Sony FE 20mm 1:1,8 G im Test

#1 von u. kulick , 10.03.2020 18:59

Auf digitalkamera.de erschien der Objektivtest zum neuen FE-Bajonett-Weitwinkel schon am Tag der offiziellen Produktvorstellung Ende Februar, siehe

https://www.digitalkamera.de/Zubeh%C3%B6...F18G/11693.aspx

Testergebnis:

Ein Muster von einer Festbrennweite: Wenig chrom. Abberation, selbst bei höchster Sensor-Auflösung, wenig Vignette, kaum Reflexe, verzeichnungslos, schnell, leise, solide, abgedichtet, und Bokeh ein Gedicht.

Und der Preis moderat.


u. kulick  
u. kulick
Beiträge: 3.046
Registriert am: 30.05.2005

zuletzt bearbeitet 12.03.2020 | Top

RE: Sony FE 20mm 1:1,8 G im Test

#2 von Minolta2175 , 13.03.2020 10:23

Zitat von u. kulick im Beitrag #1
Auf digitalkamera.de erschien der Objektivtest zum neuen FE-Bajonett-Weitwinkel schon am Tag der offiziellen Produktvorstellung Ende Februar, siehe
https://www.digitalkamera.de/Zubeh%C3%B6...F18G/11693.aspx
Ein Muster von einer Festbrennweite: Wenig chrom. Abberation, selbst bei höchster Sensor-Auflösung, wenig Vignette, kaum Reflexe, verzeichnungslos, schnell, leise, solide, abgedichtet, und Bokeh ein Gedicht.
Und der Preis moderat.

Nur weder digitalkamera.de noch Sony hat ein Objektiv mit dem neuen FE-Bajonett-Weitwinkel.
Camerasize mit einem Objektiv der Größe, die haben das Objektiv noch nicht.
https://camerasize.com/compact/#535.369,535.702,777.702,ha,t
Beim Preis UVP. 1100 € entscheidet der Kunde ob der Preis MODERAT ist, oder ob das "Immerdrauf" ausreicht.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.074
Registriert am: 03.01.2006


   

Sony FE 35mm 1:1,8 im Test

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz