RE: Leica wieder im Aufschwung

#1 von GBayer , 20.02.2011 23:31

Vor Kurzem stand die Firma, die in Salzburger Hand ist, noch am Rande des Ruins. Ungeachtet der Wirtschaftskrise hat Leica jetzt aber wieder festen Boden unter den Füßen.

Leica hat turbulente Jahre hinter sich. Im Jahr 2005 stand das renommierte Unternehmen an der Kippe, vor allem, weil es den Sprung ins digitale Zeitalter nur zögerlich gewagt hatte. In dieser Phase übernahm der Salzburger Investor Andreas Kaufmann das Ruder. Jetzt ist Leica wieder auf Kurs.

"Wir gehen von Zuwachsraten zwischen 30 und 50 Prozent aus. Das Produktprogramm ist zurzeit so, dass wir mit dem Produzieren nicht nachkommen. Wir haben leider teilweise bis zu neun Monate Wartezeit bei bestimmten Produkten. Wir haben sicherlich, wenn man es auf pro Kopf umlegt, die größte Entwicklungsabteilung in der ganzen Industrie und das muss man irgendwie finanzieren", meint Kaufmann. Er sagt der Marke Leica jedenfalls eine strahlende Zukunft voraus. Er will die Firma langfristig behalten.

Immer noch gekauft werden Leica-Kameras, die Fotos noch auf Film festhalten. Solche Apparate haben mitunter auch Sammlerwert - ein Modell aus dem Jahr 1958 ist kürzlich um 400.000 Euro versteigert worden.
(Quelle Österreichischer Rundfunk)



Servus
Gerhard


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher,die anderen nachher.

...ein Bild von mir in unserer Galerie..


 
GBayer
Beiträge: 556
Registriert am: 20.03.2005


RE: Leica wieder im Aufschwung

#2 von GBayer , 12.08.2011 17:43

Der Kamerahersteller Leica ist schwungvoll in das neue Geschäftsjahr 2011/2012 (31.März) gestartet. Das Traditionsunternehmen aus dem mittelhessischen Solms, das sich in österreichischem Besitz befindet, steigerte sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im ersten Geschäftsquartal um 36,7 Prozent auf 16,5 Millionen Euro, wie es heute mitteilte.

Unter dem Strich verdiente Leica 10,8 Millionen Euro nach 9,4 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz verbesserte sich um 28,7 Prozent auf 72,3 Millionen Euro.
(Quelle Österreichischer Rundfunk)

Servus
Gerhard


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher,die anderen nachher.

...ein Bild von mir in unserer Galerie..


 
GBayer
Beiträge: 556
Registriert am: 20.03.2005


RE: Leica wieder im Aufschwung

#3 von Polylux , 13.08.2011 08:00

Schon eine tolle Leistung, dass sich dieses Unternehmen mit einer "schwierigen" Größe undin diesem Sektor wieder berappelt hat.
Danke für Deine Infos.

Jörg

ZITAt (GBayer @ 2011-08-12, 17:43) Der Kamerahersteller Leica ist schwungvoll in das neue Geschäftsjahr 2011/2012 (31.März) gestartet. Das Traditionsunternehmen aus dem mittelhessischen Solms, das sich in österreichischem Besitz befindet, steigerte sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im ersten Geschäftsquartal um 36,7 Prozent auf 16,5 Millionen Euro, wie es heute mitteilte.

Unter dem Strich verdiente Leica 10,8 Millionen Euro nach 9,4 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz verbesserte sich um 28,7 Prozent auf 72,3 Millionen Euro.
(Quelle Österreichischer Rundfunk)

Servus
Gerhard[/quote]


 
Polylux
Beiträge: 773
Registriert am: 20.11.2003


RE: Leica wieder im Aufschwung

#4 von stevemark , 17.08.2011 19:05

ZITAt (Polylux @ 2011-08-13, 7:00) Schon eine tolle Leistung, dass sich dieses Unternehmen mit einer "schwierigen" Größe undin diesem Sektor wieder berappelt hat.
...[/quote]

Man hat nach zehn Jahren "dagegen-Sein" endlich das gebaut, wonach in alle Foren ebensolang geschrieen wurde: eine funktionierende digitale Vollformat-M-Leica - das ist eigentlich alles.

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Leica wieder im Aufschwung

#5 von fwiesenberg , 17.08.2011 19:10

ZITAt (stevemark @ 2011-08-17, 19:05) ZITAt (Polylux @ 2011-08-13, 7:00) Schon eine tolle Leistung, dass sich dieses Unternehmen mit einer "schwierigen" Größe undin diesem Sektor wieder berappelt hat.
...[/quote]

Man hat nach zehn Jahren "dagegen-Sein" endlich das gebaut, wonach in alle Foren ebensolang geschrieen wurde: eine funktionierende digitale Vollformat-M-Leica - das ist eigentlich alles.

Gr Steve
[/quote]

... womit eigentlich der Beweis erbracht wäre, daß auch das gekauft wird, wonach in Foren geschrien wird ... wenn es das denn endlich zu kaufen gibt.


Grüße aus dem Westen der Republik!
Frank.


______________________________________________________________________________

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448
www.fotowiesenberg.de

... zur Interpunktion:
"Als Mitglied der Uralten und Ehrwürdigen Loge ... war es für Herrn Parker Ehrensache, seine Satzzeichen niemals an die richtigen Stellen zu setzen."

(Terry Pratchett in "Schöne Scheine"

... zur Groß- und Kleinschreibung:
Ich behalte mir vor, Beiträge, die die in unserem Sprachraum allgemein übliche Groß- und Kleinschreibung ohne nachvollziehbare Begründung vermissen lassen, komplett zu ignorieren.


 
fwiesenberg
Beiträge: 10.064
Registriert am: 03.11.2004


RE: Leica wieder im Aufschwung

#6 von GBayer , 20.10.2011 01:06

Auszug aus SPON:

Blackstone übernimmt 44 Prozent an der deutschen Traditionsfirma.

Solms/London - Der Kamerahersteller aus dem mittelhessischen Solms konnte die Insolvenz abwenden und schreibt wieder schwarze Zahlen. Im vergangenen Jahr erzielte der Konzern ein Rekordergebnis von 36,3 Millionen Euro, erstmals seit 1997 gab es auch wieder eine Dividende. Der Finanzinvestor Blackstone steigt jetzt bei dem Traditionsunternehmen ein. Die Blackstone Group soll eine Minderheitsbeteiligung von 44 Prozent erhalten. Schwerpunkt der Expansionsstrategie sei China, hieß es bei Leica.

Leica-Aufsichtsratschef Andreas Kaufmann, der über seine Beteiligungsfirma ACM bisher mehr als 95 Prozent an Leica hält, teilte mit: "ACM beabsichtigt nicht, weitere Anteile der Leica Camera AG zu veräußern." 2005 stand das Traditionsunternehmen allerdings am Rande der Pleite. Die abgewendete Pleite hat der Kamerahersteller dabei vor allem dem österreichischen Investor Kaufmann zu verdanken.

lgr/dpa/Reuters/dapd
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehm...,792713,00.html


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher,die anderen nachher.

...ein Bild von mir in unserer Galerie..


 
GBayer
Beiträge: 556
Registriert am: 20.03.2005


RE: Leica wieder im Aufschwung

#7 von u. kulick , 20.10.2011 13:42

QUOTE (GBayer @ 2011-10-20, 0:06) Schwerpunkt der Expansionsstrategie sei China, hieß es bei Leica.[/quote]

Über den Daumen der bis nach Hong Kong getragenen "Occupy"-Bewegung gepeilt sind es 99%, die sich keine Leica leisten können. In China gäbe es demnach 13,3 Mio. potentlielle Leica-Kunden - ein attraktiver Markt.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.818
Registriert am: 30.05.2005


RE: Leica wieder im Aufschwung

#8 von minca , 20.10.2011 13:58

QUOTE (GBayer @ 2011-10-20, 1:06) Auszug aus SPON:

Blackstone übernimmt 44 Prozent an der deutschen Traditionsfirma.[/quote]

Blackstone auf Wiki (Bitte bis zu ende lesen)

Na, da warten wir mal ab, was daraus wird.

Jorg



minca  
minca
Beiträge: 164
Registriert am: 13.02.2004


RE: Leica wieder im Aufschwung

#9 von aidualk , 20.10.2011 13:59

Eine Heuschrecke - ich weiss aus eigener Erfahrung, was das auf mittlere Sicht bedeutet...

edith: ein paar Sekunden war ich zu spät


aidualk  
aidualk
Beiträge: 848
Registriert am: 17.12.2007


RE: Leica wieder im Aufschwung

#10 von u. kulick , 20.10.2011 14:08

QUOTE (aidualk @ 2011-10-20, 12:59) Eine Heuschrecke - ich weiss aus eigener Erfahrung, was das auf mittlere Sicht bedeutet... [/quote]
Kurzfristig wird sicher der Versuch mit den 13,3 Mio. potentiellen chinesischen Leicakunden unternommen, wenn das die gierigen Blackstonemanager aber nicht reich genug macht, bleibt dann von Leica am Ende vielleicht nur noch die Marke, die dann wie Marke Voigtländer durch die Restfotoindustrie geistert?


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 2.818
Registriert am: 30.05.2005


RE: Leica wieder im Aufschwung

#11 von Giovanni , 20.10.2011 19:33

ZITAt (GBayer @ 2011-10-20, 1:06) Die abgewendete Pleite hat der Kamerahersteller dabei vor allem dem österreichischen Investor Kaufmann zu verdanken.[/quote]
Tja, der Retter kommt aus Österreich. Da wollen wir mal keine Parallelen ziehen. Der Gedanke an eine Heuschrecke namens Blackstone ist schon finster genug ... ;-)

In der Tat gehe ich davon aus, dass ACM und damit Dr. Kaufmann (warum muss ich bei dem Namen immer an den Folterknecht bei Bond denken?) weiß, was er tut. Immerhin plant er, die Mehrheit zu behalten. Allerdings kann das Einlassen auf eine Heuschrecke ein gefährliches Spiel mit dem Feuer sein - es gibt genug Möglichkeiten für ein solches Gebilde, eine Firma wie Leica in eine Lage zu bringen, in der die restlichen Anteile wie überreife Äpfel vom Baum fallen, oder was auch immer das Ziel sein mag. Wie wahrscheinlich die Meisten hier traue ich solchen Konglomeraten nicht über den Weg. Vor allem: Woher kommt das Geld? Üblich ist in dieser Branche, es dem gekauften Unternehmen(santeil) nebst Spesen als Kredit aufzubürden. Die Geier werden dann meist schon mal angelockt.

Hoffen wir also, dass ich mich nicht täusche und Dr. Kaufmann wirklich die Kontrolle behält.

Er wird immerhin von vielen bereits als eine Art österreichischer Steve Jobs der traditionellen Fotoindustrie gesehen.



Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: Leica wieder im Aufschwung

#12 von ebarwick , 20.10.2011 19:56

ZITAt (Giovanni @ 2011-10-20, 18:33) ...Dr. Kaufmann (warum muss ich bei dem Namen immer an den Folterknecht bei Bond denken?)...[/quote]

Köstlich - und das in Verbindung mit Leica...

Grüße
Erhard


Die Welt ist so, wie man sie sieht.
Marion Gräfin Dönhoff


homepage: https://www.pictrs.com/momente?l=de

http://www.mi-fo.de/forum/4homepages/sea...h_user=ebarwick


 
ebarwick
Beiträge: 1.333
Registriert am: 04.06.2003


RE: Leica wieder im Aufschwung

#13 von kieloben , 20.10.2011 22:37

ZITAt (Giovanni @ 2011-10-20, 18:33) ZITAt (GBayer @ 2011-10-20, 1:06) Die abgewendete Pleite hat der Kamerahersteller dabei vor allem dem österreichischen Investor Kaufmann zu verdanken.[/quote]
Vor allem: Woher kommt das Geld? Üblich ist in dieser Branche, es dem gekauften Unternehmen(santeil) nebst Spesen als Kredit aufzubürden. Die Geier werden dann meist schon mal angelockt.


[/quote]

Ist hier wohl nicht der Fall, das war eine Bedingung für den Verkauf der Anteile.

Mal abwarten und Tee trinken. Als bei Boss vor kurzem etwas ähnliches passierte, dachte ich auch mal abwarten. Boss hat es aber bisher nicht geschadet. Die Firma expandiert und ihr geht es gut.



kieloben  
kieloben
Beiträge: 445
Registriert am: 14.02.2010


RE: Leica wieder im Aufschwung

#14 von roseblood11 , 20.10.2011 22:39

Ich hatte eine etwas andere Assoziation, da bei Leica alles wie geschmiert läuft:
http://www.hebamme-angelika-kalb.de/images...t/kaufmanns.png


roseblood11  
roseblood11
Beiträge: 1.766
Registriert am: 15.08.2010


RE: Leica wieder im Aufschwung

#15 von GBayer , 21.10.2011 06:21

ZITAt (Giovanni @ 2011-10-20, 19:33) Hoffen wir also, dass ich mich nicht täusche und Dr. Kaufmann wirklich die Kontrolle behält.
Er wird immerhin von vielen bereits als eine Art österreichischer Steve Jobs der traditionellen Fotoindustrie gesehen.[/quote]
Ich prognostiziere: Mittelfristig wird Kaufmann (nomen est omen) Blackstone übernehmen. Das erforderliche Kapital zuvor in Asien erwirtschaften...

Servus
Gerhard


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher,die anderen nachher.

...ein Bild von mir in unserer Galerie..


 
GBayer
Beiträge: 556
Registriert am: 20.03.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen