Lightdow

#1 von jpolzfuss , 13.02.2019 10:12

Hallo!

Es gibt scheinbar einen neuen chinesischen Hersteller: Lightdow


Die Objektive sind aber komplett manuell und werden nur mit Adaptern für a-, bzw. e-Mount geliefert (sind also ggf. T2-Mount)...

Ab einer bestimmten Stückzahl kann man bestimmt auch den Namen irgendwelcher ehemaligen deutschen Hersteller aufdrucken lassen, zB "Maier Optik Irrwitz" oder so...


 
jpolzfuss
Beiträge: 123
Registriert am: 17.12.2012

zuletzt bearbeitet 13.02.2019 | Top

RE: Lightdow

#2 von jpolzfuss , 13.02.2019 10:26

Influenza Toby Horn hat übrigens Mal das Lightdow 35mm f1.7-22 in e-Mount mit dem Sony Kit-Objektiv verglichen:
https://www.youtube.com/watch?v=XQ2n2mAWQfs


 
jpolzfuss
Beiträge: 123
Registriert am: 17.12.2012


RE: Lightdow

#3 von u. kulick , 13.02.2019 13:30

Das ist die billige MF-Linsenkategorie für T-Mount von Samyang, nur als Beispiel das Telezoom 420-800 https://www.youtube.com/watch?v=2fim0RoV33U

Ich hab auch ein Samyang 440mm 1:5,6, kein Tele, sondern ein Fernobjektiv. ohne Abblenddiaphragma, made in Korea. Das speziell gibt es aber anscheinend garnicht mehr, in anderer Brennweite hab ichs irgendwo nochmal gesehen. Mit dem 440er auf Einbeinstativ gelangen mir schon schöne Fernaufnahmen vom Mannheimer Fernsehturm aus, wo so eine Festbrennweite sehr hilft, die Fernsicht fotografisch wertig im Detail auszubeuten. Ob es dafür aber ein billiges Telezoom mit Superbrennweite bringt? Wenn, sollte man es IMHO lieber mit einer Festbrennweite probieren. In Polen gibt es das Objektiv vielleicht noch zu kaufen - da war Samyang einmal stark vertreten

Diese billigen langbrennweitigen MF-Linsen scheinen immerhin das Einzige zu sein, was es noch neu für T-Mount gibt.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.992
Registriert am: 30.05.2005

zuletzt bearbeitet 13.02.2019 | Top

   

Waterhouse Stop Optik 2018

| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen