RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#1 von Ernst-Dieter aus Apelern , 13.05.2011 12:03

Die neue Sony HX 100 gefällt mir
http://www.betabuzz.de/digitalkameras/sony...ur-sony-hx100v/
Ein Test im FOMAG ist sehr positiv, besonders in der Bildqualität.Sony kann es also.GPS inside obendrein.
Die Anfangsbrennweite von 27mm umgerechnet ist durchaus OK, das Teleende mit 810mm und Lichtstärke 5,6 ist mutig.
Leider kein Raw möglich, ansonsten sollte man diese Kamera als Reisekamera nicht in die unterste Schublade schieben.
Auch der Preis ist mit etwa 450 Euro ok.
Vielleicht auch für Die, die auf ein neues(teures) Reisezoom warten, als Überbrückung interessant!
Ich finde die Kamera ist mehr als einen Blick wert.
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#2 von roseblood11 , 13.05.2011 19:25

Naja, 30-faches Zoom macht ja etwas skeptisch...

Wie groß ist den der Sensor? APS-C? Ist das der gleiche wie in der A580?


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#3 von *mb* , 13.05.2011 20:23

QUOTE (roseblood11 @ 2011-05-13, 19:25) Naja, 30-faches Zoom macht ja etwas skeptisch...[/quote]
Um in Apelern Begeisterungsstürme hervorzurufen, reicht es ja aus!

QUOTE (roseblood11 @ 2011-05-13, 19:25) Wie groß ist den der Sensor? APS-C? Ist das der gleiche wie in der A580?[/quote]
Der Sensor ist überhaupt nicht groß, da es ein 1/2,3"-Sensörchen ist!


*mb*  
*mb*
Beiträge: 3.282
Registriert am: 22.12.2003


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#4 von miatzlinga , 13.05.2011 20:34

ZITAT(roseblood11 @ 2011-05-13, 18:25) Naja, 30-faches Zoom macht ja etwas skeptisch...

Wie groß ist den der Sensor? APS-C? Ist das der gleiche wie in der A580?[/quote]

Der Zoombereich ist wirklich ziemlich extrem, ich kann mir nicht vorstellen, dass am kurzen und langen Ende wirklich was qualitativ Gutes rauskommt...


Zum Sensor: nein, das ist nur ein 1/2,3" Exmor CMOS. Wäre da ein APS-C Sensor drinnen bei einem Objektiv mit diesen Daten (27 - 810 Kleinbild äqivalent bei 2.8-5.6) dann wäre das wohl "untragbar" weil so groß und schwer.


miatzlinga  
miatzlinga
Beiträge: 196
Registriert am: 17.08.2005


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#5 von Reisefoto , 13.05.2011 22:55

16MP auf einem 1/2,3 Chip, da kann die Bildqualität jenseits ISO 100 nur grausig sein. Ich habe bis jetzt noch keine Kamera mit kleinem Chip von Sony gesehen, deren Bildqualität mit den besten Modellen der Konkurrenz mithalten konnte, trotz Exmor-R.


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.602
Registriert am: 04.03.2006


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#6 von Giovanni , 13.05.2011 23:02

QUOTE (Ernst-Dieter aus Apelern @ 2011-05-13, 12:03) Die neue Sony HX 100 gefällt mir
http://www.betabuzz.de/digitalkameras/sony...ur-sony-hx100v/
Ein Test im FOMAG ist sehr positiv, besonders in der Bildqualität.Sony kann es also.GPS inside obendrein.
Die Anfangsbrennweite von 27mm umgerechnet ist durchaus OK, das Teleende mit 810mm und Lichtstärke 5,6 ist mutig.[/quote]
Spielzeug für FKK-Strand-Paparazzi.

Ich würde den halben Reisepreis zurückverlangen, wenn man mich zwingen würde, auf einer Reise ausschließlich mit so was zu fotografieren.


Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#7 von fwiesenberg , 13.05.2011 23:03

Ich habe mir erlaubt, den Threadtitel durch die Angabe der Modellbezeichnung etwas aussagekräftiger zu gestalten.

Und zur Kamera: Die Randdaten (Zoombereich, Sensorgröße, 3D-Spielkram...) machen mich auch eher skeptisch.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."
(Terry Pratchett in "Schöne Scheine")

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.065
Registriert am: 03.11.2004


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#8 von fallobst , 14.05.2011 09:10

Hallo

Sony hat für diese Kamera den Liefertermin verschoben, darum gibt es bisher nur eine Handvoll dieser Kameras in Deutschland.
Hier sind ein paar Ergebnisse.
Über Suchen kann man vom Autor auch noch ein paar Fotos zusätzlich finden.

http://www.sonyuserforum.de/forum/showthre...674#post1174674

Ich bin der Meinung, dass man bei der Beurteilung einer Kamera auch den Preis und die Zielgruppe einbeziehen muss.

Ich habe 2003 auf die Sony DSC-V1 gewartet und habe dafür 680€ bezahlt.
Heute kostet eine DSC-HX100V 470€. Hat die doppelte Auflösung, deutlich mehr Brennweite, einen dreifach größeren Monitor, GPS Modul, HD Video mit 60p, Schwenkpanorama und und und.

Wenn ich dann Rumgemosere lese oder höre, frage ich mich, was soll eine Kamera für 470€ denn noch?

Vielleicht einfach geeignet sein zum Fotografieren und noch etwas zusätzlich und gut.

Es grüßt Matthias


fallobst  
fallobst
Beiträge: 278
Registriert am: 11.09.2008


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#9 von Ernst-Dieter aus Apelern , 14.05.2011 10:38

QUOTE (fwiesenberg @ 2011-05-13, 23:03) Ich habe mir erlaubt, den Threadtitel durch die Angabe der Modellbezeichnung etwas aussagekräftiger zu gestalten.

Und zur Kamera: Die Randdaten (Zoombereich, Sensorgröße, 3D-Spielkram...) machen mich auch eher skeptisch.[/quote]
Bisher dachte ich wie die Mehrheit hier, kleiner Sensor und großer Zoombereich "Geht überhaupt nicht".Aber bei der neuen Sony winke ich nicht komplett vonvornherein ab.Man sollte zumindest Praxisteste abwarten incl.eines direkten Vergleichs mit einer SLT 55 oder so.Reines Bauchgefühl!Die Bildbeispiele aus dem Sony Userforum sind nun bestimmt keine Katastrophe!
Ernst-Dieter,schaut Euch mal die Bilder von Norbert -s an, die er gemacht hat.


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#10 von u. kulick , 14.05.2011 11:00

QUOTE (miatzlinga @ 2011-05-13, 20:34) Zum Sensor: nein, das ist nur ein 1/2,3" Exmor CMOS. Wäre da ein APS-C Sensor drinnen bei einem Objektiv mit diesen Daten (27 - 810 Kleinbild äqivalent bei 2.8-5.6) dann wäre das wohl "untragbar" weil so groß und schwer.[/quote]

ein Exmor R CMOS Sensor 1/2.3" (7.75mm)

Ich hab einen Superzoomer von Olympus einst wegen gutem Warentestergebnis gekauft. Der wäre sogar herausragend gut, wenn er einen solchen R Sensor hätte. Jedenfalls verspricht Sonys Sensortechnologie ja feinere Helligkeitsnuancen - allerdings noch optimaler nutzbar , wenn die Sony-Kamera ein RAW-Format anböte.

@Ernst-Dieter: Die A580 gibt es übrigens z.Zt. ab 726 €


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.253
Registriert am: 30.05.2005


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#11 von Ernst-Dieter aus Apelern , 14.05.2011 11:09

QUOTE (u. kulick @ 2011-05-14, 11:00) QUOTE (miatzlinga @ 2011-05-13, 20:34) Zum Sensor: nein, das ist nur ein 1/2,3" Exmor CMOS. Wäre da ein APS-C Sensor drinnen bei einem Objektiv mit diesen Daten (27 - 810 Kleinbild äqivalent bei 2.8-5.6) dann wäre das wohl "untragbar" weil so groß und schwer.[/quote]

ein Exmor R CMOS Sensor 1/2.3" type(7.75mm)

Ich hab einen Superzoomer von Olympus einst wegen gutem Warentestergebnis gekauft. Der wäre sogar herausragend gut, wenn er einen solchen R Sensor hätte. Jedenfalls verspricht Sonys Sensortechnologie ja feinere Helligkeitsnuancen - allerdings noch optimaler nutzbar , wenn die Sony-Kamera ein RAW-Format anböte.

@Ernst-Dieter: Die A580 gibt es übrigens z.Zt. ab 726 €
[/quote]
Die Sony DSC-HX100V ist für mich als Ergänzung der bestehenden DSLR Ausrüstung zu sehen, natürlich nicht als Ersatz.Danke für den Hinweis Alpha 580!
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#12 von Giovanni , 14.05.2011 12:37

QUOTE (Ernst-Dieter aus Apelern @ 2011-05-14, 11:09) Die Sony DSC-HX100V ist für mich als Ergänzung der bestehenden DSLR Ausrüstung zu sehen, natürlich nicht als Ersatz.[/quote]
Als Ergänzung zu einer bestehenden DSLR-Ausrüstung wäre mir das Gerät immer noch zu klobig - wenn ich eine Ergänzung bräuchte, dann allenfalls im Westentaschenformat, d.h. maximal Canon G12 oder Micro-FourThirds mit Pancake-Objektiv, besser noch kleiner, aber unbedingt mit RAW-Format. Es würde also wohl auf eine Panasonic LXn oder Canon S9x hinauslaufen. Sonst schnalle ich lieber eins meiner bevorzugten Objektive (oder einfach das kleine Kit) auf ein kleines DSLR-Gehäuse und gut. Ohnehin bräuchte ich dann eher 24 mm äquiv. WW als 810 mm (!! Tele.

Obwohl diese Bridges bei verkleinerten Bildern eine akzeptable Qualität liefern, können sie das nicht bei 1:1-Betrachtung. Zwar kenne ich die HX100v nicht persönlich, aber es gibt vergleichbare Modelle anderer Hersteller, bei denen die Bilder nach meiner bisherigen Erkenntnis auch nur verkleinert wirklich gut sind. Selbst eine "langweilige", "altmodische" Alpha 200 mit dem viel geschmähten 18-70 mm "Uralt"-Kit würde ich zum Fotografieren einer solchen Bridge mit Winz-Sensor zu jeder Zeit vorziehen.

Andererseits - klar, für viele mag so eine eierlegende Wollmilchsau genau das Richtige sein. Die Bildqualität ist für persönliche Zwecke und fürs Web gewiss gut genug.

Was mich ein wenig erschreckt ist die Gier nach Extremen. Mit solider, ausgewogener, bewährter Technik können die Hersteller anscheinend immer schwerer punkten. Aufmerksamkeit erhalten nur noch Entwicklungen, die entweder in irgendeiner Form rasend schnell, ultra-lichtempfindlich, superleicht oder wahnsinnig schwer, mit extrem wenigen oder extrem vielen Schaltern ausgestattet sind und deren Zoombereich entweder gar nicht vorhanden oder extrem groß ist. Wenn man manche Foren so liest, kann man nur noch den Kopf schütteln, wie manche Leute der Industrie alles unreflektiert aus der Hand fressen, was ihnen als "Innovation" aufgetischt wird, ohne zu fragen, ob diese "Innovation" irgend jemandem außer den Aktionären des Herstellers nützt.


Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#13 von u. kulick , 14.05.2011 13:25

In der Tat sind Kompaktkameras mit Superzoom bereits eine Alternative, die man überall mit hinnehmen kann. eine 575 Gramm Superzoom- bzw. Bridge-Kamera hat aber doch den Vorteil des sichereren Handling mittels Sucher.


Hier ein Test

http://www.digitalversus.com/sony-cyber-sh...0_10817_16.html

Fazit: Das Objektiv löst schlechter auf als der Sensor, und bringt optimale Ergebnisse bei umgerechnet Brennweite 710mm (!, unter 200mm "inkonsistente" (vermutlich qualitativ willkürlich variierende) Ergebnisse.

Dem parallel erschienenen Kompaktmodell H9V wird im parallelen Test eine bessere Bildqualität, aber ein schlechtereres GPS bescheinigt. Als kompakte hat sie natürlich keinen Sucher, ist dafür billiger wiegt weniger als die Hälfte, und ist die auf dieser Web-Seite bisher beste Superzoom-Kompakte. Die ähnliche LUMIX TZ22 hat laut Chip-Test eine mäßige Bildqualität.

Beste getestetet Bridge ist eine Fujifilm FinePix HS20 EXR, von den Detailergebnissen aber sehr eng an der Sony HX100v, die im Videobereich sogar besser abschneidet, ansonsten so gut wie gleich wie die Fuji.

Fazit: Geheimtipp für Paparazzi?


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.253
Registriert am: 30.05.2005


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#14 von Ernst-Dieter aus Apelern , 14.05.2011 14:28

QUOTE (Giovanni @ 2011-05-14, 12:37) Selbst eine "langweilige", "altmodische" Alpha 200 mit dem viel geschmähten 18-70 mm "Uralt"-Kit würde ich zum Fotografieren einer solchen Bridge mit Winz-Sensor zu jeder Zeit vorziehen.[/quote]
Genau diese Alpha ist meine Kamera, das Kit hab ich auch!
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony DSC-HX100V - die Reisekamera schlechthin?

#15 von Ernst-Dieter aus Apelern , 14.05.2011 18:39

Ein ärgerliches Manko gibt es bei der Sony DSC-HX100v, es ist kein Gewinde am Objektiv, also keine Filter verwendbar, vielleicht kann man einen Raynox halbherzig anklicken?
Wirklich nicht zuende gedacht von Sony!
Ernst-Dieter


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz