RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#1 von matthiaspaul , 21.01.2010 00:20

Liebe Mitglieder,

wie bei Sony Japan zu lesen ist, hat die Sony Alpha DSLR-A230 den Status "Produktionsende" (生産完了 bekommen, was man wohl mit der Abkündigung der Kamera gleichsetzen kann.

http://www.sony.jp/dslr/products/DSLR-A230/
http://dc.watch.impress.co.jp/docs/news/20100119_343305.html

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#2 von josefnemecek , 21.01.2010 14:47

Es ist sehr schade, dass man die so genannte "Japanische Produktionsmethode für Massengüter" zu wenig kennt. Immer wieder werden nämlich auf DP Review und anderen Foren neue Gerüchte placiert, dass Kamera X von Hersteller Y auf "abgekündigt", "End Of Life" oder was auch immer gesetzt wird und darum bald ein Nachfolger kommt, sobald man aufschnappt, dass die Produktion eingestellt wurde.

Das ist natürlich einerseits Blödsinn, weil jede Kamera bei der Vorstellung bereits veraltet ist, da man schon an der Nachfolgerin arbeitet. Der Nachfolger kommt als immer, egal wie alt die Kamera ist.

Andererseits ist es Blödsinn zu denken, dass nach dem Produktionsende die Kamera bald nicht mehr erhältlich ist. Dies ist in den meisten Ländern so, nicht aber in Japan (und China).

Bei der "Japanischen Produktionsmethode für Massengüter" wird nämlich immer eine grosse Menge auf Halde produziert und anschliessend das Lager abverkauft. Das Lager bzw. die Produktionsmenge ist gerade so gross, wie die Manager denken, dass sie für den gesamten Produktlebenszyklus brauchen. Nach der Produktion wird die Halle, auf welcher das Produkt hergestellt wurde, auf das nächste Produkt umgestellt. Der parallele Betrieb mehrerer Anlagen ist i.d.R. nicht wirtschaftlich.

In Sonderfällen wird ein "Batch" gefertigt, also ein Bruchteil der benötigten Menge. Sobald dieser Batch (fast) aufgebraucht ist, wird die Anlage wieder umgebaut und der nächste Batch gefertigt. Dabei kann es auch sein, dass die Batches an verschiedenen Standorten hergestellt werden (z.T. sogar gleichzeitig). Aber es geht immer (fast) alles ins Lager.

Ausnahmen sind nur diejenigen Produkte, welches keine Massengüter sind, wie etwa die teuren APO-Objektive. Dort wird die Kapazität so tief gehalten, dass es sich fast um Montage-auf-Anfrage handelt. Damit ist das Lager (und Risiko) kleiner.

Der einzigen Hinweise auf die Abkündigung sind demnach: Die effektive Abkündigung durch den Hersteller, Nichtverfügbarkeit in Märkten (keine mehr an Lager), und massive Preissenkung (Abverkauf, Lager wird für den Nachfolger gebraucht).

Die A700 wird schon ein Weilchen nicht mehr produziert. Trotzdem wurde sie weder abgekündigt noch ein Nachfolgemodell angekündigt. Die Preise sind stabil und sie ist verfügbar.

In anderen Worten: Die "Tight Lips" Strategie von Sony (und anderen Anbietern) heizt die Gerüchteküche an und jeder versucht aus zweit- und drittrangigen Informationen etwas abzuleiten. Darum würde ich grundsätzlich keine Gerüchte lesen und abwarten, denn die A450, A550 und A850 kamen auch aus heiterem Himmel und sind sehr geschätzt...

Grüsse, Josef.


Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein Papierkorb (Kurt Tucholsky)


josefnemecek  
josefnemecek
Beiträge: 424
Registriert am: 21.05.2005


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#3 von mts , 21.01.2010 15:24

ZITAT(josefnemecek @ 2010-01-21, 14:47) Der einzigen Hinweise auf die Abkündigung sind demnach: Die effektive Abkündigung durch den Hersteller, [...][/quote]Und genau darum geht es doch hier: Wenn die Lager noch rappelvoll wären, müsste Sony Japan seine japanische Kundschaft nicht darauf hinweisen, dass die Alpha 230 nicht mehr gebaut wird. Zumindest in Japan dürften die Vorräte also kurz- bis mittelfristig zu Neige gehen. Das heißt ja nicht, dass unsere Fotohändler uns bald ebenfalls keine Alpha 230 mehr anbieten können, könnte aber bedeuten, dass die Alpha 230 sich schneller verkaufte als ursprünglich geplant.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#4 von josefnemecek , 21.01.2010 16:26

QUOTE (mts @ 2010-01-21, 15:24) [...] Wenn die Lager noch rappelvoll wären, müsste Sony Japan seine japanische Kundschaft nicht darauf hinweisen, dass die Alpha 230 nicht mehr gebaut wird. [...][/quote]

Was mich vor allem wundert: Warum wird das überhaupt mitgeteilt? Wem bringt das etwas, und was bringt das? Ausser dem Anheizen der Gerüchteküche natürlich...

Grüsse, Josef.


Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein Papierkorb (Kurt Tucholsky)


josefnemecek  
josefnemecek
Beiträge: 424
Registriert am: 21.05.2005


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#5 von mts , 21.01.2010 17:25

ZITAT(josefnemecek @ 2010-01-21, 16:26) ZITAT(mts @ 2010-01-21, 15:24) [...] Wenn die Lager noch rappelvoll wären, müsste Sony Japan seine japanische Kundschaft nicht darauf hinweisen, dass die Alpha 230 nicht mehr gebaut wird. [...][/quote]

Was mich vor allem wundert: Warum wird das überhaupt mitgeteilt? Wem bringt das etwas, und was bringt das?[/quote]Der potentielle Kunde erfährt, warum er die Kamera möglicherweise nicht mehr im Handel findet, die er sich auf der Sony-Homepage ausgesucht hat.



mts  
mts
Beiträge: 3.087
Registriert am: 05.02.2003


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#6 von Eugene ( gelöscht ) , 21.01.2010 17:40

ZITAT(josefnemecek @ 2010-01-21, 16:26) ZITAT(mts @ 2010-01-21, 15:24) [...] Wenn die Lager noch rappelvoll wären, müsste Sony Japan seine japanische Kundschaft nicht darauf hinweisen, dass die Alpha 230 nicht mehr gebaut wird. [...][/quote]

Was mich vor allem wundert: Warum wird das überhaupt mitgeteilt? Wem bringt das etwas, und was bringt das? Ausser dem Anheizen der Gerüchteküche natürlich...

Grüsse, Josef.
[/quote]
Auf der dt. Sony Webseite werden solche Modelle einheitlich als 'Vorgängermodell' bezeichnet. Potentielle Käufer können sich dadurch auf dieser Webseite informieren, was neue und alte Produkte sind.
'Vorgängermodelle' müssen auch auf der Webseite weitergeführt werden, um Bestandskunden links zu Software, Meldungen zu wichtigen Servicefällen (z.B. erkannte Produktionsfehler, defekte Akkuserien usw.) oder firmwareupdates produktbezogen bereitzustellen.
Soweit die ernsthaften Zwecke.
Die Spekulationen über Handelsverfügbarkeit mit Zweck daraus möglicherweise ableiten zu können, wann neue Produkte erscheinen, sind müssig und sinnlos, wie Du auch schon festgestellt hast. Zur A700 gibt es seit geraumer Zeit keinen Nachfolger, die Kmaera wird jedoch seit einiger Zeit als 'Vorgängermodell' gekennzeichnet.

Unabhängig davon finde ich Deinen Hinweis, dass Einmalproduktion die Regel und Chargenproduktion die Ausnahme sei, bez. DSLRs interessant. Ich hätte nämlich gedacht, dass zeitversetzt mindestens in drei Losen produziert wird.
Zum einen, um Einkaufspreise von Komponenten optimieren zu können, zum anderen war bei einigen Kameras festzustellen, dass firmware updates bereits bei originalverpackten Kameras aufgespielt waren.
Ich denke, es gibt keine feste Regel, sondern Vorgehensweisen, die sich aus der Gesamtsituation ergeben. Sind die Produktionskapazitäten eher zu knapp, dann wird es auf eine Einmalproduktion hinauslaufen, um häufige Umrüstzeiten von Fertigungsanlagen einzusparen, es sei denn ein anderes Produkt ist ganz dringend usw...


Eugene

RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#7 von josefnemecek , 21.01.2010 18:16

QUOTE (Eugene @ 2010-01-21, 17:40) [...] Unabhängig davon finde ich Deinen Hinweis, dass Einmalproduktion die Regel und Chargenproduktion die Ausnahme sei, bez. DSLRs interessant. Ich hätte nämlich gedacht, dass zeitversetzt mindestens in drei Losen produziert wird. [...][/quote]
Manchmal fällt es uns schwer uns vorzustellen, dass unsere geliebte digitale Spiegelreflexkamera ein "normales, ödes Massenprodukt" darstellt, wie es ein Handy, eine Festplatte oder anderes technisches Ding auch ist. Die produzierten und abgesetzten Stückzahlen sind - im Vergleich zu den analogen SLR - massiv höher. Dass sie auch mehr kosten als die analogen SLR fällt uns nur auf, wenn wir alte Preislisten anschauen (Dynax 9 kostete mal 2500 Franken, und die a900 beim Kistenschieber über 3000 Franken).

Trotzdem: Alle Alphas sind wohl Massenprodukte, wie auch die Kameras der Mitbewerber. Ist manchmal auch interessant anzusehen, wer wann welche A900 gekauft hat und welche Seriennummer dieses Gehäuse dann hat. Das ist spassig und zeigt auch, dass in Japan eher ein LIFO als FIFO-System vorhanden ist...

QUOTE (Eugene @ 2010-01-21, 17:40) [...] zum anderen war bei einigen Kameras festzustellen, dass firmware updates bereits bei originalverpackten Kameras aufgespielt waren.[/quote]
Ich weiss nicht, ob die Kameras bereits verpackt im Lager stehen, oder ob sie noch unverpackt im Lager liegen. Gut möglich, dass das Finishing und Verpacken später stattfindet. Es gibt ja auch verschiedene Firmware für verschiedene Regionen. Ausserdem gab's da noch das Nickel-Griff-Desaster der a700...

QUOTE (Eugene @ 2010-01-21, 17:40) Ich denke, es gibt keine feste Regel, sondern Vorgehensweisen, die sich aus der Gesamtsituation ergeben. Sind die Produktionskapazitäten eher zu knapp, dann wird es auf eine Einmalproduktion hinauslaufen, um häufige Umrüstzeiten von Fertigungsanlagen einzusparen, es sei denn ein anderes Produkt ist ganz dringend usw...[/quote]
Das denke ich auch. Hat viel mit dem Einschätzen des Marktes und Produktes zu tun. Fehler sind teuer, und wenn man daneben lag, dann gibt's noch einen Kurs in Seppuku...

Grüsse, Josef.


Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein Papierkorb (Kurt Tucholsky)


josefnemecek  
josefnemecek
Beiträge: 424
Registriert am: 21.05.2005


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#8 von matthiaspaul , 24.01.2010 19:06

ZITAT(josefnemecek @ 2010-01-21, 14:47) Es ist sehr schade, dass man die so genannte "Japanische Produktionsmethode für Massengüter" zu wenig kennt. Immer wieder werden nämlich auf DP Review und anderen Foren neue Gerüchte placiert, dass Kamera X von Hersteller Y auf "abgekündigt", "End Of Life" oder was auch immer gesetzt wird und darum bald ein Nachfolger kommt, sobald man aufschnappt, dass die Produktion eingestellt wurde.[/quote]
Die DSLR-A230 hat jetzt bei Sony Japan den gleichen Status wie schon die DSLR-A200, DSLR-A300, DSLR-A350, sowie die DSLR-A700 und DSLR-A100: "Produktionsende".

Bei der DSLR-A200, DSLR-A300 und DSLR-A350 gab es einen direkten Übergang auf die Nachfolgemodelle, die DSLR-A100 und DSLR-A700 sind ohne direkte Nachfolger ausgelaufen.

Zumindest bei der DSLR-A700 war das "Produktionsende" bei Sony Japan schon im Juli 2009 bekanntgegeben worden, wohingegen die europäischen Webseiten erst Anfang Dezember den Status der Kamera auf "früheres Modell" setzten:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=25435

Damit wissen wir zwar immer noch nicht, ob "Produktionsende" wirklich nur das Ende der heißen Produktionsphase bedeutet (bei derzeit prallgefüllten Lagern) oder ob es den Punkt markiert, ab dem Sonys Lagerbestände praktisch aufgebraucht sind und sich nur noch der Distributionskanal leeren muß.

Ich denke, "abgekündigt" trifft es eigentlich ganz gut, das Modell wird wohl jedenfalls nicht mehr allzu lange als Neuware zu haben sein (von ein paar versprengten Angeboten als Ladenhüter vielleicht mal abgesehen).

ZITATBei der "Japanischen Produktionsmethode für Massengüter" wird nämlich immer eine grosse Menge auf Halde produziert und anschliessend das Lager abverkauft. Das Lager bzw. die Produktionsmenge ist gerade so gross, wie die Manager denken, dass sie für den gesamten Produktlebenszyklus brauchen. Nach der Produktion wird die Halle, auf welcher das Produkt hergestellt wurde, auf das nächste Produkt umgestellt. Der parallele Betrieb mehrerer Anlagen ist i.d.R. nicht wirtschaftlich.

In Sonderfällen wird ein "Batch" gefertigt, also ein Bruchteil der benötigten Menge. Sobald dieser Batch (fast) aufgebraucht ist, wird die Anlage wieder umgebaut und der nächste Batch gefertigt. Dabei kann es auch sein, dass die Batches an verschiedenen Standorten hergestellt werden (z.T. sogar gleichzeitig). Aber es geht immer (fast) alles ins Lager.[/quote]
Hast Du dazu vertiefende Informationen?

Ohne, daß ich auf dem Gebiet irgendein Fachmann wäre, aber ich kenne den Begriff "Japanische Produktionsmethode" eigentlich eher in Verbindung mit schlanker Produktion (lean production), schneller, bedarfsabhängiger Produktionssteuerung (just-in-time) durch "Anzeigetafeln" (kanban) und flexibler Produktanpassung durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse (kaizen).

Insofern wäre es wirklich interessant, hier Einblicke in die Produktionsweise bei Sony zu bekommen.

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#9 von josefnemecek , 27.01.2010 01:06

QUOTE (matthiaspaul @ 2010-01-24, 19:06) Hast Du dazu vertiefende Informationen?[/quote]
Das war mal Thema in einer Betriebswirtschaftsvorlesung. Dort ging es darum, die verschiedenen Produktionsmethoden und Begriffe zu definieren und zu verstehen. Ein kurzer Blick in die Vorlesungsunterlagen hat leider keine zitierbare Stelle hervorgebracht.

Bei dieser Methode geht man von den folgenden Punkten aus:
Platz und Geld ist beschränkt und man kann nur eine Produktionsstrasse aufbauen.Auf der Produktionsstrasse kann nur ein Produkt hergestellt werden. Um ein anderes Produkt herzustellen muss man diese Strasse umstellen.Die Umstellung der Strasse ist aufwändig und braucht Zeit, während dieser die Strasse stillsteht.Es ist genug Lagerplatz für die Endprodukte vorhanden.

Wenn meine Produktsionsstrasse 3 Wochen läuft und 100'000 A230-Kameras herstellt, ich dann eine Woche umbaue und in 2 Wochen 66'000 A330-Kameras produziere, dann eine Woche umbaue und dann in 2 Wochen weitere 66'000 A380-Kameras baue, dann habe ich in brutto 10 Wochen netto 7 Wochen produziert. Eine Wechslerei macht wenig Sinn und darum produziert man auf Halde, soviel man braucht (bis zum nächsten Los bzw. bis Ende Produktlebenszyklus).

Gerade bei Massenprodukten kann ich gut auf Halde produzieren, da die Kosten für das Rohmaterial klein ist und das Lagerrisiko minimal ist. DSLR-Kameras sind billige Massenprodukte und darum gut lagerbar.

QUOTE (matthiaspaul @ 2010-01-24, 19:06) Ohne, daß ich auf dem Gebiet irgendein Fachmann wäre, aber ich kenne den Begriff "Japanische Produktionsmethode" eigentlich eher in Verbindung mit schlanker Produktion (lean production), schneller, bedarfsabhängiger Produktionssteuerung (just-in-time) durch "Anzeigetafeln" (kanban) und flexibler Produktanpassung durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse (kaizen).[/quote]

Die Just-in-time-Produktion bedeutet nur, dass man kein Rohwarenlager bei sich hat, sondern die Grundbestandteile genau dann ankommen, wenn sie gebraucht werden. JIT kann darum gut mit der Massenfertigung kombiniert werden, da es mehr Sinn macht fertige oder halbfertige Ware an Lager zu haben, welche sofort zu Geld gemacht werden können, als "nicht wertgeschöpfte" Rohwaren.

Lean Production ist eine Organisationphilosophie innerhalb von Unternehmen. Das wird allerdings eher bei Investitionsgütern angewendet denn bei Massengütern. Überspitzt wird nur dann etwas produziert, wenn es schon einen Käufer dafür hat.

Sobald ich etwas zitierbares finde, dann melde ich mich wieder.

Grüsse, Josef.


Die Basis jeder gesunden Ordnung ist ein Papierkorb (Kurt Tucholsky)


josefnemecek  
josefnemecek
Beiträge: 424
Registriert am: 21.05.2005


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#10 von weberhj , 27.01.2010 01:26

ZITAT(josefnemecek @ 2010-01-27, 1:06) Die Just-in-time-Produktion bedeutet nur, dass man kein Rohwarenlager bei sich hat, sondern die Grundbestandteile genau dann ankommen, wenn sie gebraucht werden. JIT kann darum gut mit der Massenfertigung kombiniert werden, da es mehr Sinn macht fertige oder halbfertige Ware an Lager zu haben, welche sofort zu Geld gemacht werden können, als "nicht wertgeschöpfte" Rohwaren.[/quote]
In der Automobilindustrie ist die JIT längst schon wieder abgelöst durch den Begriff "Just in sequence", bei der der Lieferant eine exakte Zeitvorgabe
für die Anlieferung erhält, um die Produkte sogleich in der laufenden Produktion auf dem Band zu verarbeiten.

BG Hans


In the mind of Minolta...


weberhj  
weberhj
Beiträge: 1.115
Registriert am: 30.03.2006


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#11 von matthiaspaul , 31.01.2010 02:19


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#12 von Ernst-Dieter aus Apelern , 31.01.2010 13:12

QUOTE (matthiaspaul @ 2010-01-21, 0:20) Liebe Mitglieder,

wie bei Sony Japan zu lesen ist, hat die Sony Alpha DSLR-A230 den Status "Produktionsende" (生産完了 bekommen, was man wohl mit der Abkündigung der Kamera gleichsetzen kann.

http://www.sony.jp/dslr/products/DSLR-A230/
http://dc.watch.impress.co.jp/docs/news/20100119_343305.html

Viele Grüße,

Matthias[/quote]
Das ging aber schnell! War denn die 230 weltweit wirklich ein Flopp?


Ernst-Dieter aus Apelern  
Ernst-Dieter aus Apelern
Beiträge: 2.613
Registriert am: 31.12.2003


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#13 von klaga , 31.01.2010 16:28

ZITAT(Ernst-Dieter aus Apelern @ 2010-01-31, 13:12) Das ging aber schnell! War denn die 230 weltweit wirklich ein Flopp?[/quote]

Oder nur ein Renner, der Verkauf ging schneller als erwartet.

Ich persönlich gehe auch davon aus, das auf der kommenden PMA die Nachfolger präsentiert werden.
In der Einsteigerklasse wird wird wohl Jährlich gewechselt, was auch Sinn macht.


Viele Grüße Klaus

knipst Du noch? oder fotografierst Du schon?

ich mache beides

"Wer nur einen Hammer besitzt, für den ist jedes Problem ein Nagel" (Abraham Maslow)


klaga  
klaga
Beiträge: 3.381
Registriert am: 12.07.2003


RE: Sony Alpha DSLR-A230 Produktionsende in Japan

#14 von matthiaspaul , 02.04.2010 12:55

Zum Vergleich hier eine ähnliche (wenn auch noch inoffizielle) Information zur DSLR-A330 und DSLR-A380:

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=26431

Viele Grüße,

Matthias


"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."
--Bertrand Russell

http://www.mi-fo.de/forum/viewtopic.php?t=13448 (Minolta Forum Thread Index)


matthiaspaul  
matthiaspaul
Beiträge: 14.595
Registriert am: 08.06.2004


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen