RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#1 von Harmonix ( gelöscht ) , 19.06.2007 16:07

Bei einer Vorführung der Sony Alpha 100 vor bereits einigen Wochen hatte mir der Verkäufer (mit dem "großen" Sony-Blitzgerät) gezeigt, dass man mit dieser Kamera auch Bilder mit Blitz fotografieren kann, ohne dass der Blitz auf der Kamera aufgeschraubt sein muss. Der Verkäufer hatte z.B. das Gerät in der einen Hand, die Kamera in der anderen und fotografierte auf diese Weise mit sehr interessanten Beleuchtungswinkeln.

/dry.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="dry.gif" />

Nun meine Fragen:

1. Gibt es auch Fremdgeräte (nicht Sony), welche diese Technik beherrschen?

2. Wenn ja - welche?

Brauche ich dann bestimmtes Zubehör?

3. Wenn ja - welches?



Ich habe bisher bei Metz grundsätzlich die folgenden Blitzgeräte gefunden, weiß aber leider nicht, welches für meine Zwecke nun das richtige wäre:

Metz-Blitzgeräte:

1. Metz mecablitz 44 MZ-2 (Preis: ca. 180,-- Euro?)

2. Metz mecablitz 44 AF-4 / 44 AF-4i (Preis: ca. 180,-- Euro?)



Was ist eigentlich der genaue Unterschied zwischen diesen beiden Geräten? Welches ist das "richtige" für die Sony Alpha, um damit auch wie oben beschrieben drahtlos blitzen zu können?

3. Cullmann D 4500-S (Preis: ca. 120,-- Euro) Leitzahl: 36



( 4. Metz mecablitz 54 MZ-4 / 54 MZ-4i (Preis: ca. 300,-- Euro?) )



Habt Ihr eine Ahnung und könnt mir weiterhelfen?


Ach ja - mein Finanzbudget ist ziemlich eingeschränkt - daher kommen die 54er Blitzgeräte für mich schon rein finanziell wohl nicht in Frage. Daher beziehen sich meine Fragen vor allem auf die beiden 44er von Metz.


Vielen Dank für Eure Hilfe!

Harmonix


Harmonix

RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#2 von mts , 19.06.2007 17:26

ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Bei einer Vorführung der Sony Alpha 100 vor bereits einigen Wochen hatte mir der Verkäufer (mit dem "großen" Sony-Blitzgerät) gezeigt, dass man mit dieser Kamera auch Bilder mit Blitz fotografieren kann, ohne dass der Blitz auf der Kamera aufgeschraubt sein muss. Der Verkäufer hatte z.B. das Gerät in der einen Hand, die Kamera in der anderen und fotografierte auf diese Weise mit sehr interessanten Beleuchtungswinkeln.[/quote]Das geht leider nicht mit jeder Kamera, aber Minolta war einer der Pioniere in Sachen drahtlose Blitzsteuerung, und Sony hat die Technik glücklicherweise übernommen.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) 1. Gibt es auch Fremdgeräte (nicht Sony), welche diese Technik beherrschen?[/quote]Ja.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) 2. Wenn ja - welche?[/quote]Die Minolta-Blitze 5600 HS(D) und 3600 HS(D), die mehr oder weniger den Sony-Blitzen HVL-F56AM und -F36AM entsprechen. Darüber hinaus einen Blitz von Sigma (EF 500 DG Super) sowie eine Reihe von Metz-Blitzgeräten (s. Metz-Homepage).
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Brauche ich dann bestimmtes Zubehör?[/quote]Nein. Es reicht der Blitz der Kamera sowie der oder die externen Blitze.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Ich habe bisher bei Metz grundsätzlich die folgenden Blitzgeräte gefunden, weiß aber leider nicht, welches für meine Zwecke nun das richtige wäre:
1. Metz mecablitz 44 MZ-2 (Preis: ca. 180,-- Euro?)
2. Metz mecablitz 44 AF-4 / 44 AF-4i (Preis: ca. 180,-- Euro?)[/quote]Metz baut (und lässt bauen) zwei Typen von Blitzgeräten: Die sogenannten Dedicated-Blitze. Die haben den Fuß für die Kameras des jeweiligen Spiegelreflexkamerahersteller integriert. Das heißt, der Metz-Blitz für Canon lässt sich nur an einer Eos-Kamera, der für Minolta und Sony nur an einer Dynax oder Alpha verwenden. In obigem Beispiel führen sie die Bezeichnung "AF", und du bräuchtest das Modell mit der Zusatzbezeichnung "M" für Minolta. Etwas teurer sind die Metz-Blitze mit wechselbarem Fuß, dem sogenannten SCA-3000-Adapter (in obigem Beispiel mit der Bezeichnung MZ). Durch das Austauschen des Adapters lassen die sich an verschiedene Kameramodelle anpassen.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Welches ist das "richtige" für die Sony Alpha, um damit auch wie oben beschrieben drahtlos blitzen zu können?[/quote]Wenn du in erster Line den Blitz drahtlos einsetzen willst, kannst du sogar den Sigma-Blitz EF 500 DG Super nehmen. Auf der Kamera macht der leider massive Probleme (angeblich soll es auch korrekt eingestellte Blitze geben, Sigma kann aber offenbar nicht sagen, woran die erkennbar sind), aber der drahtlose Einsatz klappt meines Wissens. Wenn du mit englischsprachiger Literatur klar kommst, hilft dir sicherlich der folgende Artikel von David Kilpatrick, Herausgeber eines englischsprachigen Minolta- und Sony-Alpha-Magazins, weiter: Flash choices for the Alpha DSLRs. Immer wieder gern empfehle ich auch den Grundlagen-Artikel von Gary Friedman: Wireless Flash Article.
Bei deinem knappen Budget und deiner gezielten Suche nach einem Blitz für den drahtlosen Einsatz würde ich mit einem preiswerten Blitz wie dem HVL-F36AM von Sony anfangen. Bei steigenden Anforderungen kannst du deine Ausrüstung dann um weitere Blitze dieses Typs ergänzen, beim drahtlosen Einsatz hast du von zwei preiswerten Blitzen letztendlich mehr als von einem entwas stärkeren, dafür doppelt so teuren Blitz. Nutzt du den Blitz vor allem auf der Kamera, sieht das etwas anders aus, dann lernst du schnell die Vorzüge des HVL-F56AM oder 54 MZ-4i wie die hohe Leitzahl oder den drehbaren Blitzkopf zu schätzen.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#3 von Harmonix ( gelöscht ) , 19.06.2007 17:47

ZITAt (mts @ 2007-06-19, 17:26) ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Bei einer Vorführung der Sony Alpha 100 vor bereits einigen Wochen hatte mir der Verkäufer (mit dem "großen" Sony-Blitzgerät) gezeigt, dass man mit dieser Kamera auch Bilder mit Blitz fotografieren kann, ohne dass der Blitz auf der Kamera aufgeschraubt sein muss. Der Verkäufer hatte z.B. das Gerät in der einen Hand, die Kamera in der anderen und fotografierte auf diese Weise mit sehr interessanten Beleuchtungswinkeln.[/quote]Das geht leider nicht mit jeder Kamera, aber Minolta war einer der Pioniere in Sachen drahtlose Blitzsteuerung, und Sony hat die Technik glücklicherweise übernommen.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) 1. Gibt es auch Fremdgeräte (nicht Sony), welche diese Technik beherrschen?[/quote]Ja.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) 2. Wenn ja - welche?[/quote]Die Minolta-Blitze 5600 HS(D) und 3600 HS(D), die mehr oder weniger den Sony-Blitzen HVL-F56AM und -F36AM entsprechen. Darüber hinaus einen Blitz von Sigma (EF 500 DG Super) sowie eine Reihe von Metz-Blitzgeräten (s. Metz-Homepage).
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Brauche ich dann bestimmtes Zubehör?[/quote]Nein. Es reicht der Blitz der Kamera sowie der oder die externen Blitze.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Ich habe bisher bei Metz grundsätzlich die folgenden Blitzgeräte gefunden, weiß aber leider nicht, welches für meine Zwecke nun das richtige wäre:
1. Metz mecablitz 44 MZ-2 (Preis: ca. 180,-- Euro?)
2. Metz mecablitz 44 AF-4 / 44 AF-4i (Preis: ca. 180,-- Euro?)[/quote]Metz baut (und lässt bauen) zwei Typen von Blitzgeräten: Die sogenannten Dedicated-Blitze. Die haben den Fuß für die Kameras des jeweiligen Spiegelreflexkamerahersteller integriert. Das heißt, der Metz-Blitz für Canon lässt sich nur an einer Eos-Kamera, der für Minolta und Sony nur an einer Dynax oder Alpha verwenden. In obigem Beispiel führen sie die Bezeichnung "AF", und du bräuchtest das Modell mit der Zusatzbezeichnung "M" für Minolta. Etwas teurer sind die Metz-Blitze mit wechselbarem Fuß, dem sogenannten SCA-3000-Adapter (in obigem Beispiel mit der Bezeichnung MZ). Durch das Austauschen des Adapters lassen die sich an verschiedene Kameramodelle anpassen.
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 16:07) Welches ist das "richtige" für die Sony Alpha, um damit auch wie oben beschrieben drahtlos blitzen zu können?[/quote]Wenn du in erster Line den Blitz drahtlos einsetzen willst, kannst du sogar den Sigma-Blitz EF 500 DG Super nehmen. Auf der Kamera macht der leider massive Probleme (angeblich soll es auch korrekt eingestellte Blitze geben, Sigma kann aber offenbar nicht sagen, woran die erkennbar sind), aber der drahtlose Einsatz klappt meines Wissens. Wenn du mit englischsprachiger Literatur klar kommst, hilft dir sicherlich der folgende Artikel von David Kilpatrick, Herausgeber eines englischsprachigen Minolta- und Sony-Alpha-Magazins, weiter: Flash choices for the Alpha DSLRs. Immer wieder gern empfehle ich auch den Grundlagen-Artikel von Gary Friedman: Wireless Flash Article.
Bei deinem knappen Budget und deiner gezielten Suche nach einem Blitz für den drahtlosen Einsatz würde ich mit einem preiswerten Blitz wie dem HVL-F36AM von Sony anfangen. Bei steigenden Anforderungen kannst du deine Ausrüstung dann um weitere Blitze dieses Typs ergänzen, beim drahtlosen Einsatz hast du von zwei preiswerten Blitzen letztendlich mehr als von einem entwas stärkeren, dafür doppelt so teuren Blitz. Nutzt du den Blitz vor allem auf der Kamera, sieht das etwas anders aus, dann lernst du schnell die Vorzüge des HVL-F56AM oder 54 MZ-4i wie die hohe Leitzahl oder den drehbaren Blitzkopf zu schätzen.
[/quote]

Vielen Dank für die rasche Antwort.

Tja - wie nutze ich das Blitzgerät?? /wacko.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wacko.gif" /> Gute Frage!

Ich denke mal, die meiste Zeit wird er auf der Kamera aufgeschraubt sein. Ich hatte früher mal ne Minolta 700 (super Analog-Kamera! Dazu hatte ich einen 36er Metz-Blitz mit dreh- und schwenkbarem Reflektor. Das war mir schon enorm wichtig. Daher sollte ein Blitzgerät für die Sony auch diese Funktionen haben.

Das spricht dann wohl für den großen Sony (ist mir aber eigentlich zu teuer), oder für den Metz mecablitz 54 MZ-4 / 54 MZ-4i oder auch für den Cullmann D 4500-S - oder sehe ich das falsch?

Tja, die Blitzreichweite... keine Ahnung. Wie gesagt. Mein bisheriges Gerät hatte eine Leitzahl 36, das war ganz okay. Ob es mir noch genügen würde? Hängt auch vom Preis ab. Ein 56er, der nicht all zu viel mehr als ein 36er kostet, würde mich natürlich schon interessieren.

Und dann hat der Metz 54 MZ-4 ja noch diesen kleinen, integrierten Zusatzblitz, der Cullmann nicht. Ist so ein Zusatzblitzgerät sinnvoll? Für was?

Fragen über Fragen...

Harmonix


Harmonix

RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#4 von Neki , 19.06.2007 18:41

ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 17:47) (...)
Und dann hat der Metz 54 MZ-4 ja noch diesen kleinen, integrierten Zusatzblitz, der Cullmann nicht. Ist so ein Zusatzblitzgerät sinnvoll? Für was?

Fragen über Fragen...

Harmonix[/quote]
Hi Harmonix!

Wenn du indirekt, über die Raumdecke blitzt, haben Personen häufig eine sehr helle Stirn, aber Schatten unterm Kinn (Nase). Der kleine Zusatzblitz soll das wohl verhindern, nehme ich an. Leider habe ich keine Erfahrungen damit.

Gruß
Neki


Neki  
Neki
Beiträge: 796
Registriert am: 20.09.2004


RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#5 von mts , 19.06.2007 19:05

ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 17:47) Ich hatte früher mal ne Minolta 700 (super Analog-Kamera![/quote]X-700? Oder Dynax 700si?
ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 17:47) Dazu hatte ich einen 36er Metz-Blitz mit dreh- und schwenkbarem Reflektor. Das war mir schon enorm wichtig. Daher sollte ein Blitzgerät für die Sony auch diese Funktionen haben.[/quote]Dann bleiben ja nicht mehr viele Blitze übrig. ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 17:47) Mein bisheriges Gerät hatte eine Leitzahl 36, das war ganz okay.[/quote]Du solltest noch darauf achten, auf welche Reflektorstellung sich die Leitzahlangabe bezieht (hohe Zahlen verkaufen sich besser, und so geben die Hersteller meist die Leitzahl bei der engsten Zoomstellung an). Bei der Reflektorstellung "50 mm" beträgt die Leitzahl (in Metern bei ISO 100) des großen Sony-Blitzes 44, die des kleinen Sony-Blitzes 29. Den Cullmann-Blitz kenne ich nicht, seine Leitzahl dürfte in etwa bei ebenfalls 29 liegen. Aber ich ziehe einfach mal in Zweifel, dass der Cullmann-Blitz die drahtlose Blitzsteuerung durch Minolta-, Sony- und Konica-Minolta-Kameras versteht:
Cullmann selbst gibt nicht viele Infos zum dem Blitz preis, man schreibt auf der Homepage zum D-4500 S lediglich: Kabellose Slave-Blitz-Funktion. Und unter einem Sklavenblitz wird gemeinhin ein Blitz verstanden, der sich durch ein Lichtsignal auslösen, in der Regel nicht jedoch steuern lässt. Das heißt dann: Keine TTL-Blitzsteuerung, für die passende Blitzmenge ist von Hand zu sorgen. Der Blitz scheint baugleich mit dem Tumax DPT386AFZ-Sa- und der Soligor-Version DG-420 Z zu sein. Von Tumax gibt es dann auch eine, wenn auch reichlich knappe, Gebrauchsanweisung: http://www.icorpandtumax.com/uploadfiles/f...cf6bc986c6c.pdf. Und die liefert die Info: "The flashgun can perform as wireless slave by switching Slave Mode Switch to S position. The flashgung will automatically switch to M mode with power ratio 1:1.". Das ist keine drahtlose TTL-Steuerung à la Minolta.
Kennt wer den Cullmann-Blitz oder seine Geschwister?

PS. @Harmonix: Es reicht, wenn du zitierst, worauf du dich beziehst.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#6 von mts , 19.06.2007 19:15

ZITAt (Neki @ 2007-06-19, 18:41) ZITAt (Harmonix @ 2007-06-19, 17:47) Und dann hat der Metz 54 MZ-4 ja noch diesen kleinen, integrierten Zusatzblitz, der Cullmann nicht. Ist so ein Zusatzblitzgerät sinnvoll? Für was?[/quote]Wenn du indirekt, über die Raumdecke blitzt, haben Personen häufig eine sehr helle Stirn, aber Schatten unterm Kinn (Nase). Der kleine Zusatzblitz soll das wohl verhindern, nehme ich an. Leider habe ich keine Erfahrungen damit.[/quote]Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der den Blitz mit einer digitalen Dynax oder Alpha im Einsatz hat. Oder Harmonix befragt mal die Suchfunktion und hinterlegt das Ergebnis hier: Ich habe dunkel in Erinnerung, dass die HSS-Funktion bei dem Metz zu aktivieren ist, damit es den notwendigen Vorblitz für die digitalen Spiegelreflexkameras gibt. Und dann blitzt der kleine Zusatzblitz nicht. Bringe ich da was durcheinander?



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#7 von Harmonix ( gelöscht ) , 20.06.2007 08:44

...die Sache mit dem Zitieren muss ich mir noch genauer zu Gemüte führen, daher lasse ich es momentan noch bleiben...

Aaaaaaalso, ich hatte eine Minolta X 700 - sie hatte noch keinen Autofokus.

Vielen Dank an mts für die hilfreichen Hinweise zur Bezugsgröße der Leitzahl-Angaben. Das war mir so nicht bewusst.

Allem nach hat sich der Cullmann-Blitz schon wieder aus der "could be"-Liste rausgekickt. Damit bleiben noch er Sony (groß oder klein, aber wohl eher groß und der Metz 54 MZ-4 übrig. Mit Metz-Blitzen hab ich ja schon gute Erfahrungen gemacht. Ich muss mir dieses Gerät wohl mal genauer anschauen. Mal sehen, wie der Preisunterschied dieser beiden Geräte ist: Sony HVL-F56AM kostet wohl um die 300,-- Euro. Der mecablitz 44 AF-4 kostet um die 160,-- Euro. Der "große" Metz ebenfalls ca. 300,-- Euro...

Hat jemand Erfahrung mit dem mecablitz 54 MZ-4 gesammelt und kann hier berichten? /wacko.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wacko.gif" />

Würdet Ihr ein Blitzgerät auch gebraucht kaufen (300,-- Euro erscheinen mir doch ein wenig zu viel für mein Budget...) ? /wacko.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wacko.gif" />

Harmonix


Harmonix

RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#8 von klaga , 20.06.2007 11:33

ZITAt (Harmonix @ 2007-06-20, 8:44) Würdet Ihr ein Blitzgerät auch gebraucht kaufen (300,-- Euro erscheinen mir doch ein wenig zu viel für mein Budget...)[/quote]

Auf jeden Fall /good.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="good.gif" />
Ein Metz 54 MZ 3 tut es an der Alpha genauso gut wie ein 54 Mz 4 , du brauchst nur den passenden SCA- Adapter 3303 M 7.
Für einen gebrauchten MZ 54 (X) musst Du beim Händler mit ca. 120 ¤ bis 150 ¤ rechnen, zusätzlich evtl ca. 30 ¤ für den Adapter.

Der Zweitreflktor funktioniert nicht mit der ADI Blitzmessung, dafür muss der Blitz auf HSS TTL gestellt werden .
Der Zweitreflektor funktioniert aber im Metzeigenen A- Programm.

Meiner Meinung nach ist der Metz 54 MZ ( x) gebraucht die beste Lösung für Dich .


Viele Grüße Klaus

knipst Du noch? oder fotografierst Du schon?

ich mache beides

"Wer nur einen Hammer besitzt, für den ist jedes Problem ein Nagel" (Abraham Maslow)


klaga  
klaga
Beiträge: 3.381
Registriert am: 12.07.2003


RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#9 von Harmonix ( gelöscht ) , 20.06.2007 11:39

ZITAt (klaga @ 2007-06-20, 11:33) Meiner Meinung nach ist der Metz 54 MZ ( x) gebraucht die beste Lösung für Dich .[/quote]

Das hört sich ja gut an - also mal umsehen nach nem Gebrauchten.

Ich werde wohl mal direkt mit Metz in Kontakt treten. Die sollen ja eine gute E-Mail-Beratung haben. So was ähnliches hab ich jedenfals irgendwo mal gelesen, glaube ich.

Ach, Klaga - meinst du jetzt den Metz 54 MZ 3 ? /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" />

Harmonix


Harmonix

RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#10 von klaga , 20.06.2007 11:46

ZITAt (Harmonix @ 2007-06-20, 11:39) Ach, Klaga - meinst du jetzt den Metz 54 MZ 3 ? /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" />[/quote]

Ob Du den Metz 54 Mz 3 , den 54 MZ 4 oder den 54 MZ 4i ist für die Alpha oder Dynax vollkommen egal, die Funktionen bleiben gleich , den 54 MZ 4i brauchst Du nur wenn Du den Blitz mit einer digitalen Nikon betreiben willst.


Viele Grüße Klaus

knipst Du noch? oder fotografierst Du schon?

ich mache beides

"Wer nur einen Hammer besitzt, für den ist jedes Problem ein Nagel" (Abraham Maslow)


klaga  
klaga
Beiträge: 3.381
Registriert am: 12.07.2003


RE: Alpha und Drahtlosblitzen mit welchem Fremdgerät?

#11 von Harmonix ( gelöscht ) , 20.06.2007 11:51

ZITAt (klaga @ 2007-06-20, 11:46) ZITAt (Harmonix @ 2007-06-20, 11:39) Ach, Klaga - meinst du jetzt den Metz 54 MZ 3 ? /huh.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="huh.gif" />[/quote]

Ob Du den Metz 54 Mz 3 , den 54 MZ 4 oder den 54 MZ 4i ist für die Alpha oder Dynax vollkommen egal, die Funktionen bleiben gleich , den 54 MZ 4i brauchst Du nur wenn Du den Blitz mit einer digitalen Nikon betreiben willst.
[/quote]

Gebongt!

Jetzt hab auch ich es kapiert .

Danke!


Harmonix

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen