
Bisher haben wir also lediglich zwei gleichaussehende Bilder, die sich nur darin unterscheiden, dass sie auf zwei unterschiedlich großen Sensoren erfasst wurden. Punkt. Da wir noch nichts über Pixelzahlen wissen, können wir noch keine Aussagen über die Auflösung machen.
ZITATEin Detail, das bei der NEX-6 1 Pixel in Anspruch nimmt, kann bei der A7R vielleicht 2 Pixel haben.[/quote]Jetzt brauchen wir nicht mehr schätzen, jetzt wissen wir die Pixelzahlen. Da die Bilder gleich sind - unterschiedliche Sensorgrößen wurden ja durch unterschiedliche Brennweiten kompensiert - spielt das Sensorformat von nun an keine Rolle mehr. Das Bild der NEX-6 ist 4912 Pixel breit, das Bild der A7R 7360 Pixel. Das ist alles, was zählt.
ZITATDadurch wirkt das Detail schärfer. Allein durch die Sensorgröße von 35,8 x 23,9 mm[/quote]Sorry, das ist Unsinn. Das Bild mit mehr Pixeln hat mehr Detailauflösung, völlig unabhängig von der Sensorgröße. Nehmen wir mal zwei Extreme: Erinnerst Du Dich an die Contax N Digital? Die hatte einen Philips FF-Sensor mit 6MP. Das Nokia Lumia 1020 hat einen 2/3" Sensor mit 41MP verbaut. Also 36mm vs. 8,8mm. Aber 3040 Pixel vs. 7136 Pixel. Bei gleichem Bildausschnitt, welches Bild hat wohl mehr Details?
Wie Du ja auch selber im vorigen Satz sagst: NEX-6 1 Pixel, A7R 2 Pixel. Dadurch wirkt das Bild schärfer, nicht durch die Sensorgröße, die hat doch mit den Pixelzahlen nichts zu tun.
ZITATWenn man dann jedes Bild z. B. um den Faktor 25 vergößert, erhält man vom KB-Sensor der A7R ein etwa doppelt so großes Bild, als das vom APS-C-Sensor der NEX-6.[/quote]Egal, um welchen Faktor Du vergrößerst, das Bild der A7R hat immer 125% mehr Pixel in der Fläche oder 50% mehr in jeder Richtung. Die Sensoren unterscheiden sich flächenmäßig um den gleichen Betrag - aber Pixel sind abstrakt, und haben mit Fächen nichts am Hut. 36MP auf einem Minisensor oder auf einem FF-Sensor - das ist grundsätzlich egal hinsichtlich der Detailauflösung.
ZITATDadurch wirkt das Bild schärfer, das ist aber ein psychologischer Eindruck (wie Du richtig gesagt hast). Die Auflösung hat sich aber nicht verbessert, weil die Pixelgröße sich ja nicht geändert hat! 4,8 µm bleiben 4,8 µm, egal auf welchem Sensor.[/quote]Identische Pixelgrößen sorgen für identische Bildqualität. Unterschiedliche Pixelzahlen bedingen unterschiedliche Detailauflösungen. Unterschiedliche Sensorgrößen bedingen unterschiedliche Schärfentiefe (durch unterschiedlichen Abbildungsmaßstab). Alles bei gleichem Bildausschnitt.
Natürlich sind 4,8 µm gleich 4,8 µm, aber es gibt einen Unterschied zwischen 4912 je 4,8 µm großen Pixeln und 7360 je 4,8 µm großen Pixeln - bei gleichem Bildausschnitt. Du siehst, die Pixelgröße kürzt sich mathematisch aus der Gleichung raus.

ZITATWenn ich dasselbe Objektiv sowohl an der NEX-6 als auch an der A7 benutze, dann habe ich bei der A7 mehr auf dem Bild.[/quote]Ja.
ZITATSchneide ich den exakt gleichen Ausschnitt aus dem KB heraus, dann zeigt er mir das gleiche Bild. Das APS-C-Bild hat 16 MP und das KB-Bild hat 24 MP : 2,25 = 11 MP![/quote]Ja, Du hast Recht, ich habe da oben Unsinn gerechnet.
ZITATDer Faktor 2,25 ist gerundet und entsteht aus dem Verhältnis der beiden Formatdiagonalen KB : APS-C = 1,5 x 1,5[/quote]Das ist nicht gerundet, das stimmt exakt.
ZITATErst wenn Du dasselbe Experiment mit der NEX-6 und der A7R machst, hast Du den Gleichstand:
APS-C-Bild mit 16 MP, der Ausschnitt aus der A7R hat 36 MP : 2,25 = 16 MP![/quote]Genau. Wobei so eine Betrachtung nur dann eine Rolle spielt, wenn Du etwas weit entferntes, dem Du Dich nicht nähern kannst, möglichst hochauflösend abbilden willst. Dann hättest Du mit der NEX-6 gegenüber der A7 einen (verschwindend geringen) Vorteil.

ZITATWenn der KB-Sensor dieselbe Pixelgröße hat, hat das Bild dieselbe Schärfe (=Auflösung).[/quote]Falsch. Ein Bild ist umso feiner aufgelöst, je mehr Pixel es hat. Die Pixelgröße hat Einfluss auf die Bildqualität (Dynamik).
ZITATDer Vorteil des KB liegt darin, daß das Bild um den Faktor größer gemacht werden kann (mit gleicher Schärfe (=Auflösung).[/quote]Mir ist völlig schleierhaft, was Du damit meinst. Welcher Faktor?
ZITATDeshalb ist es klug die Pixelgröße zu berechnen, weil man damit eine untrügliche Zahl hat mit der man die Auflösung beurteilen kann.[/quote]Aus der Pixelgröße könntest Du höchstens schließen, ob diese das Auflöungsvermögen des Objektives überschreitet. Aber das ist wegen der Farbinterpolation und des Nyquist-Theorems bzw. des AA-Filters nicht einfach direkt vergleichar.


ZITATIm Gegenteil: So wird einem klar, daß der Sprung von 16 MP APS-C auf 24 MP KB einem überhaupt keine wirkliche Verbesserung bringt.[/quote]Das ist eine sehr seltsame Betrachtungsweise.

Ich fotografiere ein Portrait, NEX-6 mit 50mm, A7 mit 75mm. Der Bildausschnitt ist gleich. Das Bild der NEX-6 hat nun 16MP, das der A7 24MP. Wenn man beide Bilder beispielsweise auf 60x80 drucken lässt, auf welchem Bild erscheinen nun z.B. die Augen "schärfer", sind die Wimpern besser aufgelöst? Auf dem Bild, das mehr Pixel hat -> A7. Zudem hat die A7 bei gleicher Blendenzahl eine bessere Freistellung - in diesem Fall ein Vorteil. Keine Verbesserung?

Du willst einen weit entfernten Fernsehturm fotografieren. Du hast ein 500mm Objektiv. Du fotografierst mit der NEX-6 und der A7. Auf dem Bild der A7 ist mehr drauf, aber zurechtgeschnitten auf den Ausschnitt der NEX-6, zeigt letztere eine höhere Auflösung, mehr Details (wobei 16MP vs 11MP kein großer Sprung ist, der Turm ist 20% höher). Hier stimmt Deine These. Allerdings ausschließlich dann, wenn Du Fernaufnahmen mit Deiner längsten Brennweite machst. Sonst hat die A7 immer einen Vorteil, da Du entweder näher rangehen kannst, oder eine längere Brennwite verwenden kannst.

Ich denke, wir sind uns einig, dass man immer "nach Bildausschnitt" fotografiert, also die fotografische Komposition im Sucher geschieht - ohne Berücksichtigung der Sensorgröße. Ansonsten könnte man ja gar nicht fotografieren, wenn man die Sensorgröße nicht kennt.


Viele Grüße,
Dennis.
--------------------


Minolta SR System

Direktlinks:
Minolta Lens Index :: Minolta Lens Database :: Minolta Lens Shades :: Minolta System Guides :: Minolta Manuals Database


Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#8 von nonova , 11.11.2013 13:49

QUOTE (matthiaspaul @ 2013-11-07, 21:30) Inzwischen kann die englische Bedienungsanleitung der Sony Alpha ILCE-7 und ILCE-7R bei Sony heruntergeladen werden:

http://download.sony-asia.com/consumer/IM/4478729112.pdf

Viele Grüße,

Matthias[/quote]


das scheint mir aber eher die "erweiterte Kurzanleitung" zu sein als das weit ausführlichere "Alpha Handbook" das üblicherweise auf CD beiliegt.



nonova  
nonova
Beiträge: 1.107
Registriert am: 02.05.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#9 von Wrtlbrmft ( gelöscht ) , 11.11.2013 21:47

Hallo Dennis,

ich glaube, daß es in unserem Disput etwas klarzustellen gibt. Ich habe mich meiner Meinung nach offensichtlich unklar und mißverständlich ausgedrückt. Das ist mir an Hand Deiner Antworten zwischenzeitlich klar geworden. Deshalb hier der Versuch einer Klarstellung und, so hoffe ich, mit eineindeutigen Aussagen und eineindeutigen Begriffen:

1.
Ich hatte mit dem Namen "Schärfe (=Auflösung)" eigentlich nur das AUFLÖSUNGSVERMÖGEN DES SENSORS gemeint (nur den Sensor alleine; die Schärfe des aufgenommenen Bildes habe ich nicht gemeint).

Nehmen wir als Beispiel 3 Sensoren an:
Sensor 1: NEX-6; APS-C; 16,1 MP; Sensorgröße 23,4 x 15,6 mm²; 4912 x 3264 Pixel; 4,77 µm pro Pixel
Sensor 2: A7 ; KB; 24,7 MP; Sensorgröße 35,8 x 23,9 mm²; 6000 x 4000 Pixel; 5,97 µm pro Pixel
Sensor 3: A7R ; KB; 36,4 MP; Sensorgröße 35,9 x 24,0 mm²; 7360 x 4912 Pixel; 4,87 µm pro Pixel

Entscheidend für das Auflösungsvermögen des Sensors ist einzig und allein die Größe des einzelnen Pixels (das war früher die Körnung des Filmes; je feiner diese Körnung war, desto mehr Linienpaare pro mm konnten die Filme auflösen). Je kleiner das Pixel ist, desto mehr Linienpaare pro mm kann der Sensor auflösen (bitte irgendwelche Nebeneffekte wie Rauschen, Empfindlichkeit usw. ausblenden).

a) Der Sensor 1 hat die kleinsten Pixel und somit die größte mögliche Auflösung

b) Der Sensor 2 hat die größten Pixel und somit die schlechteste mögliche Auflösung der 3 Sensoren (Dieser ist um +25 % in der Länge größer als die Pixel des Sensor 1 (100 % = Pixelmaß des Sensor 1)

c) Der Sensor 3 ist nur unwesentlich größer (+2,1 %) und sollte annähernd dieselbe mögliche Auflösung wie Sensor 1 haben.

Diese Aussagen a), b) und c) wollte ich in meinem ersten Kommentar machen.

Ich wollte nur warnen, daß man nicht folgendem Trugschluß erliegt:
"Der Sensor 2 ist ja größer (KB-Format) und hat außerdem 24 MP, dann muß er ja schärfer sein, als der Sensor 1!" (Wobei mit dem Ausdruck "schärfer" eigentlich das Auflösungsvermögen des Sensors gemeint ist)



2.
Die in der nachfolgenden Diskussion gemachten Aussagen von Deiner als auch meiner Seite betreffen die Anwendung dieser Sensoren, wie man mittels Objektivbrennweite und Sensorgröße entweder ein Maximum an positiven oder aber auch an negativen Effekten erreichen kann. Da haben wir ja auch unstrittig dieselbe Meinung.

Also nochmal sorry für das von mir ungewollt provozierte Mißverständnis. ardon:



Und an roseblood11 gerichtet: bitte genau lesen, was ich geschrieben habe!
"Die Qualität der Sensoren sollte exakt dieselbe sein, wie sie von den in den Nikons verwendeten Sensoren her bekannt ist."
Ich habe nicht geschrieben, daß die A7-Sensoren dieselben sind wie in den Nikon-Kameras!
(Das Argument mit dem Antialiasingfilter und den Mikrolinsen ist natürlich richtig)


Viele Grüße
Wrtlbrmft


Wrtlbrmft

RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#10 von Dennis , 13.11.2013 16:27

ZITAT(Wrtlbrmft @ 2013-11-12, 22:11) Hallo Dennis,
ich würde auf eine Antwort zu meinem Beitrag #33 warten.
Wrtlbrmft[/quote]Ups, die habe ich eigentlich schon geschrieben, aber sie ist wohl irgendwie verschluckt worden. Dann hier nochmal:

ZITAT(Wrtlbrmft @ 2013-11-11, 21:47) Ich hatte mit dem Namen "Schärfe (=Auflösung)" eigentlich nur das AUFLÖSUNGSVERMÖGEN DES SENSORS gemeint[/quote]Gut, das erklärt natürlich einiges. Da Schärfe einen (mehr oder weniger) subjektiven Eindruck eines Bildes (=Output) bezeichnet, die "Sensorauflölsung" aber schlicht eine stupide physikalische Größe ist (Anzahl Sensoren pro Flächeneinheit, auf der Input-Seite angesiedelt) ist, und die zwei Sachen miteinander eigentlich nichts zu tun haben, sollte man da auch tunlichst nicht die Begriffe verwechseln oder vertauschen.

ZITATIch wollte nur warnen, daß man nicht folgendem Trugschluß erliegt:
"Der Sensor 2 ist ja größer (KB-Format) und hat außerdem 24 MP, dann muß er ja schärfer sein, als der Sensor 1!" (Wobei mit dem Ausdruck "schärfer" eigentlich das Auflösungsvermögen des Sensors gemeint ist)[/quote]Ich glaube Du verrennst Dich hier. Das Auflösungsvermögen des Sensor interessiert eigentlich gar nicht, das ist eine abstrakte Größe. Das Bild interessiert. Und das Bild von Sensor 2 ist schärfer (besser aufgelöst, mehr Details) als das von Sensor 1. Punkte. Ende. Wie groß die Sensoren sind, und welche Auflösung oder pixel pitch sie haben, ist doch völlig irrelevant (in dieser Beziehung). Bild 2 hat 24 MP, Bild 1 hat 16 MP. Bild 2 ist nicht schärfer, weil der Sensor größer ist, sondern weil es mehr Pixel hat. Und Bild 2 ist nicht so scharf, obwohl der Sensor "schärfer" ist, also eine höhere Auflösung hat. Es spielt also wirklich keine Rolle, wie "scharf" der Sensor ist - außer in dem abstrakten Fall, dass man nur eine Brennweite hat, und sich nicht bewegen kann. Wer diesem von Dir zitierten Trugschluss erliegt, hat sich sowieso im Dschungel der digitalen Technik verirrt, da sollte man lieber bei einfach beherrschbaren Fakten bleiben.


Viele Grüße,
Dennis.
--------------------


Minolta SR System

Direktlinks:
Minolta Lens Index :: Minolta Lens Database :: Minolta Lens Shades :: Minolta System Guides :: Minolta Manuals Database


Dennis  
Dennis
Beiträge: 5.313
Registriert am: 17.11.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#11 von Neonsquare , 18.11.2013 15:24

Die Abspaltung des Themas "Laden" fände ich auch nützlich - grundsätzlich denke ich schon, dass da auch in Zukunft noch das eine oder andere interessante Gerät gefunden werden kann. Es gab z. B. wohl mal einen Doppelschacht-Lader für NP-FW50 Akkus (Pearstone Duo Battery Charger). Gibt es aber wohl nirgends mehr.

Aber zum Hauptthema des Threads:
Hat nun - da die ersten Kameras ausgeliefert werden - irgendjemand schon ein umfangreicheres Handbuch gefunden als das ursprünglich vorgestellte kurze?



Neonsquare  
Neonsquare
Beiträge: 358
Registriert am: 05.03.2010


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#12 von nonova , 18.11.2013 16:23

QUOTE (Neonsquare @ 2013-11-18, 15:24) Die Abspaltung des Themas "Laden" fände ich auch nützlich - grundsätzlich denke ich schon, dass da auch in Zukunft noch das eine oder andere interessante Gerät gefunden werden kann. Es gab z. B. wohl mal einen Doppelschacht-Lader für NP-FW50 Akkus (Pearstone Duo Battery Charger). Gibt es aber wohl nirgends mehr.

Aber zum Hauptthema des Threads:
Hat nun - da die ersten Kameras ausgeliefert werden - irgendjemand schon ein umfangreicheres Handbuch gefunden als das ursprünglich vorgestellte kurze?[/quote]

Guckst du hier: Der help guide ist nun auf der Sony Asia Pacific Support Seite verfügbar:
http://www.sony-asia.com/support/product/ILCE-7

hier auch als PDF angehängt


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
f297t34310p300554n1.pdf

nonova  
nonova
Beiträge: 1.107
Registriert am: 02.05.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#13 von Reisefoto , 18.11.2013 16:39

Die Beiträge aus diesem Thread, die sich mit dem Thema Akku und Ladegeräte befassen, habe ich in einen separaten Thread abgespalten:
http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=34355


Keine Links mehr in der Signatur möglich.


 
Reisefoto
Beiträge: 4.591
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#14 von matthiaspaul , 18.11.2013 16:40

Thema Akkukapazität und Laden über USB abgespalten nach:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=34355

EDIT:


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Bedienungsanleitung Sony Alpha ILCE-7 / ILCE-7R

#15 von Reisefoto , 18.11.2013 19:07

ZITAT(matthiaspaul @ 2013-11-18, 16:40) EDIT: [/quote]
Da waren wir nahezu exakt gleichzeitig am Werk. Das erkärt wohl auch das seltsame Verhalten, als ich einen Beitrag editieren wollte.


Keine Links mehr in der Signatur möglich.


 
Reisefoto
Beiträge: 4.591
Registriert am: 04.03.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen