RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#1 von Reisefoto , 31.01.2011 01:41

Bei Luminous Landscape gibt es einen ausführlichen Artikel über die DXO Sensorbenchmarks.

ZITAT29 January, 2011 - An Analysis of DxOMark Sensor

DxOMark Sensor is a service that benchmarks camera bodies. These measurements of primarily noise-behavior are published on DxOMark.com.

In today's new article, Peter van den Hamer analyzes the benchmark. The article explains that increasing resolution doesn't necessarily increase image noise. In contrast, using a physically bigger sensor typically does lower noise and increase dynamic range. This is explained in terms of the underlying theory, but also illustrated using actual DxOMark data.

Last, but not least, the article provides overviews showing how the various DxOMark measurements on actual cameras vary for cameras with different sensor sizes.[/quote]

Der Bericht:
http://www.luminous-landscape.com/essays/d...g_cameras.shtml

Zur Qualität der neuesten Sensorgeneration wird in Bezug auf Abb. 1a folgendes geschrieben:
ZITATAs a general rule, larger sensors outperform smaller ones...but newer models generally outperform older models. In particular, the newest APS-C models (Nikon's D7000 and Pentax' K-5 and Sony Alpha 580) outperform the older 1.3x sensors and even most full-frame (1.0x) sensors due to a significantly lower noise floor.[/quote] (Hervorhebungen durch mich)

Wie die A580 die A900 und die EOS 1D MkIV z.B. in puncto Dynamikumfang um 1 EV aussticht (bzw. 1,3EV zur 1D MkIV) sieht man hier:
http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera.../(brand3)/Canon
Ältere Kameras wie z.B. der EOS5D kann man in dieser Hinsicht vergessen, wobei sie allerdings im Rauschen noch etwas besser ist.

In diesem Zusammenhang ist auch die Verbesserung vom 14MP Sensor in der NEX5 und A560 zum 16MP Sensor der A580 interessant. Die A580 hat 1 EV mehr Dynamikumfang als die A560! Auch das Rauschverhalten ist besser (was aber nichts neues mehr ist). Der Vergleich bei DXO:
http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera...y/(brand3)/Sony


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.597
Registriert am: 04.03.2006


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#2 von Giovanni , 31.01.2011 08:53

QUOTE (Reisefoto @ 2011-01-31, 2:41) Bei Luminous Landscape gibt es einen ausführlichen Artikel über die DXO Sensorbenchmarks.[/quote]
Interessant.

Allerdings sind Dynamikumfang und Rauschen nicht alles.


Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#3 von Alison , 31.01.2011 09:45

QUOTE (Giovanni @ 2011-01-31, 8:53) Allerdings sind Dynamikumfang und Rauschen nicht alles.[/quote]
Was willst du denn noch? Richtige Farben womöglich ardon: ?
Alison


Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#4 von mic2908 , 31.01.2011 10:34

Interessant die Fussnote zu den SLT,

ZITAT[5] 70% of the light reaches the sensor. That is equivalent to loosing 0.5 stop of light. 15 points was 1 stop according to DxO, so photographing through Sony's pellicle mirror (or through a 0.5 EV gray filter) should cost about 8 DxOMark Sensor points. Adding 8 points to the Sony Alpha 55's score (73) brings the camera on par with the Nikon D7000 (80) and Pentax K-5 (82) and Sony Alpha-580 (80) which are believed to use very similar Sony 16 MPixel sensors (likely Sony's IMX071).[/quote]

Der Vergleich zwischen Alpha 580 und Alpha 55 scheint das zu bestaetigen,

[url=http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera-Sensor/Compare-sensors/%28appareil1%29/685|0/%28appareil2%29/675|0/%28onglet%29/0/%28brand%29/Sony/%28brand2%29/Sony]http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera...8brand2%29/Sony[/url]


Da erstaunt doch einen der Vergleich zwischen Alpha 560 und Alpha 33, in dem die SLT besser abschneidet.

[url=http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera-Sensor/Compare-sensors/%28appareil1%29/686|0/%28appareil2%29/673|0/%28onglet%29/0/%28brand%29/Sony/%28brand2%29/Sony]http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera...8brand2%29/Sony[/url]


mic2908  
mic2908
Beiträge: 29
Registriert am: 08.04.2007


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#5 von Reisefoto , 31.01.2011 13:35

ZITAT(Alison @ 2011-01-31, 9:45) Was willst du denn noch? Richtige Farben womöglich ardon: ?[/quote]

Auch hinsichtlich Farben scheint die A580 konkurrenzfähig zu sein (siehe Farbtiefe / Portrait). Die Richtigkeit der Farbwiedergabe gefällt mir abgesehen von den gelborangen Sonneuntergängen bei Sony ohnehin rechtgut (besser als z.B. bei Canon). Bei RAW hängen die Farben natürlich stark vom externen Konverter ab. Entwicklungen mit ACR geraten mir oft leicht ins rosastichige.

Bei den Vergleichen bei DXO ist auch interessant, dass der Unterschied zwischen A580 und A560 ein ganz anderer ist als zwischen A33 und A55, obwohl sich hier die gleichen Sensoren gegenüberstehen.


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.597
Registriert am: 04.03.2006


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#6 von u. kulick , 31.01.2011 15:24

Vielleicht wird die A560 nicht in Deutschland angeboten, weil ihr so kritisch die aktuelle Alpha-Palette diskutiert habt. Sony's Fazit aus der Diskussion: Die deutsche Kundschaft ist zu kritisch! Da können die den Ausreißer nach unten in der Meßstatistik hiier nicht mehr loswerden.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.034
Registriert am: 30.05.2005


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#7 von Giovanni , 31.01.2011 16:36

QUOTE (Reisefoto @ 2011-01-31, 14:35) QUOTE (Alison @ 2011-01-31, 9:45) Was willst du denn noch? Richtige Farben womöglich ardon: ?[/quote]

Auch hinsichtlich Farben scheint die A580 konkurrenzfähig zu sein (siehe Farbtiefe / Portrait). Die Richtigkeit der Farbwiedergabe gefällt mir abgesehen von den gelborangen Sonneuntergängen bei Sony ohnehin rechtgut (besser als z.B. bei Canon).
[/quote]
Es wäre mehr als interessant, den spektralen Empfindlichkeitsverlauf des Sensors für jede Kamera zu kennen.

Ich habe den leisen Verdacht, dass es in den vergangenen ca. 3 bis 4 Jahren bei allen Herstellern eine Tendenz gibt, die Farbtrennung in Übergangsbereichen zu Gunsten "durchlässigerer" Filtermasken und damit zu Gunsten besseren Rauschverhaltens zu vernachlässigen. Jedoch: Viel mehr als eine Vermutung ist das bisher nicht.


Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#8 von Reisefoto , 17.12.2012 19:40

Zu dem Artikel gibt es jetzt ein Update:
http://www.luminous-landscape.com/essays/d..._cameras2.shtml


www.reiseundbild.de


 
Reisefoto
Beiträge: 4.597
Registriert am: 04.03.2006


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#9 von weberhj , 17.12.2012 23:16

ZITAT(Reisefoto @ 2012-12-17, 19:40) Zu dem Artikel gibt es jetzt ein Update:
http://www.luminous-landscape.com/essays/d..._cameras2.shtml[/quote]
Ja, und immer noch wird das DxO-Verfahren, IMHO auch zurecht, recht positiv eingeschätzt.
Bei unseren Canon Jüngern kommt es aus verständlichen Gründen, aber technisch zumeist sträflich unbegründet, ja meist recht schlecht weg.

Was mich persönlich am meisten DxO-Sensor Wert stört ist, dass nicht transparent gemacht wird wie die softwaretechnische RAW-Vorverarbeitung innerhalb der Kameras aus der Bewertung der Sensorwerte wieder herausgerechnet wird. Ich fürchte da liegt noch einiges im Argen.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.117
Registriert am: 30.03.2006


RE: LL-Artikel über die DxO-Sensor-Benchmarks

#10 von Giovanni , 17.12.2012 23:37

QUOTE (Hans-J. @ 2012-12-17, 23:16) Was mich persönlich am meisten DxO-Sensor Wert stört ist, dass nicht transparent gemacht wird wie die softwaretechnische RAW-Vorverarbeitung innerhalb der Kameras aus der Bewertung der Sensorwerte wieder herausgerechnet wird. Ich fürchte da liegt noch einiges im Argen.[/quote]
Was mich auch nicht ganz überzeugt, ist der sehr vereinfachte Wert für "Color Sensitivity". Mir fehlt hier ein wenig die Bewertung, bei welchen Farben eine gute Differenzierung stattfindet, denn das ist m.E. mitnichten nur oder auch nur in erster Linie bei Portraits von Bedeutung.

Insgesamt aber bin ich sehr dankbar, dass es DxOMark gibt. Es ist mit Sicherheit eine gute Anlaufstelle, um sich einen ersten Überblick über die Leistungsdaten von Bildsensoren zu verschaffen.


Giovanni  
Giovanni
Beiträge: 2.383
Registriert am: 12.11.2005


Neue Erkenntnisse zu ILCEs aufgrund DxO-Optik-Benchmarks

#11 von u. kulick , 19.01.2020 12:08

Zitat von Giovanni im Beitrag #10


Wie die A580 die A900 und die EOS 1D MkIV z.B. in puncto Dynamikumfang um 1 EV aussticht (bzw. 1,3EV zur 1D MkIV) sieht man hier:
http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera.../(brand3)/Canon
Ältere Kameras wie z.B. der EOS5D kann man in dieser Hinsicht vergessen, wobei sie allerdings im Rauschen noch etwas besser ist.

In diesem Zusammenhang ist auch die Verbesserung vom 14MP Sensor in der NEX5 und A560 zum 16MP Sensor der A580 interessant. Die A580 hat 1 EV mehr Dynamikumfang als die A560! Auch das Rauschverhalten ist besser (was aber nichts neues mehr ist). Der Vergleich bei DXO:
http://www.dxomark.com/index.php/en/Camera...y/(brand3)/Sony



Ich habe mich auch einige Jahre lang daran erfreut, dass meine Alpha 580 diese dxO-gemessenen Vorteile gegenüber teureren Boliden hat. Aber es sind nicht immer die älteren Kameras, die man "wohl vergessen" () muss: Bei den Objektivtests hat sich eine Zeitlang dxO in ständiger Wiederholung seiner Messungen selbst zu übertreffen versucht, so dass einige Objektive an mehr als einem Dutzend verschiedenen Kameragehäusen getestet wurden, und bei Betrachtung eines Testvergleiches verschiedener Objektive sollte man unbedingt auch mal die Testkombination variieren. Als Standard ist meist das Testergebnis von einem jüngeren Top-Kameramodell angezeigt, bei FT z.B. mit der Olympus E-3, aber erstaunlicherweise bringt, wie ich gerade festgestellt habe, auch mein Consumermodell E-510 das gleiche Top-Abbildungsergebnis im Test! Und Top-Abbildungsergebnis heißt vor allem Top-Auflösung, die nämlich in den gemessenen Body&Optik-Kombinationen am stärksten variiert!!!!

Und ausgerechnet die erste ILCE ist diesbezüglich Top unter Sonys spiegellosen APS-C-Modellen ist dabei Beste: die Alpha 3000! Das macht mich erneut stolz: Dieses Schätzchen besitze ich auch und erweist sich damit womöglich bildqualitativ als eigentliches Flaggschiff unter meinen Kameras, sofern genau diese Auflösungsmessung/-berechnung nicht mit einem systemischen Fehler behaftet ist. Aber in Vertrauen auf die bisher veröffentlichten Optik-Tests gilt: Beim Sony-E-mount führt die A3000 vor den jüngeren ILCEs A5000, A6000 und der älteren NEX-7, den anderen zum Testen dieser Linsen herangezogenen Kameratypen, siehe Beispiel Sigma 1:2.8 60mm, das Schärfewunder im Budgetbereich, in puncto Schärfe:

https://www.dxomark.com/Lenses/Compare/S...04_929_1104_942

Beim dxO-Vergleich der Kamera-Bodies ergibt sich die umgekehrte Rangfolge, weil Schärfe dabei keine Rolle spielt:

https://www.dxomark.com/Cameras/Compare/...0___906_929_942


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.034
Registriert am: 30.05.2005

zuletzt bearbeitet 19.01.2020 | Top

   

Action-Cam mit Tessar und 1/32000sec. Verschluss!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz