RE: Minolta A1

#1 von uwe99 ( gelöscht ) , 19.01.2004 18:00

Ich habe eine Frage an alle erfahrenen A1-Anwender. Ich möchte mir
eigentlich sehr kurzfristig eine A1 zulegen. Kürzlich konnte ich in
einem Fotogeschäft mit der A1 ein paar Testaufnahmen machen.
(Höchste Auflösung, Anti Shake an, Rest alles auf Auto).
Beim Ansehen der Fotos zu Hause (hatte sie auf meinem Microdrive
gespeichert) ist mir aufgefallen, dass aller Fotos einen extrem
unangenehmen Gelbstich hatten. Diesen Effekt habe ich bei meiner
Olympus 5050 noch nie festgestellt (98 % meiner Fotos mache ich
im Automodus). Ist das ein bekanntes Problem, oder eine bekannte
Schwäche der A1 ?

Für jeden Kommentar / jede Hilfestellung wäre ich dankbar.

Gruß
Uwe



uwe99

RE: Minolta A1

#2 von Daniel Kuhne ( gelöscht ) , 19.01.2004 18:04

Hi Uwe!

Ich habe vorher mit der Dimage 7 gearbeitet.
Jetzt, bei der A1, ist mir aufgefallen, daß der Automatische Weißabgleich nicht wirklich toll ist... d.h., alle Bilder werden ziemlich gelb. Wo die Bilder vorher zu kalt waren, werden sie jetzt zu warm.

Indem ich den Abgleich auf Kunstlicht stelle, bekomme ich realistischere Abbildungen.
Zur Not kannst Du ja mal, sofern die Möglichkeit besteht, ein paar Bilder in RAW knipsen und per Dimage Viewer den Weißabgleich verändern... dann siehst Du gleich, wo die optimalen Einstellungen liegen.

An sich kann ich mich, nach berücksichtigung dieser Einstellung, wirklich nicht über die Qualität beschweren /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



Daniel Kuhne

RE: Minolta A1

#3 von D-Mage ( gelöscht ) , 20.01.2004 10:09

Stimmt! Wenn Du den Weißabgleich per Hand einstellst (z.B. Kunstlicht), ist der Grünstich weg! Trotz dem Minustest in der Chip hat sie gerade für Aufnahmen bei Kunstlicht ne sehr gute Bewertung erhalten!

Und auch ich lasse mir die Cam nicht von irgendwelchen bestochenen Testbericht-Schreiblingen madig machen! Wenn Du Ausstattungsumfang und Preis bedenkst, haste die beste Cam, die Du zur Zeit für Geld kaufen kannst - wer will denn da schon ne 300d mit nem Super-Schrott-Objektiv... /wink.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="wink.gif" />



D-Mage

RE: Minolta A1

#4 von AlexDragon ( Gast ) , 20.01.2004 13:09

Hallo,
Betreffs der A1 und Farbneutralität:
Habe seit Anfang Dez.03 die A1 und bis jetzt über 500 fotos gemacht und ehrlich gesagt hat mich bis jetzt nichts gestört an den Bildern. Das kommt aber wahrscheinlich daher, dass ich sowieso alle Bilder mit PS bearbeite.
Gruss
Alex /clapping.gif" style="vertical-align:middle" emoid="" border="0" alt="clapping.gif" />



AlexDragon

RE: Minolta A1

#5 von minomax ( gelöscht ) , 22.01.2004 23:25

Das ist ja das Dilemma bei der A1: keiner macht sich die Mühe, einmal die Einstellungen durchzugehen. Wer hat den schon mal die Kombinationen von Color, Farbe und Farbraum durchprobiert!

Wenn es mal Probleme mit dem Weißabgleich gibt, einfach etwas weißes anviseren, Knopf an linker Seite drücken, einen der drei Speicher auswählen, fertig! Einfacher geht's ja nun nicht! Wenn nichts weißes da ist, leichtes Grau geht auch!

Gruß
minomax



minomax

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen