RE: Bibble 5.1

#1 von Alison , 08.06.2010 13:33

Hi,
von Bibble 5.1 ist ein Release Candiate erschienen. Die Liste der Änderungen ist recht lang, deshalb denke ich dass ein neuer Thread sinnvoll ist. Ich schreibe mehr, wenn ich es ausprobiert habe

http://support.bibblelabs.com/forums/viewt...=62&t=17189

* Support for Sony a450, NEX-3 and NEX-5

Gruß,
Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#2 von matthiaspaul , 11.06.2010 12:03

Bibble 5.1 ist jetzt offiziell verfügbar:

http://www.application-systems.de/bibble/n...ml#439410062010

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Bibble 5.1

#3 von Alison , 24.06.2010 11:08

Hallo,

so nach ein paar Tagen der Nutzung will ich mal ein paar Worte zu der neusten Bibble Version schreiben. Das hier wird kein Vergleich mit anderen Konvertern, denn ich habe zu lange keinen anderen ausprobiert.
Man kann sagen, dass Bibble 5.1 das fertige B5 ist, denn der Version die Anfang des Jahres erschienen ist, fehlten noch einige Sachen, die B4 schon konnte, vor allem Perfectly Clear und das Cloning/ Healing tool. Auch die Lite Version gab es noch nicht.
Hier die neuen Sachen im Einzelnen, zur 5.0er Version hatte ich hier schon was geschrieben.

Perfectly Clear
Das ist ein 1-Klick Bildoptimierer. Obwohl ich mich immer noch frage, was das in einem Raw-Konverter zu suchen hat, gab es dich viele Leute, die es vermisst haben. Ich muss inzwischen sagen, dass es auf alle Fälle nett ist, man kann es mal schnell ausprobieren und bekommt eine Idee was dem Bild noch gut tun könnten - oder was es ruinieren würde, denn die Ergebnisse sind für mich kaum vorhersagbar. Das ist allerdings technisch schon wieder ganz spannend, weil man ein bisschen einen Einblick bekommt, was diese Optimierter machen. Nach Angaben des Herstellers wird er bei vielen Fotobelichtern eingesetzt (deren Optimierungen ich sorgfältig meine). Mit Hilfe des Opacity Plug-in lässt sich die Stärke des Effekts steuern, wenn man es auf einem Layer einsetzt.

Clone Tool
Die Möglichkeit Bildteile zu klonen ist - logischer Weise - in die Layerverwaltung eingebaut. Man kann damit allerdings nicht so fröhlich vor sich hinstempeln wie in einer Bildbearbeitung. Man definiert z.B. mit einem Polygon eine Quelle und ein Ziel. Das ist definitiv langsamer, allerdings kann man die Auswahlen jederzeit editieren, verschieben oder ein- und ausblenden. Die Anzahl der Clone-paare ist begrenzt, wenn ich mich richtig erinnere auf 3* in der Lite und 40 in der Pro Version.

Plug-ins
Diese beiden oben Sachen sind zweifellos gut und nützlich, viel spannender fand ich aber eine andere Änderung: Die Erweiterung der Möglichkeiten der Plug-in Schnittstelle (API). Diese Plug-ins sind in meinen Augen der vielleicht größte Vorteil von Bibble im Vergleich zu anderen Anwendungen. Sie sind vollständig integriert, arbeiten also nicht mit Hilfe von Files, die zwischengespeichert werden, sondern sitzen direkt in der Pipeline. Ihre Einstellungen werden wie die anderen Bibble-Einstellungen gespeichert, auch "undo" funktioniert. Mit 5.1 hat sich die Installation vereinfacht, aber vor allem ist eine Beschränkung des Radius gefallen, so dass jetzt z.B. endlich eine lokale Kontrasterhöhung möglich ist. Netterweise sind die meisten Plug-ins kostenlos, oder es gibt zumindest eine kostenlose Basisversion. Meine Favoriten sind "Angy", und "opacity", aber auch der Grauverlaufsfilter hat mir schon gute Dienste geleistet. Auch eine Perspektivkorrektur sollte jetzt möglich sein, hat aber noch niemand geschrieben. In Entwicklung sind gerade eine Schärfung auf Wavelet-Basis (was auch immer wavelets sind und eine Unschärfefilter.

Also alles toll?
Nö. Da fehlt schon noch einiges, z.B. die Möglichkeit das Interface zu verändern. Außerdem funktioniert bei Sony die automatische Erkennung der Objektive nicht (war früher schon mal besser) was natürlich nervt, wenn man das häufig braucht und viele Objektive sind zwar angelegt, aber es fehlen die Korrekturparameter, ähnlich wie bei anderen könnte man sie selbst ermitteln oder Testbilder an Bibblelabs schicken. Die ganze DAM Geschichte (Bildverwaltung) funktioniert in meinen Augen ganz gut, aber ich nutze auch nur die Basisfunkionen, für Powersortierer fehlt da wohl noch einiges.

Empfehlung
Ich kann Bibble nicht uneingeschränkt empfehlen. Ich mag es, weil das was es kann, gut zu meinem Workflow und meinen Vorlieben passt. Allerdings ist Bibblelabs ein kleiner Laden, was dazu führt, dass etliche Bugs oder Wünsche sehr lange nicht berücksichtigt werden. Ich würde jedem raten es auszuprobieren, auch mit der Lite Version, die soweit ich sehen kann nur bei der Produktivität beschnitten wurde. Wenn es einem so gefällt wie es jetzt ist: gut. Wenn nicht, würde ich es nicht kaufen in der Hoffnung, dass irgendetwas bald behoben wird oder hinzu kommt.

Beispiel
Eine Spielerei von gestern Abend hab ich gerade hier gepostet, nebenbei sieht man mal wieder das die 900er in Sachen Dynamikumfang kann und wofür so ein Bildstabilitator gut ist

Gruß,

Alison

*edit: Es sind nur 3 Paare in der Light Version, ich hatte vorher fälschlich ~11 geschrieben


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#4 von Heiner , 24.06.2010 12:31

Hallo Alison,


was bitte ist das Opacity Plug-in und wo finde ich das?

Grüße

Heiner


Heiner  
Heiner
Beiträge: 111
Registriert am: 24.08.2003


RE: Bibble 5.1

#5 von Alison , 24.06.2010 12:43

QUOTE (Heiner @ 2010-06-24, 12:31) was bitte ist das Opacity Plug-in und wo finde ich das?[/quote]
Hallo Heiner,
das Opacity plug-in rüstet die Möglichkeit nach, den Deckungsgrad eines Layer zu verändern. Das ist normaler Weise nicht nötig, weil ja sowieso alle Einstellungen schon in der Stärke verändert werden können, aber bei Fällen wie Perfectly Clear, die keine Optionen bieten, ist es sehr nützlich.

Ich habe gerade gesehen, dass es noch nicht auf der normalen Plug-in Seite eingepflegt ist, tut mir leid, ich hatte das nicht überprüft, du findest es auf der Homepage des Autors:
http://bibble.sadman.net Der direkte Link zum download ist: http://bibble.sadman.net/files/b51/
Außerdem sehe ich gerade das der Name auch nicht richtig war, das Ding heißt Opacita

Bevor gleich die nächsten Frage kommt: die anderen erwähnten Plug-ins gibt es hier:
http://web.student.tuwien.ac.at/~e0326004/bibble/

Gruß,
Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#6 von Heiner , 25.06.2010 10:00

ZITAT(Alison @ 2010-06-24, 12:43) ZITAT(Heiner @ 2010-06-24, 12:31) was bitte ist das Opacity Plug-in und wo finde ich das?[/quote]
Hallo Heiner,
das Opacity plug-in rüstet die Möglichkeit nach, den Deckungsgrad eines Layer zu verändern. Das ist normaler Weise nicht nötig, weil ja sowieso alle Einstellungen schon in der Stärke verändert werden können, aber bei Fällen wie Perfectly Clear, die keine Optionen bieten, ist es sehr nützlich.

Ich habe gerade gesehen, dass es noch nicht auf der normalen Plug-in Seite eingepflegt ist, tut mir leid, ich hatte das nicht überprüft, du findest es auf der Homepage des Autors:
http://bibble.sadman.net Der direkte Link zum download ist: http://bibble.sadman.net/files/b51/
Außerdem sehe ich gerade das der Name auch nicht richtig war, das Ding heißt Opacita

Bevor gleich die nächsten Frage kommt: die anderen erwähnten Plug-ins gibt es hier:
http://web.student.tuwien.ac.at/~e0326004/bibble/

Gruß,
Alison
[/quote]
Danke für die Infos

HH.


Heiner  
Heiner
Beiträge: 111
Registriert am: 24.08.2003


RE: Bibble 5.1

#7 von robiwan , 31.07.2010 00:35

QUOTE (Alison @ 2010-06-24, 10:08) Außerdem funktioniert bei Sony die automatische Erkennung der Objektive nicht (war früher schon mal besser) was natürlich nervt, wenn man das häufig braucht und viele Objektive sind zwar angelegt, aber es fehlen die Korrekturparameter[/quote]

Hi, also jetzt muss ich aber nachfragen. Meiner Meinung nach werden eben bei Sony keine Objektive "erkannt/angezeigt" Ist das bei Dir etwa anders?


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Bibble 5.1

#8 von Alison , 02.09.2010 16:45

QUOTE (robiwan @ 2010-07-31, 0:35) QUOTE (Alison @ 2010-06-24, 10:08) Außerdem funktioniert bei Sony die automatische Erkennung der Objektive nicht (war früher schon mal besser) was natürlich nervt, wenn man das häufig braucht und viele Objektive sind zwar angelegt, aber es fehlen die Korrekturparameter[/quote]
Hi, also jetzt muss ich aber nachfragen. Meiner Meinung nach werden eben bei Sony keine Objektive "erkannt/angezeigt" Ist das bei Dir etwa anders?
[/quote]
Hi,
tut mir leid ich hatte deinen Eintrag übersehen (blöder Urlaub ). Leider kann ich deine Frage nicht mehr beantworten, weil ich gestern eine neue Testversion installiert habe, die den Bug mit der Sony/Minoltaerkennung behoben hat . Ich verlinke ihn noch nicht, weil es noch eine Testversion ist, ich denke in ein paar Tagen wird sie freigegeben werden.

Gruß,
Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#9 von Alison , 02.09.2010 16:51

Hallo,

wie ich weiter oben schon geschrieben hatte sehe ich einen der größten Vorteil von Bibble in der Plug-in Schnittstelle. Nachdem ich eine Weile damit gearbeitet habe wollte ich meine neusten Favoriten vorstellen (zusätzlich zu den oben erwähnten), vor allem, weil es viele noch nicht auf die offizielle Bibble Plug-in Seite geschafft haben. Das ist natürlich eine sehr subjektive Auswahl. Außerdem die übliche Warnung: diese Blug-ins sind in der Regel in der Freizeit ihrer Entwickler entstanden und sind logischerweise nicht mit so vielen Hard- und Softwarekombinationen getestet, wie es bei kommeruieller Software der Fall ist (sein sollte).

Wavelet Sharpen (von spoilerhead)
Ein Schärfe-Plug in das einen USM und zwei auf Wavelets basierende Schärfungseinstellungen erlaubt. Ich benutze es um Bilder zu retten, die leicht fehlfokussiert sind. Da der USM Filter große Radien erlaubt, ist auch eine Anhebung des lokalen Kontrastes möglich.
http://web.student.tuwien.ac.at/~e0326004/bibble/

Wavelet Denoise (von spoilerhead)
Von gleichen Autor ein weiteres Plug-in, das auf einem open source Gimp-plug in beruht. Die Entrauschungsfunktion ist nach meiner Enschätzung ähnlich gut wie die des eingebauten Noise Ninja. Ich denke, diese beiden Plug-ins machen die Investition in die zusätzliche NoiseNinja Lizenz, die man in Bibble einbinden kann, überflüssig.
http://web.student.tuwien.ac.at/~e0326004/bibble/

zPerspector (von tin.tin)
Ein noch recht junges Plugin das eine Perspektivkorrektur erlaubt. Ich habe es schon überraschend häufig eingesetzt und finde das Interface einfach genial.
http://support.bibblelabs.com/forums/viewt...=98&t=17805

Blur (von tin.tin)
Wie der Name andeutet erzeugt das Bild Unschärfe. Man kann Stärke und Algorithmus wählen und den Bereich entweder über einen Bibble Polygonlayer auswählen oder über die eingebaute Vignette-option.
http://support.bibblelabs.com/forums/viewt...=98&t=16821

Alle Plug-ins sind kostenlos oder kosten maximal eine Tasse Kaffee

Gruß,

Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#10 von Alison , 03.09.2010 09:49

Guten Morgen,
der Vollständigkeit halber: Bibble 5.1.1 ist jetzt offiziell erschienen.

http://www.application-systems.de/bibble/n...ml#439402092010

Die Änderungen die uns betreffen:

Automatische Objektiverkennung funktioniert nun auch wieder für Sony/Minolta (bitte fragt mich jetzt nicht ob alle erkannt werden )Unterstützung für a33, a55, a55v, a560Gruß,
Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#11 von robiwan , 27.09.2010 22:27

Hi,

also aus meiner Liste der Objektive wird nur das Sigma 180/3.5 Macro falsch interpretiert. Wird als irgendeine Minolta-Linse ausgegeben.
Dumm ist an der Stelle, dass die nachträgliche Erkennung7 DB Eintragung nicht von alleine passiert.


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


RE: Bibble 5.1

#12 von Alison , 28.09.2010 09:16

QUOTE (robiwan @ 2010-09-27, 21:27) Hi,
also aus meiner Liste der Objektive wird nur das Sigma 180/3.5 Macro falsch interpretiert. Wird als irgendeine Minolta-Linse ausgegeben.
Dumm ist an der Stelle, dass die nachträgliche Erkennung7 DB Eintragung nicht von alleine passiert.[/quote]
Hallo Robert,
ja, es ist schade das es den Befehl die EXIF Daten neu auszulesen nur pro Bild gibt und jedesmal einen neuen Klick erfordert. Es wäre nett das global angeben zu können, aber wahrscheinlich wäre das zu gefährlich gewesen

Mein Kommentar mit der Erkennung war übrigens noch weiter gemeint als ich es geschrieben habe (sorry): was ich meinte ward das auch wenn eine Linse erkannt wird, nicht notwendigerweise auch die Korrekturwerte hinterlegt sind. Bibble hat ein ähnliches Konzept wie Adobe order pt-Lens und bittet Anwender um Testbilder oder gleich um die Korrekturparameter um die Verzeichnung zu korrigieren. Wenn ich endlich mal Zeit finde schicke ich ihnen was zum KoMi 28-75 / 2.8 ...

Gruß,

Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Bibble 5.1

#13 von robiwan , 28.09.2010 18:47

QUOTE (Alison @ 2010-09-28, 9:16) Mein Kommentar mit der Erkennung war übrigens noch weiter gemeint als ich es geschrieben habe (sorry): was ich meinte ward das auch wenn eine Linse erkannt wird, nicht notwendigerweise auch die Korrekturwerte hinterlegt sind. Bibble hat ein ähnliches Konzept wie Adobe order pt-Lens und bittet Anwender um Testbilder oder gleich um die Korrekturparameter um die Verzeichnung zu korrigieren. Wenn ich endlich mal Zeit finde schicke ich ihnen was zum KoMi 28-75 / 2.8 ...[/quote]

Ja wollte ich auch mal machen. Ich habe einige Linsen im Koffer. Was noch fehlt ist Zeit und ein A0 oder Ausdruck von den Gittern was sie da haben wollen. Vielleicht kommen aber noch schöne Tage im Oktober/ November das ich da was mache.
Ist diese Korrektur eigentlich für jedes Objektiv wirklich Sinnvoll oder nur bei WW und Standard -Zoom/ Festbrennweite?


Grüße aus Münster
Robert


robiwan  
robiwan
Beiträge: 670
Registriert am: 22.11.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen