RE: 38 Millionen Adobe-Konten kompromittiert

#1 von matthiaspaul , 02.11.2013 20:19

Hallo zusammen.

Vor einigen Wochen mußte Adobe einen Einbruch in ihre Systeme durch Cracker vermelden, bei dem Benutzerdaten von etwa 2,9 Millionen Adobe-Kunden entwendet wurden.

Inzwischen ist klar, daß die Sicherheitslücke sehr viel größer war; mindestens 38 Millionen Adobe-Konten sind definitiv betroffen, und von 150 Millionen Kunden sind (noch) verschlüsselte Passwortdaten im Internet aufgetaucht.

Darüberhinaus wurden offenbar auch Quelltexte vieler Adobe-Produkte heruntergeladen, was speziell darauf abzielenden Hacks Tür und Tor öffnet.

Wer einen Account bei Adobe hat, sollte deshalb dringend sein Passwort erneuern.

Darüberhinaus möchte ich dazu raten, vorsichtig beim Öffnen von Dokumenten aus unbekannten Quellen zu sein und Adobe Acrobat- und Shockwave-Plugins im Browser zu deaktivieren.

Mehr Informationen gibt es z.B. hier:

http://krebsonsecurity.com/2013/10/adobe-b...-million-users/

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: 38 Millionen Adobe-Konten kompromittiert

#2 von kuba27 ( gelöscht ) , 28.11.2013 16:08

Aber Adobe Accounts sind doch nichts wert oder?


kuba27

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen