RE: Adobe Lens Profiles Creator

#1 von jolini , 09.05.2010 17:48

Hallo miteinander,

in der neuen Version bietet Adobe Photoshop CS5 eine automatisierte Objektivkorrektur für Vignettierung, tonnen- und kissenformige Verzeichnungen und CAs, auf der Basis von sogenannten Lens Profiles, ähnlich wie bei DxO u.a. Einige wenige Lens Profiles für hochwertige aktuelle Linsen gibt's bereits. Dieselben Lens Profiles werden auch in Lightroom 3.0 verwendet werden.

Der Hammer ist der von Adobe parallel zum Start von CS5 bereits veröffentliche und hier (derzeit nur in Englisch) downloadbare Lens Profile Creator. Damit kann man für jede beliebige Linse, auch unseres Systems, individuelle Korrektur-Profile erzeugen, sowohl für Festbrennweiten als auch für Zooms. Der LPC enthält druckbare Charts, die man ablichten muß, mit verschiedenen Einstellungen, bei Zooms auch brennweitenabhängig - bis zu 36 Aufnahmen für Tele- und 72 Aufnahmen für Weitwinkelzooms, also schon ein bißchen Arbeit. Daraus errechnet LPC dann das jeweilige Profil, das dann in Photoshop bzw Lightroom eingebunden wird.

Ich schlage vor, dass wir für unseren Bedarf und unser System hier eine frei zugängliche Sammlung für solche Profile einrichten. Hier könnten Profile verglichen, getestet, hoch- und runtergeladen werden. Da sie "public" sind können sie ohne lizenzrechtliche Einschränkungen verwendet werden.

mfg / jolini


"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat" [Kurt Tucholsky]


jolini  
jolini
Beiträge: 368
Registriert am: 29.02.2008


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#2 von Alison , 10.05.2010 10:24

Hallo,
wenn ich das richtig verstanden habe (?) ist das ganze ein relativ offener "Standard" und es bestünde zumindest die theoretische Chance, dass auch andere Programme die Profile nutzen könnten.
Damit wird die Sache interessant
Was ich mich allerdings frage: Sind die Objektivfehler um die es geht (also Verzeichung, Farbquerfehler und Vignettierung) eigentlich entfernungsabhängig*? Der Abobeansatz ein ausgedrucktes Testmuster abzufotografieren funktioniert logischerweise nur im Nahbereich.
Gruß,
Alison

* Wo ist eigentlich Olaf wenn man ihn braucht ?



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#3 von weberhj , 10.05.2010 12:20

ZITAT(Alison @ 2010-05-10, 10:24) * Wo ist eigentlich Olaf wenn man ihn braucht ?[/quote]
O1af ist derzeit mehr im Leica Forum aktiv.

Er hat sich wohl eine M9 gegönnt und hadert aktuell mit dem Leica M 75mm asph.

Schade, dass er hier schon lange nichts mehr gepostet hat, soweit ich mich erinnere
hatte er sich ja auch noch die A900 gegönnt.

Wäre ja allein schon auch mal interresant, von einem der wenigen auch technisch wirklich
Kompetenten, die persönliche Meinung über beide Systeme zu bekommen...

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.116
Registriert am: 30.03.2006


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#4 von Alison , 10.05.2010 12:24

Hi Hans,
danke für die Info
Gruß,
Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#5 von MajorTom , 11.05.2010 09:34

Ich glaube, er wurde hier mal verwarnt wegen seinem Tonfall und ist seitdem nicht wieder aufgetaucht. Ich finde es schade, denn - trotz seiner Art - hat er sehr kompetente Beiträge gepostet.


MajorTom  
MajorTom
Beiträge: 416
Registriert am: 24.10.2004


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#6 von Alison , 11.05.2010 10:44

Hallo,
was meint ihr denn zu dem technischen Teil meiner Frage? Ist das Verfahren geeignet ein programübergreifender Standard zu werden? Taugt die Methode an sich was?
Gruß, Alison



Alison  
Alison
Beiträge: 870
Registriert am: 02.01.2006


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#7 von thomasD , 11.05.2010 17:03

Die Fehler sind meines Erachtens unabhängig von der Entfernung. Die Verzeichnung beispielsweise mit Sicherheit, sonst würde das Objektiv ja umm Objekte herumschauen können, hintereinander angeordnete Linien wären nicht mehr hintereinander. Bei der Vignettierung gehe ich auch davon aus. Beim Farbquerfehler ist es wohl etwas kritischer.

Was icch mich frage ist allerdings bei den letzten beiden genannten Fehlern, wie die Abhängigkeit mit der Blende ist. Aber hier kann man zur Not auch extra Profile anlegen.


Gruß, Thomas

------------------------------------------------
Sorry, ich übe noch!


thomasD  
thomasD
Beiträge: 3.549
Registriert am: 24.02.2004


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#8 von jolini , 12.05.2010 00:01

ZITAT(Alison @ 2010-05-10, 10:24) Was ich mich allerdings frage: Sind die Objektivfehler um die es geht (also Verzeichung, Farbquerfehler und Vignettierung) eigentlich entfernungsabhängig*? Der Abobeansatz ein ausgedrucktes Testmuster abzufotografieren funktioniert logischerweise nur im Nahbereich.[/quote]

Zitat aus dem Calibration Chart Shooting Guide:

If your lens is an APS-C type of lens, choose an APS-C type of camera to match it when shooting the calibration chart; else choose a full frame camera body.
We recommend the following guidelines when shooting the image sets to create a basic lens profile:
1. For wide angle/fisheye zoom lenses, shoot at the nominal focal length positions as marked on the ring of the lens with a fixed f/11 aperture.
2. For telephoto zoom lenses, shoot at the minimum, maximum and medium focal lengths positions with a fixed f/11 aperture.
3. For prime lenses, shoot at (1 × minimum focus distance) and (5 × minimum focus distance) focus distance positions with a fixed f/11 aperture.
As a step-up for advanced users, we recommend the following guidelines when shooting the image sets to create a more complete lens profile:
4. For wide angle/fisheye zoom lenses, shoot (6 focal length positions) × (3 focus distance positions) × (4 aperture positions) = 72 image sets.
5. For telephoto zoom lenses, shoot (3 focal length positions) × (3 focus distance positions) × (4 aperture positions) = 36 image sets.
6. For prime lenses, shoot (1 focal length position) × (3 focus distance positions) × (4 aperture positions) = 12 image sets.

The focal length positions will include minimum focal length, maximum focal length, and focal lengths in between which are marked/indicated in some way on the ring of the lens. The focus distance positions will include (1 × minimum focus distance), (2 × minimum focus distance) and (5 × minimum focus distance). You may vary based on your shooting setup space limitations. And the aperture positions will include the maximum aperture (the smallest f-number) up to f/8 for fast lenses (i.e. lenses that support f/2 or faster) and up to f/11 for slower lenses. The aperture positions will follow the 1-stop increments.

mfg / jolini


"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat" [Kurt Tucholsky]


jolini  
jolini
Beiträge: 368
Registriert am: 29.02.2008


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#9 von weberhj , 27.05.2010 12:24

Hallo Mitstreiter,

hab mich jetzt etwas näher mit Adobe PS CS5 und der "lens correction" befasst.

Erste Ernüchterung:
Die von Adobe ausgelieferte LCP-Datei für das Sony 1.4/50 an der A900 ist extrem mager (nur etwa eine Seite),
und ist IMHO hinsichtlich CA-Korrektur sehr mit Vorsicht zu geniessen.

Bei typischen Landschaftsaufnahmen von mir (f6.3) korrigiert die Adobe-LCP CAs deutlich über,
und verschlimmbessert das Bild sogar diesbezüglich. Vignettierung und Verzeichnung werden
dagegen top korrigiert.

Ich konnte es bisher nur beim 1.4/50mm testen da dies das einzige für die A900 mitgelieferte Sony LCP ist.

Aufgefallen ist mir, dass Werte für den radialen Schärfeabfall wohl nicht in den LCP-Dateien (das sind simple Textdateien
die mit jedem ASCII-Editor angeschaut werden können) enthalten sind. Das ist schade weil Programme wie
CaptureOne das ja wohl schon länger drauf haben.

Bleibt wohl doch nur selbst in den sauren Apfel zu beissen und selbst zu kallibrieren.

Das ist allerdings ein erheblicher Aufwand, den ich mal kurz für eine Festbrennweite überschlagen möchte:

Anzahl Blenden: 7 (z.B. 1.4, 2, 2.8, 4, 5.6, 8, 11)
Anzahl Entfernungen: 5
Anzahl Aufnahmen: 4 (in meinen Überlegungen ist das das Minimum, Testchart LiO, ReU, Zentrum, ObenMitte)

Macht mal locker 140 Aufnahmen, alle nach dng konvertiert werden und dann mit dem AdobeLensProfileCreator
ausgewertet werden müssen.

Bei Zomms entsprechend dann noch für die verschiedenen Zoomwerte.

Ich denke das zeigt, dass man sich schon absprechen sollte...

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.116
Registriert am: 30.03.2006


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#10 von Raymond , 17.06.2010 23:59

Hi,

lange nicht mehr reingeschaut hier und direkt mal interessantes entdeckt.

ZITAT(Hans-J. @ 2010-05-27, 12:24) Das ist allerdings ein erheblicher Aufwand, den ich mal kurz für eine Festbrennweite überschlagen möchte:

Anzahl Blenden: 7 (z.B. 1.4, 2, 2.8, 4, 5.6, 8, 11)
Anzahl Entfernungen: 5
Anzahl Aufnahmen: 4 (in meinen Überlegungen ist das das Minimum, Testchart LiO, ReU, Zentrum, ObenMitte)

Macht mal locker 140 Aufnahmen, alle nach dng konvertiert werden und dann mit dem AdobeLensProfileCreator
ausgewertet werden müssen.[/quote]

Nicht das dieser Thread hier jetzt noch einschläft.. ist schon irgendwer dran?
Mein CS5 ist heute mit UPS gekommen und den Profiler hab ich auch schonmal runtergeladen - ich glaub ich werd mal mit dem 28/2.8 von Minolta anfangen, erstmal 'n Klassiker für'n Anfang.

ciao,
Ray


If your pictures aren't good enough, you're not close enough.
Robert Capa (1913-54), Fotograf u. Kriegsreporter

Meine Bilder
Mein Podcast
Mein Blog


 
Raymond
Beiträge: 177
Registriert am: 17.08.2004


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#11 von stevemark , 18.06.2010 17:36

ZITAT(Hans-J. @ 2010-05-27, 12:24) ...

Ich denke das zeigt, dass man sich schon absprechen sollte...

BG Hans[/quote]

Das wäre doch endlich mal ein sinnvolles Forenprojekt, oder?!?

Interessante Minolta-Klassiker:

2.8/20mm
2.8/24mm
2/35mm
1.4/50mm
1.4/85mm

4/70-210mm
3.5-4.5/28-85mm
3.5-4.5/28-105mm
4-4.5/28-135mm
2.8/80-200mm APO G

Das wäre meiner Minung nach so die prioritären Linsen.

Insbesondere das alte, vorzüglich gebaute und äusserst günstige 28-85mm dürfte durch Korrekturen zu einer recht brauchbaren Linse werden - hab gerade eins inkl Minolta 500si für CHF 10.-- ersteigert ...

Gr Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#12 von mmhuber , 18.06.2010 19:05

Auf der Adobe Lab Seite gibt es einen RC-Kandidat. Es gibt wohl Probleme mit deutschem Betriebsystem und der englischen Creator-Version! Punkt und Komma werden wohl unterschiedlich interpretiert. Hatte im Forum nach Sony gesucht, weil ich wissen wollte, ob es schon neue Objektive gibt. das 2,8/70-200mm ist wohl demnächst verfügbar. Leider kann man nur über PS5 nach neuen Daten suchen!

Link eingefügt!


Grüße aus dem Süden!

mehr unter: www.mmhuber.de


 
mmhuber
Beiträge: 168
Registriert am: 06.05.2003


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#13 von weberhj , 07.02.2011 21:13

ZITAT(stevemark @ 2010-06-18, 16:36) Das wäre doch endlich mal ein sinnvolles Forenprojekt, oder?!?

Interessante Minolta-Klassiker:

2.8/20mm
2.8/24mm
2/35mm
1.4/50mm
1.4/85mm

4/70-210mm
3.5-4.5/28-85mm
3.5-4.5/28-105mm
4-4.5/28-135mm
2.8/80-200mm APO G

Das wäre meiner Minung nach so die prioritären Linsen.[/quote]
Hallo Steve,

habe soeben gesehen, dass für das Minolta AF 85mm 1.4 (G), das Minolta AF 24 f2.8 und das gute alte Ofenrohr 70-210 f4 nun auch auf der offiziellen Adobe Seite
lcps zum Download vorliegen. Erstellt wurden die beiden letzten in RAW mit einer A850, funktionieren tun sie aber auch 1A mit der A900.

Für das Minolta 1.4 85mm war ja bisher auch das lcp von Florian Knorn verfügbar.

Auch das Tamron SP 24-135mm hat ein netter Sonyaner bei Adobe online gestellt.

Vielleicht gibt es ja noch weitere?

BG Hans

Edit1:
Hab soeben noch eins gefunden: DSLR-A850 Minolta 100-300mm APO F4.5-5.6
Nachdem die lcps ja auch herunterskalieren auf APS-C Kameras können diese Profile, meines Wissens, auch da problemlos eingesetzt werden.

Edit2:
Auch das 28mm f2 und das 28-135 sind online. Jetzt ist für mich erst mal Ende für heute.


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.116
Registriert am: 30.03.2006


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#14 von thomasD , 07.02.2011 22:21

Gibt's da auch einen Link?


Gruß, Thomas

------------------------------------------------
Sorry, ich übe noch!


thomasD  
thomasD
Beiträge: 3.549
Registriert am: 24.02.2004


RE: Adobe Lens Profiles Creator

#15 von damn ed ( gelöscht ) , 08.02.2011 01:31

ZITAT(thomasD @ 2011-02-07, 22:21) Gibt's da auch einen Link?[/quote]
Lens Profile Downloader


damn ed

   


| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen