Minolta XG2

#1 von Opabelg , 14.10.2017 08:21

Hallo Leute, ich habe mir wieder eine Minolta XG2 zugelegt. Ich musste zuschlagen in der Bucht. 9,99€ konnte ich nicht stehen lassen, war von einen Händler, komplett gereinigt. Und das allerbeste 1 Jahr Gewährleistung. Jetzt erklär ich euch mal wieso ich mir die Kamera zugelegt habe. Damals als ich 12 war, bekamm ich von mein Papa eine Minolta XG2 mit 50mm, Winder G und einen Minolta FLash 200X. Irgendwann ist sie dann kaputgegangen (gardine) und ich hab sie dann entsorgt (schääääm). Jetzt nach soviele Jahre, und schon ein paar Kameras später, hab ich mir halt wieder eine Minolta XG2 zugelegt, und werde alles nach und nach wieder so besorgen wie damals. Also Folgt noch ein Winder G und den besagten Blitz. Als Objektiv werde ich mir auch wieder das gleiche zulegen wie damals, es war ein 50mm von MEYER. (mehr fällt mir nicht mehr ein) Vieleicht könnt ihr mir da weiter helfen. Aber auch werde ich noch ein 50mm MD Rokkor zulegen. Meine eigentliche Fragen sind jetzt:

Wer hat noch eine Original Bedienungsnleitung?
Wer kann mir zumindest sagen welche Batterien in die XG2 rein kommen? Weil die normal rein kommen gibt es ja nicht mehr oder? Oder gibt es da vernümftigen ersatz dafür?

LG Danny


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG-20171013-WA0018.jpeg   IMG-20171013-WA0020.jpeg   IMG-20171013-WA0023.jpeg   IMG-20171013-WA0025.jpeg   IMG-20171013-WA0027.jpeg 

Minoltist findet das Top
 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017


RE: Minolta XG2

#2 von Minolta2175 , 14.10.2017 12:25

Es ist natürlich die AG 13.
[[File:1988 Minolta XG-M Seite 1-54 Deutsch.pdf]]
Ein Meyer Objektiv mit welchem Bajonett?
Oder XG 1 http://www.tashimareport.info/Minolta/XG...nual/BA-XG1.pdf

Gruß Ewald

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
1988 Minolta XG-M Seite 1-54 Deutsch.pdf

Opabelg findet das Top
Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 913
Registriert am: 03.01.2006

zuletzt bearbeitet 14.10.2017 | Top

RE: Minolta XG2

#3 von u. kulick , 14.10.2017 12:31

Pech gehabt: Google findet als Gratis-Downloads

http://www.tashimareport.info/Minolta/XG...nual/BA-XG1.pdf für XG1

und

http://www.butkus.org/chinon/minolta/min...inolta_x-7a.htm für XG7a

und

http://www.butkus.org/chinon/minolta/min...inolta_xg-9.htm für XG9

Doppelt Pech: Die Hälfte aller ebay-Angebote zur XG2-Kamera hat die Anleitung dabei.

Immerhin: Auf Englisch ist das "Owner's Manual" dort auch zu einstelligen Euronenbeträgen erhältlich, die "Bedienungsanleitung" in Deutsch ab 11 Euro


Opabelg findet das Top
u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.738
Registriert am: 30.05.2005


RE: Minolta XG2

#4 von Opabelg , 14.10.2017 13:05

Das war damals ein Meyer Optik Domiplan 50 mm f 2,8 mit MD SR Bajonetadapter dran, mein Papa hat es mir verraten, nur genau wie es das objektv hieß konnte er nicht garantieren. Aber unter diese beschreibung hab ich schon was unter beobachtung in der bucht, allerdings M42 aber Adapter zu MD gibt es da woll auch. Genau wie eine "Bedienungsanleitung", Den Winder G und den 200X Blitz. Also durfte ich es schnell zusammenhaben. Hoffentlich funktioniert es auch noch alles dann einwandfrei, dann hab ich zumindest von zusammenstellung meine erste "Spiegelreflex" wieder da stehen. Ich danke euch trotzdem für die schnelle hilfreiche antworten. Lg Danny


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 $_57.JPG   4087e99ac4fada5ba0ec4868bcafd5ea.jpg   s-l1600.jpg 

 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017

zuletzt bearbeitet 14.10.2017 | Top

RE: Minolta XG2

#5 von Minolta2175 , 14.10.2017 22:49

Zitat von Opabelg im Beitrag #4
Das war damals ein Meyer Optik Domiplan 50 mm f 2,8 mit MD SR Bajonetadapter dran

Natürlich M42 geht fast immer, aber bei den Minolta XD-Kameras war immer ein 50mm1,7 dabei (Kit) erst mit den Zoomobjektiven änderte sich es. Wer mehrere 50mm Objektive hat braucht keine M42 Adapter-Objektive.

Die Adapter haben fast immer die Angabe MC / MD obwohl er nichts davon hat.

Ab 1958 hat Minolta bei den einäugigen Spiegelreflexkameras das SR-Bajonett eingeführt, es wurde ab 1985 von dem A-Bajonett abgelöst.
Ab 1966 und der SRT 101 kam die Offenblendinnenmessung mit dem Objektiv Typ MC, der Blendenrig hat einen Mitnahmestifft. MC heisst Meter Coupled (gekoppelte Offenblendmessung)
Ab 1977 kommen der Objektiv-Typ MD der Blendenring hat eine weiter Mitnahme für Kameras (XD-7) mit Zeit und Blendenautomatik. MD heisst Meter Driven (schließt MC ein)
Richtig ist die Bajonettbezeichnung SR Bajonett ; SR/MC sind SR Bajonett-Objektive mit Offenblendmessung ; SR/MD sind SR-Bajonett-Objektive mit Offenblendmessung und Zeit und Blendenautomatik.

MC = Meter Coupled (gekoppelte Offenblendmessung)
MD = Meter Driven (schließt MC ein) mit Zeit und Blendenautomatik
An einer Minolta SR-Kamera mit einem Objektiv MC oder MD sagt die Bezeichnung natürlich aus was das Objektiv an die Kamera überträgt, ein MD-Objektiv überträgt mit einem sogenannten MD-Adapter nichts an eine Kamera.
Gruß Ewald


Opabelg findet das Top
Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 913
Registriert am: 03.01.2006


RE: Minolta XG2

#6 von Opabelg , 15.10.2017 06:52

Danke für die hinweise, so hätte ich dann den falschen adapter gesucht. Ich hatte m42 to MD gesucht. Aber ich schau dann gleich mal nach M42 to SR/MD. Danke dafür. Ja das Meyer Objektiv will ich nur haben damit die Kamera so ist wie ich ihm damals von mein Papa bekommen hab. Mein Papa war einen Selbstständigen Fotografen mit eigenen Fotoladen, und hatte die damals von eine seine Kunden abgekauft (Fast neu) nur Fehlte das Original Objektiv. Da er aber quasi an der Quelle saß hat er dann das Meyer mit Adapter fertig gemacht. Mir hat das nie gestört, schöne Fotos gab es trotzdem immer. Das wäre den einstigen grund worum ich das Objektiv noch mal zulegen werde. Das Objektiv womit ich liebäugele ist ein 50mm 1.4 Rokkor MD.


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 19385b70fe128e2c97d8e8e7efaf3e63.jpg 

 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017


RE: Minolta XG2

#7 von Opabelg , 15.10.2017 07:37

Wäre das denn den richtigen Adapter?

Minolta P-Adapter


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8


 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017


RE: Minolta XG2

#8 von Minolta2175 , 15.10.2017 11:35

Hallo Danny,
zur Zeit der Minolta XG2 gab es nur bei Minolta das SR-Bajonett, deshalb hat Minolta den Adapter Minolta P-Adapter genannt, da Pentax seinen Anschluß (M42) P-Adapter nannte.
Der Adapter ist ok nur die Bezeichnung nicht, ''Objektivadapter P = M42 an Minolta SR'' wäre richtig. an dem Adapter ist nichts von MC oder MD.
http://www.ebay.de/itm/Minolta-Objektiva...P4AAOSw28pZvCUG
Auch der ist für das Minolta SR-Bajonett aber aus Al und nicht Messing mit Chrom.
http://www.ebay.de/itm/M42-Lens-to-Minol...=item5646a61a5a
Die Typen Bezeichnung vom Objektiv wird verwendet, nicht die Bezeichnung vom Bajonett, deshalb taucht auch die falsche Bezeichnung Minolta MD-Bajonett auf.

Siehe auch den Beitrag vom 01af----- https://community.sony.de/t5/objektive/m...net/td-p/599347
Gruß Ewald


Minoltist findet das Top
Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 913
Registriert am: 03.01.2006


RE: Minolta XG2

#9 von Opabelg , 15.10.2017 19:46

So einen Winder G hab ich gerade ersteigert in der Bucht.


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 aa.jpg   bb.jpg   cc.jpg   dd.jpg 

Minoltist findet das Top
 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017

zuletzt bearbeitet 15.10.2017 | Top

RE: Minolta XG2

#10 von u. kulick , 16.10.2017 13:35

Der Exakta-Adapter wäre auch gegangen, allerdings nur für das entsprechende Domiplan 50mm mit Exakta-Bajonett. Das wäre allerdings die teurere Variante, weil der E-Adapter seltener ist. Mehr Spaß macht so ein Exakta-Fünfziger auch an einer 08/15er-Exa, v.a. einer Exa 1a mit dem sehr speziellen Billig-Spiegelreflex-Verschluss aus DDR-Produktion

Kameras mit SR und MD-Anschluss gab es zur Zeit der XG2 auch von Fremdherstellern, am namhaftesten sicher Seagull. Den Exakta-Anschluss hatten außer den Exas und Exaktas auch manche Kameras von Topcon


Folgende Mitglieder finden das Top: Minoltist und Opabelg
u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.738
Registriert am: 30.05.2005

zuletzt bearbeitet 16.10.2017 | Top

RE: Minolta XG2

#11 von Minoltist , 16.10.2017 18:06

Hallo und vielen Dank für den Bericht! Die Geschichte "hinter der Kamera" gefällt mir sehr gut. (Die Sache, daß der Themenersteller eine solche Kamera in Kindertagen einmal besessen hat - ich mag sowas.

Ohne das Thema kapern zu wollen: Ich habe eine Konica FC-1 nebst Objektiven von meinem Großvater geerbt. Naja, eher gerettet - denn nach dessen Ableben war die Kamera kurz vorm Gang zum Wertstoffhof bzw. einer 1€ Ebay-Auktion. (Bucklige Verwandtschaft....)
Nun habe ich die Original-Kamera, mit der 90% meiner Kinderfotos geschossen wurden wieder in Betrieb. Das Ding ist von 1981/82 lt. Seriennummer - funktioniert noch tadellos. (Auch wenn Oppa auf seine alten Tage den Spiegel "geputzt" hat... ) Sieht man auf den Fotos zum Glück nicht.

Habe dazu das 40mm f1.8 und das 135mm f2.5 Hexanon sowie ein Exakta Zoom.


Bei Gelegenheit kaufe ich noch einen Winder und einen Systemblitz dazu. Die sind im Laufe der Jahre verschütt gegangen. ;)


Meine Bilder auf Flickr


Opabelg findet das Top
Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 45
Registriert am: 11.04.2016


RE: Minolta XG2

#12 von Opabelg , 17.10.2017 04:00

Ja mir gefällt das auch wenn so leute alt bewertes immer wieder vorziehen aufs modernere. Ich hab ja auch schon meine Canon AE-1 Program (Ja hau mich ruhig, ist ja keine Minolta) komplett wieder angeschafft wie ich sie mal hatte, mit ihr war ich sogar Sonntag unterwegs und hab drei Filme Vollgemacht. Es ist doch so schön wenn man die Alte Mechanic hört und spürt. Das digitale Fotografieren mit meine Canon EOS 300D oder Canon EOS 60D ist ja nichts anderes in Prinzip, aber das hören und sprüren der ganze mechanic ist nicht mehr so vorhanden. Gestern hab ich dann Batterien besorgt für die XG2, ich hab da 2 LR44 rein getan. Dann konnte ich sie endlich Testen. Alles geht schön sauber ohne fremde geräusche, die Gardine geht schön geschmeidig und den Lichtmesser reagiert auch noch. Dann hab ich alle Zeiten ausprobiert und man hört den unterschied, also denke ich mal das sie noch woll gut funktionieren musste. Wenn nicht hab ich ja ein Jahr Gewährleistung. In 2 Tage läuft schon mal das Originale 50mm 1.7 MD aus in der Bucht, vielleicht hab ich dann schon mal eins damit ich mal losziehen kann zum Fotos machen. Das Meyer Optik läuft ja noch ein paar Tage länger. Und wenn ich die Objektive hab geht es auf die suche nach einen Blitz 200X. Also wenn es alles klappt hab ich noch Kurz vor meinen 50sten Geburtstag (Januar 2018) noch alles zusammen. Das wäre ja mal cool dann fast 38 Jahre später noch mal mit die "Anfangsschuhe" rum zu laufen.


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8


 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017


RE: Minolta XG2

#13 von Opabelg , 19.10.2017 03:43

So der Winder G ist eingetroffen. Leider waren die Batterien ausgelaufen und die Kontakte Oxidiert. NAch ein wenig Arbeit waren die dann wieder brauchbar und konnte ich ihm also Testen. Also Batterien rein, unter die XG2 drunter gemacht, auf 1000ste gestellt und geknipst,....was dan zu hören und sehen war, war grausam. Der hat gequietscht und war gaaaaaaaanz langsam. Also innendrin auch vieles nicht in Ordnung. Also dann erst mal aufschrauben, sauber machen und mit ein wenig WD40 wird es schon besser gehen irgendwie. und schau her,......... Meine XG2 mit Winder G


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8


Folgende Mitglieder finden das Top: Minoltist und u. kulick
 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017


RE: Minolta XG2

#14 von Opabelg , 22.10.2017 05:12

Gestern ist dann schon mal mein "Daily" Objektiv eingetroffen, ein Minolta MD 50mm 1.7, jetzt fehlt nur noch den Blitz (ich hab ja noch einen Metz 34 BCT 2 rumliegen gehabt der geht auch erst mal), aber Fotografieren geht ja schon mal. Ich hab gestern auch sofort einen nagelneuen Film gekauft und werde ja mal alles etwas Testen heute oder so. Mal sehen wie das Wetter wird heute.


Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG-20171021-WA0002.jpeg   IMG-20171021-WA0004.jpeg 

 
Opabelg
Beiträge: 8
Registriert am: 14.10.2017


   

Sony World Photography Awards in Berlin 2017
Objektiv

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen